RestaurantTester.at
Sa, 26. November 2022
In der Umgebung

Silvio Nickol - Restaurant Coburg

1 Bewertung
Coburgbastei 4, 1010 Wien
Küche: Internationale Küche, Österreichische Küche
Lokaltyp: Restaurant
Bewertung schreibenFotos hochladenEvent eintragen
Silvio Nickol - Restaurant Coburg - WienSilvio Nickol - Restaurant Coburg - WienSchokolade mit Sauerkirsch - Silvio Nickol - Restaurant Coburg - Wien
Silvio Nickol - Restaurant Coburg - WienJakobsmuscheln - Silvio Nickol - Restaurant Coburg - WienSilvio Nickol - Restaurant Coburg - Wien30 Fotos

Bewertungen (1)

Gesamtwertung

50
1 Bewertung
Speisen
50
Ambiente
50
Service
50
am 11. Februar 2018
Besserwisser
Experte
SpeisenAmbienteService
Für einen außergewöhnlichen Anlass sollte es diesmal ein außergewöhnliches Restaurant sein, um denselben gebührend zu würdigen. Dabei fiel unsere Wahl auf das Palais Coburg, genauer gesagt auf das Restaurant in demselben. Nachdem man sich an der Rezeption des Hotels angemeldet hat, wird man p...Mehr anzeigenFür einen außergewöhnlichen Anlass sollte es diesmal ein außergewöhnliches Restaurant sein, um denselben gebührend zu würdigen. Dabei fiel unsere Wahl auf das Palais Coburg, genauer gesagt auf das Restaurant in demselben.

Nachdem man sich an der Rezeption des Hotels angemeldet hat, wird man per Lift zum Restaurant hochgefahren, wo man schon erwartet wird und namentlich begrüßt wird. Das Ambiente im Restaurant ist modern gehalten, schön finde ich, dass die Tische weit genug auseinander sind, um auch eine entsprechende Privatsphäre zu gewährleisten.

Zur Auswahl gibt es entweder ein Überraschungsmenü mit oder ohne Weinbegleitung mit 9 Gängen, oder einer geringeren Anzahl von Gängen (auch als Überraschung gedacht) oder man sucht sich eben ein paar Gänge, und das ganz ohne Überraschungseffekt aus, einfach, oder nicht? Unsere Wahl fiel auf 5 Gänge mit Weinbegleitung, was sich im Laufe des Abends für uns als genau richtig herausgestellt hatte.

Zu einem Glas österreichischem Sekt gab es einen, nein eigentlich mehrere vorzügliche Grußbotschaften aus der Küche, die die Erwartung an den weiteren Verlauf des Abends bereits steigen lassen.

Als erster Gang wurde Entenleber auf Waldboden serviert, wobei dieselbe wie Pilze modelliert war, ein wahrer Gaumenschmaus!

Danach folgte ein Gang mit Jakobsmuschel, Fenchel, Tropea Zwiebel und Kren, ein Bild davon habe ich gepostet. Als Weinbegleitung dazu gab es einen Grünen Veltliner vom Weingut Pfaffl aus dem Weinviertel.

Der dritte Gang, bestehend aus Kabeljau, Bohnen, Steinpilz und Schinken begleitet von einem L’Estro vom Weingut del Bono.

4 Gang; Reh mit Pflaume, Mangold und Petersilienwurzel.
Und zum krönenden Abschluss dann noch Schokolade mit Sauerkirsch, Haselnuss und Kefir.

Obwohl, wie eingangs erwähnt, wir vom der Überraschungsfolge Abstand genommen hatten, war jedes Gericht für sich eine angenehme Überraschung und ein Kunstwerk für sich. Der abschließende, kurze Besuch in der Küche war eine sehr angenehme und nette Erfahrung, um auch das Team um Herrn Nickol und Ihn persönlich zu treffen.

Was gibt es abschließend noch zu sagen? Die kulinarische Reise hat drei Stunden in Anspruch genommen. Sie war vom Anfang bis zum Ende ein wunderbares Erlebnis, sowohl Speisen, das gesamte Team und natürlich auch das außergewöhnlich schöne Ambiente haben vollinhaltlich überzeugt.

Es war sehr schön, es hat uns sehr gefreut!
Silvio Nickol - Restaurant Coburg - WienSilvio Nickol - Restaurant Coburg - WienSchokolade mit Sauerkirsch - Silvio Nickol - Restaurant Coburg - Wien
Hilfreich12Gefällt mir7Kommentieren
3 Kommentare

€ 233 laut Website

11. Feb 2018, 19:31·Gefällt mir2

Wir sind etwas billiger als Michael A2 durchgekommen, hatten aber auch weniger Gänge.

11. Feb 2018, 18:56·Gefällt mir1

Darf ich die indiskrete Frage nach dem Rechnungsbetrag stellen?

11. Feb 2018, 18:48·Gefällt mir1
am 25. Juni 2011
lorit69
Level 1
SpeisenAmbienteService
Wir wollten uns zu unserem XI. Hochzeitstag einen schönen Abend machen und reservierten im Gourmet Restaurant Coburg ("Silvio Nickol"). Alles sehr freundlich, sogar am Vortag ein Kontrollanruf ob wir wirklich kämen. Die coburgeigene Garage war defekt, wir mussten durch den (Gewitter-) ...Mehr anzeigenWir wollten uns zu unserem XI. Hochzeitstag einen schönen Abend machen und reservierten im Gourmet Restaurant Coburg ("Silvio Nickol"). Alles sehr freundlich, sogar am Vortag ein Kontrollanruf ob wir wirklich kämen.
Die coburgeigene Garage war defekt, wir mussten durch den (Gewitter-) Regen zum Eingang. Die begleitete Fahrt mit Lift in den 1. Stock war freundlich. Das eigentliche Restaurant war gut Besucht, für 2 Personen waren eigene Tische vorgesehen, sehr gutes Ambiente.
Dann ging es los: Alles nur mündliche Ansage, ohne Karte (mit den Preisinformationen). Großer (=7 Gänge) oder kleiner (= Minimum 4 Gänge Menü). Nach einer Frage nach unseren Lieblingsspeisen, beziehungsweise nach dem was wir nicht wollen, wollte sollte der Küchenchef für uns ein Menü komponieren. Wir wollten das nicht und bekamen doch die Menükarte, aus der wir dann selbst unter 4-gängiges Menü zusammenstellte. Ich kannte von einem früheren Besuch (alter Küchenchef:Christian Petz) die gute Idee der Weinbegleitung um neue Weine, passend zum Gericht, kennenzulernen.
Nach einem "Amuse bouche 1" fing es mit einer Stonecrab-Symphonie mit zu viel Salz an, der sehr einfache Südsteirische Wein dazu wäre in einer normalen Heurigen-lokal gut gewesen, nicht aber bei einer 83-Euro Weinbegleitung. Zur "Bio-nicht-Stopfleber" besprachen wir mit der Sommelière einen Elsässer Gewürztaminer, der in Frankreich gerne und erfolgreich zu Gänseleber serviert wird. Beim Einschenken meinte der (aus London stammende) Sommelier, der Weine sei aus "Alta B.....", nicht verständlich. Nach Ansicht der Flasche lüftete ich das Rätsel: Der gute Mann wollte Alto Adige sagen, da im Südtirol (auch auf der Flache groß geschrieben ) nichts sagte. Nun der Wein war ein recht gewöhnlicher Südtiroler Gewürztraminer, ohne spezielle Qualitäten.
Was interessant war, auch die Leber hatte ein Übermaß an Salz, unser Einwand, dass das wirklich zu viel Salz verwendet worden war, wurde nicht einmal ignoriert. Wir hatten einen Teil der Speise (soviel war es ja auch nicht) zurückgelassen, damit doch in der Küche getestet werden könne, nicht dergleichen geschah.
Ein Polenta-Gang war ausgezeichnet. Zu meinem Käse-Abschluss musste ich darauf bestehen doch mir die Käse vom Wagen aussuchen zu dürfen zu bekommen: Die Auswahl war zwar zahlenmäßig groß, das Alter der Käse auch, die Variation aber nicht, es waren vorwiegend Käse, die gut reifen und nachreifen können, der Schwerpunkt auf Hartkäse.
Dazu wäre ein Burgunder gut gewesen, den ich auch bekam, allerdings in einer frisch geöffneten Flasche, der Wein war auch zu kalt.
Schade, das beste war das Glas Dom Perignon 2002 als Apéro. Schade, wir waren mit (vielleicht zu großen) Erwartungen ins Restaurant gegangen, aber über die Weinbegleitung und die Salzorgie haben wir uns doch geärgert, nun wir nicht mehr ins Coburg, schade um die guten Euros die wir dort ließen.
Hilfreich5Gefällt mir1Kommentieren
2 Kommentare
Unregistered

ist doch nur gutes Mittelmaß

27. Jul 2011, 12:37·Gefällt mir

Ich finde, die Bewertung mit nur 2 Punkten fürs Essen und 2 Punkte fürs Service passt nicht ganz zum Ínhalt dieser Bewertung...

27. Jun 2011, 14:10·Gefällt mir
Bewertung schreiben
Diese Website verwendet Cookies
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Wir und unsere Partner (Drittanbieter) erheben Daten und verwenden Cookies, um personalisierte Anzeigen und Inhalte einzublenden und Messwerte zu erfassen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies jederzeit widerrufen. Mehr Info
Cookie Einstellungen
Cookie Einstellungen
Unbedingt erforderliche Cookies
Immer aktiv
Diese Cookies sind für den Betrieb der Website technisch notwendig und für bestimmte Funktionen (z.B. Speichern von Einstellungen, Anmeldung, Erleichterte Navigation) unbedingt erforderlich. Die meisten dieser Cookies werden bei von Ihnen getätigten Aktionen gesetzt. Sie können diese Cookies in Ihren Browsereinstellungen deaktivieren. Beachten Sie bitte, dass Ihnen in diesem Fall das Angebot der Webseite nur mehr eingeschränkt zur Verfügung steht.
Inhalte und Dienste von Drittanbietern (z.B. Google Maps)
Wir binden auf der Website Inhalte oder Dienste von Drittanbietern ein, um unsere Inhalte mit den Inhalten der Drittanbieter zu ergänzen (z.B. mit Landkarten) oder um die Funktionen dieser Website zu erweitern. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, stehen diese Inhalte und Dienste nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Drittanbieter verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.
Personalisierte Anzeigen
Wir verwenden Werbenetzwerke (z.B. Google Adsense), um Ihnen für Sie relevante personalisierte Anzeigen auf der Website einzublenden. Wenn diese Option ausgeschaltet ist, werden Ihnen keine personalisierten Anzeigen gezeigt. Werbenetzwerke verarbeiten Daten und verwenden Cookies oder vergleichbare Technologien.