RestaurantTester.at
Freitag, 24. November 2017
HomeLokal GuidesEventsLokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
38
37
34
Gesamtrating
36
11 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
La Delizia Ristorante Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA MC BANKOMAT
Öffnungszeiten
Mo
11:30-15:00
18:00-23:00
Di
11:30-15:00
18:00-23:00
Mi
11:30-15:00
18:00-23:00
Do
11:30-15:00
18:00-23:00
Fr
11:30-15:00
18:00-23:00
Sa
11:30-15:00
18:00-23:00
So
geschlossen
Letztes Update von
Stammersdor.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

La Delizia Ristorante

Florianigasse 19
1080 Wien (8. Bezirk - Josefstadt)
Küche: Italienisch, Pizza, Fisch Spezialitäten
Lokaltyp: Restaurant, Pizzeria
Tel: 01 4063702Fax: 01 4063702
Lokal bewerten
Lokal teilen:

11 Bewertungen für: La Delizia Ristorante

Rating Verteilung
Speisen
5
4
4
4
3
2
2
1
1
0
Ambiente
5
4
4
3
3
4
2
1
0
Service
5
3
4
4
3
2
2
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. Oktober 2017|Update 15. Okt 2017
Experte
Stammersdorfer
279 Bewertungen
30 Kontakte
Tester-Level 28
4Speisen
3Ambiente
4Service
10 Fotos2 Check-Ins

Den „beschwerlichen“ Weg von knapp 300 Metern, am Dienstag den 10.10.2017 zu Fuß in Angriff genommen, um zum LA DELIZIA in die Florianigasse 19 zu kommen. Wir sind in 1080 Wien, vis a vis vom Schönbornpark. Die Küche italienisch - mediterran und was liest man auf der Homepage, lassen sie sich von echter Napoli Lebensart verführen.

Durch die Florianigasse selbst fährt kein öffentliches Verkehrsmittel, aber die 5er und 33iger Bim, sowie der 13A haben Stationen in der Nähe.

Wir haben etwa 30 Minuten vorher angerufen ob denn was frei sei, ja kein Problem, kommen sie, sagte eine freundliche Männerstimme. Gesamt finden 50 vielleicht 55 Gäste Platz, etwa die Hälfte davon war da.

Das Lokal kennen wir vom oftmaligem Vorbeigehen, waren vor Jahren auch schon einmal drinnen, aber ohne jede Erinnerung daran. Und so viel sei schon gesagt, dieser Besuch hat sich ausgezahlt, denn wir haben sehr gut gegessen, das Ambiente gefällt, ist ähnlich dem Federico II im Dritten und auch mit der Serviceleistung waren wir zufrieden.

Von außen ist es leicht zu erkennen, da gelb bemalt, mit großen holzumrahmten Fenstern. Drinnen gibt’s zwei getrennte Räume, geraucht wird aber trotzdem nicht. :-) Wir sind die ersten Gäste an diesem Abend und dürfen uns den Zweiertisch auch noch aussuchen. Wir nehmen gleich einen im vorderen Bereich des Lokals, an der Wand, für Insider Tisch 5, mit Blick auf Bar/Schank und Pizzaofen. Ob Holz beheizt weiß ich nicht.
Es gibt Holzsessel und Tische ebenfalls aus Holz, die sind rotweiß kariert eingedeckt, samt Wasser- und Weingläsern drauf, sowie Besteck und weiße Servietten sind auch schon da. An der Wand unzählige kleine, alte? gerahmte, schwarzweiß Photographien. Der Boden aus rotem Stein und an der Decke diese wenig schönen Metallrohre für die Belüftung. Wir haben uns jedenfalls wohl gefühlt, sehr lange laden die Sitzgelegenheiten aber nicht zum Verweilen ein.

Zwei Kellner machen einen sehr ordentlichen Job, sind freundlich und aufmerksam, es wird rasch gebracht, sowie abserviert und natürlich nachgefragt.
Der Padrone war auch da, der macht aber nix, gar nix, nein doch, er hat einige Servietten gefaltet, ansonst wandelt er durchs Lokal und vors Lokal und wieder rein und..... :-))
Die Mitarbeiter sind allesamt männliche Italiener, unsere beiden sprachen aber auch fast perfekt Deutsch, untereinander unterhalten sie sich jedoch ausschließlich in ihrer Muttersprache.

Den Beginn machten 2 Prosecchi vom allerfeinsten, es waren aber eventuell schon die letzten zwei Gläser einer Flasche, denn er hatte relativ wenig „Kugerln“. Die Kulinarik wurde von einer Flasche Pinot Grigio, irgendwo aus dem Veneto, Jahrgang 2016, begleitet. Ein sehr fruchtiger Weißer, mit wenig Geruch, aber umso mehr Geschmack, ein ganz feines Gesöff. Das bestellte Leitungswasser stand mit 0 Euro auf der Rechnung. Der Abschluss in klein schwarz stark ohne Zucker war top, wenn es etwas auszusetzen gab dann vielleicht dass er eine Spur zu bitter war.

Zwei Vorspeisen sollten es sein, nachdem es wieder einmal Mittag- und Abendessen auf einmal war. Zum einen eine Paradeiscremesuppe, zum anderen Rindscarpaccio auf Rucola mit Parmesan. Dazu bestellten wir köstliches Pizzabrot mit dezent Knoblauch und Olivenöl / Pizza pane con aglio olio.
Die Crema di pomodoro war auch schön cremig, mit viel Geschmack nach Paradeisern, etwas zu lind meinte meine Frau, ich fand sie sehr ordentlich gemacht und es war ein großer Teller.
Das Carpaccio die manzo wurde auf einem Glasteller serviert und es fiel weniger durch seine Optik denn durch seinen Geschmack auf. Da waren Stücke einer Salatgurke, etwas geraffelte Karotte, eine Zitronenspalte, drüber der Parmesan gelegt/gestreut und unten drunter ein Berg Rucola. Das Fleisch war sowas von fein geschnitten, dass es auf der Zunge zerging und mit ein wenig Pfeffer aus der großen Holzmühle verfeinert, ergab das eine grandiose Vorspeise.

Die Hauptspeise der lieben Gattin waren Linguine con Salsiccia und die waren umwerfend im positiven Sinne. Die Nudeln perfekt, da nicht zu Tode gekocht, also al dente, dazu einige mitgebratene kleine Paradeiser, recht viel von der köstlichen Wurst und perfekt gewürzt. Man glaubt man ist im Nudelhimmel.

Ich entschied mich für eine großartige Pizza Nettuno, mit teigigem Rand und sonst ganz dünn. Der Belag war Paradeissauce, roter Zwiebel, recht viel Mozzarella und Thunfisch, Kapern, Oliven und aus. Top gemacht, neapolitanisch, fast so gut wie in der Via Toledo kaum 200 Meter weiter.

A ja die Zusammenfassung steht oben. :-)) Die Zeche inclusive Trinkgeld waren mit Plastikgeld bezahlte 93 Euro.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir6Lesenswert5
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von am 15. Okt 2017 um 11:41

Gerne, ich mag das Lokal sehr gerne, ich kann allerdings nicht von Glastellern essen! Keine Ahnung warum aber da habe ich eine Blockade.

Gefällt mirAntworten
am 28. Februar 2016
Tcm1980
1 Bewertung
1 Kontakt
4Speisen
4Ambiente
4Service

Gehe jedes Jahr zum Geburtstag oder anderen besonderen Anlass dort essen und es war immer gut. Manchmal dauert es einbischen bis das Essen kommt, aber wenn das Lokal voll ist, ist das ja auch verständlich. Das Personal ist super freundlich! Auch sehr Kinder freundlich !

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 17. Juni 2015
Sten
8 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
3Speisen
4Ambiente
2Service

Das Service ist sicher ein Schwachpunkt in diesem Lokal. Wir mussten gleich zwei mal den Tisch wechseln weil permanent umgeschichtet wurde. Dann wurden unsere Getränke vergessen und das Essen auch...Wenigstens waren alle freundlich dabei.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 30. März 2015
SpecialProductScout
31 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 7
2Speisen
3Ambiente
3Service
1 Check-In

Nettes italienisches Restaurant mit gemütlichen Tischen und freundlichen Personal.
Auf der Speisekarte finde ich mein Lieblingsgericht vom "La Delizia" (Linguine nero) leider nicht mehr, sondern nur Linguini mit Scampi und Rucola und Cherrytomaten
Ich frage, ob es möglich ist, Linguine Nero Di Sepia mit Scampi und Rucola und Cherrytomaten zu bekommen ! Welche Freude, JA möglich. Nach kurzer Zeit erhalte ich mein Essen. Schaut super aus ! 2 ! Scampi sehe ich ABER: die Linguini sind nicht nero ! Also retour. Angeblich kein Problem, Linguini werden ausgetauscht. Zweiter Versuch: Linguini nero liegen am Teller - aber wo ist Scampi Nummer 2 ? Verschwunden vom Teller ? Ersatz für den Austausch der Linguini ?? Nein, das kann nicht sein, oder doch ? Die Linguini nero - viel zu hart und nur lauwarm. Leider keine Empfehlung mehr von mir, dieses Restaurant zu besuchen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 19. September 2014
Zorro
3 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
5Speisen
5Ambiente
5Service

SPETTACOLARE! Einfach die beste Pizza der Stadt! Diego, der Chef, ein herzensguter Mensch! Das ganze Personal freundlich! Nicht nur die Pizza hat es drauf, auch Fisch und Fleisch (mare e monte) überzeugen! In keinem anderen italienischen Restaurant in Wien spürt man den italienischen Flair, vielleicht noch in der Osteria del Salento (Kochgasse 8) Das einzige Manko: Fast alles Napoli Fans dort wenn ganz klar JUVENTUS die beste Mannschaft ist!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Kommentar von am 18. Dez 2015 um 09:16

Was macht ein Juventino in einem napoletanischen Lokal? Ein Napoletano geht auch nicht zum "Dal Toro" ;-)

Gefällt mirAntworten
am 2. Juli 2014
Bendix
1 Bewertung
1 Kontakt
5Speisen
5Ambiente
4Service

Eine kleine Runde von 6 Personen waren wir und hatten es sich draußen im Schanigarten gemütlich genacht. Es gab fantastische, saftige Pizzen mit einem guten Boden, den besten Büffelmozzarella in einem toll angerichteten Salat und Risotto mit Meeresfrüchten. Niemand wurde enttäuscht, im Gegenteil ließen wir uns die Visitenkarten geben um wieder zu kommen. Wir hatten sehr viel konsumiert, sodaß wir mehrere Male aufs Haus zu Getränken nach freier Wahl eingeladen wurden. Am besten war die Abschlußrunde mit einem Wodka-Zuckermelone-Drink und die Freundlichkeit der Bedienung. Der (italienische!!!) Familienbetrieb ist vielleicht ein wenig überfordert, wenn die Bude voll ist, aber es waren alle sehr nett. (Die Gäste waren an diesem Freitag überwiegend selbst Italiener :-)) Für mich dzt. das beste Preis-/Leistungsverhältnis in der Stadt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 9. April 2014
DaveC
2 Bewertungen
1 Kontakt
5Speisen
5Ambiente
5Service

Einer der BESTEN Pizzas der Stadt, auch die Pasta und der Fisch ist hervorragend aber die Pizza schlägt 98% aller Italiener in Wien. 100% Napoletanisch! Service zuvorkommend und bemüht! EIne Klimaanlage wär gut aber was solls ,dafür gibt es ja den Schanigarten!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 25. März 2013
Pipo
1 Bewertung
1 Kontakt
4Speisen
3Ambiente
3Service

Ein toller Abend im la delizia, mit tollen Pilzen als Vorspeise, toller Oktopus gegrillt Unwucht die Pizza ha den Kindern toll gemundet - das ist nicht überall so - und somi gabs auch noch ein deliziöses tiramisu als desert - ein authentischer Italiener, den ich sehr empfehlen kann

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von am 18. Dez 2015 um 09:17

"Unwucht" ist das Ergebnis eines Autocorrect-Fehlers seines Handys - das Ratespiel kann beginnen! ;-)

Gefällt mir1Antworten
am 5. Jänner 2012
StefanieR
1 Bewertung
1 Kontakt
5Speisen
5Ambiente
5Service

Zuvorkommendes Service, romantisch-italienisches Ambiente, TOP Essen und gute Weine. Chef persönlich für die Gäste da. Die Miesmuschelvorspeise war PHANTASTISCH, habe noch nie so zarte, auf der Zunge zergehende Miesmuscheln serviert bekommen und die gegrillten Calamari waren ein Gedicht. Wunderbar gewürzt und WEIT entfernt von gummiartiger Konsistenz. Dazwischen die selbstgemachte Pasta mit ebenso frischen Garnelen, Zuccini und Cocktailtomaten standen dem Rest um nichts nach. Einfach lecker, komme sicher wieder und werde das Restaurant auch weiterempfehlen. Mit bestem Gewissen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von am 6. Jän 2012 um 18:46

Diese "Review" ist für mich ein ausreichender Grund, den Groupon NICHT zu kaufen. Wer auf diese Tour Bewertungen trickst, der linkt seine Gäste auch beim Groupon-Deal.

Gefällt mirAntworten
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 22. August 2011
yangel
57 Bewertungen
17 Kontakte
Tester-Level 11
3Speisen
3Ambiente
0Service
1 Check-In

Ich war heute - gerade eben vorhin - mit einem Freund zum Mittagessen verabredet. Wir wussten beide nicht so recht wohin, nachdem wir aber Lust auf Pizza hatten und sich in der Nähe sein Arbeitsplatz befindet, schlug ich das La Delizia in der Florianigasse vor. Ich war selbst noch nie zuvor in diesem Restaurant, und das war auch gut so, andernfalls hätte ich mich nämlich in Grund und Boden geniert...!

Der größte Kritikpunkt war von Anfang bis zum Schluss eindeutig der Kellner, welcher sich alle Mühe der Welt gab, so unfreundlich wie nur irgendwie möglich zu sein. Begonnen hat es gleich damit, dass er die drei verschiedenen Tagesmenüs total gelangweilt runterratschte und währenddessen demonstrativ nach links und rechts in der Gegend herumschaute, um seinen Gästen bloß nicht ins Gesicht sehen zu müssen.

Mein Freund wollte eigentlich Spaghetti Carbonara, jedoch standen diese nicht auf der Karte. Man sollte meinen, dass jeder normale Italiener das allerdings auch so hinbekommen sollte, aber Fehlanzeige. "Uns fehlen die dafür benötigten Zutaten!" war die knappe Erklärung. Es ist ja schön und gut, wenn alles frisch zubereitet wird, dass ein italienisches Restaurant aber ein wenig Speck und Eier im Haus hat, darf man als Gast aber schon erwarten, oder? Als Alternative bestellten wir schlussendlich Spaghetti mit Knoblauch, Pepperoncini und Olivenöl als Vorspeise (eigentlich auch nicht in der Karte angeführt, glücklicherweise waren die paar Knoblauchzehen und ein wenig Olivenöl aber vorrätig, sodass wir das ausnahmsweise bekamen), welche wir gemeinsam aßen. Der Geschmack war ok, vielleicht ein wenig viel Öl und auch den Parmesan bekamen wir erst auf Anfrage. Ansonsten war der Geschmack an sich aber wirklich recht gut. Wären die Spaghetti nicht halbroh gewesen (und nein, sie waren nicht al dente, sondern definitiv nur halb durch), wäre das Gericht tatsächlich empfehlenswert und mit knappen 7 Euro auch preislich ok gewesen.

Nun warteten wir beide auf unsere zwei kleinen Pizzen. Es verging eine halbe Stunde und nachdem der Parkschein im Auto verlängert war, nochmal eine Viertelstunde. In der Zwischenzeit hörte man, wie sich andere Gäste über die Unfreundlichkeit des Kellners beschwerten und wie ein weiterer Herr seine Penne Arrabiata zurückschickte, mit den Worten "dass der Koch diese Nudeln am besten selbst mal kosten sollte bevor er sie an die Gäste weitergibt". Auch diese waren offenbar die eine oder andere Minute zu kurz im Kochtopf.. Der Kellner entschuldigte sich nicht, sondern nahm dem Gast wortlos seinen Teller weg und verschwand mit einem genervten Augenrollen in der Küche.

Irgendwann, nach insgesamt einer Stunde Wartezeit, kam endlich die erste unserer beiden Pizzen. Was den Nudeln an Garzeit fehlte, hatte diese Pizza zuviel bekommen - der Rand und sogar der Schinken am äußeren Belag waren teilweise verkohlt.
Nach fünf Minuten traf auch meine Pizza ein (scheinbar passt in den Pizzaofen vom La Delizia immer nur eine einzige Pizza hinein), überraschenderweise weder verbrannt, noch halbroh. Sie schmeckte sogar auch richtig gut, da kann ich gar nichts sagen: frische Champignons, schön klein geschnittener Schinken, knuspriger Rand, und das ganze für knappe 8 Euro - genauso soll es sein! Nichts desto trotz war mir der Appetit irgendwie vergangen und an ein Dessert wagte ich nicht einmal zu denken. Wir verlangten noch während des Abservierens die Rechnung und waren froh, die Operation "La Delizia" abgeschlossen zu haben. Es war mir schon fast unangenehm, mit dem Kellner während des Zahlens überhaupt nochmal kommunizieren zu müssen.

Das Restaurant hat ab Freitag für 2 Wochen Betriebsurlaub - zumindest konnte man das den ausschließlich italienisch geschriebenen Zetteln an den Fenstern entnehmen. Scheinbar hat man sich hier bereits heute auf die 2-wöchige Siesta eingestellt oder hätte diese am besten gleich ein wenig früher antreten sollen.
Ich war mir jedenfalls noch nie einer Sache so sicher, nämlich der dass mich dieses Lokal nie, nie, nie wieder von innen sehen wird, und viele andere die heute da waren, bestimmt auch nicht.
Ich hoffe, dass sich die Mitarbeiter in ihrem Urlaub gut und ausreichend erholen werden - und zwar für jene Gäste, die sich vielleicht doch nochmal ins La Delizia verirren sollten... ich zähle jedenfalls mit Sicherheit nicht dazu!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja13Gefällt mir5Lesenswert4
KommentierenLokal bewerten
Letzter Kommentar von am 13. Aug 2013 um 14:03

Yangel: Ich kann sowohl deine Bewertung als auch deinen Kommentar gegenüber Franz hundertprozentig nachvollziehen. Euch trifft an dem Fiasko wohl die geringste Schuld. Und so ganz nebenbei: Parmesan kann sich jeder dort drauf tun wo er will - ob´s einem Franzi nun passt oder nicht.......

Gefällt mir1Antworten
am 10. Oktober 2009
topa
2 Bewertungen
1 Kontakt
4Speisen
4Ambiente
4Service

Von Montag bis Freitag gibt´s 3 verschiedene Mittagsmenu,menu 1 ist mit vorspiese und pasta,menu 2. vorspeise und fisch oder fleisch und menu 3 ist pizza.man muss manchmal länger als 5 minuten warten,aber es lohnt sich.der Koch kocht jeden tag frisch.am abend gibt´s verschiedene fisch- und fleischspezialitäten.Lachscarpaccio ,gratinierte muscheln schmecken ausgeziechnet.Wenn man z.B. Krebs,languste essen will soll vorher anrufen und es bestehlen,das steht nicht in der Karte.Und zitronensorbet schmeckt auch.Der Koch kocht auch viele neapolitanische Gerichte und man kann haben auch etwas was steht nicht in der Speisekarte...und man kann da auch ein bissi neapolitanisch und italienisch üben ;)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Kommentar von luftikus am 20. Nov 2010 um 14:55

es kann wohl nur ein taschenkrebs sein, den man im la delizia BESTEHLEN kann, weder einem simplen krebs noch einer languste kann man so mir nix dir nix ins taschl greifen - mangels solchem...

Gefällt mir1Antworten
La Delizia Ristorante - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


1010 Wien
33 Bewertungen

1010 Wien
12 Bewertungen

1060 Wien
10 Bewertungen

1230 Wien
9 Bewertungen

1190 Wien
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 10.10.2009

Master

1 Check-In in 90 Tagen
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2017 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK