RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
30
30
30
Gesamtrating
30
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Hühnerparadies Info
Ambiente
Gemütlich
Minimalistisch
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2012
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
geschlossen
So
geschlossen
Hinzugefügt von:
BruderBernh.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Hühnerparadies

Engerthstrasse 146
1200 Wien (20. Bezirk - Brigittenau)
Küche: International
Lokaltyp: Fastfood, Imbiss
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Hühnerparadies

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
1
0
Ambiente
5
4
3
1
2
1
0
Service
5
4
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. März 2016
Experte
BruderBernhard
38
8
19
3Speisen
3Ambiente
3Service

Ein Huhn als Hauptgericht ist nicht unbedingt mein Ding. Die Millionen Vögel, die jedes Jahr grobfahrlässig vernichtet werden, können auf's Gemüt drücken. Aber ich kann auch den Standpunkt des Tierfreunds verstehen, der meint, würden Tiere nicht gegessen, würden sie ja auch nicht gezüchtet und ihnen somit auch kein Leben geschenkt werden...

Ein Huhn in der Sechuan-Küche, das ist natürlich etwas ganz anderes, dort werden ja sogar die Klauen als Leckerbissen zubereitet. Aber das ist eine andere Geschichte; wer sie noch nicht kennt, findet in meinen anderen Bewertungen genügend Lobeshymnen zum Thema.

Nein, aber jetzt bin ich nicht so im Strumpf und kann gar nicht daran denken, mir etwas vernünftiges zu bestellen, nach ein paar Bissen hatte ich in den letzten Tagen schon genug. Das ist frustrierend, für mich, für den Koch, für die Berichterstattung. Aber Huhn, Pommes, Cola, das scheint die Geschmacksnerven voll im Zentrum zu treffen - streikt der Hunger, hilft noch ein Schluck und noch ein Schluck und noch ein Schluck. Dazu gibt's soweit ich weiss sogar Untersuchungen, warum das so ist. Salz, Fett, Zucker.

Beim Rumstreunen ums Nussgartl, in der Gegend der U6 Handelskai, bin ich plötzlich vor dem Hühnerparadies gleich neben der Tankstelle Turmöl gestanden. Nur schnell reinsperbern wollte ich, da riss schon ein Gast auf Geheiss des Wirts die Türe für mich auf. Nein, mag ich nicht, hab' ich gemeint und bin weiter gehumpelt. Und dann, an der Ecke, doch wieder umgekehrt. Die Geste stimmte mich weich.

Im Ganzen bin ich jetzt zweimal nacheinander dort gewesen, das Angebot trifft meinen eingeschränkten Appetit genau. Laut Besitzer ist alles jeden Tag frisch hausgemacht. Zwei Hühner drehen grad im kleinen Grill. Mehrere Familienmitglieder scheinen in der Küche zu helfen. Suppen für 2 €, Beilagen Reis oder Pommes für 2 €, Flügel 0.90, halbes Grill- oder Backhuhn 3.90, die Getränkedosen 1 € (kein Alkohol) - weiter vorne, näher bei der U-Bahn, das grössere Hühnerparadies, das ist deutlich teurer. Es lohnt also die paar zusätzlichen Schritte. Und die Familie ist nett, beantwortet Fragen gerne, da nehme ich in Kauf, dass hier kaum Biohühner verarbeitet werden. Aber Halel. Ich erwähne jetzt noch im Vorbeigehen das Salatbuffet um 2 € die 250-Gramm-Schale, und jetzt esse ich aber.

Die Pommes bestelle ich nach der ersten Erfahrung heute kross. Kein Problem. Das sind sie, einige fast zu kross. Gut abgetropft, mit Ketchup aus der Flasche, Mayo aus dem Glas. Die rühre ich nicht an.

Das Huhn bestelle ich ausdrücklich heiss. Denn dort wird gegrillt und dann auf einer Wärmhalteplatte ausgelegt. Neu erwärmen ist nicht, denn nochmals in den Grill oder ins Öl, das machen sie nicht. Und Mikrowelle haben sie nicht. Eigentlich würden mir zwei Flügel langen, aber aus dem Ofen kommen grad Hühnerhälften. Also hänge ich mich da dran.

Wenn ich Huhn esse, dann normalerweise nur zu Hause, hochwertiges Haustier sozusagen. Oder es sind die Krallen, Mägen, Herzen, Gurgeln. Das hier entspricht keinem dieser Kriterien. Das muss ich berücksichtigen und ich nehme in Kauf, dass das Fleisch zuchttypisch ein bisschen riecht. Das tun sie alle, diese Batteriehühner. Wer das nicht will, bestellt nie ein Grillhuhn im Imbiss. Basta. Aber gewürzt ist gut, das Fleisch ist ansonsten zart, die Haut kross.

Hier wird für die Nachbarschaft der riesigen Wohnblöcke gegrillt, die Schulen, die Arbeiter. In diesem Rahmen hat das Angebot seine -3- verdient. Objektiv ist es 2.5.

Ein sympathischer Betrieb. Und der Besitzer kommt aus dem [edit] schweiznahen [ende edit] Vorarlberg....

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir8Lesenswert5
Letzter Kommentar von am 19. Mär 2016 um 08:56

[editiert] :-))

Gefällt mir
Hühnerparadies - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1070 Wien
108 Bewertungen
1030 Wien
22 Bewertungen
1010 Wien
7 Bewertungen
1160 Wien
27 Bewertungen
1010 Wien
7 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 18.03.2016
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK