Speisen
Ambiente
Service
28
31
33
Gesamtrating
31
7 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Cafe Ritter Info
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 415
|
405
Wien
Rang: 236
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
07:30-22:00
Di
07:30-22:00
Mi
07:30-22:00
Do
07:30-22:00
Fr
07:30-22:00
Sa
07:30-22:00
So
09:00-21:00
Hinzugefügt von
Meidlinger12
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Cafe Ritter

Mariahilfer Straße 73
1060 Wien (6. Bezirk - Mariahilf)
Küche: Wiener Küche, Österreichisch
Lokaltyp: Café, Kaffeehaus
Tel: 01/5878238Fax: 01/5878238

7 Bewertungen für: Cafe Ritter

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
2
3
2
2
1
0
1
Ambiente
5
4
3
3
1
2
3
1
0
Service
5
1
4
2
3
2
2
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 31. Oktober 2018
Experte
magic
75 Bewertungen
52 Kontakte
Tester-Level 20
4Speisen
4Ambiente
4Service

Auf der Homepage steht:

Das Altwiener Lokal im 6.Bezirk gilt als eines der traditionsreichsten der Wiener Kaffeehausszene. Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie das stilvolle und gemütliche Ambiente.

Das „Ritter“, wie es kurz genannt wird, ist das letzte erhaltene große Kaffeehaus an der beliebten Einkausmeile, der Mariahilfer Straße, wo sich einst zahlreiche Cafés befanden.

Ja, es ist wirklich noch ein richtiges Kaffehaus!!!

Am Eck Mariahilfer Straße/Schadekgasse befindet sich noch eines der wenigen richtigen alten Kaffehäuser Wiens. Eines mit langer Tradition, Stuck am Plafond im Rokoko-Stil, vielen Kristalllüstern, viel dunklem Holz, einer einladenden Mehlspeisenvitrine, vielen Tageszeitungen, Kellnern im schwarzem Frack, weißem Hemd und Mascherl.

Das Lokal hat im rechten hinteren Teil (abgetrennt mit einer dazu passenden Glaswand) einen Raucherbereich.

Es wirkt irgendwie heimelig. Klingt vielleicht etwas seltsam, aber ich LIEBE solche alten Kaffeehäuser eben.

Ich finde einen der wenigen freien Tische im R-Bereich, nehme Platz und umgehend ist ein freundlicher Kellner bei meinem Tisch. Zuerst bestelle ich einmal eine Melange und studiere die Karte.

Es gäbe einige Gerichte wie Kürbiscremesuppe, Schnitzel in mehreren Varianten, usw.. Mich aber lacht eine Schinkenrolle an. Hatte ich das letzte Mal wohl vor seeehr langer Zeit.

Meine Melange wird, wie es sich gehört, mit einem kleinen Glas Wasser gebracht.
Die Schinkenrolle gefüllt mit Gemüsemayonnaise (sehr gut, nicht geil, temperiert) wird nach ca. 10 Minuten geliefert. Neben der Schinkenrolle, auf der einige Scheiben von einem hart gekochten Ei ruhen, eine üppige Portion gemischter und gut marinierter Salat. Der Kellner stellt neben einem Teller mit einer wirklich guten, frischen Semmel auch Salz und Niespulver ein.

Für Melange und Schinkenrolle habe ich ohne Trinkgeld ca. € 10,00 gezahlt.

Ritter ich komme bald wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir10Lesenswert5
KommentierenLokal bewerten
5 Kommentare|Zeige alle Kommentare

Den Kaffee im Ritter kann ich empfehlen. Der schmeckt irgendwie, wie soll ich sagen, mollig; keine Spur bitter. Mit der Schinkenrolle hab´ ich sozusagen eine kleine Zeitreise zurück gemacht. :-)

1. November 2018 um 15:23|Gefällt mir1|Antworten

Ja die war auch super, auch der Kaffee im Lehmann war gut!

1. November 2018 um 14:52|Gefällt mir1|Antworten

Die beste Schinkenrolle war für mich die vom Lehmann am Graben. Leider gibts den auch nicht mehr.

1. November 2018 um 14:03|Gefällt mir1|Antworten
am 13. Februar 2017
Experte
ZeynepViyana
73 Bewertungen
2 Kontakte
Tester-Level 17
3Speisen
3Ambiente
3Service

Mein Mann und ich haben ein bißchen Zeit zum vertreiben. Es ist mega kalt draußen. Auf unserem Weg liegt Cafe Ritter, war noch nie da aber viel davon gehört. Wir finden schnell zwei Plätze, der Kellner ist gleich da, bestellen schwarz Tee mit Milch und dazu eine Portion Marmorkuchen. Der Tee ist so wie er sein soll aber der Kuchen ist schon ziemlich klein und trocken. Ich hätte mir ehrlich gesagt was besseres in so einem bekannten Cafe erwartet. Naja, mindestens ist der Kellner freundlich, professionell, wir können schnell bei Ihm bezahlen und das Cafe verlassen

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 5. Oktober 2014
Naja
9 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
3Speisen
2Ambiente
2Service

Als erstes sieht man hier die gesperrte hintere Teile - nicht sehr einladend, nicht gut für Ambiente - als wäre man nicht willkommen? Etwas solches gehört nicht zu einem wiener Kaffeehaus. Warum machen sie so? Mir gefällt die Einrichtung- wenn ich nur frei meinen Platz wählen könnte...

Kaffee ist gut, Melange 3.40 Euros. Die Torten sind frisch und gross, aber zum Beispiel Eszterhazytorte ist jedoch nicht echt, wie ich sie verstehe. Die Bedienung kommt nicht sehr schnell und ist oft etwas unpersönlich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
4 Kommentare|Zeige alle Kommentare

Hallo magic, in echter Eszterhazy - meine Meinung und Erfahrung - hat man viele Schichten und es ist nicht so weich wie hier. In Wien hat man mehrere Variante, diese war nicht eine von den besten.

14. Oktober 2014 um 12:13|Gefällt mir|Antworten

"Die Bedienung kommt nicht sehr schnell".....ähm, hmmmmm....das mag ihren Freund/Mann betreffen; aber als Gast im Cafe is mir des wurscht ob und wie schnell....sorry, zu tief... SCNR

5. Oktober 2014 um 17:28|Gefällt mir|Antworten

"Die Bedienung kommt nicht sehr schnell und ist oft etwas unpersönlich". Dann stimmt ja alles. So muß das sein in einem Wiener Kaffeehaus! Persönlichkeiten muß man sich dort hart erarbeiten. ;)

5. Oktober 2014 um 16:06|Gefällt mir1|Antworten
am 7. Jänner 2014
Hockenbleiber
5 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
-Speisen
2Ambiente
0Service

Einkaufstag auf der Mariahilfer Strassse in der Ferienzeit.
Eine Pause muss sein - das Café Ritter liegt nahe.
Es sieht zwar recht voll aus, aber bald ist ein freier Tisch im Raucherbereich gefunden.
Wir setzen uns und warten.
Der Kellner schwirrt vorbei, ignoriert uns.
Wir werten weiter.
Der Kellner rauscht wieder vorbei, ignoriert uns.
Wir warten weiter...
Und warten...
Nach uns kommen weitere Gäste, finden auch Platz.
Siehe da - der Kellner bedient Gäste, die nach uns gekommen sind.
Wir warten weiter; besagte Gäste bekommen die bestellen Getränke und wollen gleich bezahlen. Der Kellner holt den Kassenbon und kassiert.
Es kommen weitere Gäste (italienische Touristen) und warten.
Die Gäste neben uns haben offensichtlich etwas gegessen und versuchen ebenso, den Kellner zu organisieren, da sie zahlen möchten. Auch diese Gäste warten...
Siehe da - ein weiterer Kellner (jung, Marke "Feschak"; im Gegensatz zum ersten Kellner, der eher alt und knorrig war) taucht auf, kommuniziert kurz mit dem alten Kellner, der ihn offensichtlich einweist, wo denn nun bedient werden soll.
Der junge Kellner ignoriert uns, aber bedient jetzt das italienische Pärchen.
Ich versuche - nach mittlerweile 20 Minuten des Wartens - diesmal mit dem jungen Kellner Kontakt aufzunehmen: "Entschuldigung, dürfen wir auch etwas bestellen?"
Antwort: "Sie kommen auch noch dran. Jeder kommt IRGENDWANN dran!"
Mehr will ich eigentlich gar nicht mehr schreiben, schade um die Zeit! Hab mich bereits genug geärgert. Mich sieht das Café Ritter jedenfalls nie mehr wieder, aber offensichtlich lebt man dort von der Laufkundschaft und hat Freundlichkeit nicht nötig. Schade!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten

Jetzt ratet mal, warum das Cafe Sperl, eines der traditionsreichsten Kaffeehäuser Wiens, nur weibliches Servicepersonal hat.

17. April 2014 um 18:00|Gefällt mir|Antworten

Was? Das du gut behandelt wurdest?

17. April 2014 um 17:57|Gefällt mir|Antworten
am 2. Jänner 2011
lemperger
4 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Großes Frühstück: frische Semmeln bzw. frisches Brot, toller Kaffee, Eier wie bestellt, keine lange wartezeit..... Traditionelles Wiener Kaffeehaus alles perfekt :))

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 16. Juli 2010
Experte
Gastronaut
474 Bewertungen
45 Kontakte
Tester-Level 29
0Speisen
2Ambiente
3Service

Wem das Essen hier so richtig schmeckt, der muss eindeutig Hunger haben. Ansonsten wäre das nicht zu erklären. Nach der Neuübernahme im Frühling 2010 wurde zwar begonnen das schon leicht überalterte Cafe wieder in Schuss zu bekommen, das Essen wurde dabei bisher aber noch nicht bedacht! Bei unserem Besuch gab es unter anderem ein Schnitzel und Eiernockerln. Beides ungenießbar, ungewüzt und furchtbar! Und dann gab es da noch einen Fleischknödel. Dieser kam offenbar direkt aus dem Tiefkühler in den Kochtopf und war zu lange drin. Ergebnis: Fleischknödelbrei! Insgesamt also ein trauriger Besuch. Immerhin sind die Angestellten bemüht und das Bier ist gut.....Wie gesagt....immerhin....

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
7 Kommentare|Zeige alle Kommentare
Unregistered

Wenn nicht in Wien, wo dann.

2. Jänner 2011 um 23:17|Gefällt mir|Antworten

Den besten Melange hatte ich bis jetzt immer bei den AIDAs...Kaffeemaessig sind die meisten Kaffeehaeuser in Wien eher eine Entaeuschung.

2. Jänner 2011 um 18:04|Gefällt mir|Antworten

Ja , das werde ich tun. Ich war letztes Jahr im Cafe Ritter und habe da die Melange getrunken, welche einem Lokal mit dieser Historie unwuerdig war. Allerdings war der Kaffee im Hawelka auch nicht besser. Da bekam ich den Eindruck, das man in Wien auf jedenfall nicht wegen des Kaffees ins Kaffeehaus geht.

23. Juli 2010 um 11:41|Gefällt mir|Antworten
am 21. Februar 2009
Experte
Meidlinger12
220 Bewertungen
39 Kontakte
Tester-Level 29
4Speisen
4Ambiente
4Service
10 Fotos1 Check-In

Traditionelles typisches Wiener Kaffeehaus mit typischen Wiener Kellnern. Essen ist sehr gut. Mehlspeisen sind hausgemacht. Donnerstag und Freitag spielt ein Klavierspieler. Eines meiner Lieblingskaffeehäuser

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Nickypocket

Als Jugendliche dachte ich immer: "WOW - Wiener Caféhäuser - das ist cool, smart und schick!" Zwanzig Jahre später gibt es nur noch eine Handvoll Caféhäuser in Wien, wo man sich wirklich wohlfühlt (wie zB. Café Engländer) außer man steht auf saumäßig unfreundliche Ober, mit Rauchschwaden und Langzeitstudenten übergefüllte, überheizte Räumlichkeiten und komplett überzogene Preise. Obwohl ich immernoch einen großen Bogen um Starbucks und Co mache, die versifften und einst so "leiwanden" Caféhäuser können mir mittlerweile auch gestohlen bleiben.

1. Dezember 2009 um 13:00|Gefällt mir1|Antworten

Bin zwar auch Genussraucher...aber was da abgeht ist einfach zuviel! Die armen Kellner muessen ja schon allein vom Passivrauchen total krank sein. Eine schnelle Melange dot getrunken und nichts wie raus!!!!das war einfach nur noch widerlich. Bei der verrauchten Luft dort schmeckt man wahrscheinlich nur noch das Nikotin auf dem Essen. Wirklich schade darum!

30. November 2009 um 09:50|Gefällt mir|Antworten
Cafe Ritter - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


1210 Wien
4 Bewertungen

1100 Wien
10 Bewertungen

1190 Wien
26 Bewertungen

1080 Wien
20 Bewertungen

1200 Wien
43 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 21.02.2009

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK