RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
50
40
40
Gesamtrating
43
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Kurkonditorei OberlaaKurkonditorei OberlaaKurkonditorei Oberlaa
Alle Fotos (9)
Event eintragen
Kurkonditorei Oberlaa Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Frühstück
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
09:00-20:00
Di
09:00-20:00
Mi
09:00-20:00
Do
09:00-20:00
Fr
09:00-20:00
Sa
09:00-20:00
So
09:00-20:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Kurkonditorei Oberlaa

Josefstädter Straße 31
1080 Wien (8. Bezirk - Josefstadt)
Küche: Wiener Küche, Snacks
Lokaltyp: Konditorei, Bäckerei
Tel: 01 405 79 28-0
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Kurkonditorei Oberlaa

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
3
2
1
0
Ambiente
5
4
1
3
2
1
0
Service
5
4
1
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. November 2014
Experte
hbg338
388
56
29
5Speisen
4Ambiente
4Service
9 Fotos1 Check-In

Dank der unzähligen Fotos diverser Mehlspeisen die in diesem Forum in letzter Zeit präsentiert wurden stieg meine Neugier an einem dieser Lokalkette. Des Weiteren bin ich ein Liebhaber von allen möglichen Süßspeisen. Die Filiale der Kurkonditorei Oberlaa in der Josefstädter Straße bot sich nach dem Besuch der Gaststätte Hausmair wegen der Nähe an. Erreichbar ist diese Filiale mit der Straßenbahnlinie 2 die unmittelbar eine Station vor dem Lokal hat, oder die Autobuslinie 13A welche in unmittelbarer Nähe hält,

Als erstes fällt die riesige Glasfront des Lokals auf welch für ein sehr helles und freundliches Ambiente sorgt. Durch die elektrische Glasschiebetüre hinein in das Lokal. Im vorderen Lokalbereich befindet sich eine Theke an welcher der Gassenverkauf der Torten und Mehlspeisen abgewickelt wird. Auch die Bestellungen von ganzen Torten werden hier entgegengenommen. Gegenüber von der Verkaufstheke befinden sich einige Barähnliche Tische mit einer Sitzbank auf der einen Seite und und Sesseln auf der anderen. Für ältere Personen nicht gerade ideal den man muss schon etwas hinaufklettern um Platz zu nehmen. Jedoch gibt es im dahinterliegenden Raum der ebenfalls sehr hell ist, klassische Tische mit den dazugehörenden Sesseln. Auch der Zugang zum Gastgarten ist hier. Des Weiteren die Theke mit dem Mehlspeisen , Torten und Snacks zum Verzehren im Lokal. Was mir als Neuling auf Anhieb auffällt ist das untypische Kaffehausambiente. Hell, freundlich und modern gestaltet.

Noch nicht richtig Platz im vorderen Bereich genommen, in dem außer mir keine Gäste sind, steht schon eine Servicedame vor mir. Spontan einen großen Braunen bestellt. Sowieso mein am häufigsten bestelltes Kaffeehausgetränk. Für die Mehlspeisen Auswahl begebe ich mich zu Sicherheit vor die Vitrine. So hatte ich die Möglichkeit die Leckereien in Natur zu sehen. Meine erste Wahl fiel auf die schon oft beschriebene Schoko-Mousse Torte. Für mich als Schokoladefreak ideal. Die erste Wahl deswegen, weil wie ich vor der Vitrine stand ich mir sicher war bei einem Stück bleibt es nicht. Die Servicedame nahm weinen Wunsch entgegen und sofort kam zum schon servierten Kaffee die Torte dazu. Der gravierende Unterschied zu anderen Torten mit Schokoüberzug ist die Glasur. Nicht hart wie bei der Sachertorte aber auch nicht zähflüssig. Feste Form aber trotzdem weich. Tut mir leid, anders kann ich es nicht beschreiben. Die Schokomasse wie schon der Name sagt luftig weich. Das wichtigste für mich sie war nicht picksüß. Auf jeden Fall ein überwältigender Geschmack. Als ich fertig gegessen hatte, wieder zur Vitrine gustieren. Die Servicedame lächelte über meinen neuerlichen Besuch.

Dieses Mal ein konträres Produkt. Obstlastig. Eine Himbeerschaumschnitte. Diese konnte sogar die Schokotorte noch toppen. Intensivster Himbeergeschmack darauf ein luftiger angeflämmter Schaum. Zwischen den Himbeeren und den Boden eine sensationelle Creme. Ein kulinarischer Traum. Bei den Mehlspeisen merkt man wie sich das Essverhalten verändert hat. In meiner Kindheit ein Konditoreibesuch, da wurde einem schon beim Torten ansehen schlecht von den meistens extrem fetten Buttercremen. Hier gibt es Glutenfreie und Laktosefreie Produkte. Ein gravierender Umschwung in den letzten 40 Jahren ernährungstechnisch.

Nicht zu vergessen ein sich diesem Niveau perfekt anpassender Kaffee. Sehr kräftig im Geschmack. Serviert auf einem Tablett mit Milchkännchen, Glaswasser und den von mir nicht verwendeten zwei Zuckersackerln.

Dass die ausgezeichnete Qualität ihren Preis hat muss man nicht extra erwähnen. Meine Tortenstücke kosteten € 3,90 und € 3,70. Der große Braune schlug sich mit € 3,90 zu Buche. Für mich war aber jeder Cent berechtigt. Schönes Lokal mit freundlichen, aufmerksamen Servicedamen. Dazu Mehlspeisen zum Verlieben. Ich komme wieder, da ebenfalls wie schon bei einem ReTe Kollegen Suchtgefahr besteht. Nächstes Wochenende ist ein Thermenausflug geplant und dabei folgt der nächste Besuch mit der Frau. Bewertung gibt es keine mehr, den Oberlaa ist schon auf das ausführlichste beschrieben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir6Lesenswert5
Kurkonditorei Oberlaa - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1100 Wien
19 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Meine Kaffee- und Konditoreibesuche

Kaffeehäuser und Konditoreien die ich während meiner Rete...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 01.11.2014

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK