RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
22
30
25
Gesamtrating
26
11 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Maya Mexican Food
Alle Fotos (2)
Event eintragen
Maya Mexican Food Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 362
|
116
Wien
Rang: 235
Ambiente
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA MC
Öffnungszeiten
Mo
11:00-24:00
Di
11:00-24:00
Mi
11:00-24:00
Do
11:00-24:00
Fr
11:00-01:00
Sa
11:00-01:00
So
11:00-24:00
Letztes Update von:
MartinP
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Maya Mexican Food

Handelskai 94-96
1200 Wien (20. Bezirk - Brigittenau)
Millennium City
Küche: Mexikanisch
Lokaltyp: Restaurant, Cocktailbar
Tel: 01 2056369
Lokal teilen:

11 Bewertungen für: Maya Mexican Food

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
1
3
2
2
4
1
1
0
2
Ambiente
5
1
4
2
3
4
2
4
1
0
Service
5
1
4
1
3
4
2
4
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 9. April 2015
LindaN
4
1
2
2Speisen
2Ambiente
2Service

Wir waren letzte Woche im Maya essen.. zugegeben, ich bin kein großer Fan mexikanischer Küche, aber hatte das Maya in guter Erinnerung.

Das Lokal war gegen Samstag Mittag fast leer, 2-3 Tische waren während unseres Besuchs besetzt. Für die Lage eher relativ wenig. Der Empfang eher kühl, die asiatischen Angestellten demotiviert, ein Lächeln gab es nicht. Im Vergleich zum letzten Besuch vor knapp 2 Jahren hat sich einiges verändert, die schönen Aquarien gänzlich aufgelöst bis auf ein kleines, das Lokal wirkt unsauber. Ein Blick unter den Tisch zeigt Dreck von vor Monaten.

Ein wenig zögerten wir, ob wir überhaupt bestellen.. aber nun waren wir ja da.. Ich bestellte eine Enchilada (Huhn u. Rind), meine Begleitung aufgrund ihrer Laktose-Unverträglichkeit eine Bratkartoffel mit Huhn ohne Sauerrahm, dazu Softdrinks.

Nach etwa 15 min trudelte das Essen ein. (Ab diesem Zeitpunk wurden wir vom Kellner nicht mehr beachtet) Riesen Portionen! Mein Essen war vollständig mit Käse überbacken und daher für meinen Geschmack viel zu salzig. Salz war das einzige, was ich raus schmecken konnte. Salzig war der Teig, der Käse, das Fleisch/Gemüse Gemisch innen.. Einfach nicht gelungen und hätte ich daheim wohl besser hinbekommen. Meine Begleitung hatte genau das umgekehrte Problem.. abgesehen von der Tatsache dass der Sauerrahm überall war, schmeckte das Essen nach gar nichts. Umtauschen ging auch schwer, denn nachdem sich 15 min kein Kellner hatte blicken lassen, siegte irgendwann der Hunger. So pullte sie aus dem Sauerrahm raus, was sie essen konnte und beklagte eine recht altes Gemüse und eine geschmacklose Kartoffel, die salzwasser nie gesehen hat. Letztendlich ließen wir beide das meiste stehen und waren etwas enttäuscht.. gefragt ob es geschmeckt hatte, wurden wir nicht. Der Kellner nahm an, es war sicher zuviel und sagte er würde es uns einpacken, bevor er wieder schnellstens weg huschte.

Gezahlt haben wir etwa 35-40eur, der Besuch hat sich nicht gelohnt. Ich werde dem Maya sobald keine erneute Chance geben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir5Lesenswert2
am 23. Mai 2014
Experte
Fay
123
21
20
2Speisen
3Ambiente
2Service

Also der beste Mexikaner Wiens ist das für mich ganz sicher nicht. Aber erst mal der Reihe nach.

Ambiente (3): Eigentlich ist die Einrichtung ganz nett, bunte Wände in warmen Farben, ein bisschen mexikanische Deko, viele Plätze am Fenster, gemütliche Bänke und Sessel, dunkles Holz, gerade weiter hinten merkt man nicht wirklich, dass man sich in einem Einkaufszentrum befindet. Manko bei den frühsommerlichen Temperaturen: Es gibt (noch nicht?) keine Klimaanlage, die Luft ist eher stickig. Die Toiletten - immerhin gibt es welche im Lokal - sind auch nicht weltbewegend, schauen mehr nach Dauerbaustelle aus, am Herrenklo (es war anhand der Türen nicht erkennbar, welches Klo für wen ist) waren die Pissoirs mit schwarzer Folie überdeckt, am Damenklo ist eine Türe verstellt, das Schloss schaut sehr mitgenommen aus. Alles in allem ist das Ambiente für ein Einkaufszentrum aber in Ordnung.

Service (2): Also überschäumende Freundlichkeit trifft man hier nicht. Es wird nicht gefragt, ob es geschmeckt hat, ob man vielleicht noch etwas anderes haben möchte, aber hauptsache, die Bedienung kommt trotzdem alle drei Minuten vorbei, um irgendetwas zu machen - Besteck bringen, Wasserflasche mitnehmen, sich einfach nur die Füße vertreten. Das war aber keine Aufmerksamkeit, keine Präsenz, dadurch fühlte man sich einfach nur gestört (war auch alles bevor die Speisen gebracht wurden und es definitiv noch nichts ganz, was hätte nachgebracht werden können).

Speisen (2): Ich bestelle Tacos de Pollo (8,10 Eur), die Portion ist tatsächlich ganz ordentlich. Drei Tacos, die allerdings nicht wirklich gerollt sondern eher gefaltet sind, richtig knusprig sind sie auch nicht, besonders nicht dort, wo Sauerrahm und die Dip-Saucen drüber geschüttet wurden. Die Saucen schmecken ganz gut, die Guacamole ist würzig, die Tomatensalsa für mich relativ scharf. Die Tacos sind mit Hühnerstreifen gefüllt, die industriell gefertigt aussehen (gleiche Größe und Form). Gewürzt ist das Fleisch auch nicht wirklich, wodurch die Tacos eher trocken geraten sind (und dafür sind dann auch zu wenig Saucen auf dem Teller). Salatgarnitur ist in Ordnung, recht knackig, mit gutem Dressing. Trotzdem reichts - gerade wegen dem Fleisch - nur für eine 2.

Fazit: Definitiv nicht der beste Mexikaner in Wien. Nicht einmal der beste Mexikaner in einem Einkaufszentrum. Vergleicht man das mit dem Santos in der Lugner-City liegen da Welten dazwischen. Beim nächsten Mal in der MC geh ich wieder zu einem Asiaten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir8Lesenswert
am 21. April 2014
meena
18
1
2
3Speisen
4Ambiente
3Service

von allen mexikaners ist maya das beste restaurant, dass ich hier in wien kenne...die portionen sind gross...vielleicht nicht immer die frischesten zutaten...es ist ein restaurant geeignet für den alltag...ich würde hier keine speziellen anlässe feiern wollen...weil das essen doch nicht so hervorragend ist...leider

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 22. Apr 2014 um 11:37

Eh!

Gefällt mir
am 17. November 2013
lukaszj
1
1
0Speisen
2Ambiente
3Service

Da gehen wir sicher nie wieder hin.
Die Maissuppe war garantiert nicht frisch gemacht, sondern war eine Fertigsuppe aus einem Päckchen.
Der Burrito war zwar groß, aber innen mit Gemüse gefüllt, welches sehr stark an Tiefkühlgemüse erinnert hat.
Und in der Enchillada hat das Huhn so trocken und künstlich geschmeckt, dass es einem die komplette Freude am Essen genommen hat.
Der mit Abstand schlechteste "Mexikaner" in Wien.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
am 25. November 2012
Experte
Kampfkatze
85
16
19
2Speisen
3Ambiente
2Service

Ich war nun schon öfters im Maya.
Allerdings musste ich vor kurzem bemerken, dass es stark abgebaut hat.

Ich bestellte ein Burrito mit Chili Con Carne.
Naja, das Chili war nicht wirklich scharf und von dem Carne hab ich, ehrlich gesagt, auch nicht viel bemerkt. Etwas Faschiertes war mit ordentlich viel Bohnenmus vermengt. Allerdings überwog letzteres sehr stark.
Der Burrito war mit Käse überbacken und riesengroß. Also sehr deftig, ich konnte auch nicht aufessen.
Dazu gab es Salat mit Jogurtdressing, der ganz gut schmeckte und eine ziemlich fade Guocamole, sowie etwas Sauerrahm.
Hab mir eigentlich mehr erwartet!!

Der Kellner und die Kellnerin (beides Asiaten) hatten weder ein Lächeln auf den Lippen, noch waren sie in irgendeiner Weise besonders freundlich oder besonders aufmerksam.
Zum Beispiel kam der Kellner zuerst zwei mal an den Tisch, als wir noch vollkommen in die Speisekarten vertieft waren und fragte, was wir essen wollen (das Lokal war leer, Stress hatte er also sicher keinen).
Außerdem fiel mir noch auf, dass das Kind der Kellnerin dort saß und Kentucky Fried Chicken mampfte. Der asiatische Kellner aß, für alle sichtbar, chinesische Nudeln mit Hühnerfleisch oder etwas in der Art.
Hilft sicher, das mexikanische Essen an den Mann und die Frau zu bringen.....

Ich denke, das war mein letzter Besuch im Maya..

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 25. Nov 2012 um 18:19

nya, mein vater kann auch sehr gut indisch kochen, obwohl er österreicher ist.. aber im maya funktioniert das trotzdem nicht ganz so gut. ^^

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 11. März 2012
Floridsdorfer
6
1
2
2Speisen
4Ambiente
2Service

Ich war am 08.03.2012 mit 4 weiteren Personen im Maya!

Da ich die mexikanische Küche mit Ihren Gewürzen und Zutaten sehr schätze habe ich mich schon lange auf den Besuch gefreut.

Wie der geneigte Millenium Tower Besucher ja weiß ist die Auswahl im „Food Court“ zwar groß, aber die Qualität schwankend bzw. Fast Food dominierend

Aber unbeirrt dessen gingen wir ins Maya, man muss ja alles ausprobieren!

Vorab zum Lokal und Ambiete, sehr passend, nett eingerichtet, die musikalische Untermalung ist sehr gut, ähnelt fast dem Kubanisches Tanzlokal „Floridita“ in der Inneren Stadt, denn es ließen sich auch Gäste zu einem Tänzchen hinreissen.

Was vllt. ein wenig seltsam anmutet ist das in dem Lokal im Service wie auch an der Bar ausschließlich Menschen asiatischer Herkunft arbeiten. Ist für die Bewertung des Lokals aber irrelevant.

Die Speisekarte ist recht üppig, preislich mittelmaß.

Ich entschied mich für die gebackenen Zwiebelringe mit Chilisauce. Ich war positiv überrascht, dick und selbst gemacht, dazu eine würzig bis scharfe Chilisauce.

Als Hauptgericht nahm ich das lt. Speisekarte „sehr scharfe“ „Chili con Carne“ mit Weisbrot.

Ich bekam eine kleinere Schüssel, mit etwas Rahm auf dem Chili und 3 sehr leicht gegrillte Scheiben Weißbrot. Aus meiner Erfahrung sollen solche kleinere Portionen dem Gast schon vorab sagen „ich bin scharf, nach dem kleinen Teller kannst du ohnehin nicht mehr“ In diesem Fall war das Chili aber vergleichsweise mild. Geschmacklich etwas Tomatenlastig, aber ok. Mein selbstgekochtes schmeckt mir ehrlicherweise besser.

Meine Freundin entschied sich für Tortillas mit Hühnerfleisch.

Die Portion war wie auch die anderen Portionen unserer Freunde sehr groß, und schön angerichtet.
Jedoch die Tücke liegt ja bekanntlich im Detail. Außen Hui, innen pfui.

Die Portionen waren zwar groß, liegt aber daran das die Hälfte des Tellers mit Soßen und Beilagen voll sind die nicht immer passend waren. Jeder bekam zB Guacamole (Avocado Pürree) dazu. Geschmacklich auch nicht so berrauschend. Der Inhalt des Tortillas bestand aus Hühnerfleischstücken, Maiskörnen sowie sehr groß geschnitten Stücken Zwiebel und Paprika, die sehr dominant waren und das Gericht nicht wirklich schmackhaft machten.

Insgesamt, und das entsprach auch der Meinung meiner Freunde war das Essen ok - aber nichts besonderes. Service war ebenfalls Durchschnitt. Uns wird es wohl nicht mehr in das Lokal verschlagen das es nur bedingt die Qualität und den Geschmack der anderen Lokal im Millenium Tower übertrifft.

Weiters möchte ich noch kurz auf die Internetseite des Lokals unter Link verweisen die optisch wie funktional aussieht als wäre sie noch den 90ern entsprungen. Da hat sich wohl auch schon lange niemand mehr darum gekümmert.

Dem Essen und Service würde ich daher eine 2.5 geben, die Vorspeise alleine reicht nicht für eine 3. Dafür das Ambiete eine gute 4, da Einrichtung und Musik sehr stimmig sind!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir2Lesenswert1
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. März 2012
Update am 7. März 2012
MartinP
15
3
4
3Speisen
2Ambiente
4Service

Eines gleich mal vorweg: die Portionen im Maya sind wirklich mächtig, wenn man da "schnell" mal vor dem Kino Vorspeise und Hauptspeise verdrückt, dann hat man danach defintiv keinen Platz mehr für Popcorn oder Nachos im UCI :)

Das Maya ist ja ein Mexikanisches Restaurant, zu mindestens, was die Speisen, die Einrichtung und der Name betrifft. Ansonsten wars das auch, es arbeiten nur Asiaten dort, was natürlich für die Atmosphäre nicht förderlich ist (und somit das krasse Gegenstück zum "Manolos" ist).

Die Speisen- und Getränkeauswahl ist, wie die Portionen, riesig, so dass es meist schwer fällt, eine Entscheidung zu treffen.

Als Vorspeise haben wir meistens die Zwiebelringe (ich finde die wirklich ausgezeichnet, super Teig, große Portion und eine gute Chili-Sauerrahm-Soße), Chilipoppers (die könnten um einiges schärfer sein!) oder einen gemischten Vorspeisenteller (ganz gut sortiert, kann man locker auch zu dritt essen).

Was die Hauptspeisen betrifft, so kommen diese (fast) immer mit einer riesengroßen Garnitur (Salat, Bohnen, Reis, usw), was jetzt nicht mein Geschmack ist und auch wenn ich die abbestelle bekomme ich sie doch meistens dazu. Ansonsten ist die Qualität und der Geschmack der (mexikanischen) Hauptspeisen okay; nicht außergewöhnlich gut, nicht schlecht, einfach gutes Mittelmaß (eigentlich würde ich 2,5 dafür geben, das geht aber nicht und da ich die Zwiebelringe liebe, gibt es 3 Punkte für die Speisen).

Die Cocktails sind leider meist etwas zu heavy, sprich zu viel Alkohol, den man auch schmeckt.

Im großen und ganzen ist das Maya eine gute Alternative zu den Fast-Food-Läden im Parterre. Preis/Leistung stimmt eigentlich für meinen Geschmack, man bekommt hier wirklich für wenig Geld riesen Portionen und wenn man mal weiß, was einen erwartet, kann man sich auch darauf einstellen ;)

Wer aber authentische mexikanische Küche erwartet, der ist hier definitiv falsch!

PS. die Homepage gehört eigentlich auch mal upgedated - die ist sehr sehr schlecht gemacht und bietet eigentlich keine wirklichen Infos ...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir2Lesenswert1
am 29. Dezember 2011
malina
6
1
1
0Speisen
2Ambiente
0Service

Waren an einem Wochentag mittags dort und haben den Fehler gemacht, ein Mittagsmenü zu bestellen. Der Preis war mit 5,60 € inkl. Suppe od Dessert verlockend, leider hat sich schnell herausgestellt daß es qualitativ nichtmal die Hälfte wert war.
Das Hühnerfleisch in den Buritos war alt und trocken, die Tomatensauce gleichte eher einem Tomatenmark, und auch bei dem Meeresfrüchte-Tortilla fehlte die Hälfte der auf der Karte angegebenen Zutaten.
Zur Bedienung kann ich nur sagen daß ich prinzipiell nichts gegen chinesische Landsleute als Bedienung in einem mexikanischen Lokal habe, aber der Service war eine Frechheit.
Obwohl das Lokal nichtmal halb voll war, musste ich den Kellner rufen und nach einer Karte bitten, dann nochmals damit er bitte die Getränkebestellung aufnimmt, und ein 3.Mal damit wir die Speisen bestellen können.
Der Hammer war das Abservieren - wenn 2 mehr als halbvolle Teller zurückgeschickt werden, erwartet man sich zumindest die Frage, ob etwas nicht in Ordnung war.
Die Kellnerin hat kommentarlos abserviert, und auch der Kellner, bei dem wir dann zahlen wollten, war sichtlich genervt daß er nun schon wieder zu uns an den Tisch kommen muss.
Ich war früher einige Male im Maya, und hatte eigentlich nur gute Erinnerungen daran. Mich bzw uns sieht dieses Lokal mit Sicherheit nicht mehr.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 10. Juni 2011
genial
55
1
4
4Speisen
5Ambiente
3Service

Das Lokal ist der Hit nach einem Kinobesuch im UCI Millennium! 2 Aktionscocktails zum Preis von 4,90 EUR sind der Hit! Teurere Cocktails isnd ausgezeichnet! Eine Flasche Heinken um 3 Euro ist eine Okkasion! Wieslburger BIer ist phänomenal! Die Speisen: Chilli und Steaks sind ausgezeichnet. Das Filet Cancun Carne ist die beste Speise im Lokal!!! Die anderen Speisen sind gut, aber oft sehr mild. Die Mittagsmenüs sind ok und billig. Die Auswahl könnte besser sein. Das Personal ist in Ordnung. Die Öffnungszeiten könnten am Wochenende länger sein! Nacht-U-Bahn. Die Speisekarte ist meiner Meinung nach nicht zu umfangreich. Im Gegenteil: Es könnte mehr Nachspeisen geben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 10. Jun 2011 um 15:20

Die Erwartung an ein Menü ist eine andere als an ein Filet Cancun Carne. Das Cancun Carne kostet 23 Euro. Das Menü 5 bis 5,50 EUR. So schwer kann das doch nicht zu verstehen sein! Die Speisekarte und deren Umfang hat ja nichts mit der Qualität des Essens zu tun.

Gefällt mir
am 7. Juni 2011
doubleu
2
1
5Speisen
3Ambiente
5Service

Bei dem Lokal habe ich schon öfters gegessen und es hat mir immer Geschmeckt. Nun zu meiner Bewertung.

Das Lokal ist gegen Abend bzw. zur Kino Zeit meist Voll. Trotzdem sind die Kellner immer Nett und auch recht schnell. Um meine Kritik hoffentlich etwas Hilfreicher zu bringen schreibe ich hier einfach von meinem letzten Besuch.

Bestellt hatte ich mir -natürlich- ein Corona. Nach der Bestellung (für 6 Leute) waren die Getränke schon nach 2-3 Minuten am Tisch. Wie mexikanisch üblich wie das Corona mit einer Limette (und nich mit einer Zitrone oder Limone) im Flaschenhals serviert. Die Limette war frisch und das Corona kalt - so muss das sein ;) ).
Gegessen habe ich ein Buritto de Polo (Buritto mit Bohnenpüree und Hühnerspitzen und mir Käse überbacken). Das Buritto ist würzig aber nicht scharf und mit Ausnahme der Teigecken erstaunlich weich. Die Beilagen waren frisch und - naja da kann ich nicht viel dazu sagen weil ich nicht unbedingt ein Fan von Salat/Gemüse bin. Außerdem waren noch zwei verschiedene Soucen dabei. Beide waren recht kalt aber meiner Meinung nach war das auch gut weil das Buritto echt verdammt heiß war.

Fazit: Wenn man sich bewusst ist, was einem beim Mexikaner erwarten kann, ist es ein tolles Lokal. Vielleicht nichts für ein romantisches Dinner mit der Liebsten weil es einfach extrem voll und auch recht laut am Abend ist. Wenn man aber gegen Mittag oder frühen Nachmittag hingeht, ist es sehr gemütlich und entspannend. Die Getränke sind Erstklassig (inkl. den Drinks an der Bar) und auch die Speisen sind meiner Meinung nach sehr gut. Im übrigen sehen das meine Freunde allesamt echt ähnlich.
Ich find's toll!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mir1Lesenswert
Letzter Kommentar von am 7. Jun 2011 um 17:39

Vielleicht hätte ich noch dazu schreiben soll'n dass mein Gaumen wohl keine großartigen Ansprüche hat. ;) Wenn mir etwas ohne Kompromisse schmeckt ist es meiner Meinung nach gleichbedeutend mit 100%. Und genau diese Bewertung habe ich ausgewählt. Wie auch immer ist meine Bewertung und Beschreibung ja maximal Richtungweisend. Geschmäcker sind ja nun mal verschieden.

Gefällt mir1
am 24. Mai 2011
Kastronaut
5
1
1
1Speisen
3Ambiente
3Service

Mexikaner in der MilleniumsCity. Die viel zu große Speisekarte hat viel zu hohe Preise. Vorspeise war Hot Chili Poppers und war enttäuschend. Diese bestehen aus eingelegten, also nicht frischen halben Jalapenos mit Frischkäsefüllung und viel zu viel Panier. Hergestellt von einer Tiefkühlfirma, im Fett herausgebacken vom hauseigenen Koch.

Die Hauptspeise waren Gemüsetortillas serviert mit einer Salsa und Guacamole fur 12,90 EUR. Am Teller waren dann 2 Fladen mit Tiefkühlgemüse (schaut nach IGLO Fertiggemüse mit Karotten, Erbsen und Fisolen aus) mit Käse überbacken. Die Guacamole kam direkt aus dem Kühlschrank; ergo sie war kalt und schmeckte nur nach den Zwiebeln. Die Salsa wurde mit Fertiggewürzmischung abgeschmeckt, also auch nicht gut.

Fazit: überteuertes Essen, das die Bezeichnung Essen nicht verdient. Bitte nicht kosten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mir1Lesenswert
Maya Mexican Food - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1010 Wien
19 Bewertungen
1070 Wien
31 Bewertungen
1020 Wien
28 Bewertungen
1040 Wien
20 Bewertungen
1080 Wien
6 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 24.05.2011

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK