RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
44
32
31
Gesamtrating
36
3 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Rhodos Restaurant Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 430
|
84
Niederösterreich
Rang: 64
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2013
Öffnungszeiten
Mo
11:30-14:30
16:30-23:00
Di
11:30-14:30
16:30-23:00
Mi
11:30-14:30
16:30-23:00
Do
11:30-14:30
16:30-23:00
Fr
11:30-14:30
16:30-23:00
Sa
11:30-14:30
16:30-23:00
So
11:30-14:30
16:30-23:00
Letztes Update von:
Stammersdor.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Rhodos Restaurant

Obere Kirchengasse 3
2103 Langenzersdorf
Niederösterreich
Küche: Griechisch, Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 022444995
Lokal teilen:

3 Bewertungen für: Rhodos Restaurant

Rating Verteilung
Speisen
5
2
4
1
3
2
1
0
Ambiente
5
4
1
3
2
2
1
0
Service
5
2
4
3
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 8. August 2016
Schmidiii
1
1
5Speisen
3Ambiente
5Service

Das Restaurant ist ein sehr nettes familiär geführtes Unternehmen mit ein wenig Urlaubsfeeling, da es auch einen Gartenbetrieb hat.
Das Lokal ist ein kleiner Geheimtipp, da hier noch original griechische Küche gekocht wird, wie zu Hause in Griechenland,
Man kommt immer wieder gerne vorbei.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. Februar 2015
Experte
Stammersdorfer
234
28
27
4Speisen
3Ambiente
2Service
1 Check-In

Heute Mittag im Restaurant RHODOS in LangEnzersdorf / Weinviertel, gleich hinter der Wiener Stadtgrenze gelegen. Wenn man Richtung der Bezirkshauptstadt Korneuburg fährt, rechts hinein, dort wo es auch zur Kirche geht und in weiter Folge über die Magdalenenhof- und Senderstraße hinauf auf „meinen“ Bisamberg.
Treffen mit der allerliebsten Angetrauten und einer lieben Freundin, zum „Gedankenaustausch“ besser auch als Tratsch bekannt :-))

Öffentlich könnte man mit dem 232er von Floridsdorf am Spitz, um € 2,20, nach LE fahren, der Bus fährt aber nur jede halbe Stunde, also dann doch mit der Karre. Parken ist dort kein Problem.

Das Lokal sehr hoch, überall Holz, Sessel, Tische, selbst die Decke und auch die sehr dominante Bar. Es steht, hängt, liegt allerlei Griechisches herum, es kommt einem Lokal in GR recht nahe. Sehr auffällig auch der rote Ziegelsteinboden.

Unser reservierter Platz ist nicht zu übersehen, bin ich doch zu spät und meine beiden Damen schon da. Das Lokal an diesem Freitagmittag, recht spärlich besucht, aber es sind ja noch Semesterferien in NÖ.

Nachdem meine Lieblingsschwester bei dem Wirten Stammgast ist, weiss ich, dass alle im Lokal mitwerkenden, Griechen sind. Mutter Grieche kocht mit zwei Küchenhilfsgriechen, Vater und ein Sohn Grieche kümmern sich ums Service und das so lala würde ich sagen. Die Beiden sind sehr freundlich, der Vater der deutschen Sprache nicht so sehr mächtig. Sie nehmen die Bestellungen auf, bringen das Essen, servieren mit Verzögerung ab und der Senior fragt zweimal nach, ob es denn geschmeckt hat. Aber wir werden alle drei mit Handschlag verabschiedet, was mich aber auch nicht mehr zu einer bessern Note bewegt. Da ist noch (viel) Potential......

Ich bestelle einen großen Apfelsaft aufgspritzt, meine Holde hat schon einen weißen Spritzer und ein Viertel Soda vor sich stehen, weil ich bin ja zu spät :-) Dazu gibt’s nicht viel zu sagen, außer dass die Getränke ordentlich gekühlt waren.

Wir entscheiden uns für einen Taramosalata (Fischrogen) und gebratene Kalamaris als Vorspeise, sowie den Bauern-Teller als Hauptgang, alles gemeinsam.

Zu Beginn gibt’s Suppe für alle, aufs Haus. Eine für meine Begriffe gut Gelungene, mit Hendl und Reis, gut gewürzt, vielleicht etwas zu dünn, aber sie macht Lust auf mehr.

Der Taramo war schön cremig, aber irgendwie habe ich den würziger und intensiver in Erinnerung, irgendwas hat mir da gefehlt, als Deko Gurke und Paradeiser. Dafür waren die Tintenfischringerln umso besser, die waren sowas von auf den Punkt, keine Spur von gummelig, einfach nur herrlich. Dazu ein kleiner Patzen Tzatziki mit einer schwarzen Olive oben drauf, ganz ordentlich, aber ich mag ihn mit mehr Knoblauch. Dazu gabs das Körberl mit frischem Weißbrot.

Und dann kam ER, der Teller des Bauern :-) Darauf fand sich Gyros, wie ich es besser noch nicht gegessen habe. Das Fleisch sowas von weich und perfekt gewürzt, mit viel Zwiebel. Himmlisch! Weiters ein Lammkottelet, klein, fein und ebenfalls sehr weich, auch das war sehr gut. Wobei ich aber anmerke, der typische Lammgeruch war da schon recht intensiv und sicher nicht jedermanns Sache. Ich mag das. Ein Spieß aus drei kleinen Stück Schwein fand sich auch noch, auch das hat Frau Grieche, da draußen in der Küche, ganz ausgezeichnet gemacht, nicht trocken, ja fast schon saftig, perfekt.
Die Beilagen, wieder etwas vom zuwenig knobeligen Tzatziki, recht knusprige Pommes, die waren vielleicht sogar selbst gemacht und Reis mit Erbsen und Mais, wobei der etwas drüber war, also für mich etwas zu lange gekocht. Einen Salat gab es auch und zwar Kraut und Chinakohl mit einem Joghurtdressing, aber der war schon verdrückt bevor noch die Hauptspeise kam, zum Eingraben.
Zwischenresümee zum Bauern, mir rinnt noch immer das Wasser im Mund zusammen.

Unsere liebe Freundin hatte den Tagesteller, der bestand aus gebratenem Lachs und mit Käse grainiertem Blattspinat. Sie trank Apfel mit Hochquelle auf 0,5. Auch ihr hat es geschmeckt. Wobei sich meine Frau über das Essen nicht wirklich ausgelassen hat, die griechische Küche ist nicht so das Ihre, vom Gyros war aber auch sie begeistert.

Alles in allem ein ganz ordentlicher Grieche, das mit Abstand Beste ist sicher das Essen, das Service hat sehr viel Luft nach oben. Ich habe mit Trinkgeld 45,-- Euro gezahlt und das finde ich für uns drei, mehr als fair.

Wiederholungsgefahr besteht durchaus!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir6Lesenswert5
am 10. April 2014
jahnr
2
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Wir waren schon mehrmals im Rhodos und genießen jedes MAL die gebotene Kochkunst. Was mich besonders anspriht ist, daß man sich sein Essen individuell zusammenstellen kann. Nichts ist unmöglich.

Da muß man einfach hingehen

Robert & Henriette

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Rhodos Restaurant - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2352 Guntramsdorf
8 Bewertungen
2700 Wiener Neustadt
4 Bewertungen
2340 Mödling
9 Bewertungen
3430 Tulln
2 Bewertungen
2191 Gaweinstal
3 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 10.04.2014

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK