RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Forum>Lokale - Essen & Trinken

Lachs etc

Gestartet von am 1. Dezember 2014 um 12:12

Leider mitten in der Nacht gesendet:
Link

Experte
67
22
Antwort von am 5. Dezember 2014 um 14:45

Link

Leider ist der Film bei der Orf TV Mediathek gelöscht, hier habe ich ihn nochmals gefunden, jeder der gerne Fisch ist insbesonders Lachs sollte sich das ansehen.

Experte
67
22
Antwort von am 6. Dezember 2014 um 02:33

Wildfang ist immer die bessere Alternative; der Preis ist zwar höher aber das sollte es uns Wert sein.

Experte
63
50
Antwort von am 8. Dezember 2014 um 12:25

Link

Wurde von Unilever (Iglo) mitbegründet, ist eigentlich mehr auf das "Leerfischen der Meere" konzentriert als auf überprüfung der Fischfarmen, so erscheint es mir...

Experte
67
22
Antwort von am 8. Dezember 2014 um 13:04

Das war eine interessante Doku, danke!
ich habe das gefunden
Link

Experte
67
22
Antwort von am 12. Dezember 2014 um 01:58

Auch ich halte nicht viel von Marine Stewardship Council.
Unilever hat überall die Finger drinnen und ist sehr gewinnorientiert
Am besten man isst Fisch aus heimischer Produktion (Zucht); da kann man doch etwas sicherer sein.

Experte
63
50
Antwort von am 16. Dezember 2014 um 12:05

Die Nordsee hat ganz tollen Bio-Lachs. Kostet zwar ein Schweinegeld, aber man merkt es an jedem Bissen. Echt empfehlenswert!

Experte
88
16
Antwort von am 17. Dezember 2014 um 09:04

Als Kunde musst Du nur schauen, ob er "Bio-"zertifiziert ist - oder nicht. Die meisten sind es eben nicht. Manchmal gibt s beim Gourmet-Spar Bio-Räucherlachs. Leider selten.

Experte
88
16
Antwort von am 17. Dezember 2014 um 09:05

"Wann und wo Aqua" ist süss. Ich glaube, dass ein Lachs immer aus "Aqua" kommen muss..;-)

Experte
88
16
Antwort von am 19. Dezember 2014 um 01:09

Er hat halt das Wort "abgekürzt". :-)

Experte
63
50
Antwort von am 21. Dezember 2014 um 13:38

Bio muss Zucht sein?
Für zuhause kaufe ich nur Wildfang, maximal mal eine Forelle aus AK.

Experte
70
6
Antwort von am 22. Dezember 2014 um 15:44

Genau das hat mich heute beim Einkauf beschäftigt..wie ich die Auswahl zwischen Aquakultur, Bio sowie Wildfang hatte.

Eigentlich kaufe ich nur Wildfang, unter "Bio" verstehe ich genauso Aquakultur, jedoch halt ohne Gentechnik und wohl etwas bessere Haltungsbedingungen. Oder täusche ich mich da? Jedenfalls ist Bio teurer als Wildfang und genau genommen wäre das dann auch logisch.

Würde sagen Wildfang mit entsprechendem Siegel ist am sinnvollsten im Hinblick darauf, dass bestimmte Fischarten nicht gekauft werden sollten (da gibt es ja Listen von Arten, die bereits stark überfischt sind).

4
1
Antwort von am 22. Dezember 2014 um 20:55

Link

Der Natur = Meer, Fluss etc. kann man schwer ein BIO-Zertifikat ausstellen... ;-)
Gerry

Experte
215
47
Antwort von am 22. Dezember 2014 um 22:26

@Gerry Stimmt genau, aber man sollte die Macht des gut promoteten Etiketts nicht unterschätzen. Kürzlich hat mir ein alter Freund und Jäger erzählt, dass seine Tochter angesichts des Rehrückens beim Abendessen gefragt hat, ob der eh bio sei...

Experte
193
27
Antwort von am 23. Dezember 2014 um 17:56

Biolachs hat während der Züchtung eine andere Besatzdichte, was ganz entscheidenden Einfluss auf die so häufig vorkommenden viralen Infektionen hat.
Auch wird keine Lebensmittelfarbe zugefüttert.
Ich esse überhaupt keinen Räucherlachs mehr, muss ihn aber manchmal kaufen.
Bei den diversen Tests von Ökotest und auch dem Konsument hat sich immer herausgestellt, dass die Räucherlachse keimbelastet sind und kurz vor Ende des Ablaufdatums gar nicht mehr verzehrt werden sollten.

Experte
88
16
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK