Speisen
Ambiente
Service
40
30
44
Gesamtrating
38
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Knödel Manufaktur Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-20:00
Di
11:00-20:00
Mi
11:00-20:00
Do
11:00-20:00
Fr
11:00-20:00
Sa
12:00-18:00
So
geschlossen
Hinzugefügt von
Kathinka
Letztes Update von
hbg338
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Knödel Manufaktur

Josefstädterstraße 89
1080 Wien (8. Bezirk - Josefstadt)
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 941 36 33

2 Bewertungen für: Knödel Manufaktur

Rating Verteilung
Speisen
5
4
2
3
2
1
0
Ambiente
5
4
3
2
2
1
0
Service
5
1
4
1
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. März 2019
Experte
hbg338
503 Bewertungen
60 Kontakte
Tester-Level 29
4Speisen
3Ambiente
4Service
16 Fotos1 Check-In

Der Gusto wieder einmal etwas Süßes zu essen führte mich dank RETE und meiner To Do Listen in den 8ten in die Josefstädterstraße, in die 2017 eröffnete Knödel Manufaktur. Die Anfahrt erfolgt am besten mit der Straßenbahnlinie 2, 5, 33. Die Knödel Manufaktur befindet sich zwischen den Stationen Albertgasse und Blindengasse. Parkplätz sind hier trotz Parkpickerl und Kurzparkzone Mangelware. Wie hier schon beschrieben ist das Lokal sehr klein und so hatte ich die Befürchtung keinen Platz zu bekommen. Doch als ich beim Lokal angelangt bin und durch das einzige Fenster hineinblickte war nur einer der vier Tische besetzt und ich konnte beruhigt in das Lokal gehen.

Ohne Niveauunterschied gelangt man durch eine sich schwer öffnende Tür in das Nichtraucherlokal. Vor einem die Schank hinter der sich die Küche verbirgt. Rechts der Getränkekühlschrank und links die vier kleinen Tische für zwei Personen. Es gibt auch noch eine Tür, welche zu einer kleinen aber in Ordnung befindlichen Toilette führt. Wohin die schöne Wendeltreppe führt? Ich weiß es nicht. Ich nahm an einen der drei freien Tische, diesmal ohne Rückfrage ob dieser Tisch frei sei, Platz.

Der Tisch puristisch. Eine Holztischplatte sonst nichts. Keine Dekoration, kein Besteck. Das ganze Lokal ist eher schmucklos aber trotzdem nicht ungemütlich. Die Schank aus Holz welches weiß gestrichen ist. Auf der Schank liegen die Speisekarten auf. Diese in Klemmbrettform. Wie schon von der geschätzten Tester Kollegin Kathinka bemerkt gibt es pikante und süße Knödel. Für mich gibt es allerdings Bröselknödel nur in süßer Form, pikante kann ich nicht ausstehen. So wie auch Palatschinken für mich immer süß sein müssen. Rechts an der Schank die Vitrine mit den verfügbaren Knödel. Ich nahm mir eine Speisekarte und wählte zu trinken den Tarocco Orange Saft von Pona (Link) (€ 3,80).

Als erstes Knödel wählte ich den Nougatknödel (€ 2,70). Die Knödel werden aus der Vitrine genommen und auf kleinen Teller serviert. Meiner mit Zucker und obenauf etwas Fruchtsauce. Nach dem zerteilen war sehr viel Nougatcreme zu entdecken. Detailaufnahmen gibt es keine, denn der Anblick des zerteilten Knödels, ist dem ausgezeichneten Geschmack absolut unwürdig. Ausgezeichneter Erdäpfelteig mit einer traumhaften Schokocremefülle. Tadellos. Ebenso der Orangensaft der ebenfalls ausgezeichnet schmeckte.

Als zweites Knödel nahm ich den Dark & Cherry Knödel (€ 2,70). Dieser in Mohn gewälzt. Obenauf Kirschenragout und innen Schoko-Kirschfülle. Auch dieses ausgezeichnet. Zum Abschluss nahm ich den Apfelstrudel Knödel (€ 2,70). Dieser wieder in Brösel gewälzt. Obenauf mit Zimt und einer Vanillesauce garniert. Gefüllt mit Apfelstücke. Auch hier war ich begeistert. Detailaufnahmen erspare ich auch hier den RETE Lesern.

Getränketechnisch entdeckte ich noch etwas was für mich als Schokofreak wie geschaffen ist. Einen Hot Nutella (€ 4,20). Ein Kakaoähnliches Getränk was sehr stark nach Nutella schmeckt und mich geschmacklich nicht enttäuschte. So wie mich der komplette Besuch hier nicht enttäuschte.

Der zwei Personen Betrieb macht einen tadellosen Job. Die Frau im Service, für die Zubereitung der Knödel zum Servieren zuständig, und auch für Verkauf der Knödel über die Gasse zum Verzehr außerhalb des Lokals. Der Mann in der Küche, der die Knödel zubereitet, um sie fertig für die Vitrine zu machen. Abservieren erfolgte rasch und beim Bezahlen mit ausgefolgter MwSt. Rechnung wurde ich gefragt welches der Knödel mir am besten geschmeckt hat.

Mein Fazit – Sollte ich wieder Gusto auf was süßes abseits von Kuchen und Torte haben ist die Knödel Manufaktur eine der ersten Adressen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir8Lesenswert8
KommentierenLokal bewerten
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 14. September 2017|Update 29. Jän 2018
Experte
Kathinka
74 Bewertungen
10 Kontakte
Tester-Level 20
4Speisen
3Ambiente
5Service

Tolle Idee: Knödel in den verschiedensten Varianten anzubieten.

Das Lokal ist recht klein, bietet aber auch die Möglichkeit Knödel mitzunehmen - was einige Kunden bei unserem Besuch in Anspruch nahmen. Plätze sind sowohl innen als auch in einem kleinen Außenbereich bei der Josefstädterstraße vorhanden. Bei unserem Besuch an einem Mittwoch kam es zu keinerlei Platzproblemen. Allerdings herrschte ein gewisser Knödel-Engpass!

Wir probierten uns durch einige dieser Varianten. Gerne hätten wir eben noch mehr probiert, aber einige (wie z.B. Kokos) waren an dem Tag eben schon aus. In einer kleinen Vitrine kann man sich ansehen, was zur Verfügung steht. Zusätzlich war aber bei unserem Besuch auch in der Küche Hochbetrieb und man konnte erfragen was denn noch gemacht werden könnte. Von den salzigen Knödel probierten wir den Knödel alla Bolognese, den mit Spinat und Feta, den mit Schinken und Rucola und den mit Käse. In der Knödel Manufaktur wird (hauptsächlich) Kartoffelteig verwendet. Ich persönlich mag den lieber als Topfenteig. Hat eben auch den Vorteil, dass man ihn auch für salzige Knödel verwenden kann. Allerdings sättigt er auch. Die Knödel kosten so um die 2,70€, preislich daher in Ordnung und man kann getrost einiges probieren. Getränke werden in einem Kühlschrank zur Entnahme in Plastikflaschen angeboten, es gibt aber auch eine selbstgemachte Limonade und Kaffee & Co.

Von den salzigen Knödel konnte eigentlich nur der mit Spinat & Feta nicht ganz überzeugen. Mir hat der mit Schinken und Rucola sehr gut geschmeckt, der war geschmacklich stimmig! Meinem Bruder schmeckte der Käseknödel am besten. Auch der mit Bolognese war sehr gut! Der beste Knödel war jedoch, für uns, der Nougat-Knödel. Wir hatten zusammen 5 Stück und meine Tochter kriegte gar nicht genug davon. Da wir länger warten mussten - und meine Kleine auch schon unruhig wurde - wurde uns zur "Entschädigung" sogar ein gratis Mohnknödel gebracht. Der kommt mit einer Zwetschkenkompott-Garnitur und im Normalfall auch mit einem kleinen Gläschen Butter - soweit wir das gesehen haben. Fanden wir jedenfalls eine echt tolle Geste!!! Auch die anderen Knödel waren sehr nett angerichtet: U.a. der Bolognese Knödel mit der Tomatensauce rundherum und dem Parmesan. Die Brösel bei den salzigen Knödel fand ich auch sehr faszinierend. Macht man hier auch tatsächlich unterschiedliche? Es scheint fast so...

Zum Abschied bekam meine Tochter sogar noch ein Höllinger-Getränk geschenkt. Auch ein kleines Glas wurde ihr davor zum Trinken extra gebracht. Und das, obwohl sie an dem Tag/Abend eben nicht so gut gelaunt war... Das Service war daher top. Nicht nur, dass man eben kinderfreundlich war, hatte man keine Probleme damit uns gefühlte 7 Mal mehr als freundlich aufzuzählen was es denn noch gibt bzw. was wir denn noch haben, also was sie uns noch machen könnten. Die Wartezeit beträgt dabei ca. 10 Minuten. Hier wäre eventuell eine andere Strategie besser. Denn es kamen viele Gäste rein, die wissen wollten ob denn noch mehr Knödel nachkämen (und wenn ja welche) oder ob die in der Vitrine alles seien.

Also ich hoffe, dass das Team auch weiterhin so motiviert bleibt. Die Idee einzelne Knödel in verschiedenen Varianten anzubieten, und dann auch noch als Take-Away finde ich jedenfalls genial!!! Da beneide ich Ansässige um die Möglichkeit sich schnell 2 Marillenknödel mitzunehmen...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir9Lesenswert5
KommentierenLokal bewerten
4 Kommentare|Zeige alle Kommentare

Also ich mag ehrlich gesagt Kartoffteig gerade wenn er eher "langweilig" bzw. nur kartoffelig schmeckt. Daher trafen auch die nicht süßen Knädel meinen Geschmack. Außerdem kann man da immer noch nachsalzen... Vielleicht wird aber für die pikanten & süßen Knödel der gleiche Teig verwendet und er ist deshalb wenig/nicht gesalzen ;-) Und ja, meiner Meinung war das Nougatknödel am besten.

24. September 2017 um 00:39|Gefällt mir1|Antworten

Ich hab mir heute Mittag Köndel geholt, auch die mit Spinat & Feta sowie einen Schinken-Knödel. Ich muss sagen, ich fand beide eher fad. Der Teig an sich sehr flaumig und die Brösel rundherum gut gemacht, aber null Salz, weder im Teig noch in der Fülle. Werde demnächst die süßen ausprobieren, ich denke die sind stimmiger.

19. September 2017 um 14:57|Gefällt mir|Antworten

Nein, gibt es keine! Aber ich hab die auch gar nicht wirklich vermisst... Wäre mir nämlich bis zu deiner Frage gar nicht aufgefallen, dass es die nicht gbt!

14. September 2017 um 23:54|Gefällt mir1|Antworten
Knödel Manufaktur - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


1230 Wien
8 Bewertungen

1120 Wien
1 Bewertung

1080 Wien
20 Bewertungen

1130 Wien
9 Bewertungen

1100 Wien
1 Bewertung
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 14.09.2017

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK