RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
42
42
42
Gesamtrating
42
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
HoadkellerHoadkellerHoadkeller
Alle Fotos (20)
Event eintragen
Hoadkeller Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Eröffnungsjahr
2013
Öffnungszeiten
Mo
geschlossen
Di
geschlossen
Mi
geschlossen
Do
16:00-22:00
Fr
11:00-22:00
Sa
11:00-22:00
So
10:00-16:00
Hinzugefügt von:
hbg338
Letztes Update von:
Stammersdor.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Hoadkeller

Hinweis: Lokal wurde von ReTe Usern als geschlossen gemeldet
Hoadweg 31
2203 Putzing
Niederösterreich
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant, Gasthaus, Gasthof
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Hoadkeller

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
1
3
2
1
0
Ambiente
5
1
4
1
3
2
1
0
Service
5
1
4
1
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 25. August 2014
Birgit1811
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Hoadkeller - (noch) ein Geheimtipp

Knappe 20 Minuten vom Wiener Stadtrand entfernt findet man in Putzing den Hoadkeller - ein bisschen versteckt in den Weinbergen, doch der Weg ist es mehr als wert.

Das Landgasthaus bietet sowohl innen als auch aussen ein sehr schönes Ambiente - innen zB mit Bildern, die statt an der Wand an der Decke hängen, und aussen ist die Terrasse mit Blick auf Wald und Wiesen der Anziehungspunkt schlechthin. Etwa die Hälfte der Tische ist von der Laube überdeckt - man sitzt gemütlich unter Weinranken und blickt über eine Waldlichtung, auf der man schon mal Rehe und Hirsche vorbeilaufen sehen kann.

Das Essen ist sensationell - traditionell ist der Hoadkeller für seine Rindfleischgerichte (zB Tafelspitz) bekannt; im Sommer wird am Wochenende gegrillt, wobei es neben traditionellen auch kreative Grillgerichte (zB mit kreolischem Einschlag) gibt. Wir haben uns auf die Spareribs gestürzt - wunderbar in Gewürzen und Honig gebeizt und so zart, dass sich das Fleisch fast von selbst von den Knochen löst. Die Pommes Frites dazu sind gut - noch besser sind die Bratkartoffeln, die man auf Anfrage bekommt. Als Beilage gibt es Saucen (Knoblauch, Cocktail, Salsa, etc.) sowie Salat oder auch Cole Slaw.

Die Nachspeise war zweierlei Schokomousse - liebevoll angerichtet und ansprechend dekoriert. Der Aperolspritzer im Hoadkeller kann sich sehen lassen - sehr gut eingeschenkt.

Die Weinauswahl ist anständig - gute lokale Weine.

Der Küchenchef - der auch gerne immer mal kurz bei den Gästen vorbeischaut - hat immer wieder Überraschungen in der Karte bereit - bei einem Besuch verzichteten wir (schweren Herzens) auf unsere Spareribs und versuchten das 3-Gang-Menü (um €28!) - Vorspeise: Rindscarpaccio - Hauptspeise: Riesengarnelen mit Meeresfrüchtereis - Nachspeise: Creme Brulée. Wir haben es nicht bereut - die Qualität der Zutaten und auch die Zubereitung waren ausgezeichnet!

Das Personal ist so, wie man es sich wünscht: ausgesprochen freundlich, humorvoll, flink und sehr aufmerksam.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist mehr als ausgewogen.

Wir besuchen im Freundeskreis mittlerweile sehr regelmäßig den Hoadkeller und sogar hobbykochende (und damit sehr kritische) Eltern und Verwandten sind begeistert!

Ein echter (Geheim-)Tipp!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir4Lesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 27. Dezember 2013
Experte
hbg338
388
56
29
4Speisen
4Ambiente
4Service
13 Fotos1 Check-In

Wer den Hoadkeller in Putzing einmal gefunden hat der hat sich sein Essen redlich verdient. Putzing liegt linker Hand der Brünner Straße in der Nähe von Hagenbrunn. Der Weg zum Lokal selbst ist in Putzing beschildert, aber trotzdem ist es nicht ganz einfach durch die schmalen Gassen den Weg zu finden. Leicht auf einer Anhöhe liegend mit wunderschönem Ausblick über die Weinberge. Vor allem in der warmen Jahreszeit bitte sich die Terrasse zum Speisen an.

Fast zwei Jahre war das Lokal geschlossen. Bis vor ungefähr zehn Jahren war es im Besitz der Familie Beer die auch das Lokal „Zum Renner“ im 19en Bezirk führt und auf Rindfleischspeisen in den diversesten Variationen spezialisiert ist. Auch der jetzige Besitzer hat sein Hauptaugenmerk auf klassische Wiener Rindfleischgerichte wie Tafelspitz, Schulterscherzel, Hüferlschwantel, weißes Scherzel, gebackenes Beiried oder Zwiebelrostbraten, Wiener Schnitzel und für Steakliebhaber das T-Bonesteak (700 Gramm) gelegt.

Da mein Besuch unmittelbar nach den Weihnachtlichen Fressorgien fiel war ich für einige Zeit der erste und auch einzige Gast im Lokal. Einen Platz hat mir die Kellnerin im Jagdzimmer angeboten. Die Wanddekoration dieses Raumes ist jedoch absolut nichts für meinen Geschmack. Lauter ausgestopfte Tiere und Geweihe. Als Alternative bieten sich jedoch das sehr schönen Bilderzimmer welches wie der Name schon sagt mit Unmengen von Bildern, die sogar an der Decke montiert sind, ausgestattet ist. Weiter Zimmer wie Nostalgiezimmer, Baum Raum oder der große Saal sind optisch auch sehr schön gestaltet. Das Ambiente hat sich seit meinen Erstbesuch vor knapp 15 Jahren nicht verändert. Was aber absolut nicht negativ ist. Denn wen es schön ist, muss man als Neubesitzer ja nichts ändern. Vor allem da das Lokal ja von Stammgästen lebt. Denn Laufkundschaft gibt es hier außer Wanderern sicher keine.

Mit dem obligaten großen Apfelsaft gespritzt (naturtrüb € 3,80) wurde mir auch die Speisekarte gebracht. Für alle nicht Rindfleischliebhaber oder Vegetarier wird die Auswahl an Speisen leicht problematisch. Jedoch soll laut Aussage der sehr kompetenten und auch aufmerksamen Kellnerin die Karte in nächster Zeit noch erweitert werden. Hoffentlich bleibt die Karte dann trotzdem noch überschaubar.
Meine Speisenauswahl fiel auf das Hüferlschwanzerl mit Röstkartoffeln, Apfelkrenn und Schnittlauchsauce(€ 15,20). Dieses wird in einer Pfanne mit Suppe, Markknochen und Suppengemüse auf einer Warmhalteplatte serviert. Als Suppeneinlage hat man die Wahl zwischen Frittaten, Nudeln oder Leberknödel. Ich entschied mich für das Leberknödel(€ 2,00).

Kurze Zeit später kam die Kellnerin mit einer Suppenschüssel in der sich ein Tennisballgroßes Leberknödel, bestreut mit reichlich Schnittlauch befand. Anschließend wurde die Warmhalteplatte und die Pfanne mit reichlich wunderbar duftender Rindsuppe, Fleischstücken einen großen Markknochen und dem Suppengemüse gebracht. Die Suppe leerte ich mit Hilfe des Schöpflöffels über den Leberknödel der den Geruch noch intensivierte. Ein perfekter Hausgemachter Knödel. Weich aber nicht zu fein passiert. Die Suppe fast fettfrei. Herz was will ein Rindfleischfan mehr.

Etwas schwierig gestaltete sich das herausbefördern der Rindfleischstücke aus der Pfann auf den Teller. Das lag daran das ich mich wahrscheinlich ungeschickt anstellte aber auch an dem Fleisch, denn dieses war so weich das es schwer war es mit der Gabel herauszuheben. Es zerfiel immer wieder. Irgendwie ist es mir dann doch gelungen das Fleisch auf den Teller zu bekommen, dazu gab ich die perfekt gewürzten und auch wunderbar gerösteten Erdäpfeln die ich mit der restlichen Suppe übergossen habe. Die Schnittlauchsauce und der Apfelkrenn fügten sich nahtlos in das tadellose Essen ein. Für die angebotene hausgemachte Malakofftorte war leider kein Platz mehr. Eine Melange (Segafredo € 2,60) war das Maximum.
Information für Biertrinker. Dieses kommt von Hubertus.
Information für Raucher. Ein komplettes Nichtraucherlokal.(Außer in der warmen Jahreszeit auf der Terrasse)

Mein Fazit. Rindfleisch in Hochgenuss. Ich kann mir nicht vorstellen dass es bei den bekannten Rindfleischlokalen besser ist. Die Preise absolut in Ordnung. Die Kellnerin äußerst aufmerksam, freundlich kompetent und hilfreich. Das Ambiente bis auf das Jagdzimmer(für meinen persönlichen Geschmack) sehr schön. Ein Nachteil ist die Erreichbarkeit. Ohne Auto geht nichts, und mit Auto sollte man Ortskenntnisse haben. Eine baldige Wiederholung garantiert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir7Lesenswert5
Hoadkeller - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
2500 Baden
5 Bewertungen
3012 Wolfsgraben
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Meine typisch Wiener (Österreichischen) Gasthau...

Klassische Gasthäuser die ich während meiner Rete Zeit be...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 27.12.2013

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK