Speisen
Ambiente
Service
40
30
30
Gesamtrating
33
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Buschenschank Familie Fischer Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Keine
Öffnungszeiten
Mo
15:00-24:00
Di
15:00-24:00
Mi
15:00-24:00
Do
15:00-24:00
Fr
15:00-24:00
Sa
15:00-24:00
So
15:00-24:00
Hinzugefügt von
Stammersdor.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Buschenschank Familie Fischer

Anton Zickl-Gasse 4a
2102 Bisamberg
Niederösterreich
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Buschenschank
Tel: 0664 8908340

1 Bewertung für: Buschenschank Familie Fischer

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
2
1
0
Ambiente
5
4
3
1
2
1
0
Service
5
4
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. April 2018
Experte
Stammersdorfer
353 Bewertungen
32 Kontakte
Tester-Level 28
4Speisen
3Ambiente
3Service
10 Fotos1 Check-In

Mitten im Ort Bisamberg folgt man der Abzweigung zum Friedhof. Bei dem angekommen ist in Sichtweite ein nicht sonderlich schönes, weil blaugrün? angemaltes Haus, zu übersehen ist er dadurch allerdings nicht. Da drinnen hat 5x im Jahr 2018 die Buschenschank der Familie FISCHER ausg’steckt, derzeit noch bis zum 27.4., dann wieder ab dem 21.7.2018, immer von 15-24h. Wir sind in 2102, Anton-Zickl-Gasse 4a.

Der Bürgerkäfig hat uns dermal hingebracht, war doch im Vorfeld was zu erledigen, geparkt haben wir am Friedhofsparkplatz. Öffis, keine Ahnung?

Das Lokal selbst ist recht klein, mit viel Holz, von den Tischen, über die Bänke, der Boden und die Wandvertäfelung. Oben die Wände weiß ausgemalt. Etwas in die Jahre gekommen, ja, eine typisches Lokal für diese Art Gastrobetrieb. Es gibt 9 Tische für 6, wenn man sich zusammenkuschelt 8 Personen und gleich beim Eingang rechts einen hohen Rundtisch. Da, wenn man rein kommt links, holt man sich das Essen selbst. Es macht alles einen sauberen und gepflegten Eindruck.
Die „Raucherlounge“ findet sich im noch nicht geöffneten Gastgarten, ein Holzfassl, drauf eine Glasplatte, samt Tschicktigl.
Der Besuch recht ordentlich, etwa halb voll, hauptsächlich Pensionisten waren da. Wir hatten reserviert, geht zumeist aber wahrscheinlich auch ohne!?

Es gibt eine Kellnerin, aus einem östlichen Nachbarland, die spricht aber ausgezeichnet deutsch. Sie ist sehr freundlich, lächelt immer, nicht ganz aufmerksam, hat man aber bestellt, geht’s flott und sie fragt auch nach. Passt hier her!

Zu Essen hatten wir 2 Fleischlaberln (schon wieder, hatten wir doch erst diese Woche beim Helm in Stammersdorf, egal) innen ganz weich, gut gewürzt, außen knusprig, da mit Brösln gemacht, sehr ordentlich! Dazu etwas scharfen Senf, der direkt aus der großen Tube auf den Teller kam. Weiters ein Kärntner Hauswürstel, als solches wurde es uns zumindest verkauft, eher auf der würzigen Seite, auch sehr gut und etwas über 10 Deka Speck. Der stark geräuchert, irgendwie etwas salzig, feine Sache, nur viel kann man davon nicht essen, aber die Menge war für uns beide genau richtig. Das absolute Highlight war der Leberaufstrich, eher fest, sprich recht schwer zu streichen, hatten natürlich damit zu tun, dass er aus der Kühlvitrine kam, mit intensivem Lebergeschmack. Der hat's uns angetan! Zu all dem dazu nahm ich mir einige knackige Ölpfefferoni, von denen ich angetan war. Das Körberl bestand aus zwei frischen, recht knusprigen Salzstangerln und einer Scheibe nicht mehr ganz frischem Schwarzbrot. War sicher beides von der Früh, jetzt ist es 17:45.
Über die Dame, die uns bei der „Essensausgabe“ bedient hat, kann ich nicht viel sagen, außer auch freundlich und sie wollte 17,-- Euro samt kleinem Trinkgeld von uns.

Die flüssige Ernährung bestand aus 2 sehr guten weißen Spritzern, einem 1/8 Grüner Veltliner von der Schank, ein 1/8 GV DAC 2016 aus der Bouteille und auch aus dem Flaschl ein 1/8 Gemischter Satz 2016. Zum Schluss hatten wir noch ein Glas blauen Portugieser, auch den Schankwein, zu dem sagen wir Landwein, der war zwar auch ordentlich, aber eher flach, mit einer leicht herben Note. Sicher der Schwächste, aller derer, die wir der Verkostung unterzogen haben. :-)
Für alle Saftln zusammen wollte man € 9,80 von uns!? Ja das stimmt wirklich! Und gut bis sehr gut waren die auch noch, denn die Weißen waren sehr fruchtig, noch jugendlich, obwohl schon von der Ernte 2016, überaus angenehm am Gaumen und mit wenig Säure. Da versteht einer sein Handwerk.

Wir sind sehr zufrieden vom FISCHER wieder abgezogen, eine Wiederholung ist nicht ausgeschlossen, dann aber im Gastgarten.

An der Stelle sei wieder einmal angemerkt, dass sich die Benotung auf eine Buschenschank bezieht und daher mit kaum etwas anderem vergleichbar ist, außer eben mit einer Buschenschank. PROST!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir7Lesenswert7
KommentierenLokal bewerten
Buschenschank Familie Fischer - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


2301 Groß-Enzersdorf
8 Bewertungen

2102 Bisamberg
1 Bewertung

3753 Pernegg
1 Bewertung

3350 HAAG-STADT
2 Bewertungen

3425 Langenlebarn
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 07.04.2018

Master

1 Check-In
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK