RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
39
35
20
Gesamtrating
31
4 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Restaurant San MarcoRestaurant San MarcoRestaurant San Marco
Alle Fotos (14)
Event eintragen
Restaurant San Marco Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Frühstück
WLAN, WiFi
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA MC BANKOMAT
Eröffnungsjahr
2009
Öffnungszeiten
Mo
17:30-22:00
17:30-22:00
Di
11:30-13:30
17:30-22:00
Mi
11:30-13:30
17:30-22:00
Do
11:30-13:30
17:30-22:00
Fr
11:30-13:30
17:30-22:00
Sa
11:30-22:00
So
11:30-15:00
11:30-15:00
Letztes Update von:
bluesky73
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Restaurant San Marco

Hinweis: Lokal wurde von ReTe Usern als geschlossen gemeldet
Radlpaßstraße 23
8502 Lannach
Steiermark
Küche: Italienisch, Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant, Bar
Lokal teilen:

4 Bewertungen für: Restaurant San Marco

Rating Verteilung
Speisen
5
2
4
1
3
1
2
1
0
Ambiente
5
1
4
1
3
2
2
1
0
Service
5
4
3
1
2
2
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. Juli 2013
Experte
bluesky73
258
31
29
3Speisen
3Ambiente
2Service
11 Fotos3 Check-Ins

Der Vorschlag eines Arbeitskollegen, die Tristesse am ungeliebten Mittwoch zu durchbrechen und mit einer „externen Mittagspause“ ein wenig Abwechslung in den Arbeitsalltag zu bringen wurde freudig angenommen. Spontan fuhren wir ins nahe gelegene San Marco – sozusagen auf einen Abstecher nach Italien, so zumindest die Erwartung.

Das Restaurant liegt direkt an der Radlpass Bundesstraße und damit an einer zu Stoßzeiten sehr stark befahrenen Verkehrsroute. Die Einfahrt nicht zu versäumen erfordert ein wenig Aufmerksamkeit, hat man sie gefunden steht man auch schon direkt am Parkplatz vor dem Lokal, der zu diesem Zeitpunkt genügend freie Stellplätze bot.
Um auf die Terrasse zu gelangen musste man durch das Lokal gehen, das innen wirklich sehenswert und mit Liebe zum Detail gestaltet ist (siehe vorangegangene Bewertungen). Auf der Terrasse warteten einige Zweier- und Vierertische auf die Gäste, alle mit weißer Tischdecke und roter Mitteldecke und maritim verziertem Windlicht – lediglich zwei der Tische waren besetzt.

Eine sehr junge Servicekraft begrüßte uns mit einem freundlichen Buon giorno und nahm die Getränkebestellungen auf. Die Karten wurden gereicht, nachdem sie sich vergewissert hatte, dass wir auch wirklich etwas essen möchten, gleichzeitig wurden wir über die Tagesempfehlung informiert. Die Karte bietet die italienischen Klassiker von Antipasti, Suppen, Nudeln, Risotti und natürlich eine ausreichend große Auswahl an verschiedenen Pizzen.

Unsere Entscheidung dauerte nicht lange und fiel bevor die Getränke serviert wurden. Das schien die ohnehin schon ein wenig unsicher wirkende Servicekraft weiter zu verunsichern, wollte sie uns nach dem Servieren der Getränke noch Zeit zum Überlegen geben. Wir blieben hartnäckig und brachten die Bestellung doch noch an die Frau.

Während wir auf die Pizza warteten kam wort- und grußlos eine zweite, optisch noch jünger erscheinende Servicekraft, um unser Besteck aufzulegen und die Servietten zu drapieren. Wenig später war sie damit beschäftigt, die üppige Bepflanzung an der Terrassenbrüstung direkt neben uns zu gießen…dafür gäbs wahrscheinlich auch einen besseren Zeitpunkt.

Die Pizzen kamen nach kurzer Wartezeit und machten auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Meine San Marco war mit frischem Ruccola belegt, der Prosciutto war qualitativ hochwertig, der Parmesan schön gehobelt. Was allerdings auch auffiel war, dass ein relativ breiter Rand nicht mit der Tomatensauce in Berührung gekommen war und der Teig offensichtlich auch zu wenig Zeit hatte, im Ofen Farbe anzunehmen. Geschmacklich war der Teig, der generell sehr dünn war nicht schlecht, aber irgendwie fehlte es ihm an Volumen und jeder Versuch ihn am Rand zu schneiden endete damit, dass er förmlich zersplitterte – schade eigentlich. Die Capricciosa war vom Teig her sehr ähnlich, tendenziell etwas besser, wahrscheinlich auch aufgrund des üppigeren Belages.

Während wir aßen wurde für uns ein wenig verwunderlich die Menage serviert – keiner von uns hatte Salat bestellt....immerhin kam die Nachfrage, ob alles passt. Für die beiden Pizzen und zwei antialkoholische Getränke bezahlten wir rund 23 Euro.

Zum Fazit: Das Ambiente ist im Innenbereich des Lokals sehr schön und gemütlich, die Terrasse ist generell ok, etwas beeinträchtigt durch die Nähe zur Straße. Das Service ist zweifelsohne bemüht aber wirkt irgendwie unsicher und wenig intuitiv. Die Pizzen waren gut belegt, allerdings trübte der zu dünne und spröde Teig das Gesamtbild.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir10Lesenswert5
Letzter Kommentar von am 2. Dez 2015 um 22:55

Die Fotos der Pizzen sprechen eher für eine lieblose Zubereitung und eine chaotische Belegung. Der Rand darf nie so breit unbelegt sein.

Gefällt mir
am 23. Mai 2013
Highend
1
1
5Speisen
4Ambiente
0Service

Von aussen recht unscheibar, eröffnet sich beim Betreten des Lokales ein wahrer Augenschmaus. Liebevoll geschmückte Tische, persönliche und sehr bemühte Bewirtung-vom Inhabers höchstpersönlich der sehr bestrebt ist es jedem Gast recht zu machen. Das Personal jedoch ist ein absoluter Fehlgriff. Das Mädchen kennt die Speisekarte nicht, bringt trotz Mitschrift (bei 4 Getränken!) das Falsche, vergisst nicht nur auf eine Hauptspeise sondern mißachtet diese Tatsache bei einem mäßig ausgelasteten Lokal gänzlich. Fazit: es bestätigt sich, wie wichtig das richtige Personal zum Erfolg/Mißerfolg eines Unternehmens beiträgt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 5. Juli 2011
Update am 3. Dezember 2015
Labrouche
89
42
17
4Speisen
3Ambiente
2Service
1 Foto1 Check-In

Das San Marco ist von außen optisch relativ extravagant direkt neben der Radlpaßbundesstrasse und doch wieder leicht zu übersehen. Im Lokal ist das Interieur sehr ansprechend, Details wurden bereits von Shadowkahn sehr genau wiedergegeben - diese habe ich während der Wartezeit genau kontrolliert und entsprechen den Tatsachen ;-)

Heute Mittag probierte ich erstmalig das Menü mit einer Pizza und einem grünen Salat um günstige 5,5.- und wurde äußerst positiv überrascht. Die Bedienung erfolgte zwar äußerst gemächlich bis sehr langsam trotz des geringen Gästeandranges durch einen jungen Herrn, dieser war sehr wortkarg und zurückhaltend und machte auf mich einen sehr schüchternen Eindruck.
Das Essen selbst war wirklich hervorragend, die Pizza vom Boden her perfekt und mit guter Auflage, auch die so genannte „Todeszone“ war nur sehr schmal, zusätzlich vermutlich mit Olivenöl bepinselt und somit knusprig und wohlschmeckend. Der grüne Salat rundete das Ganze zurückhaltend und sehr harmonisch ab - wüsste nicht, was man an diesem Menü bekritteln könnte.

Fazit: Sehr gute Pizza zu einem sehr guten Preis in einem ansprechendem Ambiente, servicemäßig besteht noch Optimierungspotential.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir1Lesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 21. Juni 2011
shadowkahn
42
4
7
5Speisen
5Ambiente
3Service

Direkt neben der Straße, schräg gegenüber der Shelltankstelle liegt das Hotel und italienische Restaurant San Marco.

Wenn man zu diesem Lokal kommt, glaubt man, dass es das eigentliche Fliesengeschäft ist, welches im Anschluss gleich seinen Standort hat. Alles mit Fliesen an den Wänden....man muss sagen etwas schräg...aber doch mal etwas anderes.

Ein großzügiger Parkplatz vor dem Lokal bietet genug Platz für etliche Hotel- oder Lokalgäste.

Der Eingang in das Restaurant ist eine halbrunde "Auffahrt", wie man es sonst nur für Rollstuhlfahrer kennt. Aber: es gefällt mir irsinnig gut, da sich diese Auffahrt in einem Halbkreis bis ins Hochpartere zieht (vielleicht 5 oder 6 Schritte) und man dann in eine Art kleines verglastes "Vorzimmer" und dann in das eigentliche Lokal kommt. Hat einen Hauch von "Wow...edel...".

Im Lokal selbst steht man dann gleich vor einer sehr edel aussehenden Bar, welche wirklich sauber und gepflegt ist. Dreht man sich nach links, sieht man bereits die Sitzplätze mit großzügig großen Tischen und ein paar Schritte weiter sieht man einen Ausgang zu einer kleinen Terrasse, welche erhöht über dem Parkplatz "schwebt" und Platz für 3 bzw. 4 Tische bietet. Nun ja: groß ist es nicht und die Tische sind auch nicht so edel wie im Lokal selbst, aber mir gefällt der Balkon mit den Minisäulen am Rand, welche die Auflage für das Balkongeländer bietet, welches selbst aus masiven Beton ist. Erinnert irgendwie an alte Zeiten bzw. an Griechenland.
Was noch zum Lokal innen zu erwähnen wäre ist, dass es dort wirklich liebevoll eingerichtet wurde und ein jeder Gast hat eine Art Niesche, welche es ermöglichen, ungestört mit dem Partner oder Kollegen zu speisen und sich ohne fremde Ohren oder Blicke zu unterhalten.
Selbst die Decke ist ein Hingucker: diese wurde nämlich aufwändig mit blauen Himmel und Wolken usw. gemalt... Man glaubt, man säße im Freien. Also vom Ambiente finde ich das San Marco schon mal sehr sehr schön und bekommt deshalb eine ausgezeichnete Bewertung.

Hingesetzt kommt auch schon der Junior-Italo-Kellner mit den Speisen und nimmt auch bereits den Getränkewunsch entgegen. Man kann sagen, dass der Kellner stets bemüht und zur Stelle ist, wenn man ihn benötigt; jedoch wird das ganze schon ein wenig aufdringlich, wenn man sein Gericht fertig gegessen hat, von der Freundin noch einen Bissen bekommt und er dir den Teller regelrecht unter der Nase wegziehen will. Da hat er dann doch einen bösen Blick von mir bekommen....aber er lernt schnell. Nachher hat er höflich gefragt und nach der Bestätigung erst den Teller weggenommen. *lach* Deshalb: Gut

Speisen: diese sind doch groß ausgefallen; nicht sehr groß sondern nur groß. Wie man es halt von Italienern gewohnt ist. Dafür sind die Speisen wirklich frisch gemacht (man wartet halt ein paar Minuten) und sehr sehr lecker. Die Pizza ist auch vom Teig her dünn und etwas knusprig, aber nicht hart oder unangenehm cross. Passt genau.
Die Tortellini in Gorgonzola Sauce sind einfach nur geil. Genau richtig mit dem Anteil von Sahne und Käse...sehr sehr lecker...aber auch sehr sehr üppig.

Wir waren mit 2 Bekannten dort; auch Sie waren von der Auswahl und der Qualität der Speisen beeindruckt und würde ich nicht am kommenden Donnerstag nach Kroatien fahren, hätte ich mir wahrscheinlich eher ein Lachssteak oder die Riesengarnelen (ca. 13 Euro) bestellt. *schleck*

Fazit: wenn man wirklich schön am Abend italienisch Essen gehen möchte und ein wirklich liebes und schönes Ambiente vorfinden möchte, dann müsst ihr unbedingt nach Lannach zum San Marco fahren. Ausserdem ist es nicht unbedingt teuer: als Beweis: 4 Leute - 1 Suppe - 4 Hauptspeisen und jede Menge Getränke ca. 60 Euro.

Buon Appetito.....

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir4Lesenswert3
Restaurant San Marco - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8502 Lannach
1 Bewertung
8020 Graz
4 Bewertungen
8010 Graz
13 Bewertungen
8501 Lieboch
1 Bewertung
8010 Graz
3 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Mittags am Tor zur Weststeiermark

Entgegen der unendlichen Möglichkeiten, die Mittagspause ...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 21.06.2011
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK