RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
41
40
Gesamtrating
40
8 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Alle Fotos (1)
Event eintragen
See Restaurant Saag Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Stylish
Preislage
Hochpreisig
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2010
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von:
koola
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

See Restaurant Saag

Saag 11
9212 Techelsberg am Wörther See
Kärnten
Küche: International
Lokaltyp: Restaurant, Bar, Club, Cocktailbar, Lounge
Tel: 04272 43501
Lokal teilen:

8 Bewertungen für: See Restaurant Saag

Rating Verteilung
Speisen
5
4
4
2
3
1
2
1
1
0
Ambiente
5
4
4
2
3
1
2
1
1
0
Service
5
3
4
3
3
1
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 22. Juli 2016
Schneiderix
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Eines der besten Restraurants in Österreich. Die Idee, dass man beliebige Speisen kombinieren kann, finde ich toll, d.h.man könnte auch vier Hauptspeisen beim Viergangmenu wählen. Gibt es sonst nirgends. Auch Weine gibt es günstig, natürlich sind die Weinpreise nach oben offen und wer eine Weinbegleitung wählt, muss natürlich mit etwa Euro 40 zusätzlich rechnen. Die drei Hauben aus 2016 sind gerchtfertigt

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Kommentar von am 23. Jul 2016 um 07:46

Witz komm heraus, du bist umstellt !

Gefällt mir
am 15. Mai 2013
Winki
1
1
3Speisen
3Ambiente
4Service

Wir sind Einheimische und gehen im Sommer öfter in die Restaurants rund um den See essen. Nun ja, das Restaurant Saag hat durch den Chefkoch und gleichzeitigen Geschäftsführer ein neues Konzept erhalten. Alles äußerst modern und geschmackvoll eingerichtet, die Lage direkt am See sehr romantisch.

Wir aßen ein 4-Gang Menü. Mit Weinbegleitung muss man um die 100 Euro p.P. rechnen. Das Essen war gut, jedoch erwartet man sich in dieser Preisklasse ein Highlight, welches wir sicherlich nicht gehabt haben! Das Restaurant ist, unbestritten, in seiner Liga höherpreisiger als vergleichbare. Die Frage ist, weshalb?? Wir konnten dafür keine Erklärung finden.
Die Getränkepreise sind unverschämt hoch und dazu, dass ein Eiskaffee um die 8 Euro kostet, möchte ich nichts mehr hinzufügen.

Weiters ist die Aufmerksamkeit in Bezug auf die Zweiklassengesellschaft wunderbar mitzuverfolgen. Personen mit Rang und Namen werden äußerst gern gesehen. Dies ist auch kein Problem, solange jeder andere Gast annähernd so behandelt wird! Bezahlen muss jeder den selben Preis. Ich persönlich habe in diesem Bereich beruflich auch viele `Bekannte`, verabscheue es jedoch sehr wenn `normale` Gäste anders behandelt werden.

Für mich steht fest, dass ich den Sommer an lockereren und einladenderen Orten am See verbringen werde.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja17Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 22. Jul 2016 um 21:56

Falscher Gast im falschen Lokal, überdies uralte Bewertung aus 2013. Gehört 2016 gelöscht

Gefällt mir
am 23. April 2013
GForce
3
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Tolles Ambiente,freundliche und kompetente Mitarbeiter,
freundlicher Chef Hubert Wallner, hervorragendes Essen,
das Alles hat natürlich seinen Preis aber gerechtfertigt weil direkt am schönen Wörthersee, bewachter Parkplatz & mit dem Beachclub ist man am "SEE" einfach einsame Spitze

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 14. Oktober 2012
kkemmer
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Wir waren im Oktober im "See Restaurant Saag" und wurden von den Damen im Service sehr herzlich empfangen. Die Tische in erste Reihe sind großzügig gestellt. Es freute uns enorm, dass sogar Hr. Wallner uns persönlich begrüßt hat, wir kannten Ihn ja nur von Zeitungsartikeln.
Wir hatten das 8 gängige Überraschungsmenü € 92. Die zwei Grüße aus der Küche waren originell und sehr aromatisch. Die Vorspeise als K&K Kren und Kohlrabi schmeckt vorzüglich wie auch die darauf folgende 36h gegarte Kalbshaxe mit Herbsttrüffel! Die Suppe Minestrone 2012, da hatte sich die Küche Gedanken dazu gemacht und war fulminant abgeschmeckt.
Gleiches können wir über das Oktoberfest sagen – Weißwurst von der Goldforelle und ein Stück pochiert mit Süßem Kraut und Brezenknödel, doch das Beste war das geklärte Schwarzbier!!!!!!!
Die Erfrischungen waren TOP und erfüllten seinen Sinn uns für das Hauptgericht einzustimmen. Hierzu möchten wir nur ausrichten „Kompliment an die gesamte Küche!!!“ Der Steinbutt grenoble war großartig!! Steinbutt auf den Punkt, Räucherricotta – Gnocchi - salziges Seemoos und Zitronenmarmelade, gerne hätten wir davon nochmals 2 Portionen bestellt, jedoch hatten wir noch 2 Gänge ausständig. Die Desserts schlicht weg sind Kunstwerke, man traut sich diese gar nicht zu verspeisen. Wir hatten 1001 Nacht und das Beste von der Zwetschke. Wunderbar zubereitet, vollen Geschmack und fürs Auge einfach traumhaft!! Die Käseauswahl war enorm und bestens temperiert.
Nach einem Espresso kamen noch hausgemachte Pralinen, die in einer Konditorei nicht schöne und besser gemacht werden können.

Unser Fazit, das See Restaurant Saag ist sicher ein TOP Lokal, nette Bedienung, super tolle leckere Gourmetküche und vor allem Stimmt PREIS – LEISTUNG!!

Bitte machen Sie weiter so und lassen sich von anderen Kommentaren nicht beeinflussen!
Wir kommen gerne wieder, vielen Dank für diesen wunderschönen Abend.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 14. Okt 2012 um 22:44

Naja, es ist immer ein bisschen problematisch, wenn ein Wort aus dem (knappen und präzisen) Englischen in eine andere Sprache übernommen wird und sich dort verselbständigt. Wahrscheinlich ist die Duden zu sehr auf Frauen fixiert, daher das Paradoxon.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 2. September 2012
snorre68
1
1
1Speisen
2Ambiente
2Service

Schon das Lokal zu finden ist nicht so einfach, da das pinkfarbene Restaurantschild (von Pörtschach kommend) sehr leicht zu übersehen ist..die Holzkonstruktion der Veranda macht einen eher billigen Eindruck...das Personal ist zunächst freundlich...die verschiedenen Grüsze aus der Küche zum Preis von EUR 6,00 sind für uns eher "chichi" gewesen, geschmacklich keine Offenbarung.
Die von uns georderten Hugos waren aufgespritzter Hollersaft mit einem Hauch Sekt, dafür wurde der stolze Preis von EUR 6,90 verlangt..
Die Vorspeise (Parmesanschaumsuppe, EUR 11,00) entsprach nicht den Erwartungen (lautere Konsistenz, fader Geschmack), die Hauptspeisen übertrafen aber alles und zwar in negativer Hinsicht..Salatherzen mit einem halben (!) Wachtelei und als Deko ein lascher Speckstreifen zu EUR 12,00 und 3erlei vom Rind zu EUR 36,00 (wir fanden nur „2erlei“) in mikroskopischer Grösse und geschmacklich völlig neutral.
Derart enttäuscht verzichteten wir auf das Dessert, teilten unsere Kritik der Bedienung mit. Keinerlei Reaktion...Offensichtlich als Bestrafung bekamen wir dann die im Gedeck mit einberechneten Petit fours nicht mehr, wir konnten darauf aber verzichten.
Fazit, Enttäuschung pur, Preis-Leistung eine Frechheit, wir kommen sicher nicht mehr und werden sicher auch keine Empfehlung aussprechen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja18Gefällt mir1Lesenswert1
Letzter Kommentar von Unregistered am 19. Okt 2012 um 18:06

...ich kann nur zu Saag - Ja sagen: wir hatten einen Kochkurs bei Hr. Wallner, man sollte sich das einmal anschauen!! Der Aufwand für die Gäste ist gigantisch!! Ich finde einer der Besten Köche des Landes!!

Gefällt mir
am 9. Juni 2012
FranzT
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Grandios, eines der besten Restaurants in Österreich, nicht zu hochgestochen...Wallner ist einer der Besten. Die Lage ist sensationell, bei schönem Sommerwetter eine Sensation!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 9. Jun 2012 um 17:10

FranzT, du solltest dich unbedingt mit ChristianJ zum Essen und Bewerten treffen!

Gefällt mir1
am 15. Februar 2012
prentex
19
1
2
4Speisen
5Ambiente
3Service

Eine tolle Lage direkt am See, Speisenauswahl sehr vielfältig und sehr gut zubereitet.
Eine geringe Steigerung bei der Qualität und dem Service wäre noch möglich.
Der Preisaufschlag entspricht der einmaligen Lage, bei schönem Sommerwetter absolut empfehlenswert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 17. Juli 2010
koola
26
3
3
5Speisen
4Ambiente
4Service

Das "Saag-Ja" ist Mitte 2010 im ehemaligen Bad Saag zwischen Pörtschach und Velden (Disco-Helden kennen die Location vielleicht, weil sie gegenüber der "Fabrik" liegt) entstanden. Ganz glücklich ist das nicht, weil es am Wörthersee so gut wie keine öffentlich zugänglichen Bäder mehr gibt und nun auch ein Bad der Gemeinde zu einem großen Teil privatisiert wurde (warum gab´s für Herrn Glock eine Genehmigung?), aber dafür kann der Koch, Hubert Wallner (Ex-Caramé), ja nichts. Denn um ihn soll es ja eigentlich gehen und die Kritik an der Kärntner Politik gehört an einen anderen Platz.
Also, Hubert Wallner kocht natürlich kreativ, ausgezeichnet und zu gehobenen Preisen. Wir hatten Glück, am Sonntag (Fußballfinale) ein halbleeres Lokal vorzufinden und konnten den schönen Blick auf den See wirklich genießen.
Die Karte war ausgewogen mit Fisch und Fleischgerichten, es war auch möglich statt der "großen Portionen" kleinere, „halbe“ zu bestellen. Zusammen mit einer Vorspeise, dem Gruß aus der Küche und dem Brotkörbchen (2 Sorten, dazu Glundnerkäse und Olivenöl-Aufstrich) wird man so jedenfalls ziemlich satt.
Die Gerichte sind (der Jahreszeit und den Temperaturen angemessen) leicht und raffiniert, wir hatten verschiedene Fische und einen „Jungstier“ – allesamt hervorragend zubereitet und mit Risotti bzw. Gemüsebeilagen nicht zu üppig. Alles schmeckt ausgewogen und sehr fein, die Frische der Zutaten ist eine Wohltat.
Molekulare Experimente findet man hier zum Glück nicht, noch ein bisschen mehr „Wörthersee“ auf der Karte hätte uns aber gefreut. Die Kasnudeln gibt´s natürlich, allerdings in einer Variante mit Erbsen, die echte Kärntner eher schmerzt.
Weine gibt es auch, aber bei knapp 30 Grad haben wir auf Alkohol gerne mal verzichtet – vom Glas gemischten Satz (vom Mayer am Pfarrplatz in Wien - Herr Schmid ist überall! Dabei gibt´s auch aus Kärnten mittlerweile ganz gute Weine, ehrlich!) als Aperitif mal abgesehen ;-)

Und bei der Location (Sonnenuntergang und der Geruch vom See, es gibt nichts besseres) kann man ja eigentlich kaum was falsch machen...

Zum Interieur gibt es nicht so viel zu sagen, der Innenausstatter konnte sich wohl nicht entscheiden. Modern wirkt es schon und hell auch, aber so richtig druchdacht ist diese Mischung wohl nicht gewesen. Weniger ist ja meist mehr, aber eigentlich ist es egal, denn der See in „Spuckweite“ (rein metaphorisch natürlich, ich schwimm ja auch drin!) macht alles wett.

Ein paar Worte noch zum Servicepersonal: Sehr jung, freundlich, allerdings auch ziemlich langsam. Die Menü-Karten werden einem auch hier (über diese Unart ärgere ich mich immer) sofort nach der Bestellung abgenommen, ein Dessert nach dem Diner gar nicht mehr angeboten. Dumm eigentlich, denn wir hätten uns überreden lassen...


Mein Fazit: Wer von Leonstain und Schlossstern schon genug hat, sollte hier mal vor Anker gehen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert1
See Restaurant Saag - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

9020 Klagenfurt am Wörthersee
5 Bewertungen
9020 Klagenfurt am Wörthersee
3 Bewertungen
9020 Klagenfurt am Wörthersee
2 Bewertungen
9020 Klagenfurt
1 Bewertung
9020 Klagenfurt
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 17.07.2010
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK