RestaurantTester.at
Mittwoch, 24. Mai 2017
Home Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
25
26
37
Gesamtrating
29
3 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
El Greco Info
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von:
alfred1150
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

El Greco

Mauerbachstraße 43
1140 Wien (14. Bezirk - Penzing)
Küche: Griechisch
Lokaltyp: Restaurant
Lokal teilen:

3 Bewertungen für: El Greco

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
2
1
0
Ambiente
5
4
3
2
2
1
1
0
Service
5
4
2
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 23. Februar 2017
RoRo
2 Bewertungen
1 Kontakt
2Speisen
1Ambiente
4Service

Nach dem anstrengenden Vormittag im Schloss Laudon blieben nicht viele Möglichkeiten offen, um ein schnelles Mittagessen einzunehmen.
Also begaben wir uns zum nächst gelegenen Lokal "El Greco".
Leider war es zu kalt für den Gastgarten und wir gingen ins Innere.
Das Licht war ziemlich gedimmt, Deko nicht wirklich ansprechend. Allerdings war das Lokal zu Mittag ziemlich voll und so bekamen wir einen Tisch recht nah bei der Toilette. Der intensive Geruch sollte uns den ganzen Besuch lang begleiten.

Auf der Karte waren zahlreiche griechische Speisen aufgelistet.
Ich entschied mich für das Gyros aus der Mittagskarte, meine Kolleginnen für den Lachs und das Musaka.
Der Kellner, der unsere Bestellung entgegen nahm war sehr freundlich und tat dies bis zum Verlassen des Lokals.

Mein bestellter Apfelsaft mit Wasser war sehr Wasserhaltig und den Apfelsaft schmeckte man gar nicht. Als nächstes wurde uns der Salat gereicht. Er war frisch und knackig, das Dressing war ok, schmeckte nach Fertigprodukt. (Cocktail Dressing)
Dann kam der Hauptgang. Schön angerichtet auf dem Teller, halbvoll mit Fleisch, eine Kugel Tomatenreis und eine kleine Schale Tzatziki und etwas rote Zwiebel roh aufgeschnitten. Alle Teller waren reichlich mit getrockneter Petersilie (?) "dekoriert". Aus Erfahrung von anderen Lokalen kann ich sagen, dass diese Methode meist benutzt wird und den schlechten Geschmack einer Speise zu "übertünchen".

Zum Geschmack: Das Fleisch war ziemlich faserig und einige Stücke mit einer dicken Fettschicht bezogen. Im Mund fühlte sich das leider ziemlich eklig an. Ich hätte diese Stücke ja gerne gemieden, allerdings lies das gedimmte Licht nicht zu, zu erkenn was ich mir da in den Mund schob. Einige Stücke waren wirklich knusprig und schmeckten gut, allerdings hatte man oft den Schweinefleischgeschmack im Mund, was durchaus nicht positiv gemeint ist, sondern zeigte, dass das Fleisch keine gute Qualität aufwies.

Der Reis war ok, ein wenig salzlos. Das Tzatziki war cremig, mit geriebener Gurke. Schmeckte gut, allerdings kann ich nicht sagen ob es selbst gemacht war oder ob ein Fertigprodukt etwas "gepimpt" wurde.
Meine Kolleginnen waren allerdings von ihren Speisen ganz begeistert. Der Lachs sah gut gebraten aus, das Musaka Stück sah auch appetitlich aus.

Die Rechnung fiel ganz ok aus. Die Preise sind moderat.

Eine eigenartige Begegnung hatten wir dann doch noch. Zum Ende unseres Besuches stürmte plötzlich ein alter Herr ins Restaurant und fragte nach dem Weg. Der Kellner war etwas verdutzt und konnte den Mann nicht helfen, also zeigte er auf unseren Tisch und verwies den Mann uns zu fragen. Und natürlich hatten auch wir keine Ahnung wo der gesuchte Platz, der angeblich ganz in der Nähe sein sollte, war. Wie auch, wir waren ja nur für die Schulung da. Wir schauten uns etwas verwundert an und konnten uns nicht erklären, warum der Kellner ausgerechnet den alten Herrn an unseren Tisch verwiesen hat.

Fazit: Essen hat mir nicht geschmeckt, Toilettengeruch war ständig präsent, WC waren sauber, allerdings etwas in die Jahre gekommen, so wie auch die Deko und Inventar des Lokals.
Kellner alle sehr freundlich, Preise ok.
Ich nehme mir das nächste mal etwas von zu Hause mit.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mir2Lesenswert1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 18. November 2015
Christian
16 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 4
2Speisen
3Ambiente
3Service

Zum ersten Mal beginne ich einen Eintrag mit: TJA!
Das Lokal direkt an der Mauerbacherstrasse gelegen, neben dem Schloss Laudon hat schon einige Besitzer gesehen die ich auch besucht habe.
Jetzt auch griechisch getrimmt haben die das gar nicht so schlecht hin bekommen. Es gibt einen kleinen Gastgarten (direkt unterhalb der Durchzugstrasse) und das eigentliche Restaurant haben sie meiner Meinung nach gut dekoriert. Die Bar ist ziemlich voll gestopft und daneben findet man auf einem Board verschiedene bunte Flaschen wie es in Griechenland oft so typisch ist. Was sich darin befindet weiß ich zwar nicht genau, es wurde hier auf jeden Fall der Versuch unternommen etwas authentisch nach zu stellen. Herumhängende Knoblauchzöpfe, altgriechische Malereien an den Wänden (selbstgestrickt) und Gründeko vervollständigen den Look.

Zum Essen: als Vorspeise eine kalte Vorspeisenplatte für 2 Peronen um knappe 18,--. Div. Auftriche wie Tarama, Melanzani, Skordalia sowie ein Meeresfrüchtesalat, Weinblatt, Schafkäse und Oliven. Es war alles hausgemacht und schmackhaft. Einzig der Gedanke wie man bei einer Platte für 2 Personen nur 1 Dolma(des) und ein winziges Stück Schafkäse anrichten kann ist mir nicht klar. Wenn ich das für eine Person bestelle bekomme ich ein Halbes?
Der Mittagsteller: gegrillte Kalamir om Rost ((8,90) , hier beginnt das Fiasko. 6 Miniaturen von Kalamaren, zäh, nicht gewürzt, 1 Minischöpfer Reis und der Höhepunkt ein Teller Salat. Der Test ob die Kalamri mit der Gabel durchzustechen waren, fiel gründlich ins Wasser. Selbst mit dem Messer war es eine Aufgabe. Auf die Reklamatin beim Kellner hin, dass die super hart und zäh sind, meinte er, dass gerade nicht die richtige Zeit für diese Art von Meeresfrüchte sei. OK, dann nehmt sie halt von der Karte, ich esse auch keine Erdbeeren im November.
Die warme Vorspeisenplatte für meine Frau aus verschiedenen parnierten Gemüsen war Ok (mangels vegetarischer Hauptspeise auf der gesamten Karte!) genommen. Auch hier wieder ein Abstrich, die südländische Küche besteht nicht nur aus Fleisch und Fisch.
Ein Highlight und nur deswegen die 2 Punkte war das Baklava (leider noch immer mit Sternspucker garniert), wie schon von meinem Vorgänger angepriesen. Auch die Schorle steht noch immer als solche in der Spiesekarte.
Das Lokal wird wahrscheinlich bedingt durch viele Seminare im Schloss Laudon überleben, ich werde nichts mehr dazu beitragen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir5Lesenswert1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 5. Mai 2015
WWW68
31 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 12
3Speisen
3Ambiente
4Service

Da gerade einer der ersten sommerlich anmutenden Tage in Wien ist und wir gerade in der Nähe sind, besuchen wir heute das griechische Lokal „El Greco“. Das Lokal hat erst Anfang 2015 eröffnet und ich konnte es schon öfter besuchen.

Heute war allerdings der erste Tag, an dem wir auch aufgrund angenehm warmer Temperaturen den Gastgarten nutzen konnten. Der Gastgarten liegt allerdings (nur durch einen Gehsteig und eine kleine Mauer getrennt) direkt an der recht stark befahrenen Mauerbachstraße. Das doch deutlich hörbare Verkehrsrauschen ersetzt allerdings das Rauschen des Meeres, wie man es von Lokalen auf griechischen Inseln schätzt, keineswegs.

Abgesehen davon ist das Ambiente ganz OK. Innen ist es etwas dekoriert. Wandmalereien und etwas Fischfang- Dekoration schmücken das Lokal dezent und keinesfalls übertrieben. Im Hintergrund – auch im Gastgarten – ist leise griechische Musik zu hören.

Die Auswahl an Speisen von der Karte (Link) ist recht üppig und ausschliesslich griechisch. Keine einziges typisch wienerisches Gericht hat sich in die Karte verirrt, was ich sehr begrüße. Eine Ausnahme hier bildet ein Wiener Schnitzel auf der extra für Kinder eingerichteten Speisenauswahl.

Ich bestelle von den Mittagsmenüs ein „Lachssteak gegrillt“ (8.90 EUR). Dieses gibt es inklusive einer Vorspeise (Salat), das mit einigen Baguettescheiben gereicht wird. Die Hauptspeise kommt nett angerichtet daher. Der Lachs wird mit etwas Reis und ein wenig Gemüse-Deko serviert. Alles in allem ist die Portion mittelgroß. Geschmacklich ist die Hauptspeise einwandfrei – allerdings ist der Lachs durch die Zubereitung ziemlich ölig geraten.
Den Capuccino (2.40 EUR) habe ich als durchschnittlich in Erinnerung.

Besonders hervorheben möchte ich allerdings die Baklawas (=Gebäck aus Blätterteig gefüllt mit Nüssen und Mandeln) (4.50 EUR), die mir hier immer ausgezeichnet schmecken. Serviert werden die Baklawas hier mit einer geschmacklich sehr gut passenden Kugel Vanilleeis. Und mit einer Sprühkerze.
Die Sprühkerze, die mit den Baklawas immer daher kommt, finde ich etwas übertrieben und nicht notwendig. Diese sehr gut gemachte Nachspeise hätte sogar auch ohne Sprühkerze meine volle Aufmerksamkeit.

Die Servicequalität ist sehr gut. Das Personal ist stets aufmerksam und freundlich; die Verabschiedung beim Hinausgehen wirkt immer besonders herzlich. Meist ist es aber keine Verabschiedung für lange –bestimmt werde ich auch jetzt bald wieder kommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir5Lesenswert1
Letzter Kommentar von am 11. Mai 2015 um 19:58

Endlich wurde das Lokal in echt getestet. Und ich weiß nicht, warum alle meine Kritiken immer gelöscht werden. EINE "SCHORLE" GEHÖRT IN ÖSTERREICH NICHT AUF DIE GETRÄNKEKARTE!!!

Gefällt mir2
El Greco - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1220 Wien
5 Bewertungen
1090 Wien
9 Bewertungen
1090 Wien
2 Bewertungen
1030 Wien
45 Bewertungen
1140 Wien
18 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 05.05.2015
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK