RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
31
25
33
Gesamtrating
30
4 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Hitomi Info
Ambiente
Minimalistisch
Preislage
Günstig
Kreditkarten
VISA MC
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von:
schlitzauge.
Letztes Update von:
benD
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Hitomi

Josefstädter Straße 53
1080 Wien (8. Bezirk - Josefstadt)
Küche: Japanisch, Sushi
Lokaltyp: Restaurant, Sushi Bar
Tel: 01 4028117
Lokal teilen:

4 Bewertungen für: Hitomi

Rating Verteilung
Speisen
5
4
2
3
1
2
1
1
0
Ambiente
5
4
1
3
1
2
2
1
0
Service
5
4
2
3
2
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 27. Februar 2014
Haekeltante
6
1
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

Hitomi ist eines meiner Lieblingslokale. Essen ist immer toll. Preise sind angemessen (vor allem Sushi und Maki sind sehr billig!).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 27. Feb 2014 um 17:27

Wenn Sushi und Maki billig sind, und der Preis angemessen ist.... hmmm

Gefällt mir3
am 2. Mai 2013
benD
4
1
2
4Speisen
4Ambiente
4Service

Ich bin eigentlich zufrieden mit dem Lokal und der gebotenen Speisevarietät und wüsste nicht, um wie viel mehr jemand von einem Restaurant erwarten könnte, das sich bewusst und absichtlich in die viel-und-günstig Kategorie einordnet, ohne die Erwartungshaltung des Durchschnittsessers zu überdehnen. Es versucht erst gar nicht sich mit anderen Lokalen, die Gleiches vielleicht ausgeklügelter oder schmackhafter anbieten, zu messen. Deswegen möchte ich das Hitomi für sich bewerten, nicht relativ zu Anderen.

In der Sushi-Kategorie der Speisekarte wirbt das Hitomi schon seit jeher neben dem demonstrativ durchgestrichenen "regulären Preis" mit Beifügungen à la "-50%". Das Durchgestrichene wurde meines Wissens nach nie eingefordert, aber das nur nebenbei. Wenn man da noch schmackhaftes, gründlich geformtes Sushi serviert bekommt, dürfte der Gast ziemlich zufrieden von dannen ziehen können.

Genügend Kikkoman-Sojasoße und Soßenschälchen findet man üblicherweise bereits auf den gewöhnlich sauberen und geruchsfreien Holztischen vor. Wenn nicht anders erbeten, wird das Sushi stilgerecht auf einem schicken Bambusbrett serviert. Stäbchen gibt es natürlich dazu, können aber auf Wunsch natürlich gegen traditionelles Besteck getauscht werden. Einige der Tische und Stühle weisen mittlerweile absehbare Mängel auf, da sie bereits zu wackeln beginnen. Für mich nervig, aber verzeihlich.

Das Lokal selbst bietet genügend zwei- und vier-Personen Tische um dem Mittagsansturm standzuhalten. Die Musikanlage spielt bei gemäßigter Lautstärke ab- und an (japanische?) Lovesongs. An den Wänden finden sich hier und dort hübsche Poster, die Geisha-Figuren zeigen, um etwas asiatisches Flair ins Lokal zu zaubern. Für das geübte Auge oder synologischen Aficionado ist das alles natürlich ein oberflächlicher Schwindel. Jedoch finde ich den Versuch, wie auch das hübsche Aquarium in der Raummitte, charmant.

Möchte an dieser Stelle auch die Belüftung loben - auch nach einem längeren Mahl bleibt kein Küchengeruch an der Kleidung haften.

Der Service ist in Ordnung, Bestellaufnahme und Zubereitung sind beides schnell erledigt. Die Kellner sind freundlich und erklären den Gästen gerne, woraus die Gerichte bestehen.

Neben Sushi bietet das Hitomi auch warme Küche an, die natürlich nicht so günstig ist. Bisher habe ich dort kein Gericht serviert bekommen, welches inakzeptabel zubereitet oder optisch unzureichend gestaltet worden wäre. Ganz im Gegenteil. Eigentlich hatte ich mir zu Beginn bedingt durch die super-günstige Preislage nicht wirklich viel erwartet, wurde aber bei jedem weiteren Besuch positiv überrascht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir1Lesenswert
am 29. Juli 2011
Magdalena
44
3
5
2Speisen
2Ambiente
3Service

Sushi, Suhi, Sushi, aber wo bleibt die Qualität?
Ist vergleichbar mit seinem Konkurrenten auf dem Billigsektor "Natsu". Die Auswahl ist eher gering, es gibt nichts, was es nicht überall sonst auch gibt. Und wie die Fische leben und sterben mussten damit derart billiges Sushi (so schmeckt es auch) möglich ist....ich will es nicht wissen.
Drinnen ist es zumindest nicht so voll wie andere Diskonter auf dem Gebiet, aber das war es dann auch schon mit dem Positiven. Vom Fisch die billigsten Stücke, und der Reis ist oft eher kalt (Handwarm soll er sein) und zerfällt leicht.
Ist außerdem wohl eher zum Mitnehmen gedacht, das Ambiente ist zumindest nicht besonders, wobei es Schlimmeres gibt, aber wenig.
Die Bedienung muss man sagen ist sehr freundlich und auch bemüht, aber wenn das Essen nicht passt, sorry. Lieber doppelter Preis und gute Qualität als das.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 29. Mär 2013 um 12:07

Sehr authetisch für meine Begriffe finde ich das Sushi im Tenmaya in der Krugerstrasse im ersten bezirk von Wien. Gründe: 1. Hergestellt von echten japanischen Sushimeistern (keine philippinischen oder chinesischen Küchenhilfen) 2. Proportionen (mehr Fisch als Reis) ist stimmig wie in Japan üblich oder in sehr guten Sushilokalen. 3. Mehr Sorten als die Üblichen Verdächtigen zum Beispiel Makrele (was selten anderswo angeboten wird). Qualität und Geschmack waren meiner meinung nach herrvorragend. 4. Die Preise für Sushi sind dreimal so teuer wie beispielsweise Hitomi, aber immer noch günstiger als in Tokio.

Gefällt mir
am 22. Oktober 2010
Update am 10. Oktober 2011
Experte
schlitzaugeseiwachsam
152
83
21
3Speisen
2Ambiente
3Service

Tatzeit: 21.30 Uhr am 10.10.2011
Tatort: Hitomi im Achten
Tatprototokoll: Gegen 21.30 überkam mich ein Heisshunger auf sushi, und wenn ich Heisshunger auf etwas bekomme, habe ich keine Hemmungen mehr.Der naechste sushiladen bei mir um die Ecke ist das Hitomi...eigentlich war es ein NoGo für mich. Aber gut...keine grossen Erwartungen und der Preis von Minus 50% würden ein kulinarisches Fiasko entschuldigen.
Das Ambiente des Lokals ist extrem minimalistisch. Die Bedienung war kurz vor Dienstschluss, aber denoch freundlich und lächelnd. Gefällt mir... Die grosse Überraschung waren dann aber die Sushi. Die üblichen verdächtigen Lachs, Thunfisch,Ebi, Butterfisch...aber von der Qualität her schienen sie in ordnung. Kein Geruch, gute Konsistenz. Der Reis aldente, so wie ich ihn persönlich mag aber mit genügender Klebkraft. Geschmacklich im süss-säuerlichen bereich. Ich war angenehm überrascht. Und mit der Hand gegessen schmeckten sie noch viel besser!

Es war ein leckerer Betthupferl, der wohl durchaus wiederholt werden kann. 5.50 Euro , die sich mehr als gelohnt haben.
Ich war wirklich positiv überrascht!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von jacky am 11. Jun 2013 um 14:30

bestes sushi in Wien !!!!! außerdem ziemlich schmackhafte warme speisen :Thai Mango duck unbedingt probieren, wenn man ein Mango Liebhaber ist! Kann im übrigen keine negative Bewertung bestätigen: bin mindestens einmal pro Woche dort essen!

Gefällt mir
Hitomi - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1040 Wien
1 Bewertung
1020 Wien
9 Bewertungen
1220 Wien
25 Bewertungen
1220 Wien
25 Bewertungen
1020 Wien
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 22.10.2010
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK