RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
36
33
34
Gesamtrating
34
8 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
BurgeristaBurgeristaBurgerista
Alle Fotos (16)
Event eintragen
Burgerista Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 231
|
32
Wien
Rang: 151
Features
WLAN, WiFi
Ambiente
Trendy
Stylish
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-23:00
Di
11:00-23:00
Mi
11:00-23:00
Do
11:00-23:00
Fr
11:00-01:00
Sa
11:00-01:00
So
11:00-23:00
Hinzugefügt von:
stoni
Letztes Update von:
hbg338
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Burgerista

Wagramer Straße 79
1220 Wien (22. Bezirk - Donaustadt)
Donauplex
Küche: Amerikanisch
Lokaltyp: Fastfood, Imbiss
Tel: 050 66 66 6
Lokal teilen:

8 Bewertungen für: Burgerista

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
3
3
4
2
1
0
Ambiente
5
1
4
1
3
5
2
1
1
0
Service
5
1
4
1
3
4
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 9. November 2015
eli246
4
1
1
4Speisen
3Ambiente
3Service

Ich war am Sonntag nach einem sehr schönen Spaziergang im Donaupark mit Mann und beiden Kindern in der Burgerista im Donauplexx 1220 Wien. Wir haben uns alle für „Standard Burger“ und keine speziell zusammengestellten (Custom Built) Burger entschieden, daher ging die Bestellung am Schalter recht schnell. Empfehlenswert ist eine „Burger Combo“, da ist ein Getränk mit dabei und man kann sich selbst nachfüllen bei Bedarf. Wir bekamen einen Pager und nach 5 Minuten konnten wir unser Essen vom Schalter abholen. Ich hatte einen Cheeseburger`ista und war sehr zufrieden. Brötchen lecker leicht angebraten, Fleisch saftig und sogar die Tomatenscheibe hat mir geschmeckt. Die Pommes sind richtige Kartoffelspalten und keine langen, dünnen Stäbchen, sehr lecker – hätten nach meinem Geschmack aber gern noch ein paar Sekunden länger in der Fritteuse bleiben dürfen. Mein Mann hatte einen Bacon Cheese “BCB” – sehr, sehr yummy und die Kids jeweils einen Burgerista Original Burger. Die Saucen kann man sich nach Bedarf selber nehmen, stehen am Tisch in reichlicher Auswahl zur Verfügung. Leider gibt es hier aus meiner Sicht ein hygienisches Problem. Da man die Burger ja mit der Hand isst kann man sich nicht einfach schnell Sauce nachholen, denn wer weiß schon wer die Plastikflaschen vorher schon alles in der Hand hatte…. Igitt. Daher steht die Küchenrolle praktisch am Tisch und wurde von uns reichtlich benutzt. Das ständige Hände abwischen bzw. das Umwickeln der Saucenflaschen mit Küchenpapier ist allerdings etwas mühsam, vor allem wenn man mit Kindern isst. Davon mal abgesehen waren wir alle sehr zufrieden – Preis/Leistung für das Essen absolut okay. Kommen gerne wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 31. August 2015
tigi
28
1
3
4Speisen
3Ambiente
-Service

Für mich das beste Lokal im Donauplex! Ein Menü für knapp 10€ und Getränke sind frei. Wartezeit sehr kurz.Wenn man im hinteren Bereich Platz nimmt kann man etwas Glück zusehen, wie die Pattys gemacht werden, sehr witzig. Ansonsten gibt es ausreichend Saucen auf den Tischen, welche leider etwas grauslig zum Angreifen sind. Die Saucen können auch dort erworben werden.

Sehr praktisch find ich die Küchenrolle am Tisch und das Wachbecken im Lokal. Auch besteht die Möglichkeit sich einen Latz umzuhängen :)
Alles in Allem ein sehr gutes Lokal wo Preis/Leistung stimmen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 6. August 2015
ClaudaturS
3
1
1
3Speisen
2Ambiente
-Service

Pommes: heiß, goldbraun und knusprig.
Burger: das Fleisch ist heiß und leicht rosa noch. Leider sind die Zutaten etwas kalt. Der Bun gehört karamellisiert.
Getränke: kalt, erfrischend und eine große Auswahl
Leider gibt es keine Servietten auf den Tischen sondern eine Küchenrolle.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 16. März 2015
thoranius
25
18
8
4Speisen
3Ambiente
3Service
2 Fotos4 Check-Ins

Wenn ich sage, ich liebe Burger, ist das etwas übertrieben, aber ich esse die Dinger wirklich gerne. Wir reden jetzt nicht von der 08/15 McD oder BK Ware, sondern von frischen, hausgemachten Burgern egal ob im Burger Lokal oder im Steakhaus. Deshalb hat es mich am Samstag zum Burgerista verschlagen.

Die Bestellung läuft folgendermaßen ab: Man kommt zur Kasse, und bestellt was man möchte, bezahlt und bekommt eine Rechnung mit der Bestellnummer. Diese Nummer wird dann je nach Üppigkeit, zwischen 10 und 15 min später aufgerufen. Pro Bestellung bekommt man ein Tablett, auf dem der Burger und die Pommes liegen, sofern man welche bestellt hat.

Service: Service im Eigentlichen Sinne gibt es hier nicht. Wenn man hinkommt, erwartet einen ein großer Bestell-, und Kochbereich. Es gibt 2 Kassen an denen man seine Burger bestellt und daneben 4 Köche. Wobei 3 die Burger zubereiten und 1 die ganze Zeit die Bestellnummern aufruft. Was mit der Zeit ganz schön Nervtötend wird.

Ambiente: Das Lokal ist wirklich ziemlich groß. Das Ganze wirkt ein bisschen wie eine Fabrikhalle, ging wahrscheinlich baulich nicht anders. Dadurch ist im vorderen Bereich die Lautstärke ziemlich hoch. Weiterhinten gibt es, glaub ich noch 1 großen Raum, wahrscheinlich ist es dort besser. An jedem Tisch, stehen 5 oder 6 verschiedener Saucen, welche glaub ich nicht selbstgemacht sind. Die kleinen "typischen" Heinzflaschen, ich kenn die nur von Heinz, sind nicht schmutzig oder fettig, sondern sehr sauber.

Speisen: Was mir sehr gut gefallen hat waren die gratis Refill Getränke. Deshalb rate ich euch zu einer Burger-Combo. Burger, Pommes und Getränk um 9,90, Normaler Burger kostet 6,90
Steak Fries: Ob mit oder ohne Käse, ob Mexican Style oder normal, die Pommes sind hier auf jeden Fall selber gemacht. Die einzigen Unterschiede sind: Cheese Steak Fries, sind mit Käsesauce und Mexican Style Fries sind mit einer Art Paprika Pulver gewürzt. Wer welche nimmt ist wie immer Geschmackssache. Ich fand jedenfalls die Pommes könnten einiges mehr an Salz vertragen und sie sollten längen in der Fritteuse bleiben, waren eine Spur zu hart. Aber auch das ist ja Geschmackssache.
Gleich bei der Kasse, hängt ein Schild. Darauf steht, wo das Fleisch für die Burger herkommt, find ich sehr gut.
BCB-Burger: mit Bacon, American Cheese und Zwiebeln. Der Burger war sehr gut, das einzig störende war die Scheibe roher Zwiebel. 2 Std nach dem Essen, war der Zwiebelgeschmack noch immer sehr präsent.
Red Hot Chili-Burger: mit Jalapenos, Pepper Jack Käse und einer roten Chilischote oben drauf (siehe Foto). Meiner kam mit Doppelt Patty und doppelt Käse, für den Großen Hunger. Den Burger kann ich ohne Schlechtem Gewissen weiterempfehlen. Burger als solches schön würzig, Pepper Jack Käse und Jalapenos kamen sehr gut durch. I´am loving It.

Hausgemachte Limonaden: Angeblich wechselt das Angebot, ich weiß aber nicht wie oft. Diesmal gab es Eistee und Zitronenlimonade in Pink. Der Tee war nicht mein Fall, zu süß, aber die Zitronenlimonade, die war wirklich herrlich. Beim Getränkespender sind verschiedenen Kräuter, um sich den Geschmack seines Getränkes zu verbessern; Zitronenmelisse, Pfefferminze.

Ich hab es nicht bereut, hingegangen zu sein. Lediglich die Lautstärke im vorderen Bereich ist schlimm, daher hoffe ich dass ich nächstes Mal im anderen Raum sitzen kann. Aber vorher werde ich das Le Burger probieren.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir10Lesenswert6
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. März 2015
Blooper
24
1
8
3Speisen
3Ambiente
3Service

Die letzten Berichte über den neuen Burger-Joint im Donauplex haben mich neugierig gemacht, also ist ein schneller Test angesagt.

Die Einrichtung gefällt mir gut, das Bestellsystem ist fast-food-typisch (im positiven, also "Fast"-Sinn) und die Speisekarte ist vernünftig bemessen: einige Burgervariationen, aber kein Abgleiten ins Zuviel.

Es ist Abend und da soll man nicht mehr zu schwer essen, aber zum Glück haben die hier "Slider". Hab ich in Ö. noch nie gesehen. Das sind Klein-Burger zum Schnell-Runter-Flutschen ("sliding"), ein idealer Schnellimbiss.

Wobei hier einmal ein Exkurs zum Thema "Fast-Food" angebracht ist: Das Fast-Food Prinzip sollte in einem Land, das der Welt die kulturelle und kulinarische Errungenschaft des Wiener Würstelstands beschert hat, keineswegs gering geschätzt werden. Es gehört schon einiges an Genialität dazu, eine einfache Zwischenmahlzeit so zuzubereiten, dass nix mehr weggelassen werden kann und sich das Ding der Perfektion asymptotisch annähert. Auch der gemeine Burger ist dieser Perfektion durchaus fähig, aber halt nicht beim Mc Donalds und Konsorten; da wird "Fast" mit "Junk" verwechselt.

Die Burgerista-Idee bewegt sich so gesehen in die richtige Richtung: Die Wartezeit von 6 Minuten ist zum Aushalten und die zwei Slider, die ich bestellt habe, sind von idealer Proportion für meinen Hendlmagen. Das Fleisch (ich hab gar nicht erst probiert, einen Slider hier medium zu ordern) ist medium-well gebraten, es ist noch eine Ahnung von Rosa zu erkennen. Geschmack und Textur sind schmackhaft und ansprechend, Tomate und Salat sind mit Augenmaß portioniert. Ich hab die Chili-Sauce dazu bestellt, die ist mittelscharf und unauffällig gut. Der Bun könnt' besser sein. Er ist zwar hinreichend fest, aber getoastet (Hallo! Das kost fast nix!!) wär er noch um einiges besser geworden. Ein bisserl mehr Salz hätt dem Ganzen auch nicht geschadet, aber das ist jetzt schon nitpicking.

Die Steak Fries sind bemüht und schauen gut aus (dick), aber leider wurde das zweistufige Frittieren nicht korrekt durchgeführt. Sie sind zwar schön knusprig, aber teilweise innen noch nicht weich.

Die Saucen am Tisch sind ganz appetitlich angerichtet, ich konnte im Gegensatz zu anderen Testern keine hygienischen Probleme feststellen.

Insgesamt ein guter Fast-Food Ansatz (reality check - gleich nebenan öffnen sich die Pforten der Hölle: KFC!!!!), der mit einigen kleinen Verbesserungen zu einem ernstzunehmenden Würstelstandkonkurrenten werden könnte. Da wär mehr drin. Das bisserl Extra-Aufmerksamkeit (lauter Kleinigkeiten, reißt's euch zusammen!) fehlt aber derzeit noch.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir5Lesenswert4
am 22. Februar 2015
PedroA
15
1
2
3Speisen
4Ambiente
4Service

Burgerista im Donauplexx

Ambiente - angenehm solang man vergisst, dass man im Donaulexx speist .

Preise - ca. € 10 ,- Menü - für einen Burger, mit Pommes aber dafür kann man sich öfters selber nachschenken und am Tisch gibt es eine gute und teils leckere Auswahl an Saucen für den Burger oder die Pommes.

Möglichkeit sich die Hände vor Ort zu waschen ist gegeben , man kann ebenfalls auch seine Erfahrung vom Lokal schriftlich oder künstlerisch auf ein Blatt Papier wiedergeben und auf die Wand hängen, gute Idee!

Pommes sind eher langweilig - Burgerbrot passt gar nicht sollte vielleicht gewechselt werden, ansonsten ist das Bürgerfleisch, das Patty, sehr frisch und gut gewürzt!

Wartezeiten - je nach Ansturm und Nummer die man bekommt beim Bestellen - ca. 10 Minuten

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 9. Jänner 2015
Experte
hbg338
388
56
29
3Speisen
3Ambiente
3Service
9 Fotos1 Check-In

Nur wenige Meter neben dem Le Burger wurde ein weiteres Burgerlokal im Donauplex eröffnet. Nach Oberösterreich und der SCS wagt man den Sprung ins Donauplex. Direkt neben dem KFC – Kentucky Fried Chicken beim Eingang von der U-Bahnstation Kagran gelegen.

Optisch sehr freundlich. Helle Möbel die als Hochtische und normale Tische gestaltet sind. Größenmäßig von zwei bis sechs Personen verfügbar. Natürlich ist das Lokal wie die meisten in Einkaufszentren als Nichtraucherlokal geführt. Ebenso ist kein eigener Toilettenbereich vorhanden. Was auch schon vom Ersttester „stoni“ erwähnt wurde befindet sich im Lokal eine Waschmöglichkeit für die Hände. Für Gäste wie mich sehr willkommen, denn ich bin eigentlich der klassische Besteckesser. Daher auch nicht der typische Burgerlokalbesucher. Aber in diesen Fall hat die Neugier gesiegt.

Im vorderen offen gestalteten Lokalbereich befindet sich neben mehreren Speisentischen die Bestellannahme, die Speisen- und die Getränkeausgabe. Der Ablauf läuft hier folgendermaßen. Man geht zur Kasse und gibt seinen Speisenwunsch an. Die Speisenauswahl ist auf Überkopftafeln angebracht. Es werden jedoch auch Sonderwünsche erfüllt. Wie in meinen Fall der Wunsch nach einen Fleisch Burger jedoch ohne Käse. Die freundliche Kassendame empfahl mir den Smoke House Burger. Als Beilage wählte ich klassisch die Steak Pommes. Getränke gibt es zu freien Entnahme unlimitiert am Getränkeautomaten. Die alles zum Preis von € 9,90. Mit der ausgefolgten Rechnung auf welcher die Bestellnummer aufgedruckt ist. Geht es weiter zur Getränkeschank.

Neben einen Eiswürfelautomaten und einer Schüssel mit Zitronenstücken stehen zwei Automaten zur Verfügung. Der eine mit hausgemachten Ice Tee, Pink Limonade und Lemon Limonade. Für Freunde der gängigen Getränke gibt es einen Automaten für Cola, Cola Light, Soda Wasser, Wasser und Schartner Orange. Obwohl ich kein Liebhaber von solchen Getränken bin wählte ich als erstes eine Schartner Orange und fühlte mich gleich in meine Jugendzeit versetzt. Schartner Bombe war früher in Orange und Zitrone eines der gängigsten Getränke. Als Folgegetränk wählte ich die Lemon Limonade. Diese leicht säuerlich und recht erfrischend. Mit meinem Getränk nahm ich auf einen kleinen Zweiertisch Platz. Auf jeden Tisch ist eine Ablagemit den verschiedensten Saucen. Auch eine Küchenrolle auf einer Halterung steht auf jeden Tisch zur Verfügung.

Während der Wartezeit hört man immer wieder wie aus der Küche die Bestellnummern der fertigen Speisen aufgerufen wurden. Auch auf den Bildschirmen die im Speisenbereich aufgehängt sind wurden diese angezeigt. Die Wartezeit war trotz recht guten Gästeaufkommen im normalen Rahmen. Als meine Nummer aufgerufen wurde bekam ich nach vorweisen meiner Rechnung auf einen Tablett den Burger und eine recht ansehnliche Menge Pommes. Das Burger-Buns mit Sesam bestreut jedoch Standardware. Allerdings von weit besserer Qualität als von den zwei großen Burgerketten. Das Pattie geschmackvoll, würzig und tadellos gegrillt. Gefüllt war der Burger mit Pardeiserscheiben, grünem Salat, sehr gut gegrilltem Speck und gegrillten Zwiebel. Alles zusammen eine gute Kombination in ebensolcher Ausführung.
Die Pommes waren von der Optik her handgeschnitten. Ohne Sauce vielleicht etwas zu trocken, was aber dank der großen Saucenauswahl wurde die mittels einer BBQ Sauce rasch behoben.

Ein Wort noch zum Service, welches hier jedoch für die Bestellung, für das abservieren und reinigen der Tische usw. zuständig ist. Dieses funktioniert jedoch ohne Fehl und Tadel.

Mein Fazit. Sehr positiv ist das hier Österreichisches Fleisch verarbeitet wird und der Lieferant, auch wenn mir der Name nicht bekannt ist, angeführt wird. Geschmacklich war ich recht angetan. Qualitativ klar über den beiden großen Anbietern. Das Ambiente ebenfalls durchaus positiv. Preislich im normalen Rahmen, und günstiger als das zweite neu eröffnet Lokal hier. Auch Mengenmäßig ist es hier deutlich besser. Ich ging satt auf das Eishockeymatch und musste mir nicht noch etwas in der Halle kaufen. Wie schon erwähnt bin ich keiner der häufig Burger konsumiert, jedoch ist hier ein durchaus ansprechendes Lokal mit guter Qualität was ich sicher wieder besuchen werde.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mir13Lesenswert9
Letzter Kommentar von am 9. Jän 2015 um 19:27

Danke für die Info hbg. Aber wenn nicht gefragt wird, liegt die Vermutung nahe, dass es auch keine Wahlmöglichkeit gibt... Werde es trotzdem mal riskieren ;)

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 8. Jänner 2015
stoni
38
2
9
5Speisen
5Ambiente
5Service

Ein weiteres neues Burgerlokal schoß im Donauplex hoch. Nun ja auf zum Test. Wie ich danach gelesen habe, gibt es die Kette schon länger in Linz (ehemals Burgers, nun Burgerista). Wie auch immer, im Donauplex erst seit ca. einem Monat anzutreffen.

Als beim Betreten des Lokals war ich schon sehr angetan. Das erste Lokal, vor allem Fast Food Lokal, in welchem die Herkunft des Fleisch direkt bei der Kassa erkenntlich ist.
Man sieht neben der Kassa eine Tafel, auf dieser Stand "Heute kommt unser Fleisch vom Bauernhof Kraft Martha aus 4752 Riedau". Das fand ich schon mal gleich sympathisch.

Also auf zur Bestellung. Man hat eine große Anzeigetafel, auf dieser sind alle Burger beschrieben. Anfangs vielleicht ein bisschen verwirrend, aber man kann sich auch eine Menükarte nehmen und darin lesen (diese kann man sich übrigens mitnehmen).
Ein weiterer Pluspunkt, das erste Restaurant mit "protein burger". Das heißt es gibt statt der "Semmel" Salat.
Dies hab ich gleich mal probiert.
Gesamt wurde bestellt: ein Steak house Burger, ein Protein Burger ( diesen habe ich mir mit 4 extra Zutaten und einer Sauce selbst zusammen stellen können. Hier wählte ich zusätzlich zu Fleisch und Tomate, Käse, ein Spiegelei, Gurkerl, gegrillte Champignons und Sauce) und eine Burger Combo (Pommes mit Refill-Getränk).

Nach der Bestellung bekommt man einen Bon mit einer Nummer versehen und man kann sich hinsetzen.
Sobald das Essen fertig ist, wird man aufgerufen. In der Zwischenzeit kann man aus diversen Getränken sein Glas füllen (Soft Drinks oder selbstgemachter Eistee und Limonaden).
Es dauerte nicht lange und meine Nummer wurde aufgerufen.
Ich muss sagen, es war alles sehr ansehnlich angerichtet. Mein Protein Burger war unten und oben mit Salat angerichtet, im Salat waren dann die gegrillten Champignons, dazwischen Fleisch, Sauce, Spiegelei und Gurkerl. Also ich muss sagen, wenn man die Semmel nicht möchte, ist das eine gute Alternative. Das Fleisch war super!!!
Der Steakhouse Burger war auch total gut. Wirklich ein großer Burger (etwas größer als der Whopper beim Burger King), alles sehr frisch. Die Pommes waren auch sehr gut, keine normalen Pommes sondern handcut Fries. Vielleicht ein wenig Fett, aber sonst sehr gut.
Was mich total begeisterte, auf jedem Tisch gab es eine Fülle an verschiedenen Saucen. Von Mayo, bis Senf und verschiedenste BBQ Saucen, alles dabei. Diese kann man sich frei nehmen und die Pommes damit dippen :)
Der selbstgemachte Eistee war etwas süss, aber man kann sich diesen mit Wasser verdünnen.
Gesamtpreis für 2 Burger, Pommes und einmal Refill-Getränk: 16,50 €. Preislich total in Ordnung.
Qualität super, das extra für Saucen nicht auch noch bezahlen zu müssen find ich Top.
Weiters gibt es im Raum einen Waschplatz, um sich nach dem Burger Essen die Hände waschen zu können. Hier war leider die Seife aus, ansonsten ok.
Weiters gibt es für Kinder Lätzchen die zur freien Entnahme beim Waschplatz hängen.

Alles in allem tolle Qualität zu einem fairen Preis. Das Lokal selbst finde ich sehr stylisch. Ich komme bestimmt wieder, zumal darauf geachtet wird, Fleisch aus Österreich zu verwenden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir11Lesenswert6
Letzter Kommentar von am 28. Jän 2015 um 16:00

@ohjah: Danke! Ähm doch. Wenn du aber gelesen hättest, ich beziehe mich auf Deklaration beim Fleisch in Restaurants. Ich kenne wenig bis gar keine Lokale, wo dies ausgewiesen wird. Und daher weiß ich nicht ob der Wirt aus Ö, Ungarn, oder wo auch immer her bezieht. Hier ging es nicht um Einkäufe in Supermärkten ;)

Gefällt mir1
Burgerista - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1070 Wien
108 Bewertungen
1020 Wien
28 Bewertungen
1020 Wien
21 Bewertungen
1160 Wien
25 Bewertungen
1010 Wien
26 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Donauzentrum kulinarisch

Lokal im Donauzentrum die ich während meiner Rete Zeit be...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 08.01.2015

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK