Speisen
Ambiente
Service
50
40
50
Gesamtrating
47
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Gerry's Lärchenstube Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
11:30-13:30
17:30-20:30
Di
11:30-13:30
17:30-20:30
Mi
11:30-13:30
17:30-20:30
Do
11:30-13:30
17:30-20:30
Fr
11:30-13:30
17:30-20:30
Sa
11:30-13:30
17:30-20:30
So
11:30-13:30
17:30-20:30
Hinzugefügt von
hbg338
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Gerry's Lärchenstube

Gamsleitenstraße 4
5562 Obertauern
DAV Haus
Salzburg
Küche: Österreichisch, International
Lokaltyp: Restaurant, Gasthaus, Gasthof
Tel: 06456 7307

1 Bewertung für: Gerry's Lärchenstube

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
3
2
1
0
Ambiente
5
4
1
3
2
1
0
Service
5
1
4
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 19. März 2019
Experte
hbg338
517 Bewertungen
60 Kontakte
Tester-Level 29
5Speisen
4Ambiente
5Service
33 Fotos1 Check-In

Etwas abseits von der B99, der Passstraße welche Obertauern durchquert in der Nähe der Talstation des Gamsleitenlifts befindet sich das DAV -Haus in welchem das Lärchen Stüberl untergebracht ist. Das DAV-Haus Obertauern wurde 2017 umfangreich modernisiert. Dadurch wurde ich erst auf das Haus so richtig aufmerksam obwohl ich schon über 30 Schiwochen in Obertauern verbracht hatte. Markant die Holzschindelverkleidung an der Hotelfassade. Das Restaurant ist auch für nicht Hotelgäste geöffnet und bietet Mittag- und Abendessen an. Wir hatte zu Sicherheit einen Tisch für ein Abendessen reserviert.

Hier ist nichts mit barrierefrei. Gilt aber auch für ganz Obertauern. Jene die hier Barrierefreiheit brauchen kommen meisten als gesunde nach Obertauern und holen sich beim Schifahren verletzungsbedingt ihre Problem beim Gehen. Über ein paar Stufen gelangt man in das Nichtraucherlokal. Links die Schank. Davor ist das Salatbuffet und im Anschluss die Tische für die Hotelgäste oder den Gästen, welche nur auf eine Mittag- oder Abendessen kommen, wie wir. Rechts vom Hauptraum geht es in einen kleineren Raum. Hier wurde für uns ein Tisch reserviert. Die äußerst freundliche und sehr aufmerksame Servicedame, welche von unseren östlichen Nachbarn kam, wies uns den Tisch für zwei zu.

Das Ambiente gefiel uns auf Anhieb. Wie der Name schon sagt dominiert hier das Lärchenholz. Kombiniert mit den hellen Stühlen und Bänken, den roten Tischtüchern mit den gelben Auflagen und gelben Stoffservietten sehr geschmackvoll. Dazu der dunkelgraue Fußboden, ebenfalls sehr passend. Ein Lokal wo wir uns sofort wohlfühlten. Einzig den Flatscreen an der Wand fanden wir nicht sehr passend. Wer aber unsere nördlichen Lieblingsnachbarn auch im Schiurlaub glücklich machen will muss für jedes Fußballmatch der Germanen gewappnet sein. Auch wenn es dem Ambiente schadet. Dies war aber schon der einzige Schwachpunkt im Ambiente. Die Toiletten sind außerhalb vom Lokal die Treppen ins Untergeschoß hinunter, neben dem Schistall. Diese modern, sauber und in tadellosen Zustand.

Nachdem wir unsere Jacken an der Garderobe aufgehängt hatten, und Platz genommen hatten wurden uns die Speisekarten überreicht. Es wurde keine sofortige Frage nach dem Getränkewunsch gestellt. Sehr angenehm. Meine Frau bestellte nachdem die Servicedame wieder bei uns am Tisch war ein kleines Bier aus Murau (€ 3,60). Ich eine großes Holundersoda (€ 3,60). Zu Essen auswählen bekamen wir noch etwas Zeit. So wählte mein Frau die Kürbiscremesuppe (€ 4,80) und den „Lungauer Schwoazbeerenschmarren“ in der kleinen Variante (€ 10,80). Ich entschied mich für die Frittatensuppe (€ 4,20) und die „Fuhre Mist – In da Scheibtruchn auf’n Tisch“ (€ 16,80). Die Servicedame erklärte mir noch das ich mir einen Salat zu meiner Speise vom Buffet holen dürfte.

Da wir die ersten Gäste hier waren dauerte es nicht lange und die Suppen kamen kurz nach unseren Getränken. Beide Suppen optisch einwandfrei. Die Kürbiscremesuppe in einem großen Suppenteller. Meine Frittatensuppe in einer großen Suppenschüssel. Eine große Menge tadelloser Suppe mit einer sehr großen Menge hervorragender Frittaten. Diese hausgemacht. Die Suppe verfeinert mit reichlich Juliennegemüse. Eine tadellose Suppe. Auch die Suppe meiner Frau konnte sie restlos überzeugen.
Die Leerteller wurden sofort mit der Frage ob sie geschmeckt haben abserviert.

Die beiden Hauptspeisen ließen auch nicht lange auf sich warten. Der Schmarren meiner Frau war farbtechnisch etwas ungewohnt. Ist nicht alltäglich einen dunklen Schmarren zu sehen. Dies war aber dem Geschmack in keiner Weise abträglich. Im Gegenteil, denn durch die Schwarzbeeren hatte der Schmarren einen äußert guten Geschmack. Die Konsistenz tadellos weich und luftig. Meine Frau war wie von ihrer Suppe auch vom Schmarren begeistert.

Jetzt zu meiner Hauptspeise. Wie erwartet und angeführt wurde das Fleisch und die Pommes Frites in einer kleinen Scheibtruhe aus Holz serviert. Diese war wegen der Hygiene mit Alufolie ausgelegt. Auf einer großen Menge Pommes Frites waren vier Stück Fleisch. Drei gegrillte und ein paniertes Stück. Dazu ein Stück gegrillte Frankfurter, gegrillter Speck, Kräuterbutter und eine Zitronenscheibe. Die gegrillten Fleischstücke vom Rind und Schwein, alle nicht zu dünn geschnitten. Sehr saftig und das Rindfleisch innen noch leicht rötlich. Das panierte Stück Fleisch vom Huhn. Diese auch nicht zu dünn und ebenfalls sehr saftig. Die Kräuterbutter streichfähig und nicht wie meistens tiefgefroren. Die Pommes Frites waren nicht von der dünnen Sorte. Diese dicker, außen leicht knusprig und innen weich. Herrlich wie für mich geschaffen. Der Salat nach eigen Gusto zusammengestellt. Verfeinert mit einem von mir gewählten Cocktaildressing. Nach dieser hervorragenden sehr großen Portion hatte sich das Thema Nachspeise für mich erledigt.

Zum Abschluss nahm meine Frau noch einen hausgemachten Zirbenschnaps (€ 3,20) und ich einen Großen Braunen (€ 3,50). Beides schloss sich nahtlos an das ausgezeichnete Essen an.

Das Service wie schon eingangs erwähnt ausgezeichnet. Aufmerksam, freundlich und flott. Dazu wurde auch während des Essens nachgefragt ob alles in Ordnung sei. Dies, ohne aufdringlich oder störend zu wirken. Zahlen ist hier natürlich auch mit Karte möglich. Die MwSt. Rechnung wurde ebenfalls selbstverständlich übergeben.

Mein(unser) Fazit – kurz und bündig. Wir haben neben unseren schon seit Jahren bevorzugten Lokal in Obertauern ein zweites ebenbürtiges gefunden, wo man in sehr schönem Ambiente mit ausgezeichnetem Service hervorragend Speisen kann. Im März 2020 sehen wir uns hier wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir7Lesenswert7
KommentierenLokal bewerten

Kanntest du noch den Gamsleiten 2 in der Schleppliftversion? Da kam man ins Schwitzen auch bei -20 Grad. :-)

19. März 2019 um 22:45|Gefällt mir|Antworten
Gerry's Lärchenstube - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


5020 Salzburg
4 Bewertungen

5020 Salzburg
4 Bewertungen

5162 Obertrum am See
0 Bewertungen

5020 Salzburg
7 Bewertungen

5020 Salzburg
0 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Mein kulinarisches Obertauern

Mit 3 Jahren zum ersten mal hier und seither Stammgast se...

Mehr Lokal Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 19.03.2019

Master

1 Check-In
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK