RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
33
38
35
Gesamtrating
35
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
SchillingSchillingSchilling
Alle Fotos (12)
Event eintragen
Schilling Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Trendy
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine
Eröffnungsjahr
2012
Öffnungszeiten
Mo
11:30-23:30
Di
11:30-23:30
Mi
11:30-23:30
Do
11:30-23:30
Fr
11:30-23:30
Sa
11:30-23:30
So
11:30-23:30
Hinzugefügt von:
Buzzati
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Schilling

Siebensterngasse 31
1070 Wien (7. Bezirk - Neubau)
Küche: Wiener Küche, Österreichisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof, Beisl, Restaurant
Tel: 01 523 01 42
Lokal teilen:

5 Bewertungen für: Schilling

Rating Verteilung
Speisen
5
4
2
3
3
2
1
0
Ambiente
5
1
4
2
3
2
2
1
0
Service
5
4
3
3
2
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 27. Juni 2013
Ilovetoeat
3
0
1
4Speisen
3Ambiente
4Service

wollte eigentlich mit einer freundin ins amerlingsbeisl, haben uns aber dann doch fürs schilling entschieden und wurden nicht enttäuscht. kompetente bedienung, tolles essen (blunzen und kartoffelgrösti hatten wir). wir kommen definitiv wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 27. Jun 2013 um 19:37

Ich geh mal davon aus, dass "greste" (wie immer man das schreibt) Erdäpfel gemeint waren.

Gefällt mir
am 23. November 2012
Egon
2
1
3Speisen
4Ambiente
3Service

Sehr gute Idee, schön gemacht, Gasthaus Küche für Bobos. Dreimal probiert:
Beim ersten Mal fand ich es nicht lustig, dass in meinem Seidel immer konsequent 1 cm zu wenig drinn war(hat sich leider auf das Trinkgeld niedergeschlagen, obwohl die Oberweite, sehr ordentlich). Dann lauwarme Marmeladepalatschinken auf eisgekühlten Tellern?
Beim zweiten Mal, ich Optimist, im Zwetschgenröster der Nachspeise mehrere Kernsplitter (gibt es einen angeschlossenen Zahnarzt?), auf meine Reklamation und der Bitte dies dem Koch mitzuteilen; nichts.
Beim dritten Mal Kartoffel Vogerlsalat mit Erde, wenn ich Erde fressen will, lege ich mich in die Wiese, ehrlich.
Die Bedienung ist hübsch aber unproffessionell, hübscher Akzent auch.
Die Teller (alle 3 Mal, also grundsätzlich) nicht vorgewärmt.
Trotzt alledem wünsche ich viel Erfolg, da ich das Konzept gut finde.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Christoph am 6. Mär 2013 um 15:26

Seit heute 06. März wird der voll aufgebaute Schanigarten am Siebensternplatz mit einer Armada von Heizstrahlern beheizt damit Leute neben Schneehaufen mit dem T-Shirt ihren Kaffee trinken können - Klimawandel? Egal, hautpsache der Rubel rollt - ich würde aber nicht unterschätzen dass sich der Siebensternplatz mitten im 7. Bezirk befindet, in dem mehr als 50% der Bewohner Grün wählen...

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 11. November 2012
leckermaeulchen
38
7
14
3Speisen
4Ambiente
3Service
11 Fotos1 Check-In

Schilling hat eine Schwester bekommen. Dieser Neuankömmling befindet sich im selben Bezirk – in Wien Neubau. Kann dieses Konzept, oder nennen wir es beim Namen, ein und die gleiche Speisekarte, andernorts genauso funktionieren? Antwort vorweg: Es kann.

Das „Ur“ Schilling befindet sich in der Burggasse, obwohl urig nur das Lokal an sich ist. Vor noch 15 Jahren hieß diese Gastwirtschaft noch anders. Leider kann ich im Netz den alten Namen nicht mehr ausfindig machen. Drei Dinge fallen hier schnell auf: 1. solide Speisenauswahl ¬– also bestens zubereitete Klassiker, die man liebt, 2. großartige Bier- und Weinkultur – frisches Starobrno oder Villacher vom Fass macht Laune, auch die Weinauswahl ist überzeugend. Einige bekannte Winzer gibt es hier Flaschen- oder Glasweise im Angebot. Immer schon schön war hier die Glaskultur. Tja und dann fiel als dritter Punkt auch immer schon auf, dass erstens mehrheitlich Damen im Service tätig sind, und die obendrein auch häufig besser aussehen, als man es sonst von Gaststätten gewohnt ist.
Mit seiner Ambition, den Erfolg auf der Burggasse zu wiederholen, eröffnete vor kurzem die Filiale in der Siebensterngasse. Die Bar „Schultz“ machte hier an dieser Adresse dicht. Die Macher des Schilling nahmen Geld in die Hand und gestalteten dieses Lokal neu. Ich kann mich den vorigen Testern nicht anschließen, ich finde die Gestaltung des Lokals sehr gelungen. Allerdings, würde es ein Konzept für das Schilling geben, wäre es hier zum Teil schon über Bord geworfen worden. Logisch wäre eine alte Kneipe gewesen, die man mit guter Gastronomie wieder zum Aufblühen gebracht hätte.
Egal, ähnlich wie im Dombeisl finde ich so eine neue Stilrichtung des Begriffs „Gasthaus“ auch ganz abwechslungsreich. Stilistisch gab es ja an diesem Standort nichts zu verteidigen. Als alter Schilling- Verehrer gab es für mich lediglich der Frage nachzugehen: Wie schmeckt´s hier an neuer Adresse.
Zunächst ein Bick in die Karte. Keine Überraschung, alle hier angeschriebenen Speisen und Getränke sind ebenso in der Burggasse im Angebot. Somit rein ins „bekannte“ Vergnügen.
Als Vorspeise, die Kartoffelrahmsuppe. Wie immer gut abgeschmeckt. Die Kartoffeln hatten diesmal vielleicht etwas zu viel Biss. Der Sauerrahm-Gupf in der Mitte des Tellers war vielleicht schon zu gut gemeint, von der Überdosierung musste ich etwas überlassen.

Als Hauptspeise entschied ich mich für das Gansl. Es war Feiertag 15.00 Uhr. Meine ängstliche Frage an die Kellnerin galt dem knusprigen Zustand des Gansl´s. Ich kann so weich-ledrige Hautteile an Geflügel gar nicht haben, wollte mir somit diese Erfahrung sparen. Die Kellnerin entgegnete, dass die Gans sicher noch knusprig sei und kurze Zeit später wurde mir diese mit Rotkraut und Semmelknödel serviert. „Knusprig genug?“ schmunzelte sie. Man muss schon zugeben, dass das Gansl hier sehr vorbildlich serviert wird. Eventuell war die Gans am Knochen etwas trocken. Egal, was zählt war das Gesamterlebnis. Das Rotkraut war großartig, fein abgeschmeckt, der Knödel wunderbar flaumig. Mit der dazu servierten Bratensauce machte Gans, Kraut und Knödel diesen Tag auch zum Festtag.
Zum Schluss entschied ich mich noch für den Palatschinken-Test. Ganz ehrlich, in der Burggasse schmecken sie ja besonders gut. Klappt es hier an dieser Adresse auch? Mit sicherem Blick in der Miene servierte die Kellnerin, die vormals auch schon in der Burggasse werkte, die Marillenpalatschinken. Urteil: leider nein. Es bedarf dieser alten immer wieder verwendeten Pfannen, die dann erst irgendwann das perfekte Ergebnis liefern. Nachdem hier im Schilling Siebenstern alles neu ist, sind es sicherlich auch die Küchenutensilien. Die Palatschinken waren brav, vielleicht sogar vorbereitet? Jedenfalls sind die „Palas“ im „Ur“ Schilling aromatischer und knuspriger.
Also alles gut im neuen Schilling, nur die Frage bleibt, woher ein völlig unbekannter Gastronom immer wieder weibliches Servierpersonal bezieht, das auch optisch zuweilen mehr entspricht, als sonst üblich. Fest steht, dass die Betreiber für jedes Schilling eine eigene GmbH gegründet haben. Der Internetauftritt der beiden Schillings (www.schilling-wirt.at bzw www.schilling7stern.at) ist gleich aufgebaut (logisch). Erstaunlich, ist die Entdeckung der Sites www.iragazzi.at, www.iterroni.at und www.icarusi.at. Alle Homepages sind dem der Sites der Schilling gleich. Bei allen Auftritten gibt es immer eine eigene Betreiber GmbH und überall ist Villacher Bier bzw. Averna als Sponsor rechts am Kopf des Internetauftritts abgebildet. Surft man weiter im Netz stolpert man dann auf die Site www.fortuna-bar.at. Tja, ob dort wohl die Ausbildungsstätte für die spätere Karriere in der Gastronomie zu vermuten ist ....:-)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir4Lesenswert5
Letzter Kommentar von Unregistered am 27. Nov 2012 um 13:28

Auch wenn der Hinweis auf die Personalrekrutierung von der Fortuna-Bar nicht sehr elegant sein mag, bei einem Blick ins Firmenbuch ist klar zu erkennen, dass nicht nur die Webseiten, sondern auch die Eigentumsverhältnisse der Gesellschaften starke Parallelen aufweisen.

Gefällt mir
am 31. Oktober 2012
DerSteirer
17
1
3
3Speisen
3Ambiente
4Service

Möchte mein gegebenes Versprechen einlösen und endlich den Review zum neuen Schilling abgeben. Unlängst zu zweit dort, in Summe eine solide Leistung ohne große Schnörkelei. Außer, dass für den Umbau sichtlich ordentlich in die Tasche gegriffen werden mußte....
Das Küchenprogramm war in Ordnung - hatten Kürbiscremesuppe (4.20,-), das ausgelöste Backhuhn mit Vogerl-Salat (ca.15,-) und das Hühnerrisotto mit Blattsalat (ca.12,-), dazu zwei Glas Veltliner.
Der Service war sehr zuvorkommend und nett, Speiß und Trank passten, wohlgleich die Speisepreise aus meiner Sicht doch ziemlich hoch sind. Die Karte ist Standard würde ich sagen... aber gut, viel. mag der Platz dabei auch eine Rolle spielen. Das Gartenambiente am Siebensternplatz liegt gut trotz der stark befahrenen Kirchengasse und das Ambiente drinnen muss man mögen. Die Einrichtung ist gutes Handwerk, schönes Holz gut designed verbaut, doch das "In-der-Auslage-sitzen" ist nicht sich auch nicht jedermanns Sache. Ein wenig versprüht es den Charme einer Mensa, werde aber sicher wieder vorbeikommen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 23. Oktober 2012
PeterP6
1
1
4Speisen
5Ambiente
4Service

Wiener Küche im neuen komfortablen Ambiente und das Backhenderl mit Salat und Preiselbeer schmeckt zuverlässug gut wie im "alten Schilling"! Eine Empfehlung an alle die gepflegte Wiener Küche zu schätzen wissen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 27. Okt 2012 um 17:35

Aber leider etwas überteuert...

Gefällt mir
Schilling - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1010 Wien
7 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 23.10.2012
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK