RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
35
39
Gesamtrating
38
6 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Zum Goldenen FischZum Goldenen FischZum Goldenen Fisch
Alle Fotos (91)
Event eintragen
Zum Goldenen Fisch Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Lieferservice, Zustellung
Fußball Übertragungen
WLAN, WiFi
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA MC BANKOMAT
Öffnungszeiten
Mo
11:30-15:00
17:30-23:30
Di
11:30-15:00
17:30-23:30
Mi
11:30-15:00
17:30-23:30
Do
11:30-15:00
17:30-23:30
Fr
11:30-15:00
17:30-23:30
Sa
11:30-23:30
So
11:30-23:30
Hinzugefügt von:
uc0gr
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Zum Goldenen Fisch

Kaiser-Ebersdorfer-Strasse 247
1110 Wien (11. Bezirk - Simmering)
Küche: Asiatisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 767 27 77
Lokal teilen:

6 Bewertungen für: Zum Goldenen Fisch

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
4
3
1
2
1
0
Ambiente
5
4
3
3
3
2
1
0
Service
5
1
4
3
3
2
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 3. August 2015
Thunders
11
1
3
3Speisen
3Ambiente
4Service

Wir haben an einem Sonntag um 16 Uhr dieses Lokal besucht.

Von außen wirkt es recht unscheinbar, betritt man das Lokal kommt einem kurz ein unangenehmer Geruch entgegen, sobald man weiter hinein geht ist es aber kein Problem mehr.

Drinnen ist das Ambiente erstaunlich nett und offen, schön lichtdurchflutet, netter Gastgarten mit Grün und Wasser.
Tisch Nummer 1 ist nicht empfehlenswert, zumindest an diesem ist die Lüftung sehr laut, und die Mitarbeiter aus der Küche reden laut. Inventar ist schon etwas abgewohnt. Musik im Hintergrund wäre schön.

Getränke-Preise waren günstig und die Getränke waren beanstandungslos. Dazu haben wir uns das Buffet genommen. Vielleicht nicht die Beste Idee um diese Uhrzeit.

Die typischen Buffet Vorspeisen waren schon etwas engetrocket, haben aber positiv anders geschmeckt als bei anderen AYCE Resaurants, obwohl sie ident ausgehen haben.
Beim Teppanyaki-Buffet möchte ich positiv hervorheben, dass die Fleisch und Fischzutaten seperat gekühlt wurden, eingelassen in die Tischfläche. Diese haben auch frsch gewirkt, obwohl nur mehr wenig davon da war. Es wurde auch nicht nachgefüllt als etwas aus war. In der Zeit waren nur 3 andere Tische mit Gästen besetzt. Die Gemüse-Zutaten wirkten teilweise schon etwas trocken. Die gewälten Soßen haben sehr gut geschmeckt.

Die Nachspeisen waren nicht gut, das Tiramisu hat extrem wässrig geschmeckt. Es gab auch Obst und Eis, Gummizeug und Kekse.

Der Buffet-Preis liegt bei 13,90.

Fazit: Ich würde nicht mehr hingehen, für diesen Preis erwarte ich mehr und wenn das Lokal die Qualität nicht halten kann würde ich eine Mittagspause vorschlagen. Meine Freundin meinte aber sie würde zu einer anderen Uhrzeit hingehen, weil die Soßen so gut geschmeckt haben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mir1Lesenswert
am 1. Juni 2013
Firlefanz
6
1
1
5Speisen
3Ambiente
3Service

ich bestelle ja sehr oft online bei diesem chinarestaurant (über mjam) ... die lieferzeiten sind sehr unterschiedlich, je nachdem, ob man in der hauptzeit bestellt ... kurzum, sie reichen von 15 Minuten bis zu 90 minuten ... das essen ist aber wie im restaurant sehr lecker ... und im unterschied zu anderen chinarestaurant, wo ich "Rindfleisch mit curry" bestelle und erstmal das rindfleisch suchen muss in einem berg von platzfüllendem gemüse, ist es hier reichlich vorhanden ... wie überhaupt die portionen reichlich sind ... und über mjam kann man auch mit PayPal bezahlen ... wer also an einem verregneten sonntag nicht aus dem pyjama möchte und kein geld zu hause hat ... eine bequeme Sache :-)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 20. Juni 2012
Update am 24. August 2012
Dax77
15
1
4
4Speisen
4Ambiente
3Service

Da wir in der Nähe wohnen, waren wir schon öfters dort. Das Essen und die Auswahl beim Abendbuffet sind sehr gut, das Ambiente im Gastgarten auch sehr nett, weshalb wir auch oft nur kommen um etwas zu trinken.

Jedoch müssen wir immer die gleiche Erfahrung machen, dass man sich nach unserer ersten Bestellung nicht mehr um uns kümmert.
Ich musste beim letzten mal bei allen drei (!) Nachbestellungen selbst reingehen um einen Kellner aufzusuchen, auch die Leute am Nachbarstisch mussten nach längerer Wartezeit rein um zu bezahlen.
Es sei erwähnt, dass in Summe aber nur 3 Tische besetzt waren, das Personal mit 5 Service-Mitarbeiter (inkl. Bar) wie jeden Abend bis zum Schluss) noch dazu deutlich überbesetzt.

Die Öffnungszeiten stimmen nicht.
Man bringt uns jedes mal gegen 22 Uhr kommentarlos die Rechnung.

Interessant ist auch, dass alle Mitarbeiter gemeinsam irgendwann zwischen 9 und halb10 anfangen zu essen und es dadurch auch eine Service-Pause gibt.

Wir kommen nur um die Gemütlichkeit des Gastgartens auszunutzen oder um spontan einen Happen essen zu gehen, da wir auch gleich gegenüber wohnen. Ginge es nach dem Service, wären wir vermutlich nach dem ersten mal nicht mehr gekommen.

Anmerkung noch: Die Webseite oben stimmt nicht (mehr?).
Das Lokal hier ist auf der Kaiserebersdorfer Straße 247, 11. Bez. --- das Lokal auf der Webseite scheint irgendwo in der Unterlaaer Straße im 10. Bezirk zu sein.

Nachtrag 24.8.2012:

Ich muss hinzufügen, dass sich die Bemühungen deutlich gebessert haben in den letzten Wochen. Die Mitarbeiter sind mittlerweile wesentlich aufmerksamer als noch vor einigen Monaten und auch sehr freundlich!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 24. Aug 2012 um 21:04

Ja das ist schon unüblich. Man könnte zumindest Fragen, ob man noch etwas möchte, mit dem Zusatz, dass sie bald zusperren werden... wäre kein Problem. Aber die Rechnung überraschend zu bringen ohne ein Wort, ist schon etwas seltsam.

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. Juni 2012
Experte
bubafant
283
71
29
4Speisen
3Ambiente
4Service
39 Fotos2 Check-Ins

All-You-Can-Eat-Teppan-Yaki-Grill-Buffet inklusive Wein und Wasser.
Ich glaube mich erinnern zu können, dass ich seinerzeit den Deal aconto der guten Bewertung von Gerry abgeschlossen habe. Jetzt beim Einlösen war ich einigermaßen verwirrt, dass man über den Link der Homepage zu einem anderen Restaurant (Liesingbach) gelangt?! Mit mulmigen Gefühl zum Hörer gegriffen – OK, das Lokal gibt es noch … Warum macht der Besitzer das ? Weil er sowieso schon genug Gäste hat? Dagegen spricht dann allerdings der Deal.

Dank Gerrys Info betreffend hauseigenen Parkplatz, dessen Zufahrtsstraßen allerdings breitentechnisch eine Challenge sind, machen wir uns entspannt aus verschiedenen Richtungen auf den Weg, um das Abendbuffet zu verkosten. Über den Parkplatz kommt man entlang eines kleinen Weges durch ein Tor in den wunderschönen Gastgarten, der von einem mächtigen, plätschernden Brunnen dominiert wird. Ausreichend Sitzgelegenheiten innerhalb von verschiedenen Bereichen unter Laubengängen, zum Teil mit Wein berankt, und verschiedener Möblierung. Bei heimeligen 13 Grad – menschenleer. Also weiter durch den schönen Wintergartenanbau, vorbei am großen Buddha, mitten ins Geschehen. Die Bewertung umfasst demzufolge den Innenbereich und das umfangreiche Buffet/Teppan-Yaki an einem Dienstag-Abend.

Im Wintergarten moderne Hochlehnerlederbestuhlung an langen Tischreihen, nebenan die Theke mit den rohen Zutaten für die Teppan-Yaki-Gerichte vorgelagert. Geradeaus weiter das bereits opulent bestückte Buffet mit weiteren Sitzgelegenheiten in Form von Vierertischen mit Bänken an der Fensterfront entlang. Wir befinden uns noch immer im enorm großen NR-Bereich, der Raucherbereich ist – obwohl Aquarium-Style – gelungen in eine Ecke eingeschmiegt, ca. 20 Plätze mit einer Art kleiner Pavillon inklusive runden Tisch. Trotz Schiebetür mit ordentlichem Griff daran, bleibt dieser Raum trotz rauchender Gäste offen. Nicht so gut, weil sich gleich daran anschließend das warme Buffet befindet.

Die Sanitäranlagen sind über eine Stufe erreichbar, wirken aufgrund der großen braunschwarzen Fliesen etwas düster, sind aber vordergründig sauber (klebriger Fliesenboden), es riecht neutral, Deko-Artikel lockern die Atmosphäre auf. Im Damen-WC befindet sich eine Art Wickeltisch. Die restliche Deko des Lokals besteht aus Deko-Bäumen im Wintergarten und über dem Buffet und nicht kitschig wirkender Asiaten-Deko. Durch die Größe und die offene Gestaltung wirkt alles sehr luftig. Die reinen Holztische erwarten mit Menage, der umfangreichen Speisekarte und der Anleitung für die Abwicklung des Teppan-Yaki-Grills. Mit farbigen Klipps inklusive Tischnummer für die verschiedenen Saucen (Knoblauch, Teriyaki, Thailändisch, Saigo, Sichuan, süß-sauer, schwarzer Pfeffer, Mango und ‚ohne‘) angesteckt. Sehr nett gelöst.

Die Speisen des warmen Buffets sind alle frisch und dampfen sogar teilweise noch. Unter der Warmhaltelampe werden sie so gut warm gehalten, dass ich einmal fast die extrem heiße Portionszange verwerfen muss. Eine neue Erfahrung für mich. Die große Vielfalt lässt fast keine Wünsche offen (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): Suppen (Miso, sauer-scharf) mit Einlagen (Backerbsen, Zwiebel etc.) und Salate (Schwarzwurzel, Mais, rote Bohnen), Reis im Kocher; Schwein, Rind, Ente und Huhn in diversen Zubereitungsformen mit Knoblauch- oder Sojasauce. Gebratener Eier- und Curryreis. Nudeln. Gemüse und Tintenfisch in Backteig. Shrimps und Garnelen.

Das Lokal füllt sich. Gästestruktur Querbeet. Es treffen auch Abholer ein. Sogar mit Hundebegleitung. Teilweise warten diese TakeAwayGäste kurze Zeit im Raucherraum. Es wird neben mannigfachen A-la-Carte-Gerichten auf der Speisekarte auch noch ein Mittagsmenü (von 11:30 bis 14:30 Uhr) mit pikanter Suppe oder Frühlingsrolle inklusive Reis zwischen sechs und acht Euro angeboten. Das Buffet inklusive Teppan-Yaki kostet mittags EUR 8,50 und abends EUR 12,90.

Beim Teppan-Yaki Grill steht die Auswahl dem des Buffet um nichts nach: Zucchini, Karotte, Paprika, Spargel, Champignons, Tomate, Blattsalate, Melanzani, Bohnen, Kohlsprossen, Bamubssprossen, Keimlinge, Glasnudeln, Nudeln, Kartoffeln, Brokkoli, Zwiebel, Lauch (imponierend, dass einige Gemüse mehrfach vorhanden sind – in Scheiben geschnitten und gestiftelt). Sehr gut gelöst, die Trennung in Fisch (Butterfisch, Lachs, Pangasius, Tilapo, Tintenfisch) und Fleisch (Wildschwein, Hirsch, Huhn, Lungenbraten, Rind, Pute, Schwein, Lamm, Ente, gemischte Spießchen) in kleinen Gastrobehältern mit Deckel und Beschriftung darauf. Am Ende der Theke gibt man den bestückten Teller zum finalisieren und er wird nach Fertigstellung an den Tisch gebracht.

Alle von uns ausgewählten Speisen waren frisch zubereitet, zum Teil noch 'kochplattenheiß' und von guter Qualität. Die als scharf gekennzeichneten Speisen waren nicht so sehr überwürzt und hatten keinesfalls einen Einheitsgeschmack.

An Desserts gibt es frisches Obst in Schalen auf einem Kühlschrank, in dem sich diverse Schälchen befinden, gefüllt mit Joghurt, kleingeschnittenen Früchten und Cremen. Eine Kühltruhe mit Supermarkt-Eis. Außerdem Vanillepudding, Kokosmilch mit Sagoreis, Lychees, Obstsalat Tiramisu und gebackene Früchte. Sowie eine unfassbare Menge an Gummi-Zeugs für Kinder.

Der Wein ist ein 2009er Carnuntum Zweigelt vom Biohof Artner. Habe meines Wissens bei einem Asiaten noch nie Wein getrunken. Qualität war in Ordnung, richtig süffig.

Über kleinere Mängel, wie z.B. Abplatzungen und 'Flankerln' an Tellern kann man getrost hinwegsehen, das Service ist flott, jeder leere Teller wird sofort abserviert, meist mit einem leisen Lächeln auf den Lippen. Überhaupt scheint die Stimmung im Team gut und alles geht locker von der Hand und das überträgt sich auf die Gäste. Herr Showkoch ist in der Präsentation besser als Frau Showkoch, aber das ist subjektiv und jeder darf mal aufs Topferl. Hin und wieder lässt jemand die heißen Serviergabeln scheppernd in die Wärmebehälter zurückfallen und die Entlüftung leistet perfekte Arbeit. Wenn mir jetzt noch jemand sagen kann, wo ich mir den Film ansehen kann, den die Kamera vor dem RaucherAquarium aufgenommen hat …

Fazit: Der Deal hat uns ein nettes Lokal in für uns perfekt erreichbarer Lage kennenlernen lassen und wir werden auf alle Fälle des Öfteren wiederkommen, einerseits um das Mittagsbuffet zu genießen, vielleicht im Gastgarten, andererseits um das eine oder andere auf der Speisekarte zu verkosten.
Also Gerry: Obacht, wenn jemand fotografiert ! :-b

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mir4Lesenswert4
Letzter Kommentar von am 16. Jun 2012 um 11:28

bubafant: MI77! :-D Ganz klar Handyfotos, ich will da für mich eine gewisse Diskretion einhalten, auch für die anderen Gäste. Ich will halt nicht, dass ein Gastwirt sich besonders bemüht, wenn er sieht, dass hier "dokumentiert" wird ;-) Da das eben schon mal passiert ist, versuch ich da immer, unauffällig zu bleiben und auch nur das Nötigste zu fotografieren.

Gefällt mir1
am 26. Jänner 2012
linda11
3
2
1
4Speisen
4Ambiente
5Service

Top-Lokal, schönes Ambiente, gute Küche. Insbesondere das großzügige Mittagsbuffet ist zu empfehlen. Hier gibt es das m. E. umfangreichste Angebot an Speisen (beinahe wie im Schlaraffenland). Mein persönl. Asia-Restaurant Favorit.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 12. Feb 2012 um 15:57

Ist mir ehrlich gesagt noch NIE aufgefallen, da ich hier noch nie die Suppen durchgestöbert habe - Schande über mein Haupt. Das werde ich bei meinem nächsten Besuch einmal mit dem Inhaber besprechen. Bitte NIEMALS bestellen - Danke! Gerry

Gefällt mir
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 5. Dezember 2011
Firlefanz
6
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

kann meinem vorschreiber eigentlich nur beipflichten ... bis auf eine korrektur ... die toiletten wurden im herbst 2011 generalsaniert, was zugegebenermaßen dringend notwendig war ... das raucher/nichtraucherproblem wurde gut gelöst, es empfiehlt sich jedoch, im raucherbereich zu reservieren --- ein besuch lohnt sich allemal.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mir1Lesenswert
Kommentar von am 5. Dez 2011 um 19:54

Danke für den Review, da ich am Wochenende wieder vorhabe hinzugehen! War sehr an der Zeit, dass sich auch bei den Sanitäranlagen endlich etwas tut. Hat vielleicht ReTe auch dazu beigetragen? Wäre schön,...

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 19. April 2011
Update am 10. Dezember 2011
Experte
uc0gr
215
47
28
4Speisen
4Ambiente
4Service
52 Fotos11 Check-Ins

Update vom 09.12.2011: die Sanitäranlagen wurden generalsaniert (eigentlich schon neu errichtet!) und sind nun in einem wunderbaren Zustand. Alles wunderschön verfliest, automatische Wasserhähne, etc. - sehr gelungen und jetzt endlich TOP! Auch die Bestuhlung im Lokal ist erneuert worden und lädt einem, ob der Bequemlichkeit, zu längerem Verweilen ein! Jetzt kann ich das Lokal ohne Vorbehalte oder Mankos empfehlen! Auch das Essen war gestern wieder in TOP-Qualität, wie bereits beschrieben. Neu ist jetzt auch ein Lieferservice, die Karte hierfür habe ich eingescannt und hochgeladen.

Fazit: jetzt UNBEDINGT einmal ausprobieren!
Update - Ende, Gerry

Fast schon bei Kaiser-Ebersdorf befindet sich dieses sehr empfehlenswerte chinesische bzw. eigentlich asiatische Restaurant.

Schon bei der Ankunft weiß man den hauseigenen und ausreichend großen Parkplatz, Zufahrt über die Schmidgunstgasse (parallel zu Kaiser-Ebersdorfer-Strasse), zu schätzen.

Das Lokal hat einen wunderschönen Sommergarten, der in mehrere kleine Pavillons bzw. Nischen aufgeteilt ist. Üppiger Baumbesatz spendet eigentlich überall Schatten und im Zentrum des Gartens ein Brunnen mit Fischbesatz. Hier kann man es echt lange aushalten!

Aber auch das Innere des Lokals ist ausgesprochen ansprechend, besonders wenn man an einem der runden Tische Platz findet. Die Raucher-/Nichtrauchertrennung wurde hier optimal gelöst. Das Personal immer sehr nett, höflich und zuvorkommend (ich war bereits öfters hier).

Zur Küche bzw. zu den Speisen:
Ich hatte noch nie etwas Schlechtes aus der Karte (meist das knusprige Rindfleisch Guon-Ban „scharf“ oder eine knusprige Ente, aber auch die Ameisen auf dem Baum. Die Karte bietet, so man á la carte essen will, wirklich eine sehr reichhaltige Auswahl. Besonders interessant und ausgezeichnet sind auch die gebratenen Garnelen auf heißer Platte – die „brutzeln“ noch richtig, wenn sie serviert werden und sind von sehr guter Qualität (noch nie durch- bzw. totgebraten). Da meine Frau diese schon öfters gegessen hat, kann ich wirklich stetige Qualität bescheinigen. Die Wartezeiten auf die Speisen sind angenehm kurz, auch wenn Hochbetrieb ist.

Besonders herauszuheben ist aber das Buffet „All you can eat“ (mittags, abends und auch das ganze Wochenende!). Hier gibt es wohl alles, was man sich nur wünschen kann. Nur als Auszug: Misosuppe, Süß-saure Suppe, Hummerchips, Frühlingsrollen, Gemüsetaschen, gebackenes Gemüse, Tintenfischringe, Zwiebelringe, knuspriges Huhn, gebackenen Fisch, Acht Schätze, gebratene Nudeln mit Gemüse, Eierreis, und noch mindestens vier bis fünf weitere Gerichte. Es wird wirklich permanent frisch aufgefüllt, so dass man bei einem Besuch alles probieren kann. Auch an Nachspeisen fehlt es nicht (gebackene Früchte, Obst, Pudding, Kuchen, etc.). Die Sushi-Auswahl ist auch sehr zufriedenstellend, wenn auch nicht herausragend, aber stets frisch.

Natürlich darf auch das Teppanyaki-Angebot (ebenfalls im Buffetpreis enthalten) nicht fehlen. Hier findet man wohl alles, was das Herz begehrt (auch Vegetarier haben eine schöne Gemüse- oder Pilzauswahl). Man wählt seine Zutaten aus, und sie werden mit einer der 6-7 verschiedenen Saucen sofort frisch zubereitet – sehr gut.

Auch Kinder sind hier bestens aufgehoben, denn es gibt immer, wenn gewünscht, Fischstäbchen, Hühnernuggets und auch Pommes oder Bratkartoffeln und zusätzlich als Nachspeise eine große Auswahl an Süßigkeiten (Gummibären, Schokobananen, Schaumgebäck, u.s.w.). Ein Besuch also für die ganze Familie, auch wenn das Kind nicht gerne chinesisch isst.

Anmerken möchte ich noch, dass hier sehr glutamatarm bis -frei gekocht werden muss, denn ich reagiere darauf recht heftig und hatte hier noch nie Beschwerden – dafür bin ich ein guter Indikator.

Das Lokal ist oftmals sehr gut besucht, daher reserviere ich sicherheitshalber immer – sicher ist sicher, wenn man auch meist irgendwo einen Platz findet. Die Öffnungszeiten sind besonders am Wochenende sehr kundenfreundlich. Alle Preise sind durchwegs moderat und das Preis-Leistungsverhältnis passt zu 100%.

Negativ zu bemerken sind einzig und alleine die Sanitäranlagen – hier wäre eine Rundumerneuerung wieder an der Zeit. Sie erinnern doch stark an Bahnhoftoiletten. Das wäre eigentlich nicht notwendig.

Mein Fazit: für mich immer wieder einen Besuch wert, und daher empfehle ich dieses Lokal mit ruhigem Gewissen und freue mich selbst schon wieder auf den nächsten Besuch.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir1Lesenswert2
Kommentar von Unregistered am 26. Jän 2012 um 17:43

Bestens beobachtet und bewertet, ich kann mich nur anschließen. Ein Besuch lohnt sich.

Gefällt mir1
Zum Goldenen Fisch - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1030 Wien
27 Bewertungen
1030 Wien
13 Bewertungen
1010 Wien
30 Bewertungen
1150 Wien
10 Bewertungen
1220 Wien
25 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 4 Lokal Guides gelistet

Einmal Asien und retour

Ich esse so wahnsinnig gerne asiatisch. Ob eine Speise au...

Positive Gutschein-Erfahrungen

Wie einige wissen, habe ich schon viele Gutscheine aus de...

Meine Asia-Lokalerfahrungen in Wien

Ein kleiner Wegweiser durch die asiatischen Lokale, die i...

Essen in Wien - Im 11-ten (Simmering)

Ein kleiner Wegweiser durch die Lokale, die der 11. Wiene...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 19.04.2011

Master

11 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK