natriumglutamat

Gestartet von am 15. November 2016 um 07:11

Link

Gefällt mir1
Antworten
34 Bewertungen
44 Kontakte
Antwort von am 22. November 2016 um 01:20

Eigentlich gehört dann VEGETA auch dazu, oder?

Gefällt mir
Antworten
Experte
69 Bewertungen
49 Kontakte
Antwort von am 22. November 2016 um 08:07

Reißerischer Artikel mit vielen nicht näher elaborierten, geschweige denn belegten, Behauptungen.

Gefällt mir
Antworten
Experte
94 Bewertungen
38 Kontakte
Antwort von am 22. November 2016 um 09:27

Ich habe mich mal im Internet schlau gemacht zu Glutamat, weil ich einen Gast hatte, der ausdrücklich kein MSG wollte. Musste zuerst googeln, was das überhaupt ist... Und bin erschrocken: Die Glutamat-Debatte ist offenkundig Spielwiese verschiedenster Glaubensrichtungen, aber belastbare Studien zu Schäden habe ich nirgends erwähnt gefunden. Typisch dieser Satz: "In Doppelblindversuchen bei Personen, die nach eigenen Angaben unter dem Chinarestaurant-Syndrom leiden, ließ sich jedoch seither kein Zusammenhang zwischen Glutamatkonsum und den Beschwerden nachweisen. " Ich finde nur Vermutungen, Hypothesen und Versuche an Ratten oder Mäusen, wo man sie über lange Zeit mit grossen Mengen Glutamat füttert. Schauen Sie mal in der Wikipedia nach oder, kürzer, hier in meiner Quelle: Link

Gefällt mir1
Antworten
Experte
56 Bewertungen
9 Kontakte
Antwort von am 22. November 2016 um 13:01

Das hier ist die Kernaussage:

"In jedem Fall ist der am häufigsten verwendete Zusatzstoff der Lebensmittelindustrie"

Da kann sich jetzt jeder seinen Reim daraus machen, warum es keine klaren Ansagen dazu gibt.

Gefällt mir
Antworten
202 Bewertungen
37 Kontakte
Antwort von am 22. November 2016 um 17:18

Es ist unbestritten, dass Glutamat in den meisten industriell hergestellten Fertigprodukten enthalten ist. Es gibt auch mehrere TV-Dokumentationen, die das bestätigen, und das wird normalerweise auch nicht bezweifelt, nicht bestritten. Wer Fertigprodukte kauft, tut dies in voller Kenntnis der Zusätze. Deshalb stelle ich selbst her, was mit vertretbarem Aufwand möglich ist, kaufen tu ich selber nur Soja- und Austernsauce, die enthalten Glutamat im Bereich von 0.5 bis 1.5%. Kann man sich selber ausrechnen, wieviel das dann auf ein- bis zwei Suppenlöffel, was die normale Menge bei einer Mahlzeit ist, ausmacht. So koche ich. Man kann natürlich auch anders, aber gute Chinarestaurants haben die Zugabe von purem Glutamatpulver nicht nötig. Und als grosser Liebhaber guter Chinarestaurants muss ich mich gegen solche unbelegten Behauptungen einfach verwahren.

Gefällt mir
Antworten
Experte
56 Bewertungen
9 Kontakte
Antwort von am 22. November 2016 um 17:37

Um es mal klar auszudrücken. Es ist ein Schummelstoff. Um teure Gewürze zu sparen, einfach ein Löffel Geschmacksverstärker und der ganze minderwertige Schmarrn hat plötzlich Geschmack nach mehr.

Gefällt mir
Antworten
202 Bewertungen
37 Kontakte
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK