RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
10
30
30
Gesamtrating
23
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
AzzurroAzzurroAzzurro
Alle Fotos (9)
Event eintragen
Azzurro Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
10:00-23:00
Di
10:00-23:00
Mi
10:00-23:00
Do
10:00-23:00
Fr
10:00-23:00
Sa
10:00-23:00
So
10:00-22:00
Hinzugefügt von:
bluesky73
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Azzurro

Hinweis: Lokal wurde von ReTe Usern als geschlossen gemeldet
Schmiedgasse 18
8010 Graz
Steiermark
Küche: Mediterran, Griechisch, Italienisch, Pizza
Lokaltyp: Restaurant
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Azzurro

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
2
1
1
0
Ambiente
5
4
3
1
2
1
0
Service
5
4
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 10. August 2015
Experte
bluesky73
258
31
29
1Speisen
3Ambiente
3Service
9 Fotos1 Check-In
Gelistet in: Pizza in Graz

Ein Termin in der Bank dauert letzte Woche etwas länger als gedacht und so ist es schon fast 14 Uhr, als wir uns auf die Suche nach etwas Essbarem machen. Die Grazer Schmidgasse liegt nahe, bietet aber leider keine recht große Auswahl. Ziemlich in der Mitte der Fußgängerzone liegt das Azzurro, das bis vor kurzem noch ein Grieche war und seit der Übernahme versucht zu den griechischen auch die italienischen Spezialitäten an den Gast zu bringen.

Vor dem Lokal ist ein gar nicht so kleiner Gastgarten aufgebaut, der aber aufgrund des schlechten Wetters an diesem Tag unbespielt bleibt. Wir betreten barrierefrei den Eingangsbereich, der direkt in einen langgezogenen Raum überführt, in dem rechts die sehr wuchtige und gut bestückte Theke steht. Gegenüber sind einige wenige Hochtische aufgestellt. Hinter der Theke begrüßt uns eine junge weibliche Servicekraft, außer uns sind nur mehr wenige Gäste anwesend. Ich frage nach einem Tisch für zwei im Nichtraucherbereich und werde in den entsprechenden Bereich geleitet.

Wir gehen am vielversprechenden Pizzaofen vorbei, vor dem der zuständige Mitarbeiter schon auf eine mögliche neue Bestellung wartet. Weiter geht’s nach links durch einen sehr schmalen Gang und dann sind wir angekommen, in einem nett gestalteten Gastraum mit rund acht größeren und kleineren Tischen. Das Design ist eindeutig griechisch angelegt mit all den Säulen und Statuen, die Front zur Schmidgasse ist verglast und kann bei gutem Wetter komplett geöffnet werden.

Wir bekommen vom jungen Fräulein die Karten gereicht und sind erst mal erschlagen vom seitenweisen Angebot. Antipasti, Nudeln, Salate, Fisch, Fleisch, Pizza in einem interessanten Mix italienischer und griechischer Gerichte. Heute soll es unkompliziert sein und wir entscheiden uns beide für eine Pizza, die Getränke ein kleines Bier und ein kleiner Radler werden vorneweg bestellt und mit einem freundlichen, aber zurückhaltendem Lächeln serviert.

Es bleibt genügend Zeit, um uns umzusehen – der Gastraum wirkt gemütlich, aber auch ein wenig überladen, alle Tische sind simpel aber sauber eingedeckt. Es dauert dafür, dass kaum Gäste anwesend sind lange 20 Minuten bis es soweit ist und unsere Gerichte serviert werden. Besser gesagt es bleibt beim Versuch, denn der zusätzlich bestellte grüne Salat kommt der jungen Servicedame aus und fällt mit einigem Lärm zuerst auf den Tisch und dann auf den Boden. Der Fauxpas ist ihr sichtlich unangenehm, wobei bis auf ein angepatztes Tischtuch nicht viel passiert ist.
Der Pizzakoch eilt herbei und beseitigt gemeinsam mit ihr die Spuren des Missgeschicks, das Fräulein entschuldigt sich noch ein paar Mal und bringt einen neuen Salat.

Wir widmen uns den Pizzen – für Fr. bluesky sollte es eine Diavolo (Tomaten, Käse, Kapern, Sardellen, Salami, scharfe Pfefferoni, Chili, Oregano; Euro 9,30) sein. Auf den ersten Blick glänzt die Pizza im wahrsten Sinne des Wortes aufgrund einer beträchtlichen Menge Öl, die Schärfe ist wohl durch Chili-Öl eingebracht worden. Die Kapern konzentrieren sich auf den inneren Bereich, der Teigrand ist sehr unregelmäßig gebräunt. Die erste Kostprobe gefällt leider überhaupt nicht – durch die großzügig eingesetzten Sardellen und Kapern schmeckt die Pizza vorwiegend salzig, von Schärfe ist leider nicht viel zu merken.

Meine Wahl fällt auf die Quattro Stagioni (Tomaten, Käse, Schinken, Salami, Champignons, Artischocken, Oregano; Euro 8,90), die ebenfalls ein viel zu viel an Öl aufweist. Zusätzlich finden sich drei Blatt Toastblock, Dosenchampignons und sehr schauderhafte Artischocken als Belag – verbunden ist alles mit einer dicken Schicht Käse, der das Seine zusätzlich noch beiträgt. Der Boden selbst ist geschmacklich nicht schlecht, allerdings kann bei diesem Belag der beste Boden leider nichts mehr retten.

Wir lassen beide einen nicht unwesentlichen Teil übrig, belassen es aber dabei, um das ohnehin aufgelöste Fräulein aus dem Service nicht zusätzlich noch zu verunsichern.
Nach dem Abservieren kommt sie nochmals an unseren Tisch, um uns ein Schnapserl aufs Haus als kleine Wiedergutmachung anzubieten, aber wir haben noch etwas vor und lehnen dankend ab, wünschen uns nur mehr die Rechnung.
Die kommt wenig später - um uns trotzdem noch entgegenzukommen, wurden die Getränke und der Salat nicht verrechnet – für die beiden Pizzen fallen knapp über 18 Euro an.

Zum Fazit: Das Azzurro liegt eigentlich recht günstig mitten in der Schmiedgasse, das Ambiente ist nett, vielleicht ein wenig überladen. Für ein Lokal mit vorwiegend italienischer Speisekarte hat die optische Ausrichtung trotz dem Hinweis auf „mediterrane Spezialitäten“ zu sehr an Griechenland Anleihen genommen. Das Service war während unseres Aufenthaltes aufmerksam aber etwas schüchtern. Das kleine Missgeschick beim Servieren hat sich das Fräulein sehr zu Herzen genommen, hat aber letztendlich mit dem nicht verrechnen der Getränke großzügig reagiert. Die von uns gegessenen Pizzen waren leider sehr enttäuschend. Teilweise zu salzig, viel zu ölig und mit Komponenten zubereitet, die ich in so schlechter Qualität schon lange nicht mehr auf einer Pizza vorgefunden habe.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir12Lesenswert9
Azzurro - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8502 Lannach
1 Bewertung
8010 Graz
7 Bewertungen
8700 Leoben
1 Bewertung
8430 Leibnitz
6 Bewertungen
8983 Bad Mitterndorf
3 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Pizza in Graz

In Graz gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, passabel...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 10.08.2015
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK