Wildwuchs an Griechischen Lokalen kommt nicht von Ungefähr

Gestartet von am 21. Juni 2017 um 10:18

In den letzten ca. 5 Jahren fällt mir auf das sehr viele Griechen aufsperren. Das Speisenangebot unterscheidet sich kaum.

Es wird oft sehr viel Geld in die Hand genommen für Renovierungen wie am jüngsten Beispiel der Taverne am Sachsengang. Das Geld für diese Lokaleröffnungen stammt mit Sicherheit nicht von österreichischen Banken.

Ich vermute dahinter potente griechische Geschäftsleute die ihr Geld lieber im Ausland als im unsicheren Griechenland anlegen.

All diesen Neo Griechen haftet folgendes an. Keine aufrichtige Herzlichkeit, durchschnittliches Essen, gefühlte Massenabfertigung, fast identes Speisenangebot, es gibt keinen echten Patrone im Lokal und es laufen nur Servierkräfte meist Männer durchs Lokal.

Was denkt ihr über diese ganzen neuen Griechen?

Gefällt mir
Antworten
Experte
221 Bewertungen
39 Kontakte
Antwort von am 21. Juni 2017 um 12:43

Du stellst hier ein paar wüste Spekulationen als apodiktische Behauptungen auf, ohne jeden Beleg dafür zu bringen: Was soll das bringen!?

Gefällt mir3
Antworten
Experte
64 Bewertungen
9 Kontakte
Antwort von am 21. Juni 2017 um 13:15

Ich werde nicht hingehen. Und nicht weiter darüber nachdenken.

Gefällt mir
Antworten
Experte
51 Bewertungen
22 Kontakte
Antwort von am 21. Juni 2017 um 13:21

Ich denke, wenn man sein Geld aus Griechenland "retten" will, gibt es einfachere und lukrativere Wege als die Gastro.

Gefällt mir2
Antworten
Experte
54 Bewertungen
22 Kontakte
Antwort von am 21. Juni 2017 um 13:35

Warum soll das wüst sein? Was ist denn deine Erklärung dafür? Selbst keine Meinung haben aber andere blöd anmachen? Alles was du kannst?

Gefällt mir
Antworten
Experte
221 Bewertungen
39 Kontakte
Antwort von am 21. Juni 2017 um 17:17

Hier wird nicht Geld aus Griechenland, sondern Geld aus Deutschland gerettet. In DE ist es inzwischen schwieriger für Gauner geworden. Sobald bei uns etwas strenger kontrolliert wird (Registrierkassen, Arbeitszeitgesetze, Überweisung auf das Konto der Arbeitnehmer zwingend, ...), werden die Ketten mit ihrer miserablen auf deutsche Gaumen zugeschnittenen Trikala-Küche in das nächste Land weiterziehen.

Gefällt mir
Antworten
21 Bewertungen
3 Kontakte
Antwort von am 21. Juni 2017 um 18:48

Meine Erklärung worüber? Du hast ja keine Tatsachen zur Diskussion gestellt, sondern behauptest halt "irgendwas". Nenne irgendeinen Umstand, den Du auch belegen kannst und der nicht Deinem Bauchgefühl entstammt, dann könne wir gerne darüber debattieren

Gefällt mir2
Antworten
Experte
64 Bewertungen
9 Kontakte
Antwort von am 21. Juni 2017 um 20:36

Also grundsätzlich glaube ich, dass man in einem Internetforum schon auch Empfindungen, die aus dem Bauch kommen, zur Diskussion stellen kann. Es ist ja niemand verpflichtet, in die Diskussion einzusteigen.

Also red' ma drüber: Und was, wenn das Geld nicht von österreichischen Banken stammt? Willkommen in Europa! Die Wirtschaft (und den Finanzminister) freut's und wenn das Lokal nicht gut ist, wird sich das Ganze eh von selbst erledigen?

Gefällt mir3
Antworten
Experte
106 Bewertungen
50 Kontakte
Antwort von am 21. Juni 2017 um 22:26

Es fällt halt auf, das diese Griechen alle innerhalb der letzten 5 Jahre aufgesperrt haben, genau in der Zeit in welcher die griechische Finanzkrise statt findet.
Was hast du für ein Problem Stephan?
Wenn es Belege gäbe, dann bräuchten wir ja gar nicht darüber diskutieren.
Ich stelle nun mal eine Vermutung dar. Vielleicht gibt es ja jemanden, der mehr Einblick in die Gastroszene hat, der dies bestätigen oder widerlegen kann.

Achja, Stammersdorfer du brauchst hier nicht den StephanS liken nur weil du mich nicht mehr leiden kannst. Wenn du was zu sagen hast, dann schreib hier rein aber hier Teenielikes vergeben, dafür bist glaub ich schon zu alt.

Gefällt mir
Antworten
Experte
221 Bewertungen
39 Kontakte
Antwort von am 21. Juni 2017 um 22:49

......GUTE NACHT mehr hab ich dazu einfach nicht zu sagen.....

Gefällt mir1
Antworten
Experte
323 Bewertungen
32 Kontakte
Antwort von am 22. Juni 2017 um 19:13

Ich tät so gern, ich würd so gern, ich lass es lieber sonst werdns mi sperrn!

Gefällt mir
Antworten
Experte
67 Bewertungen
17 Kontakte
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK