RestaurantTester.at
Samstag, 22. Juli 2017
Home Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
18
28
18
Gesamtrating
21
3 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Linsberg Asia SB-Thermenrestaurant Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Trendy
Preislage
Gehoben
Kreditkarten
VISA DINERS BANKOMAT
Öffnungszeiten
Mo
10:00-22:00
Di
10:00-22:00
Mi
10:00-22:00
Do
10:00-22:00
Fr
10:00-23:00
Sa
10:00-23:00
So
10:00-22:00
Hinzugefügt von:
BONZO1
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Linsberg Asia SB-Thermenrestaurant

Thermenplatz 1
2822 Bad Erlach
Niederösterreich
Küche: International, Italienisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 02627 48000Fax: 02627 48000 50
Lokal bewerten
Lokal teilen:

3 Bewertungen für: Linsberg Asia SB-Thermenrestaurant

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
1
1
0
1
Ambiente
5
4
3
2
2
1
1
0
Service
5
4
3
1
2
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 22. Februar 2017
seinegottheit
7 Bewertungen
5 Kontakte
Tester-Level 8
1Speisen
3Ambiente
1Service
9 Fotos4 Check-Ins

Eigentlich hatten wir uns beim letzten Thermenbesuch vorgenommen nicht mehr in dieses SB-Restaurant zu gehen, aber es gelüstet mich nach einem Bier und da die ZEN-Lounge da nicht Abhilfe schaffen kann und wir uns nicht in den Bademänteln an die Hotelbar setzen wollen, entscheiden wir uns doch für einen kurzen Abstecher aus der Saunawelt.

Aus der Therme kommend befindet sich im vorderen Bereich die Café-Bar mit Getränken heiß/kalt, einigen Snacks wie Sandwiches, Toast und diversen Kuchen. Hier gibt es einige niedrige Tische mit Couch und auch der abgetrennte Raucherbereich dürfte sich von hier zugänglich befinden, wir benötigen ihn allerdings nicht, daher nur eine Mutmaßung aufgrund der Beschilderung.

Dahinter dann klassische 4-er Tische, recht dicht gedrängt, jeweils mit Sitzbank und etwas unbequemer Bestuhlung. An der rechten Fensterfront eine Reihe 2-er Hochtische mit Barhocker, die für uns beliebteste Sitzmöglichkeit hier, leider im Moment alles besetzt. Überhaupt ist das gesamte Restaurant sehr gut besucht, es wirkt sehr laut und hektisch. Wohlfühl-Ambiente Fehlanzeige.

Was solls, wir wollen ohnehin nur schnell was trinken......dachte ich zumindest :)

Ich hole bei der Bar einen weißen Spritzer, das von mir gewünschte Weizenbier, das ich beim letzten Besuch noch dort erhalten habe, gibt es nicht mehr. Ich werde an den SB-Bereich verwiesen, dort gibt es eine größere Auswahl an kalten Getränken. Schade das bedeutet also doppelt Anstellen, insofern noch ärgerlicher als es im SB-Bereich wiederum keinen weißen Spritzer gibt, die mögliche zweite Getränkerunde wird also ebenfalls wieder 2 Wege beinhalten.

Die Angestellte bei der Bar wirkt sehr gestresst, aber durchaus noch freundlich. Bezahlt wird mittels Chipuhr auf Zimmerrechnung, die Frage nach einer Zitrone gerne bejaht. Meine Frau hat also schon mal schnell etwas zu trinken. Ich wandere in den hinteren Bereich, hier befindet sich der besagt SB-Bereich inkl. Küche. Es stehen eine ganze Schlange Menschen an der Kochzeile, ich bin froh schnell mein gewünschtes Weizen zu finden und auch hier ist der Bezahlvorgang sehr rasch erledigt.

Soweit hätte alles gut sein können, da entgegnet mir meine bessere Hälfte, als ich wieder am Tisch angelangt bin, jetzt vielleicht doch auch gerne eine Kleinigkeit essen zu wollen. Mir schwant, angesichts der Schlange die ich gerade gesehen hatte, böses.

Während wir unsere erste Getränkerunde konsumieren läutet bei einem unserer Sitznachbarn das Handy und zur ohnehin lauten Akustik gesellt sich ein nicht enden wollendes Telefonat mit einem scheinbar nahezu Taubstummen am anderen Ende. Ich bin daher gar nicht so abgeneigt meiner Frau etwas Essbares zu besorgen…….das Hühnercurry, so es noch verfügbar, soll es sein, sie hat es ganz gut in Erinnerung.

Wieder bei der Kochzeile angelangt ist die Schlange nicht kürzer geworden, es ist 14:00, wohl eine beliebte Zeit. Der SB-Bereich gliedert sich in 5 Bereiche, am Anfang Tablett, Besteck und Gläser nebst Salatbuffet und Suppe, darauf folgen die 3 Speisestationen beginnend mit Pizza&Pasta, gefolgt von Klassikern&Tagesgericht, hier gibt es Schnitzel, Burger, Backhendlsalat und auch das gelbe Hühnercurry. Den Abschluss macht die WOK-Station am hinteren Ende, alles klassisch mit einem Schienensystem verbunden um sein Tablett gemütlich weiterzuschieben.

Mir sticht die etwas korpulentere Köchin bei der Pastastation ins Auge, ich kenne sie bereits von den letzten beiden Besuchen, ich werde versuchen sie zu meiden, sind meine Erinnerungen nicht gerade die Besten. Leider unmöglich, denn sie nimmt sämtliche Bestellungen entgegen und schreit sie dann an ihre beiden Kollegen weiter, einzig der nette Asiate an der WOK-Station arbeitet autark.

Nach ca. 10 Minuten warten darf auch ich meine Bestellung abgeben, einmal besagtes Hühnercurry und nachdem ich ohnehin schon mal da bin und warten muss einmal Spaghetti al Ragu für mich dazu. Die sollten zumindest schnell fertig sein und viel schief gehen kann auch nicht. Beim Curry werde ich gleich gewarnt, kann etwas länger dauern, das Fleisch wird gerade frisch gegrillt-aha.

Die kommenden 15 Minuten, die ich warten darf bis das Curry fertig ist, haben einen Vorteil: ich kann die Köche beobachten und sehe wie nahezu jedes angebotene Gericht zumindest einmal zubereitet wird. Eines fällt gleich auf, stressen lässt man sich hier nicht. Jeder Handgriff wird in Minimalgeschwindigkeit getätigt und für ein kurzes Scherzen untereinander darf die Zeit auch nicht fehlen. Ich zähle die Schlange, aktuell warten 23 Leute auf ihr Essen, Tendenz steigend. Auch die immer wieder kehrende Unfreundlichkeit der besagten Köchin fällt auf, nicht nur mir wie man in Gesprächen hört.

Obgleich viel zu tun ist ja eigentlich nicht……die BurgerPatties kommen aus dem TK auf den Grill, die Schnitzel und Backhendlstücke fertig paniert aus dem Kühler in die Fritteuse, der Salat fertig mariniert aus einer großen Schüssel im Kühlschrank. Das Tagesgericht, Rindercurry, das eigentlich aussieht wie Gulasch, muss lediglich auf den Teller gepappt werden. Der Reis ebenso. Das Pizza/Flammkuchen-Angebot kommt von Resch&Frisch, wird aber immerhin nett am Holzbrett serviert. Auch das Hühnercurry wäre an sich fertig, simmert im riesigen Topf vor sich hin, nur eben ohne Fleisch. Einzig der Herr am Wok scheint wirklich zu kochen und dürfte sein Fach beherrschen.

Da tut sich endlich was am Grill, die Köche beraten sich kurz untereinander ob das Huhn denn jetzt schon so weit sei und entscheidet dann zu meinen Gunsten. Wohlgemerkt nicht zu Gunsten des Tieres, denn das ist wohl schon vor mindestens 5 Minuten den dritten Tod gestorben, wie sich später nebst der Optik auch gustatorisch so bestätigen wird. Nachdem das Fleisch also nun in den großen Topf gekippt wurde geht es endlich ans Anrichten. Reis auf den Teller, einen großen Schöpfer vom Curry und eine Handvoll Cashews drübergestreut.

Das mir die erste Portion die über den Tresen geht von einer freundlichen Dame, die sich vor 2 Minuten neben mich gedrängt hat, vor der Nase weggeschnappt wird sehe ich relativ relaxt, bin ja immerhin im Urlaub und meine fertigen Spaghetti habe ich ja bereits seit 10 Minuten am Tablett stehen, ich brauche also keine Sorge mehr zu haben mir nachher den Mund zu verbrennen. Die Köchin die mir dann meinen Teller überreicht dürfte in meinem Gesicht eine Mischung aus leichtem Frust und tatsächlichem Ärger erkennen können, sie entschuldigt sich ganz seicht für die "etwas" längere Wartezeit.

Schnell noch ein zweites Weizen im Vorbeigehen mitgenommen und ab zur Kassa. Um die 25€ werden wieder rasch aufs Zimmer gebucht, 11€ für das Curry und ich denke 9€ für die Pasta.

Meine Frau konnte mittlerweile Platz wechseln und einen unserer begehrten Tische am Fenster erhaschen, sie ist sichtlich erfreut, wohl auch mich endlich wiederzusehen…..auch der sympathische Telefonierer ist nicht mehr zu sehen.

Meine Bolognese ist noch überraschend warm, der Geschmack aber am untersten Level des Möglichen. Die Zwiebel sehr grobmotorisch geschnitten, teilweise 5cm lange Stücke, kaum schmeckbare Gewürze, schlichtweg fad. Die Nudeln sehr überkocht, insgesamt vielleicht eine 2.

Beim Curry meiner Frau das Fleisch wie schon erwartet staubtrocken und zusätzlich von nicht allzu hoher Qualität, die Sauce schmeckt nicht nach viel, der Reis angeblich gut. Beim letzten Besuch befand sich noch Gemüse in der Sauce, das ist diesmal nicht mehr der Fall, das Gericht fällt also völlig durch. Die Speisen haben sich somit seit unserem letzten Besuch noch einmal verschlechtert, bei beiden bleibt die Hälfte stehen.

Der abschließende weiße Spritzer den ich meiner Frau hole sorgt noch einmal für einen Höhepunkt: eine neue Dame an der Bar erweist sich als besonders unfreundlich, man kommuniziert über die ganze Bar hinweg, weil man scheinbar keinen Schritt zu viel machen will, den Zettel zum Unterschreiben darf ich mir selber abreißen, es passt ins Gesamtbild.

Fazit: vom Ambiente her unterscheidet man sich nicht groß von anderen Thermenrestaurants, da ist einfach auch nicht viel zu erwarten, muss doch eine gewisse Pragmatik dahinterstehen. Immerhin ist es überall sehr sauber! Speisentechnisch versucht man sich gegenüber der Konkurrenz etwas abzuheben, versucht frische Küche auf höherem Niveau vorzutäuschen, ist damit aber leider heillos überfordert. Wenn man nicht zur Stoßzeit erscheint und nur schnell etwas trinken möchte kann man mitunter einkehren, wir werden in Zukunft aber sogar davon absehen. Von allem anderen würde ich generell abraten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja16Gefällt mir12Lesenswert11
KommentierenLokal bewerten
Kommentar von am 23. Feb 2017 um 10:49

Auf den Punkt getroffen. Nie wieder. Wir nehmen uns Brote von daheim mit.

Gefällt mirAntworten
am 3. Juni 2014
Experte
laurent
316 Bewertungen
59 Kontakte
Tester-Level 27
3Speisen
3Ambiente
3Service
1 Check-In

Da kann ich nicht zustimmen: 7 von 50 Punkten spiegelt die Leistung dieser Gaststätte nicht wider.
Das Thermen-SB-Restaurant ist, so steht es da zu lesen: modern, nichtssagend, kaum bleibenden Eindruck erweckend, ein Buffet halt; dafür gab es Null Punkte. Es ist sauber, hell freundlich; die Tische werden immer sehr schnell gesäubert, generell ist es für ein SB-Restaurant wirklich erfreulich schön und sauber Auch wir waren mehrmals dort essen, nicht ein Anflug von Null Punkten. Ein Spargelmikado- gebackene, gut geschälte Spargelstangen auf Blattsalat waren gut; wirklich gut das rote Curry mit Garnelen und Duftreis. Einzig der Linsburger konnte geschmacklich nicht überzeugen. Keine Spur von saftig (so wird er beschrieben) sondern extrem trocken; „ erleben Sie die spannende Fusion von asiatischer und europäischer Küche mit frischen Produkten aus der Region“ scheint mir da zu sehr ein Werbetext.

Null Punkte für den Service: Kann ich nicht nachvollziehen. Sowohl die Köche als auch die Tischabräumtruppe und die Kassenkräfte sehr freundlich und höflich.

Für ein SB-Lokal eigentlich ganz OK

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von am 13. Jul 2016 um 20:18

ich finde das essen dort auch immer sehr gut. was man leider vom Ambiente gar nicht sagen kann. schade... ausserdem ist es wirklich mühsam, wenn man zu zweit zwei verschiedene speisen bestellt. das eine steht dann auf der Theke und erkaltet allmählich, während sich das andere noch im wok befindet.

Gefällt mirAntworten
am 23. September 2013
BONZO1
22 Bewertungen
3 Kontakte
Tester-Level 8
0Speisen
2Ambiente
0Service

Achtung: Diese Bewertung ist die subjektive Darstellung eines Gastes


Wia schauts aus:
Modern, nichtssagend, kaum bleibenden Eindruck erweckend, ein Buffet halt.


Speisen:
0 Punkte, haben folgende Speisen errungen. Wiener Schnitzel von der Pute, weil das Fett geschmacklich noch am späten Nachmittag am Gaumen war. Der Salat, weil er zum Teil aus der Dose ist (Kartoffelsalat). Penne a la carbonara, weil ohne Schlagobers und Speck bez. ohne Schinken. Stattdessen gab es geschnipseltes Geselchtes und Mehlsauce. Zurückgegeben, wurde nach Reklamation an der Kasse nicht verrechnet.

0 Punkte für den Küchenchef der Therme, weil er neben dem 2 Hauben-Restaurant „Das Linsberg“ auch zuständig für das Buffet ist.

Service:
Selbstbedienung daher keine Punktvergabe. 0 Punkte für die Reklamationsentgegennahme.
4 Punkte für die Reklamationsabwicklung, professionell inkl. Rückrufs des Küchenchefs

Ps.: Wir wissen jetzt auch, warum so viele Gäste der Therme ihr eigenes Essen mithaben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja16Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Kommentar von Minili am 23. Sep 2013 um 15:16

Lieber Bonzo, danke, dass du deine Meinung publik gemacht hast.Die Menschheit läßt sich von der Werbung derart beeinflussen, dass man sich nicht zu sagen traut, welcher Mist dort angeboten wird.

Gefällt mirAntworten
Linsberg Asia SB-Thermenrestaurant - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2380 Perchtoldsdorf
33 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
3430 TULLN
12 Bewertungen
2544 Leobersdorf
2 Bewertungen
2851 KRUMBACH
11 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 23.09.2013

Master

2 Check-Ins in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK