RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
40
40
Gesamtrating
40
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Schutzhaus GaswerkSchutzhaus GaswerkSchutzhaus Gaswerk
Alle Fotos (4)
Event eintragen
Schutzhaus Gaswerk Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
10:00-22:00
Di
10:00-22:00
Mi
10:00-22:00
Do
10:00-22:00
Fr
10:00-22:00
Sa
geschlossen
So
10:00-22:00
Hinzugefügt von:
uc0gr
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Schutzhaus Gaswerk

Sillerweg Parzelle 164
1110 Wien (11. Bezirk - Simmering)
Küche: Österreichisch, Wiener Küche
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof
Tel: 01 767 79 28Fax: 01 767 79 28
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Schutzhaus Gaswerk

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 4. November 2011
Experte
uc0gr
215
47
28
4Speisen
4Ambiente
4Service
4 Fotos3 Check-Ins

Vorerst einmal: der Karteneintrag ist falsch automatisch angelegt worden - das Lokal liegt nahe der Oriongasse und ist dort auch beschildert. Ich kann es leider nicht ändern...

An einem der letzten so unerwartet warmen Spätsommertage Anfang Oktober war ich im Schutzhaus Gaswerk und genoss noch einmal den wunderbaren Spätsommerabend im Gastgarten, der sehr lau war. Fast schon wehmütig war mir bewusst, dass nun der Sommer wohl sehr bald vorbei wird sein, und die „dunklen“ Jahreszeiten beginnen würden.

In Wien haben die Schutzhäuser (meist zugleich Vereinsgasthäuser einer typisch wienerischen Kleingartensiedlung) eine große Tradition. Früher waren sie lediglich Treffpunkt für das schnelle Achterl oder auf ein Bier und boten standardmäßig Schnitzel, Gulasch, Bauernschmaus und Würstel an – und sonst nichts. Das hat sich in Wein in den letzten Jahren glücklicherweise massiv geändert, denn sonst hätten diese Gasthäuser nicht bis heute überleben können. Es gibt hier zwar keine Hauben-Küchen, aber meist ein durchaus sehenswertes, ehrliches und meist auch sehr preiswertes Speisenangebot. Gute Hausmannskost wie bei Oma oder Mama und oft auch besondere Schmankerl. Hier im Schutzhaus Gaswerk gab es zum Beispiel gerade Miesmuscheln im Weißweinsud mit Weißbrot. Daran erkennt man schon, dass sich die Schutzhäuser einiges auch einfallen lassen müssen/wollen.

Es gibt hier einen wunderschönen ruhigen Gastgarten vor dem Lokal unter einer massiven alten Linde (siehe Fotos) und bei Bedarf auch hinter dem Lokal, der jedoch nicht das gleiche gewisse Flair hat (Betonboden und eher nüchtern). Wieder ein echtes Kleinod der Wiener Wirtshauskultur – ich liebe solche „Plätze des normalen Volkes“. Auch innen ist das Lokal sehr ansprechend gestaltet, und es gibt, wie bei Vereinsgasthäusern üblich, einen großen Saal für diverse Veranstaltungen. By the way, dieser Saal musste schon einmal vor vielen Jahren für einen Auftritt meiner damaligen Schulband im Gymnasium herhalten – also für mich auch noch ein sentimentaler Aspekt – ich spielte ja damals mit!

Zwecks Labung hatte ich ein Surschnitzerl, das auf der Zunge zerging, derart mürb, dass man es mit der Gabel hätte zerdrücken können. Dazu eine Portion Pommes und alles, trotz wirklicher Reichhaltigkeit, um ehrliche 8,40 EUR (siehe Foto). Ein Manko war, dass ich leider eine Flachse im Fleisch hatte (zum Glück erst gegen Ende, denn dann ist für mich Schluss mit dem Essen) – die Wirtin entschuldigte sich dafür mehrmals und betonte immer wieder, dass sie ja nur das Surkarrée verwenden würden – tja, aber wenn der Koch nicht mitspielt…das merkt man schon beim Klopfen des Schnitzels! Knusprige Panier und brave Pommes, die aber noch etwas in der Fritteuse hätten bleiben dürfen. Dazu ein Gösser vom Fass um 3,00 EUR. Sehr faire und mehr als angemessene Preise. Die Speisen wurden prompt serviert und alles kam heiß an den Tisch!

Es gibt auch immer wieder diverse Aktionen (z.B. Martinigansessen, Wildwochen, etc.) – hier wird um Reservierung gebeten. Auch für diverse Anlässe ist das Lokal geeignet und gewappnet – es würde sogar am Ruhetag (Samstag) geöffnet werden! Immer wieder auf die Homepage schauen.

Als besonders sensationell ist in jedem Fall das Mittagsbuffet zu erwähnen. Von Montag – Freitag (11:30h - 14:00h) gibt es eine Suppe und zwei Hauptspeisen mit frischem Salat und einen Nachtisch (so oft und so viel man will!!) um nur 5,90 EUR!! Das ist wirklich ein tolles Angebot – die Menüspeisen kann man jeweils im Internet nachlesen.

Auf den Tafeln vor dem Lokal werden immer wieder Tagesangebote angeboten (so zum Beispiel die erwähnten Miesmuscheln).

Dass das Lokal auch am Sonntag offen hat, ist besonders angenehm und familienfreundlich. Die Sanitäranlagen (durch das Lokal und über den Hof) sind bestens gepflegt und sehr sauber – da können sich so manche selbst ernannten „echten“ Gasthäuser ein Vorbild nehmen.

Ich empfehle in jedem Fall einen Besuch, wenn man ehrliche wienerische Küche schätzt und mit der ganzen Familie einfach zu guten Preisen essen gehen will. Natürlich ist es im Sommer noch schöner. Es gibt immer eine Winterpause, die aber nie so fix ist (meistens Jänner) – einfach nachfragen. Solche Lokale (siehe auch das Haideröslein) gehören unbedingt zu Wien und sollten daher auch durch einen Besuch unbedingt „gefördert“ werden, so lange hier so ehrlich und vom Preis-/Leistungsverhältnis so korrekt gewirtschaftet bzw. gekocht wird.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir4Lesenswert2
Schutzhaus Gaswerk - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1140 Wien
3 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
1100 Wien
44 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Essen in Wien - Im 11-ten (Simmering)

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale, die der 11. Wiene...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 04.11.2011

Master

3 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK