RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
37
42
37
Gesamtrating
39
10 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Ottakringer Landhaus
Alle Fotos (2)
Event eintragen
Ottakringer Landhaus Info
Hot List - Top 50
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 21
|
1638
Wien
Rang: 18
Features
Gastgarten, Schanigarten
Catering, Partyservice
WLAN, WiFi
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine
Eröffnungsjahr
2006
Öffnungszeiten
Mo
11:00-24:00
Di
11:00-24:00
Mi
11:00-24:00
Do
11:00-24:00
Fr
11:00-24:00
Sa
11:00-24:00
So
11:00-22:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Ottakringer Landhaus

Albrechtskreithgasse 38
1160 Wien (16. Bezirk - Ottakring)
Küche: Wiener Küche, Mediterran
Lokaltyp: Restaurant, Szenelokal
Tel: 01 4852344
Lokal teilen:

10 Bewertungen für: Ottakringer Landhaus

Rating Verteilung
Speisen
5
2
4
5
3
1
2
2
1
0
Ambiente
5
4
4
4
3
2
2
1
0
Service
5
3
4
5
3
1
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 4. Dezember 2016
Naschkatze1
3
1
2
5Speisen
5Ambiente
5Service

Da ich in der Nähe wohne, besuche ich das Landhaus sehr oft. Aus dem Grund kennt uns das Personal natürlich auch schon ganz gut.
Ich gehe immer wieder gerne hierher, weil es für uns umkompliziert ist: kurzer Fußweg, man braucht (normalerweise) nicht reservieren, geschmacklich passendes ist immer dabei! Aber wie das halt so ist, ist auch die Speisekarte erschöpfend, weshalb wir mittlerweile schon nahezu jedes Gericht daraus probiert haben ;)
Schnitzel, Salate mit Hendlstreifen/Schafkäse im Speckmantel/Lachsstreifen, Landhausschnitzel, Spareribs, Chilligarnelen etc. Die ganze Palette haben wir eigentlich schon durch, da bleibt nur noch Raum für Überraschung durch die Saisonkarte.
Ich kann mich tatsächlich nicht erinnern, dass es einmal was zu bemängeln gegeben hätte.
Von den Nachspeisen kann ich den Schokobrownie empfehlen. Im Schokoteig sind Walnussstücke drinnen, serviert mit Vanilleeis.

Das Ambiente ist rustikal, wie es sich eben für ein "Landhaus" gehört. Im vorderen Teil des Lokals befindet sich der Raucherbereich, hinten dann der Nichtraucherbreich. Im Sommer gibt es im Hof des Lokals einen netten Gastgarten.

Auch der Service ist immer zuvorkommend, flott und für Sprüchchen aufgelegt. Personal kennt sich mit den Speisen/Weinen, die angeboten werden, aus. So wird uns z.b. der passende Wein empfohlen, auf die Erklärung hin, wie er sein sollte, der für uns gute Wein, den wir zuvor noch nicht getrunken haben.

Ich ,muss dieses Lokal daher tatsächlich mit 5-5-5 bewerten ;)
Es dürfte sich schon etwas herumgesprochen haben, dass das Landhaus ein mehr als passables Lokal ist. So viel wie in den letzten Monaten war vor zwei Jahren noch nicht los. Bleibt nur zu sagen, dass das Lokal Gott sei Dank doch etwas größer ist, sodass wir ob unserer spontanen Besuche trotzdem immer einen Platz finden ;)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir4Lesenswert
am 10. September 2015
Update am 29. Jänner 2016
GuteMiene
19
1
2
2Speisen
3Ambiente
4Service

Wir gehen hauptsächlich wegen dem Gastgarten hin, also im Sommer. Leider wird das Essen nicht besser, zB gebackenes schmeckt immer leicht nach altem Fett.
Die Menüs sind günstig, und so schmecken sie auch.

Anmerkung 2016: ich weiß nicht, wie man es schafft, Palatschinken so nichtssagend zuzubereiten. der Teig scheint keine Eier gesehen zu haben, und fast weiß. man will das anscheinend mit Größe kompensieren, geht aber daneben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 4. November 2014
Experte
Gourmetlisa
90
10
22
4Speisen
4Ambiente
2Service
2 Fotos1 Check-In

Gerade erst die Gansl-Saison eingeleitet, wollen wir gleich vergangenen Sonntag Abend an den Vortag anschließen. Ich erinnere mich an eine gute Gans vor Jahren in diesem Lokal, also wird hier reserviert. Man sollte meinen rechtzeitig – einen Tag zuvor rufen wir an. Uns wird mitgeteilt, dass man uns den Vogel nicht versprechen könne, aber wir sollten es auf jeden Fall riskieren.

Im Lokal angekommen werden wir empfangen und von einem jungen Kellner zum Tisch begleitet.

Das Ambiente gefällt mir sehr gut. Im Gegensatz zu vielen anderen Wirtshäusern und „Beisln“ bemüht man sich hier deutlich mehr mit Liebe zum Detail. Schon im Vorhof des Restaurants ist, entsprechend der Kürbiszeit, sehr hübsch dekoriert. Auch im inneren des Lokals finden sich diverse Dekorationen wieder, aber nicht zu viele davon – für mich genau richtig. Es gibt einen urigen, runden Stammtisch und viele weitere kleinere. Man sitzt auf durchaus bequemen Holzbänken mit Auflagen – ich finde es richtig gemütlich.

Weniger gemütlich wird leider gleich die Bestellung unserer Gänse. Wir werden sofort gefragt, ob wir denn welche reserviert hätten. Unsere nicht ganz eindeutige Antwort aufgrund des Telefonats am Vortag veranlasst den Kellner gleich, den Sachverhalt in der Küche zu prüfen. Er kommt zurück und teilt uns mit, es wäre für uns nichts reserviert. Direkt wie ich bin, frage ich natürlich gleich nach, was denn noch notwendig sei, um sich begehrte Tier zu sichern. Er kann mir die Frage nicht wirklich beantworten. AUSNAHMSWEISE bekommen wir die letzten zwei Portionen. Was eigentlich eine nette Geste hätte sein können, wird leider sehr zurechtweisend präsentiert – wollte ich mir die Stimmung verderben lassen, wäre ich jetzt sauer. Aber gut, das will ich natürlich nicht…

Ich bestelle, wie immer, meinen weiteren Knödel (schließlich war ich auch heute ausgiebig laufen und habe großen Hunger). Mit fast schockiertem Blick und leider wieder fast zurechtweisendem Ton erklärt mir der Kellner jetzt, dass ja eh zwei Knödeln dabei seien. MIR EGAL, ICH WILL BITTE EINEN DRITTEN HABEN!

Aus Pasta. Meine Begleitung grinst und bestellt auch noch einen für sich dazu – soll ja nicht nur die Dame nahezu verfressen rüberkommen…

Nach angemessener Wartezeit wird folgendes serviert:
Jeweils eine wunderschöne Gans, Rotkraut in einem extra Schüsselchen, zwei Knödel am Teller und JEWEILS ZWEI weitere Knödel. Uns wird erklärt, dass eine Portion Knödel aus zwei Stück bestünde. Da wir uns ganz klar ausgedrückt hatten („bitte jeweils einen weiteren Knödel“) habe ich kein schlechtes Gewissen dabei, eine Portion Knödel zurückzuschicken – vier pro Kopf sind dann doch zu viel ;-).

Knödeldilemma endlich erledigt, die Gans ist AUSGEZEICHNET! Eine sehr große Portion ist am Teller und es bleibt NICHTS übrig. Die Haut knusprig, das Fleisch zart. Der Vogel ist zwar vergleichsweise etwas fettiger als sonst, aber das stört keineswegs. Auch die Knödel schmecken mit hervorragend. Geschmack und Konsistenz (nicht ZU weich) entsprechen genau meinem Geschmack. Das Rotkraut ist sehr gut, auch wenn es vielleicht eine Spur würziger sein dürfte. Der Saft ist eine wilde Angelegenheit – hier handelt es sich um den puren Bratensaft, um nicht zu schreiben, das pure Fett. Er ist ganz gut, aber nur Öl muss vielleicht nicht immer sein und ein bisschen mehr Geschmack würde nicht schaden.

Trotzdem – das Mahl ist herrlich, wir sind begeistert.

Dessert geht sich heute keines mehr aus.
Bald wird bezahlt (Preislage normal und angemessen) und heim gefahren – gut möglich, dass wir noch heuer wiederkommen. Nicht wegen des tollen Services, sondern weil der Rest überdurchschnittlich gut war!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir12Lesenswert7
Kommentar von am 4. Nov 2014 um 09:09

Wir hatten auch ähnliche Erfahrungen gemacht. Das Essen war gut, aber der Service etwas überheblich und zurechtweisend. Wir hatten auch nicht das Gefühl Gast zu sein sondern für jede servierte Speise dankbar sein zu müssen.

Gefällt mir
am 9. August 2014
2wiro2
35
1
5
4Speisen
5Ambiente
4Service
2 Check-Ins

Mitten in einer wahren Betonwüste aus vielstöckigen Häusern leuchtet ein kleines Juwel hervor - das Ottakringer Landhaus. Eigentlich nur schade, dass dieses Lokal nicht auf einem selbsterklärenden Weg liegt. Dorthin kommt man wohl nur auf Empfehlung (auch durch den Restauranttester) oder durch einen glücklichen Zufall, denn nur so im Vorbeifahren entdeckt man dieses Schmankerl nicht. Aber dafür bietet es noch freie Parkplätze in der Gasse.
Das Lokal ist auch sehr gut angelegt, weil es sich optimal gegen ev. neugierige Augen aus den umliegenden Wohnklötzen abschirmt. Und der Gastgarten ist sehr gepflegt und schön. Trotzdem frage ich mich, ob ich nur wegen dem krassen Gegensatz zum Umfeld oder doch wegen des ziemlich stilgerechten Ambientes 5 Punkte vergebe.
Die Bedienung ist sehr aufmerksam, freundlich und hilfsbereit. Ich hatte mir z.B. einen Apfelsaft (mein wahrscheinlich einziger Kritikpunkt: ein typischer Industriesaft) aufgespritzt auf einen halben Liter bestellt. Das Getränk wurde sehr warm auf den Tisch gestellt. Auf meine diesbezügliche Reklamation bekam ich sofort ein neues Glas mit dem gleichen, aber doch etwas kühleren Inhalt und dazu ein Kännchen mit Eiswürfeln und extra noch ein 1/8l Apfelsaft serviert.
Die Damen wählten ein Mittagsmenü (Klare Gemüsesuppe und Hühnerschnitzerl mit Erdäpfel -Mayonnaise-Salat zum Preis von € 7,90); ich entschied mich für eine Frittatensuppe (€ 3,50) und ein Landhausschnitzel (ein gebackenes Schweinsschnitzel, gefüllt mit Landspeck, würzigem Emmentaler, Zwiebel & Pfefferoni mit gemischtem Salat) (€ 10,80). Alle Speisen (auch die Menüs) waren erstens ausreichend groß (und ich bin nicht wirklich ein schwacher Esser) und von sehr guter Machart. Die Suppen sehr gut und das Fleisch schön dünn und trotzdem saftig. Sehr gut.
Weil hier – wahrscheinlich ob der relativen Nähe – schon der Vergleich zum Grünspan gefallen ist, möchte ich auch anmerken, dass im Vergleich der Grünspan eher Disneyland ist.
Auch hier verlässt man das Lokal sehr zufrieden und freut sich schon auf eine neuerliche Einkehr.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir2Lesenswert
am 26. Juli 2014
hanneszi
19
1
2
4Speisen
4Ambiente
4Service

Sehr gemütliches Lokal mit gutbürgerlicher Küche aber auch mit manch ausgefallenem auf der Karte mit nettem Gastgarten.
Gute Weinauswahl, wenn auch der Süßwein fehlte.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 1. Jänner 2013
Lotti
5
1
1
4Speisen
5Ambiente
4Service

Sehr schöner Gastgarten und sehr gemütliches Ambiente im Innenbereich. Service und Speisen sind ebenfalls sehr gut. Ein empfehlenswertes Lokal im Herzen Ottakrings.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 2. Jän 2013 um 23:59

War's denn nicht zu kalt im Gastgarten am 1.1.?

Gefällt mir1
am 14. Mai 2012
penz
1
1
4Speisen
4Ambiente
5Service

Tolles Lokal, Tolle Bewirtung, sehr freundlich, gemütlich und köstliches Essen - auch für größere Events geeignet. Da kann sich das Grünspan einiges abschauen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 20. Mai 2012 um 09:52

Hatten eine größere Familienfeier - 1. Seeeehr aufmerskam, 2xmal vorher angerufen betreffend Essenswünsche und eigene Speisekarte für uns ausgedruckt. - Das schaut gleich nach ewtas besonderen aus wenn man hinkommt - sehr wichtig!! 2. Haben ein super Platz bekommen, mit extra Tisch für unsere Rasslebande(immerhin 6 an der Zahl). 3. Der Kellner ein echtes Original :-), 4. das Essen war ausgezeichnet. Die Suppe ein Genuß, die Hauptspeise(wir haben Schnitzel, Lachs und Lungenbraten bestellt) hätte auch nicht besser sein können, Portionen groß, Pommes schön dünn und knusprig, Schnitzel schön geklopft und gutes mageres Fleisch, zum Lungebraten Spargel und zum Schnitzel Beilagensalat auch köstlich, gibt auch Fisch und für Vegetarier etwas. - Preis: Mehr als ok, hätte viel mehr geschätzt. P.S.: Einziges Manko - Ich würde weniger anrichten - hatten nach Suppe und Hauptspeise fast keinen Platz mehr für die Nachspeise - obwohl ich mich auch für ein Eismarillenknöde geopfert habe :-) - Zum Vergleich zum Grünspan in Ottakring, haben vor 2 Jahren dort Familienfest gehabt - dort ist man eine Nummer(würde sagen sogar eine Lästige Nummer, und kein Gast, ungemütlich drinnen und draußen, da gehts nur um schnelle Kohle, Essen - Speisekarte langweilig - gähnnnn!! - hat sich in den letzten 5 Jahren oder mehr ja überhaupt nix getan, Gemüse des Saison - was ist das?? - Kellner - wienerisch unfreundlich, aber gehts nur alle schön dorthin - ich habe mein neues Stammlokal gefunden :-))

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 24. Jänner 2012
fruchtfliege
29
15
7
3Speisen
4Ambiente
4Service

Zwischen Ottakring und Hernals gibt es ein uraltes dottergelbes Lokal, ein ehemaliges Fuhrwerkerhaus welches seit ca 5 Jahren von der Familie Bures, die früher einen Heurigen in Alt Ottakring betrieben. Das Haus wurde 1880 erbaut und diente damals um die Pferde umzuspannen. Es liegt etwas versteckt, und man sieht es fast gar nicht beim Vorbeigehen.

Das Ottakringer Landhaus ist wirklich schön eingerichtet. Eines meiner Lieblingslokale, hier kehre ich immer wieder ein wegen dem gemütlichen Charakter der Lokalität.
Erlesene österreichische Spitzenweine von bekannten Winzern und tägliche Mittagsmenüs werden angeboten.
Bei unserem nächsten Besuch werden wir zusätzlich dem Weinkeller hier wieder einen Besuch abstatten.

Als Bier, no na, gibts natürlich ein Ottakringer, hier in Ottakring, vom Faß 0,5 € 3,20, es wird aber auch Zwickl naturtrüb und das Schneider Weisse vom Faß hier angeboten.

Mindestens zwei mal monatlich haben wir Ripperltag, heute war es wieder einmal so weit. Unsere Ripperln waren gut, mürbe und gut gewürzt, ein bisschen mehr gegrillt hätte nicht geschadet. Es wird hier nur eine Variante Spareribs angeboten, jedoch eine ganze Menge davon (2 Längen). Darunter Braterdäpfel - mit Petersil, die leider im Fett schwammen, ein wenig Kraut- und grüner Salat und 2 Saucen, die nicht nur von der Menge her mehr als anderswo hergaben, sondern auch noch geschmacklich extrem gut uns überraschten! Als besonderes Plus gab es noch 2 Pfefferoni und frische Zwiebelringe.
Das beste waren allerdings die Saucen. Eine Schnittlauch und eine Cocktail / thousand Islands, die ist mit Paprika würfel und gehackter Petersilie. Das waren die mit Abstand besten Ripperl Saucen, die wir bisher in Lokalen vorgesetzt bekommen haben.

Schön ist auch noch der gepflasterte, heurigenähnliche Innenhof zum draußen sitzen.

13,90 für eine Ripperl Portion ist nicht wenig, wenn man jedoch nicht jede Woche hingeht, dann ist es, glaube ich, leistbar.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir1Lesenswert2
Letzter Kommentar von Otti am 27. Jän 2012 um 22:32

Das Lokal hat schon Kultcharakter, gutes Essen und schnelles, freundliches Service, dazu das schöne Ambiente. Unbedingt die herrlichen, klassischen Eiernockerln probieren, die werden mit frischem Blattsalat serviert.

Gefällt mir1
am 17. November 2011
Okpuh
2
1
2Speisen
3Ambiente
3Service

Einige Male war ich jetzt schon dort, die Räumlichkeiten sind sehr schön, der Service auch nicht schlecht aber die Speisen könnten besser sein. Erdäpfelknödel waren sicher nicht selbstgemacht, Rotkraut ebenso (und kühl). Es werden meiner Meinung nach zu viele Fertigprodukte verwendet. Ein neuer Koch, der was vom Handwerk versteht, und dieses Restaurant ist top - ein Restaurant steht und fällt mit dem Koch. Schade, der jetzige Zustand.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 24. Juni 2011
Angelika
7
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Mein absolutes Lieblingslokal. Ambiente gemütlich, besonders der Garten. Service schnell und gut. Das Besitzerehepaar sehr um die Gäste bemüht. Speisen nach Altwiener Küche spitze. Der Weinkeller superb. Das Preis-Leistungs-Verhältnis sensationell gut. Jederzeit einen Besuch wert.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Ottakringer Landhaus - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1100 Wien
19 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 24.06.2011

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK