RestaurantTester.at
Samstag, 19. August 2017
Home Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
38
44
40
Gesamtrating
41
7 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Seewirtshaus zum Stoasteirer Info
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
VISA MC DINERS
Öffnungszeiten
Mo
geschlossen
Di
geschlossen
Mi
10:00-22:00
Do
10:00-22:00
Fr
10:00-22:00
Sa
10:00-22:00
So
10:00-22:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Seewirtshaus zum Stoasteirer

Zauberberg 2
2680 SEMMERING
Niederösterreich
Küche: Österreichisch, Steirisch
Lokaltyp: Restaurant, Skihütte
Tel: 02664 20030Fax: 02664 20040
Lokal bewerten
Lokal teilen:

7 Bewertungen für: Seewirtshaus zum Stoasteirer

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
4
3
2
2
1
0
Ambiente
5
4
4
3
3
2
1
0
Service
5
2
4
3
3
2
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 26. Dezember 2016
Eisendraht
33 Bewertungen
4 Kontakte
Tester-Level 9
4Speisen
4Ambiente
4Service

Urige Hütte (Baujahr 1666!) irgendwo (Tirol?) abgetragen und ans Pistenende und den Schneekanonensee des "Zauberbergs" gepflanzt. Latent kitschig aber schön. Heute ein extremes Gewusel, Gäste die anstehen, einen Tisch wollen (aber aufgrund fehlender Reservierung keinen bekommen) und mehrere Hubschrauber die im Tiefflug über uns knatternd ihre Kreise ziehen.
"Apokalypse now" der Alpen. Oder so. Was ist da los, ach ja - morgen Skiweltcup der Damen. Alles klar. Warum ich das erzähle? Obwohl des ganzen Trubels sind die Kellner ausnehmend freundlich und bleiben ruhig. Wir bekommen unseren reservierten Tisch und nehmen Platz. Innen wie aussen - urige Berghüttn aus dem Bilderbuch. Es kommt als Gruß aus der Küche eine Lachsterrine. Mir etwas zu "brav" aber gut. Meine Begleitung und ich teilen uns zu Beginn das Chili-Beef Tartar. Gute, definierbare Konsistenz und nicht so ein Matsch wie leider oft anderswo. Guter Geschmack und wirklich scharf. Fein! Nichts ist schlimmer als scharf gepriesene Speisen die sich dann bestenfalls als pikant entpuppen. Als Hauptgang die Forelle im Ganzen. Die sieht gut aus und kommt ganz klassisch ohne Firlefanz mit Petersilerdäpfel auf den Tisch.
Die Forelle ist ebenfalls sehr gut gemacht (perfekt gebraten, saftig, feiner Geschmack) und schmeckt uns demnach! Weinkarte überrascht ebenfalls positiv aber amüsiert auch mit teils skurrilen Zusatztexten zum Wein a lá: "Ein kecker Verführer..." Ahhhhja...
Unser Kellner ist ausnehmend freundlich und kümmert sich in der richtigen Dosierung um uns. Fazit: Schön gesessen, gut gegessen, freundlich behandelt worden - wir kommen wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir7Lesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 29. Dezember 2013
gastrotester
14 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 2
4Speisen
5Ambiente
4Service

Ein echter Lichtblick am Semmering. Geniales Ambiente und die Grätsche zwischen Skihütte und Restaurant wird hier eindrucksvoll geschafft. Die Speisen sind ordentlich dimensioniert, preisilich OK und insgesamt alle sehr gut. Beim Service könnte man noch ein wenig nachlegen und dem Gesamtcharakter Gutes tun, aber man kommt ja eigentlich nicht wegen des Service zum Seewirtshaus. Wer sich am Semmering bewegt, sollte unbedingt reinschauen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 1. August 2013
Hedonist
1 Bewertung
1 Kontakt
5Speisen
5Ambiente
5Service

Hitzeflucht aus Wien
Nach einem kühlenden Spaziergang am Berg war die Überlegung wie und wo der Abend zu verbringen wäre.
Die Wahl fiel auf das Seewirtshaus. Auf der Terrasse freundlich begrüßt, haben wir nach einem Aperitif ein ausgezeichnetes fünfgängiges Nachtmahl zu uns genommen.

Nach dem Gruß aus der Küche gab es Eierschwammerlsulz und Lachforellentartare. Beides ausgezeichnet!

Die Fleischstrudelsuppe hätte ich auf keinen Fall missen wollen. So wie's sein soll.

Der darauffolgende Rehrücken atmete die selbe dünne Luft wie das Surf 'n turf. Die Materialauswahl und die Zubereitung bereiteten Wohlbefinden und Freude.

Die abschließende Käseplatte wurde auf unsere Bitte hin modifiziert. Kulinarisches finetuning vom Feinsten.

Die begleitenden Flaschen Wein waren ein St. Laurent und ein Cuvee. Stimmig und passend zu den Speisen.

Zum Service möchte ich gesondert schreiben.

Wie toppt man Freundlichkeit und fachliche Qualifikation?

Wenn der Gast frisch nach einer AugenOP fragt, ob es eventuell Augentropfen gäbe, zuerst das Angebot bekommt, abgekochtes Wasser zu bekommen, (selten so lösungsorientiertes Denken erlebt), kam der Chef des Hause wenige Minuten später mit einem frischen Fläschchen Augentropfen.

Wir haben um 18.30 mit unserem Abend begonnen. Als die Letzten der Gäste sind wir sehr entspannt, gesättigt und froh über unsre Wahl den Abend im Seewirtshaus verbracht zu haben um 0.30 von hinnen nach dennen gezogen.

Vielen Dank für einen wunderschönen und genussvollen Abend.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir2Lesenswert
KommentierenLokal bewerten
Kommentar von am 1. Aug 2013 um 12:01

@Hedonist Mit Deiner 5/5/5-Erstbewertung gestehst Du ein, dass es für Dich nichts Besseres mehr gibt – und Du Dir auch nichts Besseres mehr erwartest: Wahrscheinlich bist Du nacheiner Abmagerungskur beim Seewirtshaus zum Stoasteirer abgestiegen …

Gefällt mirAntworten
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 19. Februar 2012
CAH
55 Bewertungen
11 Kontakte
Tester-Level 14
3Speisen
4Ambiente
3Service
2 Fotos1 Check-In

Besuch 31.Jänner/3 Pax:
Kehrten um 20.30 Uhr (nach Nachtskifahren am Semmering) in das Restaurant (Skihütte wäre untertrieben, es waren auch viele Nicht-Skiläufer da) am Hirschkogel ein.
Ambiente: Sehr urig, trotz Blockhüttencharakter gab es Tischdecken und Stoffservietten, Tische waren aber nicht eingedeckt. Es gibt auch ein kleines Stüberl und einen 1. Stock der über eine Holztreppe erreichbar ist (mit Skischuhen schwierig ;-); leider hat es etwas gezogen (aber es hatte auch -18 Grad). Im Keller gibt es einen kleinen offenen Weinkeller; als Deko standen und lagen überall (volle) Sekt- und Champagnerflaschen herum. Fand ich als Stilbruch ganz nett.
Toilette ist sehr modern eingerichtet. Alles war sehr sauber (gerade bei Skigästen aus meiner Erfahrung nicht immer selbstverständlich). Küche scheint sehr modern zu sein.

Die Speise- und Weinkarte ist relativ umfangreich, und es gibt neben "Hüttenklassikern" wie Käsespätzle und Frankfurter auch klassische regionale Speisen wie Knödel mit Kraut, Backhenderl, Blunzn und auch Wildgerichte.
Die Weinkarte ist schön, und österreichlastig.

Das Service war bemüht, aber nicht sehr effektiv; wir wurden von in Summe drei Kellnern bedient, aber es war uns (und ihnen vielleicht auch nicht?) ganz klar, wer denn für uns zuständig sei. So mussten wir uns aus unserer Weinflasche des öfteren selber nachschenken, oder das Glas des Bestellers und Weinkosters wurde nach dem Kostschluck nicht nachgefüllt. Wasser bekamen wir nur nach zweimaliger Aufforderung dazu (vorher hatten wir Tee, Bier und dgl. getrunken, es gibt z.B. keine "heiße Zitrone", was ich eigentlich noch immer in jeder Skihütte bekommen hatte). Vielleicht lag es aber auch an Sprachproblemen der Servicemitarbeiter.

Das Essen war okay, mehr aber auch nicht. Im Detail: Das gebackene Maishenderl war noch am besten, schön knusprig und auch ganz durch. Aber es war nicht "brennheiß" serviert und auch eher fettig.

Ich hatte Knödel auf Kraut, diese waren lauwarm innen drinnen, und sie schmeckten - genau wie das "Safterl" das dabei war - nach "Packerl". Das Kraut war okay - aber nicht sehr einprägsam. Die Portion war relativ klein, speziell für den doch eher gehobenen Preis.

Vielleicht hätten wir den Hirschkalbrücken mit Polenta von der Tafel nehmen sollen, die Tischnachbarn wirkten sehr zufrieden damit.

Fazit: Von einem Falstaff gewertetes und Gault Millau behaubten Lokal erwarte ich mir mehr, besonders auch beim Service (vom Gedeck auflegen bis zu den Wartezeiten, die bei unser eher lang waren).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir4Lesenswert3
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von hannes am 27. Dez 2012 um 10:08

viel zu teuer für die mini portiönchen, gulasch fast ohne saft.... service gut.

Gefällt mirAntworten
am 6. Dezember 2011
Experte
Kathinka
72 Bewertungen
10 Kontakte
Tester-Level 20
4Speisen
4Ambiente
5Service

Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei diesem Haubenlokal mit klassischer aber hochwertiger österreichischer Küche mehr als nur hervorragend.

Da wir Gutscheine geschenkt bekommen hatten, konnten wir vieles von der Speisekarte ausprobieren. Nach dem Küchengruß, Fischfilets mit Rote-Rüben-Püree, kam für mich die Gänseleber mit Apfelscheiben und Kartoffelpüree (siehe Bild) statt Selleriepüree. Der Kellner hatte aber angekündigt, dass ihnen das leider ausgegangen sei. Was aufgrund der Lage des Restaurants natürlich tolerierbar ist. Die Leber war eindeutig von bester Qualität: Geschmacklich intensiv aber nicht aufdringlich und von der Konsistenz sehr angenehm weich.

Danach: Topinamburcremesuppe mit frisch gehobeltem schwarzen Trüffel. Man muss dazu sagen, dass mein Freund und ich lediglich eine Suppe bestellt hatten und diese vorhatten teilen zu wollen. Der Kellner hatte die Suppe aber automatisch in zwei Suppentellern serviert. Tolles Service also, das auch mitdenkt! Der Trüffel roch sogar noch...

Meine Hauptspeise: Beiriedschnitte mit glaciertem Junggemüse und Erdäpfelgratin. Alles perfekt, nur das Gratin hat nicht ganz meinen Geschmack getroffen und war für mich eine Spur zu "käselastig". Seltsam war allerdings, dass mein Freund zu seinem Gang sehr wohl noch Selleriepüree erhalten hatte obwohl dieses ja bei meinem ersten Gang angeblich aus war. Die Sauce dürfte bei meiner Vorspeise und Hauptspeise die selbe gewesen sein. Störte allerdings gar nicht, denn die war ebenso hervorragend.

Nachspeise: Schokolade heiß/kalt. Also weißes und schwarzes Schokoladenmousse und ein Schokoladenkuchen mit flüssiger heißer Schokolade innen. Dazu gab es eine Art Fruchtparfait. Vor allem das Parfait lockert dabei so auf, dass ich auch diesen tollen Gang noch aufessen konnte.

Das Lokal ist sehr gemütlich und witzig dekoriert. Angeblich wurde die Hütte aus der Steiermark abgetragen und genauso wie sie war auf den Semmering versetzt. Einzig die Erwin Pröll Stube ist etwas "zu viel des Guten". Der Rest des Hauses ist ebenfalls sehr urig und aber wie z.B. bei den Toiletten sehr modern gehalten.

Noch einmal hervorheben möchte ich die freundliche, kompetente Bedienung. Diese hat alles super erklärt ohne aber aufdringlich zu wirken - was bei so einer gemütlichen Atmosphäre und einem kleinem Lokal wie diesem schon passieren kann.

Das Lokal ist meiner Meinung nach etwas zu fein um direkt nach dem Skifahren "einzukehren".

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mir1Lesenswert
KommentierenLokal bewerten
Kommentar von Unregistered am 6. Dez 2011 um 22:56

Ich war vor 2 Jahren dort und sehr zufrieden. Werde jetzt vielleicht gleich morgen wieder hinfahren.

Gefällt mirAntworten
am 4. Dezember 2011
thaidog
34 Bewertungen
2 Kontakte
Tester-Level 4
4Speisen
5Ambiente
4Service

Nach einer Wanderung am Semmering fielen wir das erste Mal eher zufällihg ins Seewirtshaus und waren vom ausgezeichneten Schwammerlgulasch und dem herrlichen Backhenderl begeistert. Das Lokal besticht sowohl bei Schönwetter im Garten als auch bei Schlechtwetter im Lokal durch besonderes Ambiente und Gemütlichkeit. Wirklich sehr zu empfehlen. Eine ausgezeichnete Weinkarte rundet das Anbgebot ab. Die Preise sind für die Lage absolut in Ordnung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 7. April 2008
AntonEgo
40 Bewertungen
3 Kontakte
Tester-Level 4
3Speisen
5Ambiente
3Service

Gute österreichische Küche. Tafelspitzsülzchen gabs gratis und es war excellent. Backhendl auch sehr gut. Hier sitzt man so gemütlich, dass man eine Übernachtung am Semmering mit einplanen sollte.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Seewirtshaus zum Stoasteirer - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant


3012 Wolfsgraben
11 Bewertungen

2301 Groß-Enzersdorf
8 Bewertungen

3683 Yspertal
7 Bewertungen

2500 Baden
6 Bewertungen

2352 Gumpoldskirchen
6 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 07.04.2008

Master

2 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK