Federico ll - Fotos

Fotos hochladenZum Lokal »

Kommentare (10)

am 24. Nov 2014 um 11:19

In Grosseto hatte ich mal eine Carbonara mit kleinen Bauchfleischwürfeln mit Fettlagen dazwischen, nicht zu trocken und nicht zu salzig...ein Genuss!

Gefällt mir1Antworten
am 24. Nov 2014 um 11:17

Auch mir waren die Würfelchen zu dick, zu trocken und zu salzig.

Gefällt mirAntworten
am 24. Nov 2014 um 09:58

Helmuth: Nachsatz sei auch mir erlaubt - genau das hatte ich dir ja auch erklärt.

Gefällt mirAntworten
am 23. Nov 2014 um 20:51

Das Thema Carbonara wurde auf ReTe schon ausgiebigst diskutiert, warum und wieso. Nur soviel - es bedarf eines geschickten Händchens, die Ei-Parmesan-Speck-Mischung so unterzuheben, dass das Ei nicht stockt. Schlagobers einrühren ist keine Kunst!

Gefällt mir1Antworten
am 23. Nov 2014 um 20:32

Meine Carbonara war damals perfekt. Nein, Schlagobers verwendet man der Bequemlichkeit wegen. Eine cremige Carbonarasauce bringt der Könner ohne SChlagobers zusammen.

Gefällt mirAntworten
am 23. Nov 2014 um 20:31

Italiener singen, Österreicher jodeln? Und nein, bei L'Osteria wirst du keine Italianità finden.

Gefällt mirAntworten
am 23. Nov 2014 um 20:24

Bitter? Was macht eine echte Carbonara bitter?

Gefällt mirAntworten
am 23. Nov 2014 um 19:55

Ja man muss die Italiener nur das machen lassen, was sie wirklich können!

Gefällt mirAntworten
am 23. Nov 2014 um 17:49

Solltest du unbedingt! ;)

Gefällt mirAntworten
am 23. Nov 2014 um 15:54

Ich glaub, da muss ich einmal reinschmecken

Gefällt mirAntworten
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK