RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
20
30
30
Gesamtrating
27
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Saloon 5Saloon 5Saloon 5
Alle Fotos (35)
Event eintragen
Saloon 5 Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Fußball Übertragungen
Ambiente
Stylish
Gemütlich
Urig
Preislage
Günstig
Kreditkarten
VISA MC BANKOMAT
Öffnungszeiten
Mo
10:00-02:00
Di
10:00-02:00
Mi
10:00-02:00
Do
10:00-02:00
Fr
10:00-02:00
Sa
17:00-02:00
So
17:00-02:00
Hinzugefügt von:
uc0gr
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Saloon 5

Wiedner Hauptstraße 130
1050 Wien (5. Bezirk - Margareten)
Küche: Amerikanisch, Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant, Bar, Bierlokal, Cocktailbar, Sportsbar, Steakhouse, Szenelokal
Tel: 01 9711046Fax: 01 9711046
News4. Okt 2016 von
cconc

Alter Name, aber offensichtlich (endlich!) neue/r Pächter/in .

Gefällt mir
News11. Aug 2016 von
hbg338

Konkursverfahren mit 10.Aug. 2016 eingeleitet.

Gefällt mir1
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Saloon 5

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
2
1
1
0
Ambiente
5
4
3
1
2
1
0
Service
5
4
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 2. März 2012
Experte
uc0gr
215
47
28
2Speisen
3Ambiente
3Service
35 Fotos10 Check-Ins

„Howdy“, würde Günter Schifter sel. hier wohl sagen – Willkommen im Saloon 5 - „Wild West-Margareten“. Die Lage ist nicht die günstigste, da die Wiedner Hauptstraße hier nur wenig zum Flanieren einlädt. Nichts desto trotz hält sich der Saloon 5 hier mittlerweile schon viele Jahre. Früher war dieses Lokal für recht kurze Zeit das legendäre Hooters in Margareten – die Einrichtung blieb annähernd gleich und ist nach wie vor aus einer anderen Welt / Zeit. Wer sich im Internet über die Hooters-Kette schlau macht, wird die Parallelen beim Interieur wiedererkennen. Viel, viel schweres Holz, dicke Holzfußböden und Holztische, Holzschank, eine lange Holz-Bar - Holz, Holz, Holz. Man fühlt sich hier sofort sehr wohl. Bilder aus der Hooters-Zeit sowie diverses Kleingeld wurde in die Tische „eingearbeitet“.

Beim Eintreten fällt sofort auf, dass der wirklich sehr gut abgetrennte Nichtraucherbereich völlig verwaist ist – kein einziger Gast sitzt dort. Da auch der Raucherbereich zu unserer Besuchszeit nur spärlich besetzt war, nahmen wir der besten Ehefrau von allen zuliebe dort Platz.

Das Lokal bietet hauptsächlich Amerikanische Küche bzw. Klassiker aus Amerika (Steaks, Wings, Spareribs, Burger, Fries, Pommes, Chili con Carne,…). Auffallend jedoch, es gibt keine „Baked Potatoes“ (= Ofenerdäpfel). Jeden Sonntag zwischen 17:00h und 24:00h gibt es eine Spareribs-Aktion (-50 %), was dann sehr preisgünstig ist. Zusätzlich hat der Saloon 5 zahlreiche andere Aktionen (siehe Homepage) wie Big-Bottle-Aktion, Shot-Aktion, Pitcher & Wings-Aktion, Happy-Hour, etc. Ein tägliches Mittagsmenü (EUR 5,90) rundet das Angebot ab. Da es auch eine Sportsbar ist, gibt es natürlich überall im Lokal (für mich entbehrliche) Flat-Screens mit Sky & Sport TV täglich.

Die Cocktailkarte ist sehr gut sortiert, jedoch scheinen hier einige Preisrelationen „aus dem Ruder“ zu laufen. Ein Campari-Soda (Aperitif!) zu EUR 6,60 ist nicht nur überzogen, sondern eine Frechheit. Hingegen fanden wir die sonstigen Cocktails wiederum eher günstig und in keiner Relation zu einem Aperitif. Gut, fair und kundenfreundlich kalkuliert ebenfalls die gesamte Bierkarte (Fassbiere von EUR 3,10 bis EUR 3,80 das Krügel), sowie das Pitcher-Angebot (= 1,5L-Krug) zu EUR 8,60 bis EUR 8,90. Zahlreiche Flaschenbiere stehen dem Gast zusätzlich zu fairem Preis zur Auswahl (Franziskaner, Erdinger, Hirter, Wieselburger, Heineken, Budweiser, Foster’s, Miller‘s, etc.).

Als Vorspeise hatten wir einmal eine „Frittatensuppe“ (EUR 2,50!), die sehr brav, wenn auch nicht unbedingt kräftig gemacht war. Aber sie schmeckte und wurde nicht von Industriefrittaten begleitet. War zwar jetzt nicht der Renner, aber völlig in Ordnung und gut.

Zweite Vorspeise waren die „Onion Rings (gebackene Zwiebelringe)“ (EUR 3,40). Diese wurden mit einer Süß-Sauren Sauce serviert, die allerdings convenience war. Sie war O.K., aber aus der Flasche. Auch die Zwiebelringe waren zwar gut frittiert, annähernd fettfrei und sehr knusprig serviert, aber TK-Ware, wenn auch von der besseren Sorte.

Erste Hauptspeise war ein „Saloon 5 – Cheese-Burger“ (EUR 6,80 mit Tomaten, Zwiebeln, Gurken & klassischer Burgersauce). Dazu Curley Fries und Cole Slaw („amerikanischer Krautsalat“). Überraschender Weise wurden statt der „Curley Fries“ normale Pommes serviert (Curley Fries waren aus!), der Cole Slaw war im Burger mitverarbeitet und nicht hausgemacht. Nicht gerechnet hatte man auch damit, dass hier zwei Burger-Patties als Normalportion serviert werden. Das macht die Sache doch etwas üppig. In der Karte steht „Wahlweise mit 180g Rindfleisch oder feinstem Geflügel“. Das heißt, dass auch jeder Burger offensichtlich als Chicken-Variante bestellbar ist. Keinen Unterschied wird es wohl aber machen, dass weder die Brötchen ordentlich angeröstet noch die Burger-Patties hier selber gemacht werden. Das war eine grobe Enttäuschung, denn zu 50% besteht die Speisekarte hier aus Burger und die sind dann nicht einmal hausgemacht, sondern ebenfalls convenience in der typischen kompakten Form und lediglich „Built Homemade“, also selber zusammengebaut! Auch die Burgersauce war aus der Flasche. Die Scheibe frische Tomate und frische Zwiebel bzw. Gurke kann nicht als gute Küchenleistung angerechnet werden. Da der Burger-Bun nicht angeröstet war, war der Burger ab dem vierten Biss so matschig, dass man ihn mit dem Besteck essen musste! Es tut mir leid, aber für DAS Hausprodukt kann man in dieser Präsentation nur ein MÄSSIG geben. Die Pommes überzeugten ebenfalls nicht, wenn sie auch O.K. waren – aber eigentlich auch noch die falsche Beilage.

Anmerken möchte ich hier noch, dass ich gerne den „Saloon 5 – Chili-Burger“ gegessen hätte, jedoch wurde ich aufgeklärt, dass dieser Burger nicht mit frischen Chilischoten scharf gewürzt, sondern mit Chili con Carne zusätzlich gefüllt wird. Mehr als ungewöhnlich und schon in der Vorstellung matschig, daher wählte ich anders.

Die zweite Hauptspeise bestand aus den „Spare-Ribs mit Potatoe Wedges, Maiskolben Zwiebeln, Salatgarnitur und Dipsaucen“ (EUR 11,90). Zunächst ein großes Lob von der besten Ehefrau von allen, denn die Ribs waren wirklich schön ausgebraten (gegrillt!), wie von der besten Ehefrau von allen gewünscht und auch geschafft. Die Beize war ausgezeichnet und das Fleisch von sehr guter Qualität und sehr gutem Geschmack. Auch die Portion überzeugte sehr zu diesem Preis. Natürlich zog sich aber auch hier der „Convenience-Faden“ durch diese Speise. Alle Saucen (es wurde übrigens von Haus aus NUR eine serviert – entgegen der Karte!), Cocktailsauce, Knoblauchsauce und BBQ-Sauce waren alle convenience. Zwar gute Sorten für convenience, aber eben nicht hausgemacht! Auch die Potatoe Wedges könnte man so einfach selber mit dem gewissen Touch herstellen, das will man aber hier offensichtlich nicht. TK-Ware, wie überall erhältlich. Der Maiskolben war völlig verwässert und geschmacklos und ging, wie serviert, wieder retour. Wirklich sehr gute Spare-Ribs wurden hier durch Convenience-Produkte völlig entwertet. Aber anscheinend will man es hier einfach so. Extra Dip-Saucen werden mit EUR 0,50 überaus günstig fakturiert.

Zu Trinken hatten wir das Beck’s vom Fass (EUR 3,10 / Krügel und EUR 2,20 / Seidel), überaus süffig, kühl und gut gezapft. Ein großer Espresso zu EUR 2,80 rundete das Mahl ab. Der Service war zuvorkommend, alle Fragen kompetent beantwortend, jedoch etwas hektisch, obwohl kaum Gäste – fast schon hyperaktiv. Aber immer freundlich und zugegen, wenn man es wünschte. Ein glattes GUT.

Der Raucherbereich ist hier deutlich größer (etwa 100 Personen zu 50-60 Personen im NR-Bereich) und ich befürchte bei gutem Besuch, dass hier die Lüftung dann völlig überfordert ist. Das Ambiente wäre sehr gut und wohlig, jedoch bedingt durch die eher mäßigen Sanitäranlagen ist es wohl maximal ein GUT. Schade, denn das Lokal ist vom Interieur her sehr sympathisch, wirklich originell und liebevoll eingerichtet, aber es gehören zu einem Lokal auch sehr gute und saubere Sanitäranlagen dazu.

Vegetarier, Gesundheitsfanatiker oder Menschen, die Cholesterinprobleme haben, werden sich hier definitiv nicht gut aufgehoben fühlen. Fleischliebhaber, denen Fertigprodukte als Beilagen egal sind, werden das Lokal lieben. Es gibt auch diverse Steaks zu fairem Preis und das wird wohl für uns der einzige Grund sein, hier noch einmal einzukehren. Uns interessiert einfach, ob die Steakqualität ebenso gut wie die der Spareribs ist. Wir sind uns aber jetzt schon bewusst, dass alle Beilagen zugekauft sein werden.

Vor dem Lokal gibt es immer einen ausreichend großen Sommerbereich und alle Informationen zum Lokal können Online abgefragt werden. Für Veranstaltungen jeglicher Art ist man hier völlig offen, und sogar das ganze Lokal könnte hierfür gemietet werden. Leider wird hier Chili sehr gerne „Chilli“ geschrieben, was etwas weh tut und nicht passieren dürfte.

Fazit: gemütlich, urig, ansprechend, sehr originell und einladend. Man kann sich wirklich vorstellen, hier in netter Runde zu „versumpern“, einen lukullischen Genuss jedoch wird man hier nur sehr bedingt erleben – schade! Wie gesagt, werden wir hier sicher noch einmal das Steak probieren (Update folgt dann), aber bedingt durch den Überhang an Fertigprodukten, wird es dann wohl der letzte Besuch sein. Jede(r) Leser(in) möge selbst entscheiden hier einzukehren und für welchen Zweck. Die Cocktailkarte lässt kaum Wünsche offen, das Bierangebot ebenso. Öffentlich sehr gut zu erreichen (Straßenbahn Linien „1“, „62“ sowie „Badner Bahn“).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja18Gefällt mir7Lesenswert5
Letzter Kommentar von am 11. Apr 2012 um 10:41

AllesFresser: glaub ich dir, aber glaub mir, genügend Leute finden sich, die den letzten Ramsch essen und hier auch dann noch Höchstnoten für's Essen verteilen :(

Gefällt mir
Saloon 5 - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1070 Wien
108 Bewertungen
1020 Wien
28 Bewertungen
1010 Wien
26 Bewertungen
1010 Wien
12 Bewertungen
1150 Wien
8 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 3 Lokal Guides gelistet

Meine Burger-Erfahrungen in Wien und Umgebung

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale in Wien, wo ich be...

Meine Spareribs-Erfahrungen in Wien und Umgebung

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale in Wien und Umgebu...

Essen in Wien - Im 5-ten (Margareten)

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale, die der 5. Wiener...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 02.03.2012

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK