RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
33
34
35
Gesamtrating
34
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
El GrecoEl GrecoEl Greco
Alle Fotos (4)
Event eintragen
El Greco Info
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
11:00-23:00
Di
11:00-23:00
Mi
11:00-23:00
Do
11:00-23:00
Fr
11:00-23:00
Sa
11:00-23:00
So
11:00-23:00
Hinzugefügt von:
amarone1977
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

El Greco

Stauderplatz 1
9020 Klagenfurt
Kärnten
Küche: Griechisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 0463 508666
Lokal teilen:

5 Bewertungen für: El Greco

Rating Verteilung
Speisen
5
2
4
3
2
2
1
1
0
Ambiente
5
1
4
1
3
3
2
1
0
Service
5
2
4
3
3
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 23. September 2013
Update am 1. Oktober 2013
tom
19
1
2
2Speisen
3Ambiente
3Service

Ich bin gespannt wie lange dieses Resteraunt mit dem Preis-/Leistungverhältnis überlebt. Der Salat zur Hauptspeise besteht aus einem Salatblätter, 2 Gurkenscheiben und einer Tomatenscheibe welche geteilt wurde. Tellergröße-Kaffeeuntertasse. Der Salat dürfte einen Tag früher angerichtet worden sein (Optik der Gurken und Tomatenstücke, Welkrand am Blattsalat). Ich bestellte den el Grecoteller, Pommes waren zu kurz frittiert, Tomatenreis- und Zazikimenge viel zu wenig. Was wirklich genügend am Teller waren - Zwiebelringe. 17 eur inkl einem Getränk für das Gebotene (im Einkauf billiges Schweinefleisch) ist einfach zu wenig.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
am 10. Juni 2013
Triplechoko
1
1
5Speisen
4Ambiente
5Service

Sehr gutes griechisches Restaurant ausgezeichneter Service, Spitzen Weine, nettes Ambiente und sehr gutes essen. Es gibt nichts zu bemängeln. Immer wieder gerne

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 10. Jun 2013 um 10:26

Auch hier: Ein bisschen mehr Info, z.B. über das Essen, warum es so gut ist, wäre nett :)

Gefällt mir1
am 10. Jänner 2013
juli
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Es hat uns sehr gut gefallen. Das Essen war sehr lecker und das Personal sehr freundlich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Johannes Maler am 19. Mai 2013 um 14:30

Das essen war fabelhafd , auch ein großer esser wie ich werd davon satt . Aber etwas teuer ! Nur zum empfehln ! Ps man kann rauchen XD

Gefällt mir
am 23. September 2012
Linte
1
1
3Speisen
3Ambiente
3Service

Bei uns war das Brot in Ordnung, wie auch der Ouzo zur Begrüßung.
Der Salat ebenso lieblos wie bei "amarone", aber ohne Dressing.
Nach der geteilten Vorspeise und der Hauptspeise war leider kein Platz mehr für eine Nachspeise (leider!).
Einzig wirklich negativ: bei den Hauptspeisen gibt es kein Zaziki am Teller!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 23. Sep 2012 um 18:59

Zaziki: als altem Gurkenfeind ist mir das gar nicht abgegangen ;-P

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. August 2012
Update am 23. September 2012
Experte
amarone1977
315
75
30
3Speisen
3Ambiente
3Service
4 Fotos1 Check-In

Hunger am Feiertag.

Es ist nicht einfach, an Sonn- und Feiertagen veritable Speiselokale zu finden, die nicht geschlossen sind. Ich versteh’s ja eh, wäre ich Gastronom, gehörte das Wochenende auch mir.

Doch ich wusste, dass eines der wenigen Lokale in Klagenfurt, der neue Grieche, wie so alle griechischen Lokale, die ich kenne, jeden Tag geöffnet ist. Faule Griechen? Ich kenne keinen einzigen.

„El Greco“ kommt mir spanisch vor, doch das Lokal, das den legendären „Mr. Wang“ ablöste, haucht der Location wieder griechisches Feuer ein, das hier schon einmal in Form des Restaurants Olympia loderte.
Es bleibt wohl unvergessen, als Griechenland Fußball-Europameister wurde und das Lokal am Stauderplatz überkochte und emotionale Kellner wie Gäste sich mit „Malaka! Malaka!“-Geschrei gegenseitig übertrumpften.

Das ist nun lange her und mittlerweile ist hier das dritte Lokal drinnen, man kann nur hoffen, dass die unverschämten Pachtpreise nicht auch hier irgendwann das Feuer ausgehen lassen.
Drinnen ist’s wie eh und je, sehr weitläufig, die Tische großzügig dimensioniert, viel Platz und auch die Chance auf ein wenig Distance zum Nachbartisch.
Der Möbelix-Barock ist Geschmacksache, aber es ist auch nach all den Jahren nicht wirklich abgewohnt.

Trotz der einzig geöffneten Lokalität weit und breit ist nicht gewaltig viel los, drinnen ist’s praktisch leer, draußen sind von ca. 8 Tischen gut die Hälfte besetzt.
Die Kellnerin ist eine lockige Schönheit, doch sehr schüchtern und taut erst durch ein paar Brocken Griechisch auf.

Am Abend esse ich normalerweise nicht so viel, doch heute sollte es mal ein deftiges Menü werden:
- Dolmades (gefüllte Weinblätter) um gut 5 Euro
- Einen Grill-Mix, keine Ahnung, ob er Kreta oder Delphi hieß, auch hier setzt sich die übliche Namensgebung der Grillplatten fort. 15 Euro, samt Beilagen und Salat.
- Yaourti me meli, das Joghurt mit Honig und Walnüssen

Zuvor kommt der „obligate“ Ouzo.
Nicht weil ich geil auf das Zeug bin, aber ich koste ihn wenigstens. Keine Ahnung, was mit diesem Äther passiert ist: ausgeraucht oder verdünnt? Er ist glasklar, aber er riecht ein wenig nach Lösungsmittel, schmeckt aber nach fast gar nix.
Was ist das? Wyrgos!

Mein Vorschlag: Ouzo komplett weglassen, ich will nix gratis haben. Wenn’s schon sein muss, dann will ich was Ordentliches – und zahle auch dafür.

Die Dolmades sind erstaunlich gut, nicht wie so oft mit der grauslichen hollandaise-artigen Pampe, sondern mit einer schön buttrigen Bechamel-artigen Sauce, die nicht schon beim Hinschauen bläht und stopft. Fühlt sich gut an, fein cremig. Die Dolmades selbst sind, wie sie sein sollen. Gutes Fleisch ohne verdächtige Gerüche, die Blätter bissfest, aber nicht zäh.

Kleines Ärgernis: der Brotkorb ist hübsch. Doch das Weißbrot wurde wohl vorgestern gekauft, gestern aufgeschnitten und heute stehen gelassen. Warum merkt das niemand? Es sind nur vier Scheibchen Weißbrot, aber das muss doch irgendjemandem auffallen, nicht erst mir beim Reinbeißen.

Erfreulich wiederum das Gegrillte. Vielleicht nicht so ganz das eher flachsige Lamm, auch nicht der klaglose, aber doch ein wenig fade Souvlaki-Spieß, umso mehr aber das wirklich gute Gyros.
Nicht zäh, nicht trocken, durchzogen, aber nicht zu viel, schön bissfest, gut gewürzt.
Das Souzouki erinnert an einen japanischen Kleinwagen, ist aber hier am Teller eine wahre griechische Luxuslimo. Das Laberl ist schön zart, ebenfalls vom Fleisch her tadellos und angenehm mit mediterranem Kraut verfeinert. Sehr löblich auch der frische Petersil, der sich am Teller tummelt.
Portionen: wie immer beim Griechen viel zu viel, da schmeißt man immer wieder was weg, schade.

Ich mag keine Tomaten – aber Tomatenreis. Hier besonders gut – und die großen, selbst gemachten Pommes sind zart, innen weich, stinken nicht nach altem Fett.

Der grüne Salat (auf Wunsch, sonst gemischt) ist brav, aber eher lieblos angerichtet und in Erinnerung an die griechische Vorliebe für Gurken und Tsatsiki mit Dill gewürzt.
Was soll ich sagen, Dill wächst in meinem Kräutergarten nicht. Das einzige, was wirklich in Griechenland bleiben darf.

Joghurt mit Honig und Nüssen. Handelsübliches Joghurt aus dem exotischen Merkurregal, guter Blütenhonig und nicht ranzige Nüsse. Man kann nix falsch machen, sofern die Zutaten in Ordnung sind. Hier sind sie es.

Fazit: der „neue“ Grieche macht keine schlechte Figur, Ärgernisse sind auf lästige Kleinigkeiten beschränkt, die man aber leicht abstellen kann.
Die Umsetzung der Grillspezialitäten funktioniert gut, fein vor allem der Einsatz von Gewürzen und Kräutern, da kommt kein „Instant“-Feeling auf.
Das Service ist korrekt und höflich, wenn auch ein wenig schüchtern, die Sache mit Ouzo und Brot ist schnell vergessen, darf aber nicht mehr passieren.
Alles in allem also eine passable Alternative, vielleicht dürfen wir ja wieder in vier Jahren eine emotionale Europameisterschaft hier im Lokal miterleben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mir7Lesenswert6
El Greco - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

9020 Klagenfurt
3 Bewertungen
9300 St. Veit an der Glan
3 Bewertungen
9020 Klagenfurt am Wörthersee
2 Bewertungen
9020 Klagenfurt am Wörthersee
1 Bewertung
1030 Wien
44 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 20.08.2012

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK