RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
24
36
13
Gesamtrating
24
34 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Neu BrasilienNeu BrasilienNeu Brasilien
Alle Fotos (5)
Event eintragen
Neu Brasilien Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
Keine
Öffnungszeiten
Mo
11:00-23:00
Di
11:00-23:00
Mi
11:00-23:00
Do
11:00-23:00
Fr
11:00-23:00
Sa
11:00-23:00
So
11:00-23:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Neu Brasilien

An der unteren Alten Donau 61
1220 Wien (22. Bezirk - Donaustadt)
Küche: Wiener Küche, Fisch Spezialitäten
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof, Beisl
Tel: 01 2031292Fax: 01 2039784
Lokal teilen:

34 Bewertungen für: Neu Brasilien

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. Oktober 2015
HorstA
1
1
3Speisen
4Ambiente
0Service

Am 14. August 2015 wollten mein Mann, mein Bruder und ich ins Lokal Neu Brasilien essen gehen, da an diesem Tag mein Geburtstag war. Daher hat mein Mann einen Tisch für drei Personen reserviert und darum gebeten, dass wir trotzdem Nahe des Wassers sitzen können, obwohl wir nur zu dritt sind (man darf dort nur am Wasser sitzen, wenn man zu viert ist…). Mein Mann wurde auch gefragt, ob ein Gedeck nötig sei, er meinte „nein- Hauptsache das Essen schmeckt !“. Leider musste mein Bruder kurzfristig absagen und wir kamen nur zu zweit ins Lokal. Sehr ungern gaben uns die Kellner – obwohl wir nocheinmal nachgefragt haben und auch einen anderen Tisch genommen hätten !!) den Tisch mit 4 (!) Gedecken (die wir ja eigentlich gar nicht wollten - anscheinend war es zuviel Arbeit das 4er Gedeck auf ein 2er zu reduzieren und einen anderen Tisch nicht so Nahe am Wasser neu zu decken ..). Die ganze Zeit wurden wir wie „2. Klasse-Gäste“ bedient – wirklich wohl gefühlt haben wir uns beide nicht. Anscheinend darf man dort nur zu viert essen kommen, damit man ein schönes Ambiente verdient und einen schönen Abend verbringen möchte mit freundlicher Bedienung… Als wir dann zahlen wollten, waren wir über den Betrag sehr erstaunt und hatten leider auch zu wenig Bargeld dabei und mit Karte zahlen ist dort nicht möglich. Also musste mein Mann zum Bankomaten fahren. Währenddessen wollte ich wissen, warum die Rechnung um € 14,- mehr ausmachte, als wir berechnet hatten. Da kam schon der Kellner und sagte:“ Sie brauchen gar nicht in die Karte schauen, Sie haben das Gedeck vergessen!“ Da wurden tatsächlich 4 (!!!!) Gedeck mit jeweils € 3,50,- berechnet. Wir wurden weder darüber informiert, dass das Gedeck (=1 Tischtuch und 1 Serviette…) kostenpflichtig ist, noch stand davon etwas in der Karte und noch dazu haben wir NIE für 4 Personen reserviert und waren ja ohnehin nur zu zweit. Während ich dort als Geburtstagskind und schwanger da saß, gingen 2 Kellner auf mich los, nur weil ich nicht einsehen wollte, für 4 Gedeck zu zahlen. Als mein Mann dann wieder da war, zahlten wir und bekamen noch vom Kellner gesagt, dass die Chefin (die sich kein einziges Mal zeigte…) ausrichten lässt, dass wir Lokalverbot (!!!) haben. (…) Also wenn man so behandelt wird, wo man eigentlich wie ein Gast/König behandelt werden sollte, dann ist das sehr traurig für einen Gastronomiebetrieb. Irgendjemand dürfte da sein Handwerk nicht ganz verstehen und nur auf Geld und Geschäft machen aus sein. Sehr schade jedenfalls, weil das Ambiente wäre ja nett. Nur hat man davon nichts, wenn man so schlecht behandelt wird und sogar das Geburtstagsessen verdorben wird.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mir1Lesenswert3
Letzter Kommentar von am 1. Okt 2015 um 13:54

Manche Lokale können sich scheinbar alles erlauben und die Leute gehen trotzdem hin. In Zeiten wie diesen wundert es mich, dass immer noch so viele Lokale überleben, die unfreundliches Service und/oder schlechtes Essen anbieten.................?

Gefällt mir1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 20. April 2015
Robbs1140
1
1
2Speisen
4Ambiente
3Service

Besuchstag 16. April 2015, Reservierung für 2 Personen am Wasser für 16 Uhr hat nicht so geklappt wie telefonisch vereinbart. Das war ärgerlich, weil Geburtstagsessen. "Saftiges Schulterscherzl mit Cremespinat, Röstimedaillons und Schnittlauchsauce" um 14,60 EUR- Fleisch war hart, die herrlichen Sehnen, die so wunderbar wei wie Pudding sein sollen hart wie Reifengummi. Man hat sich entschuldigt und eine andere Speise "angeboten" - keine Ahnung, was das heißen soll, denn die "andere" Speise habe ich ja auch bezahlt. Also statt dessen "Hühnerfilet gefüllt mit Bärlauchkäse im Speckmantel auf Rahmnudeln" bestellt. Geschmacklich wunderbar, aber selbst für ein Kind eine jämmerlich kleine Portion , und das um 13,60 EUR. Als Entschuldigung für das ungenießbare Fleisch wurde ein heisser Apfelstrudel serviert, mit der Kellner-Bemerkung: "Der geht auf mich." Der Strudel enthielt optisch sowas wie passierte Äpfel, leider haben die sich geschmacklich nicht bemerkbar gemacht.
Das Leitungswasser zum Apfelsaft (unter der 0,2l-Marke) kostete 0,80 EUR.
Das damals sonnige Wetter, das glitzernde Wasser, der sanfte Wind, das alles kann wahrlich glücklich machen!
Wir gingen mit Hunger und 40.- EUR weniger weg.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir2Lesenswert1
am 17. August 2014
BarbaraB2
5
1
2
4Speisen
4Ambiente
1Service

Ich muß mich leider den negativen Bewertungen anschließen. Möchte aber dazu sagen, dass die Speisen wirklich ok sind und auch die LAge ausgezeichnet. Doch für mich gehört doch auch ein zumindest halbwegs freundliches Personal dazu, dass einen nicht ignoriert. Meine Bewertung nun bezog sich auf den Tag des Lichterfestes letztes Jahr. Aber auch die 2 mal vorher lief es ähnlich ab.
Hier also meine Bewertung:

Es war Lichterfest und mit viel Mühe hatten wir es geschafft, noch einen Tisch im Neu Brasilien zu reservieren. Da wir dort schon mal waren, hatten wir nun keine großen Erwartungen. Längere Wartezeiten und eher unfreundlicheres Personal ist leider an der Tagesordnung. Beim Ankommen brauchte es 3 Kellner, die an uns ignorierend vorbeihuschten, bis ich einen mal laut aber höflich fragte, wo unser reservierter Tisch sei. Nach 10 min kamen schon mal die Getränke. Blöderweise machte ich den Fehler und schob das Bestellen der Speisen noch auf. Nach etwa einer halben Stumde kam endlich ein Kellner und fragte uns, ob wir schon wüßten....und verschwand in dem Moment wieder!!!Gegenüber von uns saßen Leute, die SOFORT bedient wurden und wo auch alles SOFORT gebracht wurde. Als wir dann nach noch einer viertel h den Kellner fragten, ob wir nun endlich bestellen dürften, hieß es "Beim Kollegen!" Gleichzeitig nahm er aber eine Bestellung beim Tisch uns gegenüber auf!!???Die Suppe war großzügig mit Maggie gefüllt. Die Hauptspeisen (Cevapcici und das putenfilet mit reis) waren ok, auch vom Preis. Dann wollte mein Freund nach dem Essen noch ein Bier. Pustekuchen. Niemand kümmerte sich um uns, die Keölllner marschierten in allen Richtungen und wenn wir einen erwischten hieß es nur "beim Kollegen".....es kam niemand. schließlich reichte es uns und wir gingen INS RESTAURANT um zu bezahlen!

man muß dazu schreiben, des war alles brechend voll und die Kellner überfordert. Trotzdem ist das keine Art und anscheinend können sie es sich leisten, unfreundlich zu sein, da doch das lokal immer gut besucht ist. Es ist schade, dass grade so schöne Lokale, wie das Neu Brasilien mit so unfreundlichen und teilweise inkompetenten Personal glänzen. Hier müßte dringend mal umgedacht werden, denn das scheint ja bei vielen Lokalen an der alten Donau das Problem zu sein!
Man braucht viel Zeit und Geduld und Verständnis für unmotiviertes Personal...dann bekommt man ein Essen, dass ok bis sehr gut ist!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir5Lesenswert
am 28. Mai 2014
Kpro
1
1
4Speisen
5Ambiente
3Service

Schon seit vielen Jahren Gast, hat sich nicht viel geändert. Die Sessel sind hart, aber trotzdem haben wir es geschafft von 14 bis 22 Uhr hier zu bleiben! Der Platz ist unschlagbar! Wenn es auch manchmal dauert, bis die Bestellung erledigt ist, aber es ist das halt so, wer hier her kommt, sollte die Ungeduld wo anders gelassen haben. Hier ist Genießen und Ruhe angesagt. Nörgler machen etwas falsch, sie sind da nicht am Platz! Ob faschiertes Laberl oder Zwiebelrostbraten, gute Wiener Küche! Und die Nockerln als Nachspeise, die schmecken wie in einem Haubenlokal! In keinem Lokal in Wien fühle ich mich so wohl - und unsere ausländischen Gäste sind überglücklich!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 23. Jul 2014 um 10:50

Die Gesamtbewertung sprechen ein deutlich anderes Ergebniß. Speisen 23 und Service 14 alles Achtung.

Gefällt mir1
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 28. Mai 2014
Kpro
1
1
4Speisen
5Ambiente
3Service

Seit vielen Jahren bin ich immer wieder hier und fühle mich wohl. Ich komme aber ohne Stress, das Ambiente verlangt nach Ruhe und Frieden und nicht nach nörgelnder Art. Sicher ist bei voller Besetzung und auf Grund der Distanz zur Küche, der Kellner nicht immer gleich zur Verfügung. Wenn man ein wenig vorausdenkt !!, fühlt man sich hier durchaus wohl. Ich spreche die Kellner an und bin immer freundlich und flott bedient worden. Woran es wohl liegt, dass es anderen Leuten nicht so geht. Aber es ist besser, wenn die Badehose-Besucher und Besserwisser nicht mehr herkommen....
Wer es schätzt, kann sich hier wohl fühlen, auch Ausländer sind begeistert!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 25. September 2013
crimso
1
1
-Speisen
4Ambiente
0Service

vom schönen platz angezogen, hab wir am sonntag nachmittag einen spontanbesuch dieses lokals unternommen haben- mit dem vorsatz richtig gut zu bestellen. nachdem wir 15 minuten vom personal ignoriert worden sind, also nicht einmal eine karte zur einsicht bekommen haben, und nach 15 minuten von einem schwer bedüdelten kellner auch noch ein flapsiges "komm glei" bekommen haben, sind wir mit leeren mägen und ziemlich wütend weitergezogen. es scheint in wien restaurants zu geben, die sich mit schlechtem personal vor zu viel kundschaft schützen wollen. wenn das der plan ist, kann man nur sagen- das funktioniert. betrunkener kellner- kein service- schöner platz- dafür ist es einfach zu teuer

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mirLesenswert
am 6. September 2013
wolfvienna
2
1
4Speisen
5Ambiente
4Service

Nachdem ich viele negative Kritiken über das Lokal gelesen habe, war ich mir unsicher hinzugehen. Trotzdem bin ich der Einladung von Freunden gefolgt und war SEHR positiv überrascht. Die Lage ist - wie auch alle anderen Poster bestätigen - einmalig schön und ruhig dazu.
Zum Service: bis auf die erste Bestellung - welche 15 Minuten auf sich warten ließ - kamen die restlichen Getränke, die Hauptspeise, die Nachspeise und der Kaffee sehr rasch und es gab unsererseits keinerlei Reklamation. Perfekt!
Das Essen: von Calamari über Schnitzel, Spinattascherl und den gegrillten Fleischlaberl war alles sehr gut. Perfekt!
Das Service wie gesagt mit dem Ausrutscher am Beginn war ebenfalls gut.
Der Preis: ganz klar, dass auch die Lage in den Preis einfliesst, aber alles zusammen genommen ist er fair und üblich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Rocky am 10. Sep 2013 um 15:29

Ich kann dem Poster nur zustimmen, hab selbst vor ca. einem Monat gute Erfahrungen gemacht. Bedienung sehr aufmerksam, Küche ausgezeichnet.

Gefällt mir
am 16. August 2013
Elisabeth55
1
1
3Speisen
3Ambiente
1Service

Nett am Wasser zu sitzen, leider stimmt in diesem Lokal das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht.
Essen ganz gut, nur nicht wirklich schön angerichtet, das rechtfertigt die doch gehobenen Preise überhaupt nicht.
Die Bedienung ist nicht gerade freundlich ... man muss sie schon darauf hinweisen, dass es nett wäre, bereits leer gegessene Teller abzuräumen.
Sorry, aber ich komme nicht mehr und kann dieses Lokal auch nicht weiter empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 6. August 2013
skipperalbatros
1
1
-Speisen
4Ambiente
0Service

Die Kellner sind sehr unfreundlich und wollten uns rausschmeissen da sie den Tisch ohne es uns bekannt zu geben reserviert hatten. Bestellung hat sehr lange gedauert obwohl unser Teil fast leer war.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 22. Juli 2013
Gumpi
1
1
3Speisen
4Ambiente
2Service

Wir (2 Personen) hatten für 20.07. um 18:30 reserviert, der Tisch war auch wirklich frei. Obwohl das Lokal nur zur Hälfte besetzt war, mussten wir zuerst auf die Karte, dann auf die Bestellaufnahme geraumer Zeit warten. 2x Calamarispieß auf buntem Salat (1x nur mit Blattsalat), 2x Sommerspritzer (1x mit 1 Scheibe Zitrone), was auch so gebracht wurde. Der Tisch neben uns war für 18:30 reserviert, die Herrschaften kamen aber nicht. Als sich um 19:45 2 Leute auf ein Bier dahin setzen wollten, wurde ihnen das verweigert. Wer nur was trinken will, darf nicht am Wasser sitzen, sondern muss den Fuß/Radweg überqueren und beim Lokal Platz nehmen. Wir haben den Leuten dann an unserem Tisch einen Platz angeboten und sie konnte ihr Bier bestellen. Wir bestellten auch noch 2 Sommerspritzer, 1x mit Zitronenscheibe (auf die ich dann noch extra 10 Minuten warten musste. Als die Dame auch ein Glas Wasser zum Seidel haben wollte, wurde das abgelehnt und statt dessen ein Tafelwasser für 0,80 Euro angeboten. 10 Minuten später setzten sich 4 Damen an den reservierten, allerdings verwaisten, Tisch und wollten ebenfalls nur etwas trinken. Auch sie mussten weichen. Der Kellner handelte auf Anweisung der Chefin, wie er immer wieder betont hat. An besagtem Tisch nahm dann eine Familie mit 2 Kindern Platz und bestellt 2 Fischgerichte mit 2 extra Tellern. Auf diese 2 Teller dürften sie heute noch warten. Als wir dann die Rechnung vorgelegt bekamen, staunten wir nicht schlecht: dafür, dass ich statt buntem Salat nur Blattsalat wollte, musste extra bezahlt werden (weiß nicht wieviel, war eingeladen), die Zitronenscheiben für den Spritzer waren ebenfalls gebührenpflichtig. Fazit: unflexibel, unfreundlich, lange Wartezeit, Abzocke, uns sieht man dort nicht mehr, denn das schöne Ambiente hab ich auch in der "Alten Kaisermühle" und dort fühlt man sich willkommen und nicht als Plage.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 6. Aug 2013 um 11:26

Finde die Bewertung total super, weil alle Details auch fundiert erklärt werden und nur Fakten gebracht werden. Ich bin dafür echt dankbar, wir wollten heute hingehen, weil es so nett und toll von der Lage aus aussieht.... aber verdächtigerweise immer leer war. Und alle Restaurants in der Umgeben haben schon tagelange Wartezeiten. Gott sei Dank hab ich das jetzt alles gelesen. Uns ist somit auch gründlich die Lust vergangen!! Die Bewertungen vom Vorjahr sagen das selbe aus, anscheinend will man dort auch nicht dazulernen....

Gefällt mir
am 19. Juli 2013
gg1220
1
1
2Speisen
3Ambiente
1Service

Enttäuschend - wir (Mädlrunde von 7 Frauen) waren gestern im NB, nach 20 Min. konnten wir endlich Getränke bestellen, die dann bald kamen, jedoch der Sommerspritzer wurde im COCA COLA GLAS serviert. Das Essen war "naja"! Der Kellner kam so gut wie nie vorbei und reagierte auch nicht auf Zuruf oder Hand heben, also war es lange nicht möglich, weitere Getränke zu ordern. Um 22:40h sagte uns der Kellner, wir sollen austrinken, es sei schon Schluss. Fazit: ABSOLUT KEIN PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS; Schöne Lage, da beim Wasser, aber das wars dann auch schon. Unsere obligaten Mädltreffs sicher nicht mehr dort.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 20. Jul 2013 um 08:43

Enttäuschend- verstehe ich nicht. Die Servicebewertung 13 bei 23 Bewertungen ließ ja nichts anderes erwarten.

Gefällt mir
am 24. Juni 2013
PaulH
1
1
2Speisen
3Ambiente
1Service

An sich tolle Lage, aber man sollte nur hingehen, wenn man sehr viel Zeit hat und mässig spannende Speisen zu überteuerten Preisen nach einer Stunde bekommen möchte. Ausserdem sollte man Gelsen lieben ;)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 26. Jun 2013 um 08:00

Das Gelsengulasch?

Gefällt mir1
am 12. April 2013
Lisimaja
2
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Essen sehr gut, man sitzt direkt am Wasser und fühlt sich wie im Urlaub. Jedes Jahr immer wieder ein Platz zum einkehren.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 21. Jun 2013 um 00:50

Das war einmal ein gemütliches und gutes Lokal. Schade dass es so "ogjankert" hat.

Gefällt mir
am 23. August 2012
tpo
14
2
2
4Speisen
4Ambiente
4Service

Wir waren unlängst am Abend dort und befürchteten, dass das Service sehr langsam ist, wie in den meisten Kritiken geschrieben wurde. Um so mehr verblüfft waren wir dann wie schnell unsere Bestellungen serviert wurden. Das Ambiente unten am Steg ist wirklich äußerst nett, unser Kellner war sehr abgehetzt, das Lokal war voll und es war sehr heiss, aber er war trotzdem sehr freundlich. Das Essen (mit Eierschwammerl) war auch sehr viel und sehr gut. Ich fand den Abend sehr nett und möchte auch mal Lob aussprechen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 21. Juli 2012
sne13
1
1
2Speisen
3Ambiente
2Service

Super nette Lage an der Alten Donau, auch recht romantisch, aber das wars dann auch schon mit den Vorzügen. Melange kommt mit Schlagobers statt Milchschaum (ohne Vorankündigung) - auf unsere Nachfrage erhalten wir nur eine unlogische Antwort "ja nur die Italiener servieren ihn mit Milchschaum, hier sei Schlagobers üblich". Aha.. das hat sich anscheinend ausserhalb von Neu Brasilien noch nicht herumgesprochen. DIe Bestellung eines großen Glas Leitungswasser zum Kaffee wird dann noch mit 0.80 EUro verrechnet. Auch die ansprechende Aussicht auf die Alte Donau kann über diesen enttäuschenden Besuch nicht hinwegtrösten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 10. Juli 2012
Experte
laurent
300
58
27
3Speisen
2Ambiente
2Service

Mittags im 22.; zwei Stunden Zeit – auf Richtung Wasser der Alten Donau, zu einer der Top-5-Locations „Essen am Wasser“ lt. F. Holzer. Unweit des Lokales gibt es ausreichend Parkplätze- sehr erfreulich. Nach ca, 200 Meter liegt das Lokal mit einem Warnschild „ Laufende Kellner“, da diese den Fuß-Radweg queren müssen um über Stiegen hinab zur Terrasse zu gelangen: Diese ist zweigeteilt: Der obere Teil mit Waschbetonplatten, mit viel Grün umrankt, unter schattenspendenden Bäumen, darunter ein schwimmendes Floß- Ja die Lage verdient Top 5- Wie schaut’s mit dem Rest aus?

Kurz nach 12 Uhr sind gerademal 2 Tische besetzt- sollte das zu denken geben. Tische kahl ohne Tischtücher, die Stühle – Metallgestell mit Holzlatten ohne Sitzauflage, viel zu eng aneinander gestellt- laden nicht wirklich zum längeren verweilen ein. Papierservietten; nichts da mit Stoffservietten (die gibt es nur für den Brotkorb) wie in der Bildergalerie der HP zu sehen

Da sitzt man nun und harrt der Dinge die vorerst nicht kommen. Herr Ober war beschäftigt; beschäftigt mit dem zurechtrücken von Tischen am Floß, dann drehte er noch eine Runde im Boot; nach 7 Minuten kam er dann mit der Speisekarte. Fischspezialitäten & Wiener Küche so das Credo des Lokales: Gebackenes wie Schnitzel , Leber, Putenfilet, Steaks, gegrillte Calamari, Wiener Zwiebelrostbraten, Naturschnitzel; am Wochenende auch Jungschweinsbratl mit Serviettenknödel und Krautsalat.

Nach exakt 18 Minuten kam dann das erste Getränk- ein wirklich sehr gutes Freistädter Bio-Zwickl € 3,20, fast zeitgleich mit dem bestellten Häuptelsalat mit Kürbiskernöl € 3,40, zum Tisch.
Es war kein Häuptelsalat; es war Eisbergsalat. Der ganze Kopf in Viertel geschnitten; die einzelnen Blätter (sechs an der Zahl) nicht auseinandergelöst. Dadurch waren nur die äußeren Blätter mariniert, also Rohkost mit einem Hauch Marinade. Die Krönung: Das Kernöl. In einem kleine Glasschälchen mit einem Inhalt von max. 3 cl ein Kernöl in anständiger Qualität zum Preis von € 2,10!
Jetzt verstehe ich auch den Spruch „Das Steirische Gold“. Wenn ich bedenke dass das für mich beste Kürbiskernöl, das grüne Gold der Ölmühle Leopold aus Deutschlandsberg pro Liter 19,50 kostet; das hier angebotene aber bei weitem nicht die Qualität und somit auch nicht dem Preis hat, dann grenzt der Preis an Wucher.

Das bestellte T-Bone Steak € 28,30 war nicht vorrätig; anstelle dessen wurde ein Clubsteak angeboten. Das Fleisch in sehr guter, mürber Qualität -wie bestellt gebraten- war wirklich gut. Bestellt wurde es ohne Saucen und mit Bratkartoffeln- serviert wurde es mit Saucen (eine davon die klassische Süß-saure aus der Flasche) und mit Dukatenkartoffeln.

Zum Dessert wurde eine Portion Erdbeeren mit einer Kugel Vanilleeis € 5,80 , gebracht wurde es mit Schlagobers. De bestellte Macchiato war nicht „befleckt“, es war ein kleiner Latte macchiato.

Und das war´s dann schon. Ja die Lage; die ist es. Deswegen aber von einer Top-5-Location zu schwärmen; zum Ambiente gehört für mich mehr als Wasser und Grün.

* Die kleinsten Toilette Österreichs: da wurde aus dem Türblatt ein Eckerl ausgeschnitten damit diese am Waschbecken vorbei zu schließen ist…

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja17Gefällt mir9Lesenswert7
Letzter Kommentar von am 11. Jul 2012 um 11:08

Super Bericht! Die Getränkepreise sind aber wirklich extrem.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 9. Juli 2012
DietmarP2
3
1
1
1Speisen
3Ambiente
0Service

Top5 am Wasser - #4 Neu Brasilien
Ich habe daher folgendes mail an Florian Holzer geschrieben:

Lieber Florian Holzer,

Ich lese gerne Ihre Gastrokritiken.

Bei der gestrigen Auflistung Top5 Essen am Wasser komme ich allerdings ins zweifeln, wie diese Liste entstanden ist:

#4 Neu Brasilien

War vielleicht vor der 'Neuübernahne' vor ca 10 Jahren recht gut und wäre damals gerechtfertigt in einer Liste mit Birner und Co gestanden- das ist allerdings lange vorbei.

Es stimmt, dass die Lage sehr gut ist, man sitzt dort nett.

Beim Essen haben die Pächter von früher 'Birner-Style' auf ein schlechtes pseudeo-mediterran umgestellt. So wurden zB in der Anfangszeit nach der Übernahme Muscheln im Weissweinsud mit einer grauslichen cocktailsauce serviert. Ansonsten eine belanglose nicht einmal durchschnittliche Küche - auch die Präsentation zB von Calamari auf Rucola (ungewürzt) im großen Suppenteller erscheint gekünstelt.


Den Pächtern sind mittlerweile auch die früher guten Kellner davongelaufen (zT Strandcafe), das dzt Service ist einfach schlecht (Tische werden trotz halbleerem Lokal und obwohl die Gäste längst gegangen sind nicht abgeräumt).

Die Pächter haben vieles probiert, aber nichts war erfolgreich (zB gab es auch mal einen (schlechten) Brunch. Wurde mangels Nachfrage bald wieder einbestellt. Im selbstverständlich - ebenfalls alte Donau muss man dagegen sogar in Winter die Plätze für den Brunch reservieren.

Zum Thema "Reservierung dringend empfohlen" - aufgrund der angeführten Mangel ist es im Neubrasilien praktisch jederzeit möglich einen Tisch zu bekommen (erschwerend nur die nicht abgeräumten Tische), ausgenommen Abende an denen in den anderen Lokalen schon längst nichts mehr zu bekommen ist.

Neu Brasilien hat mittlerweile im Winter vollständig geschlossen.


Ich wohne unmittelbar in der Nähe und wäre wirklich froh, wenn das Neu Brasilien besser wäre (weil alle anderen Lokale (ausser Strandcafe) einfach weiter weg sind), glaube aber das dauert noch bis zu einer nochmaligen Neuübernahme.


Wenn schon neben Birner noch ein lokal an der alten Donau aufscheinen sollte, dann vielleicht ufertaverne Hofbauer, mit Abstrichen noch das Strandcafe (nur für die Spareribs) oder die alte kaisermuhle. Wenn das Selbstverständlich auch "am Wasser" ist, dann dieses Lokal.


Ich würde jedenfalls empfehlen, die Lokale zu testen bevor sie in eine solche liste aufgenommen werden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir7Lesenswert5
Letzter Kommentar von am 10. Jul 2012 um 21:02

klar ! PS: habe übrigens keine Antwort auf mein mail erhalten

Gefällt mir
am 2. Juli 2012
claudia1971
1
1
2Speisen
3Ambiente
2Service

Wir besuchten das Lokal am Samstag, 30.6., 19 Uhr bei 35 Grad. Auf die Frage, ob wir f.d. Getränke Eiswürfel haben könnten, gab es ein höfliches "leider nein". Angeboten wurde u.a. Wiener Schnitzel mit Pommes, auf die Bitte anstatt Pommes einen Kartoffelsalat bestellen zu dürfen, wurden wir höflich vertröstet,dass sie keine Änderungen entgegennehmen, die Küche sei damit ÜBERFORDERT!Ansonsten meinte der Kellner,dass es laufend soviele Beschwerden geben würde u.er uns auch verstehen würde, aber mit der Chefin sei nicht gut Kirschen essen. In Summe -das Preis - Leistungsverhältnis passt überhaupt nicht!!!! Ist wohl doch besser, der Kaisermühle einen Besuch abzustatten!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von dietmar am 9. Jul 2012 um 10:29

PS: ich war sehr überrascht dieses Lokal in den Top5 am Wasser in Wien im Kurier letzten Samstag zu finden ....

Gefällt mir
am 19. Juni 2012
EmilyMorin
1
1
2Speisen
4Ambiente
0Service

Das Lokal ist gut besucht, ein Tisch am Wasser ist frei, es ist nicht reserviert. Nach einigen Minuten werden wir (zu Zweit) gebeten, den Tisch zu verlassen, denn hier können nur Leute zu Viert sitzen. (Anmerkung: alle Tische im Lokal sind für 4 Personen). Ein anderer Tisch wird uns nicht angeboten. Gäste, die nach uns den Tisch bekommen, haben keine Reservierung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 20. Jun 2012 um 08:56

Haben sie dann doch etwas gegessen dort? Wie kommt sonst die 2 für die Speisen?

Gefällt mir
am 29. Mai 2012
Istvan01
1
1
3Speisen
5Ambiente
0Service

Service war (wie fast immer) auch heute wieder unter jeder Kritik. Nach 30 min. warten wurde uns - nachdem der Kellner uns mehrere Male auf später vertröstete - von der unfreundlichen Betreiberin des Lokals mitgeteilt, dass wir am Floß nicht mehr bestellen könnten, es wird nur mehr im Lokal bedient (Rahmenbedingungen: milder Frühlingsabend, der Himmel war blau, es war 20:00) ... schade, schade, ... hoffentlich wird der wirklich wunderbare Platz von neuen Pächtern bald besser genutzt ...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 11. Mai 2012
Patrick
2
1
4Speisen
5Ambiente
4Service

Ich bin seit lange stammgast in diesem lokal, und es wundert mich immer wieder wo ich solche nutzlose kommentare lese! Das Lokal ist das beste an der unteren alten donau,das was die Küche betrift war immer sehr gut, sevis war wie überall es gibt viele nette Kellner aber es gibt auch die nicht so nett sind! Dises Jahr sind zwar alle neu in servis aber muss ich sagen die sind wirklich sehr nett und freundlich.
Würde ich jedem nur empfhelen

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 9. Jul 2012 um 10:31

das beste an der unteren alten donau ..., na ja - vielleicht vor der Übernahme durch die dzt Pächter. Lage ist gut. Alles Andere - Service, Qualität der Speisen, Präsentation der Speisen. Aber ich denke der Markt wird das schon regeln. Es gibt fast immer freie Tische.

Gefällt mir
am 7. April 2012
Update am 8. April 2012
Lion
39
7
8
-Speisen
4Ambiente
0Service

Benannt ist das Lokal nach der, vom Stammvater der Freikörperkultur Florian Berndl, gegründeten Kleingartenkolonie „Neu Brasilien“ und ist eigentlich das Schutzhaus der Kleingärtner. Seit einigen Jahren sind die Betreiber Franz Kornberger (ein gelernter Koch) bzw. Frau Olga Kronberger, die das Lokal und den Freibereich fantasievoll gestaltet haben. Die Speisekarte ist wirklich verführerisch und wird immer wieder durch Neues (zum Beispiel Fleisch vom Tatarenhut) ergänzt.
Es ist wirklich herrlich an warmen Tagen im Garten oder am Bootssteg zu sitzen.
Leider dürfte die Patronin weder das Service noch die Küchenmannschaft im Griff haben. Es ist oft ein Glücksspiel ob und wie oder was man bekommt. Das bestellte Villacher Bier war zwar schnell serviert aber zu warm, dafür war die Speisekarte gleich wieder weg. Die Bestellung auf ein Cola in der Flasche wurde zwar von dem gut deutsch sprechenden Kellner entgegengenommen, nur gebracht wurde ein Glas Containerware.

Nachdem einige Essen an den Nebentischen serviert wurden und wir die Begeisterung der Gäste beobachteten hatten, haben wir die Karte nicht mehr, dafür aber die Rechnung verlangt und sind ein paar Meter weiter Donauabwärts gewandert und zwar ins Strandbeisl.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 24. Mai 2012 um 17:53

Stimmt das wirklich, dass ein neuer Pächter kommt? Das würde mich nämlich freuen, da ich in der Nähe wohne und es schade finde, dass ein so schön gelegenes Lokal so eine miese Qualität hat.

Gefällt mir
am 6. April 2012
Petra1805
1
1
-Speisen
3Ambiente
0Service

Ich wohne in der Nähe und kenne das Lokal seit Jahren und habe mich gefreut, dass zwar verspätet nach 14 Tagen schönem Wetter aber dann doch offen hatte. Bin mit Freunden auf einen Kaffee gegangen aber unsere Geduld ist auf eine harte Probe gestellt worden- 15min hat es gedauert bis wir überhaupt einen Kellner gesehen haben, der dann auch reichlich überfordert wirkte und serviert wurde vom gestressten Koch.... Wir haben schon gedacht es hat irgendjemand neu übernommen, da man von den "alten" Leuten niemand mehr gesehen hat :-(
Aber da wir auch wieder ne Ewigkeit aufs Zahlen gewartet haben, sind wir ins Gasthaus hinein
und mussten wir dann doch mit Erschrecken feststellen, dass die Geschäftsführung dieselbe geblieben ist und nicht gelernt sondern sich nur verschlechtert hat- Ein Neustart in den Sommer sieht andres aus!!!!!!!!!!! Enttäuschend!!!!!!!!!!!!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mir1Lesenswert
Kommentar von Unregistered am 7. Apr 2012 um 12:40

Letztes Jahr war es aber wenigstens vom Personal aus ok

Gefällt mir
am 3. Oktober 2011
MartinaKoenighofer
1
1
1Speisen
3Ambiente
0Service

Ich habe leider einen Gutschein für das Lokal zum Geburtstag bekommen und war wieder bitter enttäuscht. Das Angebot war sehr dürftig und als ich von gebackenen Putenstreifen auf dem Salat zu Pute natur wechseln wollte, war das lt. Kellner unmöglich. Weiters wurde meine Änderung eines Sonnenplatzes auf einen Tisch im Schatten (ich war mit meinem 7 Monate alten Sohn in der direkten Sonne) nur unter heftigen Protesten seitens des Personals möglich (?). Besteck mussten wir uns selbst von holen und auf alles ewig warten. Das war der letzte Versuch in diesem Lokal ein nettes Mittagessen zu haben...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 18. August 2011
schoergha
2
1
-Speisen
-Ambiente
1Service

Das "leider-nein" Erlebnis aufgrund mangelnden Bargeldes war offensichtlich unser Glück. Trotz durchaus gehobener Preisklasse akzeptiert das Neubrasilien nur Bares. Mit einem "wienerischen" Augenzwinkerl vom Service vorgetragen, konnten wir die einzige Wahrheit im Zahlungsverkehr 2011 vernehmen: "nur Bares ist Wahres". Kreditkarte und Maestro demnach verpönt, der nächste Bankomat wäre im Donauzentrum. Für uns endete der Abend 800 Meter weiter im Standbeisl Selbstverständlich. Zahlung mit Karte "selbstverständlich" möglich ;-). So gesehen: gut, manchmal kein Geld im Börserl zu haben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 13. August 2011
mawo1409
2
1
1Speisen
2Ambiente
1Service

Essen lt. Speisekarte.
Gebackene Leber-steinhart, Parniere und Leber vwerbrannt. Das beste war der Erdäpfelsalat.
Der Zwiebelrostbraten war hart-fast unverdaulich.
Die Bedienung unfreundlich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 14. Juli 2011
jill
3
1
1
0Speisen
4Ambiente
0Service

Einmal und nie wieder - das Essen war grausig, der Kellner unfreundlich - wir haben zu dritt € 75,-- bezahlt! Haben Speisen und Getränke konsumiert (Bier, Wein und Schnaps) und dann wurde uns für Leitungswasser (wollte zum Schnaps, den ich brauchte, weil die Fleischlaberl offenbar nicht die frischesten waren) ein Glas Wasser. Wir baten um einen Krug Leitungswasser - für den uns € 2,20 in Rechnung gestellt wurden.
Das Lokal wirkt innen auch nicht sauber, das Personal spricht kaum Deutsch (was Nachfragen mühsam macht) und von Freundlichkeit und Kundenserice haben sie noch nichts gehört. Schöne Lage - aber leider - nein danke - nie wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von klardoch am 5. Jul 2012 um 21:05

Für das Wasser ist es ok Geld zu verlangen wenn es angeschrieben ist. Und das Personal spricht sehr wohl Deutsch da die Stammcrew aus Wien ist^^

Gefällt mir
am 16. Juni 2011
AlexanderN
26
6
5
1Speisen
5Ambiente
2Service

Sind durch Zufall bei einer Bootsfahrt dort gelandet und haben paar Kleinigkeiten gegessen. Alles durch die Bank nicht empfehlenswert: Kaffee bitter, Cafe Latte ebenfalls bitter und der kleinste CL, der mir je irgendwo serviert worden ist. Leberknödelsuppe: Instantbrühe. Saure Wurst: wenig fade Extrawurst, lieblos angemacht und nicht sauer. Weisser Spritzer: dafür sauer wie Essig.
Fazit: Mit einem guten Wirt wäre das bei dieser Lage am Wasser eine Goldgrube, aber so ist es eine Ausflüglerfalle.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 15. Feb 2012 um 12:09

Sogar Anrainer wurden rausgeworfen waren bei Vorbesitzer STAMMGÄSTE.Das sagt wohl alles!

Gefällt mir
am 15. Juni 2011
Trixi
1
1
4Speisen
5Ambiente
0Service

Essen ist echt gut aber wir haben eine geschlagene Stunde darauf gewartet!!!
Die Kellner eher unfreundlich. Unsere Reservierung ist anscheinend untergegangen worauf wir nicht allzu freundlich mit Fingerzeichen an einen Tisch platziert wurden. Durch die sehr unaufmerksamen kellner mussten wir 20 min trotz "rufen" auf ein weiteres Getränk warten...
Schade, denn das Ambiente ist echt ein Traum.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 7. Juni 2011
matchmiller
1
1
2Speisen
3Ambiente
2Service

Ich wundere mich jetzt nicht mehr über die überaus schlechte Erfahrung, die ich mit diesem Lokal gemacht habe. Hätte ich in diesem Forum nur vorher nachgeschaut, mir wäre eine Enttäuschung erspart geblieben. Hier wimmelt es ja nur so von Negativbewertungen! Wir hatten eine Familienfeier mit 25 Personen am Sonntag mit entsprechend hohem Umsatz. Dennoch bin ich noch nie so schlecht behandelt worden, wie in diesem Lokal. Die Kellner waren zwar trotz mancher Mängel bemüht, aber die Chefin benimmt sich so, als wäre Sie froh, einen nie mehr wieder zu sehen. So arrogant bin ich von einem Gastwirt noch nie behandelt worden. Außerdem sind wir abgezockt worden. NIE MEHR wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 21. Mai 2011
Update am 16. April 2012
Lucy
2
1
2Speisen
5Ambiente
1Service

War nach langer Zeit wieder einmal im Neu Brasilien und war angenehm überascht und wurde gleich von der Chefin sehr freundlich begrüßt. Super Villacher Bier vom Faß beste Bedienung, Spargelgerichte ein Geheimtip Habe als Hauptspeise ein Rip Eye Steak gegessen einfach Super und als Nachtisch Hausgemachten Topfenstrudel und dazu Rioja.
Habe gleich für Sonntag einen Tisch am Floß bestellt!Verstehe die Nörgler nicht die haben in jeden Lokal etwas zu meckern!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 1. September 2010
iwan
1
1
1Speisen
4Ambiente
3Service

Haben diesen Sommer ca. 10 Mal dieses Lokal besucht - wegen der überaus reizvollen Lage und Umgebung, nicht wegen des Essens, das - wenn man Glück hat durchschnittlich - meistens aber unterdurchschnittlich bis indiskutabel, vom Preis her allerdings überdurchschnittlich ist.
Was die "Chefin" betrifft, so kann ich mich den Vorpostern nur anschließen, bei all diesen Besuchen hat sie nicht ein einziges Mal die "Pappn" aufgebracht um Gäste (nicht nur uns) zu grüßen, meist hockt sie wie ein XXXXX (Eigenzensur) in einem Eck und wenn sie im Gastgarten auftaucht, dann nur um irgendjemanden anzukeifen... ach, ich will mich nicht weiter äußern.
Die Kellner waren heuer ganz nett, haben aber oft gewechselt - sagt wohl einiges über das Arbeitsklima aus.
Fazit: Was könnte wohl jemand vom Fach und mit Manieren aus dieser traumhaften Lage machen ...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 13. Juli 2010
lulu2010
1
1
0Speisen
3Ambiente
0Service

Ich spreche nur ein bisschen Deutsch. Ich comme aus New York, und Ich liebe Wien. Aber ich hatte ein schleckt ergfahrung hier. Das Kellner war unhofflich und schrecklich. Ich probiert sprechen Deutsch, und er verulkt mich.
Mein mutter hatte Pommes bestellen, und erfragt: "haben-sie Senf mit das?" Er gesagt "Nein! Nur Ketchup." Keine Senf in ein Gasthau Osterreicher? Hmm. OK. Wir gehengelassen.. Wir hatte befolen ein Bier, aber mein mutter ist cranken (krebs) und kannt nicht von mein glasse trinken . So, Ich erfragt: "Bitte, Haben-Sie ein anderen glas?" Er gesagt: "Nein!" und er rante. Was? Ich gegangt nach der anderen kellner: und gefragt: "Kan ich habe ein anderen Glass? Er geantwortet: "Ja, naturlich" und er gebracht ein glass..aber, unser Kellner aufbegehrt. Wir gefragt kan wir sprechen mit die restaurant-fuhrerin und sie wart Schlechter! Sie gesagt: "ja, wir haben kein senf, nur zwiebel-senf" !!! und "wir haben ein-glass anstand!"

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 6. Juli 2009
Lisa30
3
1
1
-Speisen
5Ambiente
0Service

Ich kann die Bewertung von RealTester absolut bestätigen.
Das Lokal hat eine nette Lage und wäre grundsätzlich nett. Das Essen ist ok, aber für das, was geboten wird, relativ teuer. Eine echte Katastrophe ist der Service. Es gibt zwar einen sehr netten und bemühten Kellner, aber eine unglaubliche Furie von Chefin (?, jedenfalls führt sie sich so auf), verbietet es, das Lokal aufzusuchen, soferne man einen netten Abend verbringen will. War mit meinem Mann dort, weil wir unseren Jahrestag feiern wollten, also absolut nichts, wo es besonders gemütlich ist, wenn man sich dann mit wildfremden Dazusetzern auf einem kleinen Tisch anschweigt. Wir haben daher die Bitte des Kellners, uns jemanden dazuzusetzen, auch abgelehnt (der Tisch war absolut nicht groß). Der Kellner hatte dafür Verständnis. Kurz darauf kam besagte Furie und keifte uns an, dass sie uns sehr wohl jemanden dazusetzen werde. Sowas ist in einer Kantine ok, aber nicht, wenn die Rechnung ca. 80 € beträgt und man weniger wegen des Essens als vor allem wegen eines netten Abends zu zweit ins Restaurant geht. Fazit: Nie wieder.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mirLesenswert
am 5. Juli 2009
RealTester
1
1
2Speisen
1Ambiente
0Service

090705 gegen 12:xx Wien
Habe heute das Lokal mit dem vielversprechenden Namen besucht. Tonic war 4 Monate abgelaufen wurde anstandslos getauscht. Hauptspeisen chaotisch als Vorspeisen serviert.
Ausdrücklich auf ersucht die Speise ohne Pfeffer zu servieren.
Sinnlose Diskusion mit Kellner da dann der Fisch völlig zugepfeffert wurde. Eine angebliche Chefin ist nicht im Stande
eine Reklamation in Ruhe zu bewältigen sonder zuckt aus und vergibt Lokalverbot. In Summe ein Nepp. Personal von nett, freundlich bis unfühig.

Nicht zu empfehlen

Haben nur Interesse am Geld nicht am effektiven Dienen
und am Kunden.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Neu Brasilien - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1010 Wien
14 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
1100 Wien
19 Bewertungen
1010 Wien
35 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Autofreie Futterkrippen in Wien

Diese Hütten, Kantinen und Lokale sind ohne Sonderbewilli...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 05.07.2009

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK