RestaurantTester.at
Samstag, 27. Mai 2017
Home Lokal Guides Events Lokal eintragen
MEERESFRÜCHTE PAJEON - YORI Korean Dining - Wien

MEERESFRÜCHTE PAJEON

18von37
Hochgeladen am 1. Nov 2015
Vergrößern
YORI Korean Dining - Wien
YORI Korean Dining - Wien
YORI Korean Dining - Wien
YORI Korean Dining - Wien
YORI Korean Dining - Wien
YORI Korean Dining - Wien
YORI Korean Dining - Wien
YORI Korean Dining - Wien
YORI Korean Dining - Wien
1 2 Weiter
YORI Korean Dining »
Experte
langnan
58
16

Kommentare (13)

am 7. Nov 2015 um 13:29

@Yori, es gibt Pizzaschneider mit runder Klinge die man auch verwenden kann fuer das Pajeonschneiden in mundgerechte Stuecke. Und vorher einfach die KundInnen fragen ob sie es geschnitten oder als ganzes serviert bekommen moechten.Link

Gefällt mir3
am 7. Nov 2015 um 13:13

In der Regel wird eine italienische Pizza ja auch nicht in mundgerechte Stuecke geschnitten serviert, ausser ein oesterreichsicher Gast bittet darum ;)

Gefällt mir1
am 6. Nov 2015 um 14:45

@yori Asiaten essen doch nicht nur mit Stäbchen! Viele Europäer glauben leider, dass Asiaten mit Stäbchen Wunder bewirken können ;) Wie wäre es vielleicht (ist nur ein Vorschlag von mir) den Gästen bei der Bestellung zu erklären wie Pajeon in Korea gegessen wird und Ihnen falls sie es nicht so essen wollen, die bereits geschnittene Variante anzubieten. Ich finde es immer nett wenn Kellner nicht nur "Ja", "Danke", "Bitte" oder "Nein" sagen ;) Eine Unterhaltung bzw. Erklärung vor allem wenn es sich um "exotisches " Essen handelt, ist für fast jeden Gast, angenehm. Wenn man sich nicht für die koreanische Küche interessieren würde, wäre man ja nicht bei Euch ;)

Gefällt mir7
am 6. Nov 2015 um 13:56

SSW hat völlig Recht, das Pajeon sollte eigentlich nicht geschnitten werden. Unser jetziges, geschnittene Pajeon ist das Produkt unserer österreichischen Kundschaft: Es gab zu viele Beschwerden, dass man die Stücke nicht mundgerecht verzehren konnte. Denn man muss schon geschickt sein als Europäer damit man das richtige Pajeon nur mit Stäbchen zerlegt. Wir werden versuchen eine Lösung für das Pajeon zu finden, das alle Gäste glücklich macht.

Gefällt mir3
am 2. Nov 2015 um 17:53

Unseres hat so ausgesehen!

Gefällt mir1
am 2. Nov 2015 um 11:14

Knusprig war es auch nicht. Der Teig war in der Mitte zum Teil noch leicht klebrig. Deshalb meinte ich, dass die Garzeit zu kurz war.

Gefällt mir
am 2. Nov 2015 um 10:55

Knusprig heiss und kross sollte es sein. Und vor allem ein ganzes Stueck.

Gefällt mir
am 2. Nov 2015 um 09:44

Da hast du recht, beim Servieren war das Pajeon nur lauwarm.

Gefällt mir
am 2. Nov 2015 um 00:47

Pajeon sollte niemals geschnitten serviert werden, sondern als ganzes und erst von den Gaesten in mundgerechte Stuecke gerissen werden. Grund: Es kuehlt sonst zu schnell ab!

Gefällt mir2
am 1. Nov 2015 um 20:20

Dann war es nicht sehr viel anders.

Gefällt mir
am 1. Nov 2015 um 20:16

Es war eine einheitliche Omelette, aufgeschnitten in mundgerechte Teile die man dippen konnte.

Gefällt mir
am 1. Nov 2015 um 20:00

Besser oder schlechter?

Gefällt mir
am 1. Nov 2015 um 18:56

Bei unserem Besuch sah das PAJEON völlig anders aus!

Gefällt mir
Fotos hochladen

In Lokal Guides

Asiatische Restaurants in Wien

Dieser Guide beinhaltet Restaurants aus verschiedenen asiatischen Ländern in ...

Echt Koreanisch!

Ich versuche hier, das Publikum mit moeglichst authentischer Kueche bekannt z...

Mehr Guides »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK