RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
35
26
26
Gesamtrating
29
7 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Restaurant Hulu
Alle Fotos (2)
Event eintragen
Restaurant Hulu Info
Ambiente
Trendy
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2012
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von:
Gourmeuse
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Restaurant Hulu

Inkustrasse 1-7
3400 Klosterneuburg
Obj. 8
Niederösterreich
Küche: Asiatisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 02243 23123
Lokal teilen:

7 Bewertungen für: Restaurant Hulu

Rating Verteilung
Speisen
5
3
4
1
3
2
2
1
1
0
Ambiente
5
2
4
3
1
2
4
1
0
Service
5
2
4
3
2
2
1
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 18. Oktober 2014
Privattester
20
1
8
2Speisen
2Ambiente
1Service

Heute 14h nach dem Einkauf Hunger verspürt. Da das Hulu um die Ecke lag, wollten wir nach langer Zeit wieder mal dort Essen. Speise- und Getränkekarte nicht vorhanden, es wird angenommen, dass man nur vom Buffet isst. (Eis- und Weinkarte waren am Tisch). Buffet wurde hier schon beschrieben bzw. Bilder auf der Homepage des Hulu. Um diese Zeit waren mit uns 10 Leute im Lokal. 2 Suppen zur Auswahl: süss-sauer, sauer dominierend. Misosuppe, ziemlich gestreckt, in Schale gefüllt und am Tisch gestellt hat sie sich schon in eine klare Suppe verwandelt, noch dazu sehr salzig. Fertige Speisen, teilweise undefinierbar (Beschriftung fehlt) Bällchen in Sauce, Ripperl, gebackene Tintenfischringe, Hühnerfleisch, etc. dazu Nudeln, Reis, Kartoffel. Saucen auch ziemlich salzig. An Sushi war wenig Auswahl: nur Lachs (viel Reis, aber der Falsche, wenig Fisch) , Maki mehrere, aber wenig vorhanden und nicht nachgefüllt. Die Sojasauce erschien mir auch gestreckt. Dann kann man sich Fisch oder Fleisch auswählen und mit ca. 10 verschiedenen Saucen vom Koch braten lassen. Fische: Muscheln, ziemlich vertrocknet, einige Fischfilets, undefinierbar, sehr viele Tintenfische, Garnelen, in einigen Schalen Restbestände von Fischen (nicht nachgefüllt) - änderte sich auch nicht, als noch mehrere Personen zum Essen kamen. Wählte verschiedene Tintenfische und ließ sie mit korean. Sauce zubereiten. Ich war enttäuscht, kenne korean. Saucen, aber das war nicht ein Hauch davon. Das Gemüse zum Braten war teilweise auch schon trocken, die Pilze und Algen gingen.
2. Anlauf mit Fleisch: Großteils schaute das Fleisch nicht appetitlich aus. Beim Schwein und Hühnerspießchen war rundherum eine komische Flüssigkeit (keine Marinade), nur das Rindfleisch ging noch.
Viel Gemüse, Tofu und etwas Rindfleisch und Nudeln, diesmal mit Pfeffersauce. Resultat: Sauce in Ordnung, Fleisch hart, Nudeln köstlich, Gemüse knackig. Als Nachspeise gab es Tiramisu, Gugelhopf, Zuckerl und verschiedenes Obst. Kosteten das Tiramisu, das auch halbwegs danach schmeckte. Preis pro Person 8.90. Geht! Getränke gut temperiert.
Bedienung: Meistens flott, auch beim Abräumen der Teller, aber steife Gesichter, kein Lächeln, wir hatten den Eindruck: "naja ich muss arbeiten, wozu soll ich da noch lächeln."
Zahlung: warteten gut 10 Min. weil die "Zahl-Service-Kraft" mit einem Gast schon gut 20 Minuten plauderte. Es erbarmte sich dann die 2. Dame und brachte die Rechnung.
Schlußwort: wir waren voll, aber nicht überzeugt. Es gibt viele andere Chinesen und chin. Buffets, die wesentlich besser sind.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir3Lesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. August 2014
Experte
Alphawoelfin
88
16
20
3Speisen
2Ambiente
2Service

Sonntagnachmittag hat der junge Mann aus der Familie Hunger. Und sonntags um diese Uhrzeit bedeutet das, dass er wirklich viiiel verdrücken kann (Samstagnächte sind lang). Also bietet sich ein AYCE-Asiate förmlich an.
Das Hulu punktet in diesem Fall mit durchgehendem Offen-Sein und dem grossen Parkplatz. Und für mich: Mit einem Raucherbereich. Auch wenn sich dieser in einem Glaskobel befindet, wie schon beschreiben ähnlich den Flughafen-Glaskästen.
Es ist nicht viel los. Offenbar sind die Mittagsgäste schon gegangen und für ein Abendessen ist es zu früh.
Als erstes hole ich mir immer Miso-Suppe. Ein grosser dampfender Suppenkessel und daneben Schälchen mit Jungzwiebeln, Algen, Tofu. Jummie.
Die Suppe ist gut gewürzt und mit den vielen Algen und Zwieberln schmeckt sie sehr gut.
Das grosse Buffet ( 10,90 am Sonntag, unter der Woche 7,90) bietet einerseits warmgehaltene, fertige Gerichte (eh das Übliche wie gebackene Tintenfischringerl, Hühnerfleisch, Hummerchips, viele verschiedene andere Fleischgerichte - ich habe nicht darauf geachtet) und viel Meeresgetier und Fleisch. Daneben ein grösseres Gemüse-Buffet.
An Fleisch sah ich Rind, Geflügel, Schwein. An Fisch u.Ä. Lachs (im Ausgehen begriffen), Schwertfisch, Garnelen, Octopus, Green-Shell-Muscheln, etc.
Am liebsten esse ich in so einem Fall einen Berg vom frischen Gemüse (Broccoli, Möhren, Zuckerschoten, Sojasprossen,...) und ein bisschen Lachs dazu. Gebraten mit Thai-Curry-Sauce, scharf.
Und die ist wirklich scharf ;-).
Zuvor gab es ein, zwei Lachs-Sushi und Maki mit Avocado und Gurke. Wie oft beim Chinesen war es auch hier nicht der richtige Reis. Weder war er gesäuert, noch behielt er seine Konsistenz. Die Sushis zerfielen immer in das Schälchen mit Soja-Sauce.

Der Teppanyaki-Koch ist ein freundlicher junger Mann.
Das übrige Serviceteam, weiblich, geht zum Lachen bzw. Lächeln in den Keller. Wir mussten ständig aktiv Nachbestellen, auch die benützten Teller standen lang herum.

Also, wenn sich grösserer Hunger einstellt und man AYCE Lust verspürt, so kann man das Hulu durchaus aufsuchen. Aber es unterscheidet sich durch nichts von anderen Lokalen dieser Art.
Ausser, dass für ein grosses Soda mit einem Spritzer Himbeer-Sirup 3,20 verrechnet werden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir7Lesenswert5
am 6. Jänner 2014
MichaelG3
2
1
5Speisen
3Ambiente
0Service

06.01. um ca. 13.00 dort gewesen. Lokal komplett gefüllt (spricht für die Qualität). Essen ist wirklich ausgezeichnet. Das Personal ist nett. Doch die Personaleinteilung an diesem Tag war ein Skandal. 1 Kellnerin und ein Koch am Grill. Info (der Chef der mit seiner Frau auch mithilft, war mit seiner Frau in einem anderen Restaurant auf Mittagspause). Das heißt mein Getränk bekam ich ca. zum Abschluss. Einem Chef der seinen Kunden so würdigt, werde ich in Hinkunft nicht mehr mein Geld vorbeitragen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 21. März 2013
karlibo
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Also das Buffetangebot war RIESIG! Jede Menge Fisch, Sushi, Maki, Lamm, Schwein, Rind, Huhn und Nachspeisen! Der Koch ist genial! Chef ist sehr freundlich! Alle wichtigen Ansprechpersonen sprechen sehr gutes Deutsch! Ich war gestern das erste Mal dort ud werde öfter dort Gast sein! Unbedingt ansehen und probieren. Das kannman nur geniessen! Danke!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 29. Jänner 2013
JuliaK
3
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Nachdem ich schon mehrere Male dort war , schwärme ich jedes mal von dem guten essen und der supernetten bedienung, vor allem ist der älter koch sehr nett und bringt einen jedes mal zum lächeln... hulu ist meiner meinung nach sogar besser als das bamboo, es ist sehr ähnlich, aber hier hat man immer einen parkplatz vor der tür, wird sehr schnell bedient und viel freundlicher als im bamboo und das essen ist meiner meinung nach auch geschmackvoller, vor allem die garnelen und shrimps sind vom geschmack her besser als das bamboo. also ich kann es jedem nur empfehlen, was mich angeht ist es wirklich mein lieblinslokal geworden, also nix wie hin und reinhaun bei dieser riesenauswahl an essen!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 30. Jän 2014 um 23:43

Achso.. dem Holy Moly hängst du einen Stern beim Essen um, weils nicht genug vegane Speisen gibt, aber hier frisst man Garnelen und Shrimps??? Unglaubwürdig!

Gefällt mir1
am 23. Jänner 2013
TinaE
13
1
3
4Speisen
2Ambiente
3Service

Nachdem mehrere Verwandte den "neuen" Asiaten ausprobiert hatten und vom ungewöhnlichen Fleisch- und Fischangebot geschwärmt hatten, ging's letzte Woche auch zum Hulu.

Am Wochende schlemmt man am "Luxus"-Teppanyaki-Buffet. Das heißt es gibt tatsächlich diverse verschiedenste und auch ausgefallene Fleisch- und Fischsorten am Rohzutatenbuffet. Bei uns standen beispielsweise neben Hirsch-, Lama- und Krokodilfleisch auch Schwertfisch und diverse Garnelenarten zur Auswahl. Auch Jakobsmuscheln sollen schon gesichtet worden sein :).
Über das warme Buffet kann ich leider nichts sagen, da ich dieses gar nicht erst probiert habe.
Die Sushiauswahl ist für Lokale dieser Art recht groß, neben Beautiful-Girl-Rolls gibt es verschiedenste Nigiri-Sushi und Maki, die geschmacklich gut waren (nur der Wasabi war etwas zu wässrig). Die Salatauswahl bewegt sich im üblichen zwischen pikantem Salat, Ruccola und Mungobohnenkeimlingen (und einigen anderen üblichen Angeboten).
Es gibt recht viele Saucen zur Auswahl und auch die Option den Koch die Wahl treffen zu lassen (symbolisiert mit verschiedenfarbigen Klammern). Die Speisen werden rasch an den Tisch gebracht und die Bedienung war sehr freundlich. Gegen 15:30 Uhr lichteten sich die anfangs (gegen 14 Uhr) dicht besetzten Tische etwas. Das Ambiente ist ok, ein bisschen Raststättencharakter, wahrscheinlich auch aufgrund der industriellen Lage und der kantinenartigen Anordnung im Inneren (der Raucherraum erinnert an gläserne Flughafenkabinen für Raucher).
Den Preis (etwa 14 Euro) fand ich für die Auswahl und Frische der Speisen und der Gemüsesorten angemessen, sogar recht günstig. Werde sicher noch einmal kommen :).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 15. Dezember 2012
Experte
Gourmeuse
59
12
19
3Speisen
2Ambiente
3Service

Ein neuer Asiate in Klosterneuburg? Ok, „neu“ ist übertrieben, immerhin gibt es das HULU schon seit September, aber nachdem es in einer lokalen Zeitschrift einen € 5,00-Gutschein für’s Buffet gibt – nix wie hin!

Die Lage ist – sagen wir mal so – gewöhnungsbedürftig, da Mitten im Industriegebiet gelegen, genauer gesagt, auf dem ehemaligen INKU-Gelände, noch genauer gesagt, am damaligen Standort des INKU-Stüberls.

Meine Befürchtung war ja, dass wir mittags die einzigen im Lokal wären, da inwischen auch viele Firmen von dort weggezogen sind. Dennoch war so um 14:00 herum einiges los, was wohl auch den Parkplätzen zu verdanken ist. Der erste Eindruck: Man hat das Beste aus dem zur Verfügung stehenden Raum herausgeholt. Hängende Decken, hell, aber nicht grell, mit braunen „Leder“möbeln ausgestattet. Das Personal durchwegs asiatisch anmutend, sehr höflich und einfach nett. Als ich angekommen bin, wurde ich – noch bevor ich meine Jacke abgelegt hatte – nach meinen Wünschen gefragt, also mir geht so was zu schnell. Ich mag mich erst einmal hinsetzen und orientieren sozusagen. Darum hat der nette Kellner mir die Karte hingelegt und gesagt, er komme in ein paar Minuten wieder. Hauptthema hier ist das Teppanyaki, wie unschwer zu erkennen ist, da das Buffet den Hauptspeiseraum dominiert. Dieser Hauptraum ist auch der Nichtraucherbereich; Raucher sitzen in einem rechteckigen, abgetrennten Raum, ganz aus Glas linkerhand des Eingangsbereichs, relativ klein, aber ohnehin kaum besetzt. Die Aussicht ist naturgemäß nicht wirklich prickelnd; auf der einen Seite sieht man einen „Reifentandler“, auf der anderen schaut man auf den Parkplatz bzw. auf das gegenüberliegende Fitnesscenter.

Ok, Buffet und Getränke geordert (Almdudler und Jasmin Tee in einem entzückenden grünen Kännchen mit Minibecher). Am Buffet gab es die üblichen Verdächtigen, wie gebackene Tintenfischringe, diverse süß-saure warme Speisen, eine ganz hervorragende süß-saure Suppe, Lachs-, Butterfisch-, und Garnelensushi, Lachs-, Gurken-, und Rübenmaki, Salate. Beim Teppanyaki – auch hier arbeitet man mit diesen kleinen bunten Foldback-Klammern für die Saucen – gab es Hirsch (!), Bulgogi, diverses Geflügel wie immer. Die Fischabteilung bot gemischte Meeresfrüchte, Calamariringe, Garnelen, auch Hai (danke nein), Lachs und noch einiges mehr. Dazu natürlich Unmengen an frischem Gemüse wie Zwiebeln, Jungzwiebeln, Sojasprossen etc.

Das Highlight dort ist übrigens der „Teppanyaki-Meister“. Der Mann ist wirklich witzig  Ohne es abwertend zu meinen, ein knittriger, kleiner, lächelnder Asiate. Wer auch immer mit einem Teller zu ihm gekommen ist, wurde mit einem strahlenden „Danke“ bedacht. Der Mann hebt die Laune!

Wie das Teppanyaki geschmeckt hat…mein Fleisch war weich, das Gemüse knackig, nur die Saucen waren mehr als defensiv. Ich entschied mich für die Zitronensauce, mein Mann für Knoblauch, aber man schmeckte weder von dem einen noch von dem anderen viel. Unser nächstes Teller bestand aus Meeresfrüchten mit Currysauce – uääähhh – da war der Curry extrem dominant.

Die "Nachspeisen": Ach hier das Übliche bei dieser Art von Lokalen: Dosenobst, Gummizeugs :-/, Kekse, dafür aber auch Klementinen als ganze Früchte, Pomelos in Spalten, Pudding, und - natüüürlich - gebackene Bananen.

Beim Bezahlen wurden die Gutscheine problemlos angenommen, und wir mit einem „danke, kommen Sie bald wieder und noch einen schönen Tag“ verabschiedet.

Nun, falls mich wieder mal die Lust nach so einer Art zu essen packen sollte, kann ich mir in Zukunft den Weg nach Transdanubien sparen. An der Qualität der Speisen gibt es definitiv nichts zu meckern; für Leute, denen nach mehr „Ambiente“ zu Mute ist, ist dieser Asiate allerdings eher nicht geeignet.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir7Lesenswert6
Letzter Kommentar von am 17. Dez 2012 um 20:35

GRATULATION! Eine neue Expertin ist in unserer Runde! Bravo vom Gerry!

Gefällt mir2
Restaurant Hulu - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

3300 Amstetten
6 Bewertungen
3100 St. Pölten
7 Bewertungen
3500 Krems an der Donau
8 Bewertungen
2351 Wr. Neudorf
6 Bewertungen
2331 Vösendorf
20 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 15.12.2012
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK