RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
35
30
28
Gesamtrating
31
14 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Liman Cafe & RestaurantLiman Cafe & RestaurantLiman Cafe & Restaurant
Alle Fotos (5)
Event eintragen
Liman Cafe & Restaurant Info
Features
Frühstück
Lieferservice, Zustellung
Catering, Partyservice
Fußball Übertragungen
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
09:00-04:00
Di
09:00-04:00
Mi
09:00-04:00
Do
09:00-04:00
Fr
09:00-04:00
Sa
09:00-04:00
So
09:00-04:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Liman Cafe & Restaurant

Payergasse 2
1160 Wien (16. Bezirk - Ottakring)
Küche: Türkisch, Vegetarisch, International, Mediterran
Lokaltyp: Restaurant, Bar, Café
Tel: 01 4020290
Lokal teilen:

14 Bewertungen für: Liman Cafe & Restaurant

Rating Verteilung
Speisen
5
3
4
6
3
4
2
1
1
0
Ambiente
5
4
1
3
9
2
3
1
0
Service
5
4
3
3
5
2
4
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 8. Juli 2016
Experte
Zap1501
48
22
20
3Speisen
3Ambiente
4Service
4 Fotos1 Check-In

Ich war vor knapp zwei Wochen mit einer Freundin im Liman. Mitten im Ramadan gibt es die "normale" Speisekarte, im Lokal ist aber auch ein riesiges Buffet aufgebaut, welches gläubige Muslime zur Dämmerung stürmen, aber auch jedem anderen angeboten wird.

Das Eck-Lokal ist sehr groß, mit einer Tischreihe an der Wand vor dem Lokal und einem Innengarten, sowie mehreren Gasträumen innen. Die Einrichtung ist in gutem Zustand, vom Stil her ein wenig eigen, golden-kitschig... ;-)

Wir nehmen auf einem der Tische vor dem Lokal Platz, der Kellner kommt umgehend und nimmt die Getränkebestellung auf. Da es wirklich sehr heiß ist, fällt die Wahl auf ein großes Soda-Zitrone. Wie in einer anderen Bewertung bereits erwähnt mit frisch gepresstem Zitronensaft gemacht, keine Fertigware, es schwimmen große Flankerl Fruchtfleisch darin.

Als Vorspeise teilen wir uns eine Portion Weinblätter. Es kommen 5 Stück mit Tomatenspalten und passierten Joghurt garniert. Sie sind selbstgemacht, überzeugen mich aber nicht wirklich, ein bisschen weicher und mehr gewürzt hätten sie schon sein dürfen. Dennoch weitaus besser als Dosenware, dich ich auch schon probiert habe.

Danach wählt meine Begleiterin einen Adana Dürüm, ihr Extrawunsch nach etwas Hummus zusätzlich zur Joghurtsauce wird gerne erfüllt. Ich entscheide mich für das Adana Spezial - faschiertes Lammfleisch auf Weißbrot mit Joghurt-Tomatensauce. Es ist üppig angerichtet, mit Tomaten und ausreichend frischer Petersilie. Das heiße Fleisch ist gut gewürzt und bei den Sommertemperaturen in Kombination mit den kalten Beilagen ein gutes Gericht, das einen nicht sofort ins Schwitzen bringt.

Dann soll es noch eine Nachspeise werden - nach ein wenig Beratung mit dem Kellner und allen Informationen, was verfügbar und was aus ist - wird es "Burma". Es ist eine Art Teiggericht, gefüllt mit Nüssen und Honig. Sehr süß und sehr gut. Da der Kellner glaubt, wir teilen uns die Nachspeise, bringt er eine zweite Gabel und teilt und außerdem mit, dass wir ein Stück extra bekommen haben. Sehr nett, das kostet fast nichts und freut uns sehr.

Im Laufe des Abends trinke ich noch 4 weiße Spritzer, sie schmecken gut, der Wein ist herb und das Soda spritzig. Noch bevor wir zahlen offeriert uns der Kellner ein Getränk unserer Wahl. Meine Begleiterin entscheidet sich für einen türkischen Kaffee, ich nehme noch einen Ouzo, welcher ohne Eis, jedoch mit einer kleinen Kanne Wasser serviert wird.

Der Kellner ist den ganzen Abend über sehr aufmerksam, hilft uns mit dem W-Lan und ist sehr freundlich. Wir warten nie lange, obwohl viel los ist - der Nachbartisch war während unseres Aufenthaltes insgesamt 4 mal besetzt, auch die anderen Tische sind ständig belegt. Laut Karte gibt es sonntags Brunch - den werde ich sicher mal probieren!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir8Lesenswert6
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 10. August 2014
Experte
neugierig
70
6
20
3Speisen
3Ambiente
2Service

Nach einem langen Abend voller wichtiger, weltbewegender Männergespräche wollte ich heute dem Liman einen Besuch abstatten, statt eines schnöden Döners oder einer ordinären Käsekrainer von einem der zahllosen Imbissbuden...
Parkplatz direkt vor dem Lokal, einer der letzten Freien...
Zunächst kurz zur Umgebung...
Die umgestaltete Ottakringer Strasse dürfte des nächtens so eine Art Bermuda Dreieck der türkisch bzw balkan stämmigen Jugend Wiens sein...
Das bedeutete einerseits eine Vielzahl kurz berockter Frauen (von WOW bis tapfer alles dabei)... damit einhergehend eine erstaunliche Anzahl an Steroid Gestälter. Mich stört es nicht, mir gefällt die Sozialstudie...
Zum ambiente des Lokals... schön gemacht, ein paar Tische am Gehsteig, im Lokal macht alles einen sauberen Eindruck... eindeutig keine Dönerbude, somit zurecht auf RT.
Zum Lukullischen
Das Soda Zitron mit Flankerln, entweder frisch gepresste Zitrone oder gut gekauftes Konzentrat, sehr gut.
Ich habe zum Mitnehmen bestellt.
Für mich einen Dürüm vom Lamm und für die 2 beste Tochter meiner Schwiegermutter in spee (der Titel der besten Tochter ist auf RT ja leider bereits vergeben) einen Lammspieß mit Salat, als Wiedergutmachung für den vertratschten Abend.
Dürümfleisch und Spieß werden beides mit Holzkohlengrill gegart... ehrlich, ich seh den Unterschied bei der Zubereitung, schmecken kann ich ihn nicht.
Als RT-Berichteverfasser war ich gezwungen den Lammspieß zu verkosten... ein hartes Schicksal, oder doch nur eine gute Ausrede?
Das Fleisch war durch, an manchen Stellen knusprig schwarz, genauso mag ich es, ich habe keine Angst vor Benzpyrenen oder wie das heißt, ich bin Raucher...
Leider aber auch praktisch ohne Salz, ebenso wie der Salat... mit Zitrone zum sauern, aber auch hier fehlte das Salz.
Der Dürüm war nicht gerade prall gefüllt, die Zwiebel schön mariniert, der Fladen leider 0815 Industrieware, genauso wie das Brot zum Spieß.
Da kenne ich Imbissbuden, die das Brot frisch backen, da kann das Liman nicht mithalten. Leider.
Zum Service.

Die Kellner flott, kein Problem bei der Verständigung...
Trotzdem nur 2 Punkte aus einem Grund.
Der Koch drapierte den Salat und die Zwiebel mit der Hand auf dem Dürüm, kein Problem für mich, kochen ist ein Handwerk.
Er hat aber auch kassiert.
Das muss nicht sein, es sind genug Kellner da, die kassieren könnten...

Fazit, ich war dort, habs gesehen, nochmal hingehen... vielleicht wenns am Weg liegt, extra hinfahren werde ich nicht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir9Lesenswert6
Letzter Kommentar von am 10. Aug 2014 um 00:34

Das muß ich mir noch stark überlegen... ;)

Gefällt mir
am 9. August 2014
Papasi
3
2
1
5Speisen
3Ambiente
3Service

Das beste türkische Essen in Wien - pure and simple. Nur in der Türkei ist es besser, aber sicher nicht in Kent und Co. Auf Wunsch wird Adana Kebap sogar noch schärfer als üblich zubereitet, leider gibt es aber keinen Salgam Saft (von schwarzen Karotten) dazu.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 31. Juli 2014
Experte
hautschi
107
33
24
2Speisen
4Ambiente
3Service
1 Check-In

Gott sei Dank haben wir das Liman über delinski.at gebucht. Durch den 30 %igen Abzug von der Gesamtrechnung hielt sich wenigstens der finanzielle Verlust in Grenzen. Wir essen oft und gerne türkisch, so ein Mist wurde uns allerdings noch nie serviert – aber lasst euch erzählen:

Das Lokal liegt im 16 Wiener Gemeindebezirk, nahe des Gürtels. Die Parkplatzsituation am Montagabend völlig entspannt, dies ist wahrscheinlich auch den momentanen Sommerferien zu schulden.

Die Platzzuweisung war ein Kabarett: Unsere Reservierung war zumindest beim zweiten Kellner, den wir ansprachen, bekannt. So wurden wir durch mehrere sehr nett eingerichtete Gasträume bis zum vorletzten Raum gebracht und auf einem putzigen Zweiertisch platziert.
Schon bei der Reservierung gab ich bekannt, dass wir im Raucherbereich sitzen wollen. Dem Kellner sagte ich nochmals, dass wir Raucher gebucht haben.
Als wir dann so circa eine Minute an unserem Katzentisch saßen, kam der Kellner und teilte uns mit, dass hier ein Nichtraucherbereich wäre. So gab ich zum dritten Mal bekannt, dass wir Raucher gebucht haben. Der Kellner meinte, kein Problem, und trug unseren Katzentisch in den nächsten Raum. Der Tisch wurde in ein noch freies Eckerl gezerrt, 2 Sessel fanden sich und wieder durften wieder auf unserem Tischen Platz nehmen. Erklärenderweise muss ich anfügen, dass zu diesem Zeitpunkt in dem Riesenlokal weder im Raucher- noch im Nichtraucherbereich auch nur ein Tisch besetzt war, das Tischerlrücken also völlig unnötig, wenn nicht sogar wirr erscheint. Bis zu unserem Aufbruch gegen 19.30 Uhr hatte sich auch an der Belegungssituation nichts mehr geändert.

Das Liman ist wirklich sehr nett mit türkischen Einflüssen eingerichtet, man kann sich wohl fühlen. Alles wirkt sauber, die WC-Anlagen haben wir allerdings nicht inspiziert.
Die Karte ist riesig. Es werden türkische Hausmannskost als auch Grillspeisen vom Holzkohlengrill geboten. Selten haben wir ein türkisches Lokal mit einer so umfangreichen Speisekarte kennen gelernt.
Das Ambiente gefällt uns eigentlich sehr gut und wir vergeben hier 4 Punkte.

Ein Korb mit Weißbrot wird eingestellt, dieses wird auch nicht extra berechnet.

Was mir gar nicht gefällt, ist dass es eine Riesenkarte gibt, die Speisen aber dann nicht zu bekommen sind. So wurde Döner vom Kalb angepriesen, gegeben hat es aber nur den vom Huhn. Manti (mit Fleisch gefüllte ganz kleine Teigtaschen in Joghurtsauce) gab es ebenfalls nicht.

Service:
Unser Kellner war freundlich, der deutschen Sprache gerade ausreichend mächtig aber leider nur dann präsent, wenn er uns neue Speisen brachte.
In Summe kann ich die Bedienung mit gerade noch 3 Punkten bewerten.

Speisen:

Yaila Corbasi (3,70): Wird im Liman als türkische Almsuppe bezeichnet. Habe ich so noch nie gehört, für mich ist Yaila Corbasi eine Joghurtsuppe.
Die relativ große Portion kommt ausreichend heiß zum Tisch. Geschmacklich eine Niederlage. So gut wie ungewürzt entwickelt sich ein richtig penetranter Ölgeschmack. Wir haben sicher schon 20 Yailas von verschiedenen Köchen (mache ich auch selber) gegessen aber so etwa ekelhaftes war noch nicht darunter.
Für diese Suppe gibt es leider nur 1 Punkt.

Domates Csorba (3,70): Hier handelt es sich um eine türkische Tomatensuppe mit Käseeinlage.
Die Suppe kommt mikrowellengewärmt (oh wie ich es hasse) zu Tisch. Ein Löffel ist siedend heiß, der nächste eiskalt, mir vergeht die Lust am Essen.
Geschmacklich wäre die Suppe eigentlich gut gewesen, aufgrund der unzumutbaren Präsentation gibt es auch hier nur 2 Punkte.

Iskender Kebap (10,90): Laut Karte vom Kalb, wie schon erwähnt ist er aber nur vom Huhn verfügbar.
Hierbei handelt es sich um Fleisch vom Dönerspieß auf Tomatensauce mit Joghurt und klein geschnittenem Weißbrot.
Alle Grillgerichte werden im Liman am Holzkohlengrill zubereitet. Es ist mir unverständlich, wie Fleisch, das direkt vom Grill kommt, so dermaßen kalt sein kann.
Das Fleisch dick heruntergeschnitten, faktisch ungewürzt und extrem fett (wie gelingt das bei Huhn?).
Für dieses Gericht vergeben wir 1 Punkt.

Tavuk Sis Spezial (10,90): Ist ein Hühnerspieß vom Holzkohlengrill mit Tomaten-Joghurtsauce und klein geschnittenem Weißbrot.
Die Küche beweist hier zumindest Kontinuität. Auch dieses Gericht wird kälter als lauwarm serviert. Die Fleischqualität hier besser, das Fleisch mager allerdings auch faktisch ungewürzt.
Die Speise bewerten wir mit guten 2 Punkten.

Sütlac (3,50): Ein Milchreis, an der Oberfläche überbacken wird in einer Tonschüssel kalt serviert (hier soll die Temperatur allerdings so sein). Konsistenz und Geschmack sehr gut, eindeutig das Highlight des Abends.
Der Milchreis bekommt sehr gute 4 Punkte.

Der Ayran (ein Joghurtgetränk) scheint selbstgemacht, schmeckt ausgezeichnet und ist gut gekühlt. Der türkische Tee (1,--) ist gut gebrüht, schön heiß serviert und geschmacklich ausgezeichnet.
Zur Rechnung wird nochmals Tee auf Einladung des Hauses serviert.

Fazit:
Ich möchte dem Lokal sicher nicht schaden, vielleicht haben wir auch einen pechschwarzen Tag erwischt. Der Montag war auch Ende des Fastenmonats Ramadan, vielleicht spielte das auch mit – ich weiß es nicht.
Fakt ist, dass wir das Liman aufgrund der gebotenen Performance leider nicht empfehlen können und da wir schon sehr viele sehr gute türkische Lokale kennengelernt haben, ist ein weiterer Besuch auch sehr unwahrscheinlich.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja12Gefällt mir8Lesenswert9
Letzter Kommentar von am 25. Jun 2016 um 09:14

Yaila heißt halt mal Alm, da können die Türken nix dafür.

Gefällt mir
am 27. Juli 2014
KoolSibirsk
5
1
1
5Speisen
3Ambiente
3Service

Das Liman ist eine der authentischsten Adressen für türkisches Essen in Wien, habe außerhalb der Türkei hier die besten Grillgerichte gegessen.

Das Preisleistungsverhältnis ist absolut ok, empfehlenswert u.a. der üppige gemischte Grillteller für eine Person oder Sac Tava, ein Pfannengericht mit Lamm -oder Hühnerfleisch. Auch die Vorspeisen, z.b. Haydari oder Humus sind von überzeugender Qualität. Zum Essen wird wie auch in vielen anderen türkischen Restaurants Wiens immer automatisch frisches Weißbrot gereicht, egal ob man nur eine Suppe oder eine Hauptspeise bestellt.

Ein weiterer Pluspunkt des Lokals sind die langen Öffnungszeiten (bis 04:00!) mit kaum Einschränkungen in der Auswahl. So kann man z.B. auch noch um 3:00 problemlos köstliche frisch gegrillte Lammkotletts bestellen.

Das Service ist zwar ein wenig chaotisch und die Kellner wirken manchmal etwas mürrisch, alles in allem aber ausreichend um sich wohlfühlen zu können und nicht selten gibt es nach dem Essen einen Cay oder Türkischen Kaffee aufs Haus.

Die Einrichtung ist sehr unbesonders, hervorzuheben sind aber der nette Wintergarten und der Innenhof, in dem man im Sommer sehr gemütlich sitzen kann.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mir1Lesenswert
am 22. Mai 2013
Lobihufos
1
1
5Speisen
3Ambiente
4Service

Das "Liman" gehört seit Jahren zum Fixpunkt, wenn ich in Wien bin, einfach weil die Qualität unverändert top ist! Die Speisen sind appetitlich hinter der Vitrine präsentiert und ich war noch nie enttäuscht vom Gebotenen! Das Preis/Leistungs-Verhältnis ist absolut OK! Vergleichbare - bekanntere - Lokale (ohne Namen nennen zu wollen) im Umkreis können mit dem Liman nicht mithalten.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 22. Mai 2013 um 20:12

Es ist deine erste Bewertung. Aber denkst du wirklich, dass sich jemand, der das Lokal noch nicht kennt, darunter etwas vorstellen kann? WIE sieht es im Lokal aus? Gibt es getrennte NR/R-Räume? WAS hast du zu WELCHEM Preis gegessen? Ist das Lokal behindertengerecht? Siehst ... und all das gehört zu einer "anständigen" Bewertung dazu! Ich hoffe noch viele aufschlussreiche Bewertungen zu lesen!

Gefällt mir
am 4. Jänner 2013
hiraganaboy
3
1
1
4Speisen
3Ambiente
3Service

Ins Liman gehe ich oft und gerne, besonders zum Mittagstisch für 6,90 (Suppe/Hauptspeise aus der Vitrine und Dessert).
Abgesehen von den Grillspezialitäten sind auch die "Eintöpfe" (z.B. Lammhaxe) köstlich.
Man kann aber auch einfach einen Döner bestellen und im Lokal essen.
Für die Abendstunden ist das Lokal auch sehr gut, es gibt z.B. Budweiser vom Fass.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 4. Jän 2013 um 20:56

Es gibt getrennte nicht & Raucherbereiche.

Gefällt mir
am 12. Juli 2012
Liesl
17
0
3
4Speisen
3Ambiente
4Service

Unsere letzte Gutscheintour führte uns ins Liman, wo wir á la carte vier Gänge wählen durften. Die Auswahl fiel angesichts der umfangreichen Karte schwer, der Kellner war dennoch sehr geduldig und meinte, wir könnten die anderen Gänge auch später bestellen. Da nicht alle in der Runde einen Gutschein hatten, kam das Personal bei der Speisenfolge etwas durcheinander, zuerst kam nur eine Suppe, dann die Vorspeisen für die Gutscheinlosen, schließlich die Vorspeisen für die Gutscheinkunden. Aber alles halb so wild, hungrig waren wir nie, da die Portionen üppig sind, sodaß wir uns zwischendurch fragten, ob wir die vier Gänge überhaupt schaffen würden. Sämtliche Speisen waren gut gewürzt, besonders die Speisen vom Holzkohlengrill sind empfehlenswert (sehr schmackhaft: das Adana Kebab!). Wer es also gemütlich mag, ist hier sicher richtig.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 6. Juli 2012
EliSue
4
1
1
4Speisen
3Ambiente
3Service

Ich mag das Liman, das Essen ist besser als in vielen anderen bekannteren Lokalen am Brunnenmarkt. Vor allem die Hausmannskost, die man auch im Hineingehen gut sehen kann in der Vitrine.
Sie sind vielleicht keine Blitzservierer aber bei uns ging es bis auf einmal (wo ich Grill bestellte) schnell. Freundlich sind sie auch, es gibt immer was auf Haus (Kaffee, Tee oder Schnaps). Und günstig!
Falls sich wer wundert dass ich bei Ambiente Gut gewählt habe, ich sitze immer hinten im Raum vor dem Hof, der erinnert mich an Mallorca Urlaube meiner Jugend, wenn die Türen offen sind, weht ein laues Lüftlein rein, ich mag es.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 24. Juni 2012
zerwas1
3
1
1
4Speisen
3Ambiente
2Service

Im Liman erwarten einen schmackhaftes türkisches Essen in ordentlichen Portionen. Auch das Ambiente mit kleinem Innenhof/Gastgarten ist netter, als man es von einem "Gürtellokal" erwarten würde. Allein das Servicepersonal ist leicht zu bemängeln, lässt sich dieses doch leider für jeden Handgriff ziemlich viel Zeit. Jedoch wird man freundlich behandelt und bekommt laufend frisches Fladenbrot gereicht. Unterm Strich eine klar positive Empfehlung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 12. März 2012
MrNeutron
1
1
3Speisen
2Ambiente
0Service

Habe das Lima gestern mit drei Freunden besucht. Essen war an und für sich okay. Das Service war wirklich jenseits jder Diskussion und sehr unprofessionell. Offensichtlich ist die Bestellung vergessen worden und als man nach einer Stunde (nach Rückfragen unsererseits) draufkam - gab es kein Wort der Entschuldigung geschweige denn ein Glas aufs Haus. Nachdem das Essen nach einer Stunde dann kam, hat man uns eine weitere halbe Stunde mit leeren Gläsern sitzen lassen. Also leider alles andere als eine Empfehlung!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 28. Juni 2011
Update am 23. September 2012
DagmarS
141
2
12
4Speisen
2Ambiente
2Service

Heute besuchte ich das Liman's mit einer (angemeldeten) Gruppe von ca. 15 Personen.
Es dauerte beinahe eine Stunde, bis das Essen serviert wurde - und dies, obwohl das Lokal - an einem Wochentag - nicht überfüllt war. Ich habe das Service mit "mässig" beurteilt - dies bezieht sich aber hauptsächlich auf die Geschwindigkeit, nicht auf die Freundlichkeit. Waren sie einmal da, waren sie freundlich und nett, für jedes Getränk mussten sie aber gesucht werden. Das Essen war übrigens im höheren Qualitätsbereich für derartige türkische Lokale angesiedelt: Ich hatte Izgara-Köfte, diese waren gschmackig und gut, frisches Brot gabs genug, der Salat war auch gut. Alkoholische Getränke habe ich nicht gekostet, aber so viel ich sah, gibts Budweiser vom Fass.
Zum Schluss gabs auch noch Kaffee oder Tee auf Haus, das fand ich nett.
Die Einrichtung ist "quadratisch - praktisch - scheußlich", am Damen - WC fehlte fakultativ entweder Licht oder Papier.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 29. Oktober 2010
g0urmet
12
2
2
4Speisen
2Ambiente
2Service

War unlängst mit einem Freund dort essen. Eigentlich aus Verlegenheit, da im Diwan eine geschlossene Veranstaltung stattfand. Das Ambiente, naja, aber die Speisen oho!
Grillplatte für zwei Personen ca. 20 EUR (finde ich persönlich echt günstig) und geschmacklich ganz toll! Ich war zwar schon bei o.g. Diwan, Kent u. dgl. aber grilltechnisch kann sich die Konkurrenz hier etwas abschauen. Service könnte besser sein.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 27. Februar 2010
WolfgangP
2
1
3Speisen
-Ambiente
-Service

Hauszustellung über Internet funktionierte bis vor 3 Monaten gut. Danach aber war der - obwohl im Internet angegebene Mindestbestellwert von €7,50 nicht richtig - und man könne zu diesen Preis keine Lieferung durchführen - und heute war man trotz einer Bestellung von €14,00 zu beschäftigt diese durchzuführen(lt. tel. Information-immerhin) . Wozu man weiterhin ein Internet Bestellservice? aufrecht erhält ist unerklärlich, aber dieses Nichtservice durchzuführen ist schade, da das Essen von guter Qualität und Geschmack ist. Besserung wäre angesagt!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 29. Apr 2012 um 21:26

War vor etwa 2 Wochen das erste Mal dort. Essen hat recht lange gedauert, aber das Warten hat sich allemahl gelohnt. Fleisch war bestens. Service war bei uns hervorragend.

Gefällt mir
Liman Cafe & Restaurant - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1150 Wien
8 Bewertungen
1100 Wien
2 Bewertungen
1100 Wien
0 Bewertungen
1160 Wien
19 Bewertungen
1100 Wien
0 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 27.02.2010

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK