Speisen
Ambiente
Service
35
25
27
Gesamtrating
29
8 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Gasthaus Hansi Info
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 217
|
173
Wien
Rang: 124
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Günstig
Kreditkarten
VISA MC DINERS BANKOMAT
Eröffnungsjahr
2014
Öffnungszeiten
Mo
10:00-23:00
Di
10:00-23:00
Mi
10:00-23:00
Do
10:00-23:00
Fr
10:00-23:00
Sa
10:00-23:00
So
10:00-23:00
Hinzugefügt von
hbg338
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Gasthaus Hansi

Eßlinger Furt 4
1220 Wien (22. Bezirk - Donaustadt)
Küche: Österreichisch, Wiener Küche
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof, Restaurant

8 Bewertungen für: Gasthaus Hansi

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
4
3
1
2
1
2
0
Ambiente
5
4
3
4
2
3
1
1
0
Service
5
1
4
2
3
2
2
2
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 7. Oktober 2018
Experte
hbg338
479 Bewertungen
59 Kontakte
Tester-Level 29
4Speisen
3Ambiente
2Service
26 Fotos1 Check-In

Am Rande von Essling, einem Stadtteil vom 22. Wienergemeindebezirk, befindet sich das Gasthaus Hansi. Es gibt noch ein zweites Lokal, welches demselben Besitzern gehört in der Quadenstraße. Das in der Donaufelder Straße wurde geschlossen und statt diesem wurde dieses hier eröffnet. Das Lokal ist unmittelbar neben der Lobau. Früher war es ein China Restaurant (Jade Wald).
Die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgt am besten mit der Autobuslinie 88B, welche von der U2 Station Seestadt in allerdings recht langen Intervallen bis fast vor das Lokal fährt. Mit dem Kfz ist es deutlich einfacher. Vor dem Lokal befinden sich genügend Parkplätze.

Der Schwiegervater lud zum Familienessen im kleinen Rahmen. Da er immer wieder für die jährlichen weihnachtlichen Familienessen neue Lokal sucht, wurde ein kleiner Teil der Familie in das Gasthaus Hansi eingeladen. Ich kannte das Lokal noch zu Zeiten als Asia Lokal, allerdings nicht als Gast, sondern beruflich. Vor dem Lokal ist noch immer der große Gastgarten mit kleinem See und Brücke als Zugang. Die geschwungen Dächer erinnern noch an das Vorgängerlokal. Die Lokalzugänge mit Rampen neben den Stufen ausgestattet. Der Zutritt also barrierefrei, aber auch die Toiletten sehr geräumig und auch für Rollstuhlfahrer zu benützen. Dazu in tadellosem Zustand, und auch noch nach dem Mittagshauptgeschäft sauber.
Im inneren viel Holz. In der Mitte des Schankraums das SB-Buffet. Gegenüber die Schank. Hier darf auch geraucht werden. Der Nichtraucherbereich befindet sich in einem Wintergarten ähnlichem Raum. Dieser sehr freundlich und hell. Gefiel uns sogar besser als der Schankraum in welchem wir saßen. Schwiegervater hatte vergessen im Nichtraucherraum zu reservieren.

Als alle versammelt waren wurde die Bestellung aufgenommen. Alles elektronisch. Rasch wurden die Getränke serviert. Mein Apfelsaft gespritzt ein Standartprodukt. Das Sodazitrone meiner Frau mit frisch gepressten Zitronensaft. Trotz sehr gut besuchtem Lokal waren die Wartezeiten auf die Speisen nicht sehr lange. Ich beschränke meine Erläuterung auf die Speisen meiner Frau und von mir.

Meine Leberknödelsuppe:
In einer Suppenschüssel wurde eine große Menge an Suppe und ein mittelgroßer Leberknödel serviert. Die Suppe leider etwas dünn und doch weit von einer kräftigen Rindsuppe entfernt. Der Knödel machte allerding wieder einiges wett. Eher grob püriert. Es waren auch noch kleine Stücke von der Semmel zu sehen. Der Knödel nicht zu weich und sehr schmackhaft. Tadellos.

Mein Fiaker Gulasch:
Ausgezeichnet. Perfektes Gulaschfleisch mit Fett- und Gelleeeinlagerungen. Sehr weich sodass es beim Zerschneiden zerfiel. Der Saft nicht zu scharf, aber trotzdem sehr gut gewürzt. Ein perfekt gebratenes Spiegelei mit flüssigem Dotter. Dazu das obligatorische Gurkerl und das Frankfurter Würstchen. Der Semmelknödel größenmäßig etwas überdurchschnittlich. Weich ohne matschig zu sein. Perfekte Konsistenz. Gesamt ein ausgezeichnetes Fiaker Gulasch.

Gegrillte Hühnerfilets mit Pommes und Kräuterbutter meiner Frau:
Das Fleisch sehr saftig und weich. Kein Spur von zu Tode gegrillt. Die Pommes Frites perfekt. Keine TK Ware. Sehr gut frittiert. Die Kräuterbutter sehr geschmackvoll nachdem sie sich auf dem Fleisch verflüssigt hatte. Meine Frau war begeistert.

Topfen - Nougatknödel mit Waldbeersauce und Schlagobers meiner Frau: Die dich recht lange Wartezeit wurde durch den ausgezeichneten Geschmack wettgemacht. Laut meiner Frau kein Fertigprodukt und frisch zubereitet. Sehr gute Schokocreme als Fülle. Frisches Schlagobers und kein Dosenprodukt.

Kurze Information zu den Spare Ribs. Diese werden hier nicht sehr stark mariniert. Auch wenn ich sie nicht gekostet habe so ist mir diese Variante lieber, denn so ist der Fleischgeschmack unverfälscht. Ist allerdings reine Geschmacksache und für mich kein Qualitätsurteil.

Das Service war bis zum Abräumen der Leerteller von den Hauptgängen in Ordnung. Danach war es eigentlich nicht mehr vorhanden. Wir saßen vor leeren Gläsern und es kam auch kein Ober mehr vorbei um zu fragen ob wir eine Nachspeise bestellen wollten. Erst nach Urgenz bei diesem wurden die Karten gebracht. Danach dauerte es wieder sehr lange bis die Bestellungen aufgenommen wurden. Ein absolutes Fehlverhalten des Obers, welches ich schon sehr lange nicht erlebt habe. Schade eigentlich um ein doch recht gelungenes Mittagessen, das dadurch einen negativen Nachgeschmack bekam. Da ich nicht bezahlte, konnte ich auch meinen Unmut nicht äußern.

Mein (unser) Fazit – Sehr gut gegessen (bis auf die Suppe). Das Ambiente recht nett, wenn man von ein paar Kleinigkeiten absieht. Das Service hat leider vieles zerstört. Ob das Lokal noch ein Chance vom Schwiegervater bekommt. Ich weiß es nicht. Ich werde dem Lokal wahrscheinlich noch ein Chance geben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir8Lesenswert8
KommentierenLokal bewerten
am 6. November 2015
WalterScharner
3 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
3Speisen
3Ambiente
3Service
1 Check-In

Das ehemalige Chinarestaurant Jadewald dient nun der kulinarischen Nahversorgung der ansässigen Österreicher. Insbesondere Senioren frequentieren das äußerst preisgünstige All you can eat Mittagsbuffet um EUR 7,80. Dieses Restaurant polarisiert freilich: ich gehe dort sehr gerne hin, zumal man dort noch nach dem Essen genüsslich eine Zigarre rauchen kann. Das Speisenangebot ist reichlich, insbesondere das Carpaccio sowie das Bauern Cordon Bleu halten mit Plachutta bzw. Figlmüller durchaus mit. Die übrigen Speisen liegen in der kulinarischen Mittelklasse und man darf sich keine kulinarischen Höhenflüge erwarten. Eben gute Wiener Hausmannskost um EUR 7,80 bis zum Abwinken inkl. Salate und manchmal auch Dessert. Gut geeignet für Familien mit kleinen Kindern (viel Platz und schöner Außenbereich zum Spielen).

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 3. August 2015
channy
5 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
1Speisen
2Ambiente
2Service

Wir waren bereits vor ein paar Monaten im Gasthaus Hansi und eigentlich wollten wir kein zweites Mal hin. Die Speisen waren genießbar, aber kein Hit. Der Salat aus dem Sackerl, die Garnelen total schlecht gewürzt, das Fleisch beim Schnitzel flachsig usw. Den älteren Herrschaften (wir waren eine Geburtstagsgesellschaft) hat es gut geschmeckt, wir jungen waren enttäuscht. Der Kellner wirkte sehr genervt, er hat sogar mehrmals die Augen verdreht, wenn wir ihm gedeutet haben, dass wir noch etwas bestellen wollen.

Da das Gasthaus jedoch auch viele positive Bewertungen hat, haben wir uns gedacht vielleicht haben wir einfach einen schlechten Tag erwischt und haben es noch einmal probiert - das war ein Fehler.
Unser Tisch war für 13 Uhr reserviert. Das Lokal war gut besucht, allerdings haben die meisten Gäste das Buffet Angebot genutzt. Wir haben eine gute Stunde auf unser Essen gewartet, das Hühnerfilet mit Reis war wirklich gut gewürzt, der Zwiebelrostbraten jedoch eine Frechheit. Das Fleisch war zäh und flachsig und noch dazu nicht durch. (Wenn es zart rosa gewesen wäre, wäre das ja okay, aber es war weniger als medium, richtig blutrot in der Mitte). Die Zwiebel waren aus der Dose, was wir echt schade gefunden haben, weil immerhin wird ja immer behauptet, es wird alles frisch gemacht und deshalb kommt es zu längeren Wartezeiten. Die Getränke die zwischendurch bestellt wurden, wurden nicht gebracht - verrechnen wollten sie uns diese aber.
Beim Verlassen des Lokals haben wir dann mitbekommen, wie zwei Kellner über uns gelästert haben, weil wir uns über die Qualität des Zwiebelrostbratens beschwert haben (und erwähnt haben, dass wenn der bei ihnen immer "medium" ist, sie es doch in die Karte schreiben sollen oder zumindest beim Bestellen darauf hinweisen).

Das Essen vom Buffet dürfte gut geschmeckt haben und es war auch immer genügend da, was ich so beim Vorbeigehen mitbekommen habe.

Fazit: Wenn man auf ein schnelles Mittagessen gehen möchte, dann ist man mit dem Buffet Angebot sicher nicht schlecht dran. Man hat keine Wartezeit und der Preis ist echt okay.
Für ein nettes Essen mit Partner/Freunden/Familie würde ich es jedoch nicht empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mir3Lesenswert
KommentierenLokal bewerten

Nur dass uns der Kellner gesagt hat, der Zwiebelrostbraten bei ihnen ist immer so ;) War also kein Irrtum. Wird auch sicher einige geben, die es nicht stört, aber da man meistens einen Zwiebelrostbraten durch bekommt, könnten sie es in die Karte schreiben oder zumindest beim Bestellen darauf hinweisen. Mal abgesehen davon dass er zäh und flachsig war.

3. August 2015 um 13:13|Antworten|Gefällt mir1

Also, mir ist es lieber, der Koch irrt sich in Richtung rare, als in die entgegengesetzte.

3. August 2015 um 12:52|Antworten|Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 28. Juli 2015
WWW68
32 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 12
4Speisen
2Ambiente
3Service

Wohin geht die Reise ? Nach China oder bleiben wir in Wien ? Das fragt sich nicht nur die kleine Rote Lok, die im Gastgarten steht und auf kindliche Spielgefährten wartet.

AMBIENTE 20
Der Eingangsbereich würde dem Kaiserpalast in Peking zur Ehre gereichen: Zahlreiche in die Länge gezogene Dächer mit dunkelroten Dachziegeln und überhängenden Dachsparren überdecken Teile des Gastgartens. Manche der chinesisch wirkenden Elemente sind desolat: Insbesondere die zerbrochene Lampen im Aussenbereich nahe des Parkplatzes fallen bereits bei erster Annäherung ans Lokal auf. Der Weg vom Parkplatz führt über ein kleines Wasserbassin mit Springbrunnen. Das Bassin ist von einer kleinen Brücke überspannt. Sonst wirkt vieles wie ein gemütlicher Gastgarten eines Wiener Lokals.
Hintergrund ist, daß das Lokal früher ein Chinarestaurant war. Bereits Eingangs wird in der Speisekarte beschrieben, daß man bestrebt ist, am Ambiente zu arbeiten.
Aber so, wie es jetzt ist, paßt nichts konsistent zusammen.
Im Gastgarten stehen Kunststofftische. Den Luxus von Tischtüchern leistet man sich im Gastgarten nicht. Mehrere mächtige Pappeln sowie große Schirme bieten ausreichend Schatten. Innen ist das Ambiente gediegen, sauber und ordentlich. Marmorböden und helles Holz dominieren. Sehr schön werden die Innen- und Aussenansicht hier dargestellt: Link

SERVICE 30
Das Service ist mittelmässig-zügig bis zügig, aber jedenfalls korrekt und schnörkellos. Obwohl der Gastgarten keineswegs voll ist, muß man ab und zu schon ein bißchen um Aufmerksamkeit heischen.

SPEISEN 40
Um die Mittagszeit wird ein All-You-Can-Eat-Buffet angeboten, das preislich eine echte Mezzie ist: Für 7.30 EUR kann man aus einer reichen Palette bodenständiger Gerichte wählen, die noch dazu täglich wechseln (Link). Das Buffet ist lückenlos und wird auch prompt nachgefüllt. Qualitativ gibt es an den Speisen vom Buffet nichts auszusetzen.

Ich komme aber ausserhalb der Mittagszeit und wähle daher aus der recht Karte (Link). Die Karte ist nicht nur umfangreich (zahlreiche Fleischspeisen sowie 6 vegetarische Gerichte), sondern das Gebotene ist auch recht günstig. Ich bestelle ich ein Wiener Schnitzel mit Pommes Frites (7.80 EUR). Es wird mit einem separaten Schüsselchen Preiselbeeren, einer Packung Ketchup und ganz wenig Salat, der wohl eher der Dekoration dient, serviert. Zur hübschen Dekoration tragen auch die winzigen Blütenblätter am Teller bei, die dem Anblick etwas Farbe verleihen. Das Schnitzel ist dünn, die Panier knusperig, die Fleischqualität einwandfrei und ohne Flachsen und Kruspel. Die Pommes Frites stehen dem Schnitzel in puncto Knusperigkeit um nichts nach.
Ein bei einem früheren Besuch hier gegessenes Schweinskotelette war ebenso tadellos. Nett angerichtet und in guter Qualität.

Der abschliessend bestellte Eiskaffee (3.90 EUR)wird mit einem Schirmchen obendrauf serviert und ist mit zwei Kaffeebohnen, die am Schlagobers ruhen, verziert. Das Mengenverhältnis Kaffee/Eis und Schlagobers paßt perfekt. Geschmacklich und an der Konsistenz gibt es nichts auszusetzen.

FAZIT
Wer gerade kein stimmiges Ambiente braucht und gute, preiswerte, wienerische Küche haben möchte, ist hier, am Tor zur Lobau und ganz nahe an der Natur, gut aufgehoben. Preis-/Leistungsverhältnis paßt ebenfalls.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir6Lesenswert6
KommentierenLokal bewerten
am 16. Oktober 2014
momanisch
1 Bewertung
1 Kontakt
4Speisen
3Ambiente
4Service

Sind mittlerweile stammgäste, wer nur einmal dort war ist selbst schuld Pommes bei einem Buffet sind selten ganz frisch außer man wartet auf die nächste Befüllung, es gibt aber auch immer andere Beilagen die man sich nehmen kann!!
Suppen sind sehr gut, die anderen Speisen von Buffet sind ebenfalls sehr gut!!
PS. Außerdem es kann nicht jeden alles schmecken😉😉
Übrigens auch von den Speisen aus der Karte sind wir noch nicht enttäuscht worden!!!!! 😋😋😋😋😋😋

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 7. September 2014
derTribun
9 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
1Speisen
1Ambiente
0Service

Fazit: Einmal und kein zweites Mal!
Der erste Eindruck: Man kann das Lokal über die Baustelle oder den Straßeneingang betreten und glaubt in einem Chinalokal (war es früher auch einmal) zu stehen, ist aber in einem Gasthof. Auch innen ist alles im Chinastyle eingerichtet - äußerst unstimmig
Die bestellten Getränke kamen rasch, weiters haben wir 4x Buffet und einmal a la Carte gegessen.
Zuerst zum Buffet: Die Champignonsuppe geschmacklich gut, aber sehr dünn. Die Hauptspeisen: Das Cordon Bleu - trocken, die Schweinsmedaillons - trocken & zäh, die Kroketten - matschig, die Backhendlteile - nicht mehr knusprig...
ABER der Höhepunkt war der gebratene Zander, welcher angebrannt war, genauso wie das Beilagengemüse, die Kartoffeln mE nach ein Conveniencprodukt. Der Fisch wurde auch nach zwei Bissen retouniert - nach einem Austausch oder Ersatzgericht wurde gar nicht einmal gefragt!
Das beste Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss....
Einerseits wirklich gute Somlauer Nockerl.
Andererseits die Rechnung, wo allen Ernstes auch der Zander verrechnet wurde!!!!
Auf Nachfrage kam die lapitare Antwort, dass er (der Kellner) das nicht aus dem System herausnehmen kann. Weiters wollte er uns belehren, dass er schon 23 Jahre in der Gastronomie ist und der Fisch auf alle Fälle in Ordnung war! So ein dreistes Verhalten habe ich schon lange nicht erlebt....
Im Zuge des Gehens, wollte man uns dann doch noch einen Gutschein für ein weiteres Essen anbieten, diesen Gutschein können wirjedoch nicht gleich mitnehmen, sondern müssten ihn am darauf folgenden Tag abholen!?
Völlig entnervt haben wir schlußendlich das Lokal verlassen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mir1Lesenswert
KommentierenLokal bewerten

Da kann ich nur zustimmen- genau so hab ich das Lokal auch empfunden (der eine Kellner war sehr unfreundlich und genervt) Essen mehr als schlecht (Garnelen eine Frechheit, Salat aus dem Beutel,... )Guter Tipp: bitte erst nach dem essen in die Küche schauen!!

20. April 2015 um 00:02|Antworten|Gefällt mir

wer Haubenküche bevorzugt sollte nicht hingehen

12. April 2015 um 17:08|Antworten|Gefällt mir

Der Hansi sieht einem Chinalokal aber nicht einmal in Entferntesten ähnlich.

16. Oktober 2014 um 13:19|Antworten|Gefällt mir
am 28. August 2014
rutzi
15 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 2
5Speisen
3Ambiente
5Service

gehen seit der Eröffnung öfters mittag essen das buffet ist super sehr gschmackig super Bedienung im sommer schöner garten und der wintergarten ist nichtraucher

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
8 Kommentare|Zeige alle Kommentare

ja, welch ein verlust...

11. September 2014 um 14:16|Antworten|Gefällt mir

vergiss es rutzi - die haben schon so viele wieder hier vertrieben...

11. September 2014 um 13:59|Antworten|Gefällt mir

Ja, rutzi, die brauchst Du aber auch - wenn ich mir Deinen Zweizeiler so anschaue.

11. September 2014 um 12:45|Antworten|Gefällt mir3
am 27. August 2014
IngridH3
1 Bewertung
1 Kontakt
4Speisen
2Ambiente
4Service

mein mann und ich waren schon öfters im Gasthaus hansi essen.die bestellten getränke kamen rasch und die besienung war sehr freundlich. wie bestellten Leberknödelsuppe ( sehr gut ), dann Cordon bleu mit mayo salat, mein mann aß geröstete leber mit Salzkartoffeln. beides sehr gut.wir haben auch schon surschnitzel und gebackene leber probiert. alles sehr gut und frisch zubereitet.wir waren sehr zufrieden und werden sicher wieder kommen.
das ambiete lässt noch zu wünschen, da es bis vor kurzem sicher 2 jahre leer stand . vorher war es ein China Restaurant namens "jade wald". lt auskuft des kellners, wird das noch saniert

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Gasthaus Hansi - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


1100 Wien
10 Bewertungen

1030 Wien
10 Bewertungen

1190 Wien
1 Bewertung

1210 Wien
3 Bewertungen

1020 Wien
7 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Meine typisch Wiener (Österreichischen) Gasthau...

Klassische Gasthäuser die ich während meiner Rete Zeit be...

Mehr Lokal Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 27.08.2014

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK