RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
29
33
35
Gesamtrating
32
8 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
KIMCHI
Alle Fotos (2)
Event eintragen
KIMCHI Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 184
|
122
Wien
Rang: 127
Features
Fußball Übertragungen
WLAN, WiFi
Preislage
Mittel
Kreditkarten
VISA MC BANKOMAT
Eröffnungsjahr
2009
Öffnungszeiten
Mo
11:30-14:30
18:00-22:30
Di
11:30-14:30
18:00-22:30
Mi
11:30-14:30
18:00-22:30
Do
11:30-14:30
18:00-22:30
Fr
11:30-14:30
18:00-22:30
Sa
11:30-14:30
18:00-22:30
So
geschlossen
Hinzugefügt von:
schlitzauge.
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

KIMCHI

Marxergasse 15
1030 Wien (3. Bezirk - Landstraße)
Küche: Koreanisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 017133734Fax: 017133734
Lokal teilen:

8 Bewertungen für: KIMCHI

Rating Verteilung
Speisen
5
4
5
3
2
2
1
0
1
Ambiente
5
4
4
3
3
2
1
1
0
Service
5
2
4
2
3
4
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 17. Jänner 2013
veronikakim
1
1
4Speisen
4Ambiente
5Service

Ich war auch am Samstag 12. 01.2013 beim Kimchi gewesen und zufaellig unten Bewetung gelesen.
Ich bin koreaner und als Stammgast Kimchi habe ich andere Meinung. Als koreaner bin ich sehr glueklich, dass ein Rest. wie Kimchi in Wien gibt, weil Kimchi genause richtig koreanisches Essen vorbereitet u. serviert Haupgerichte, Beilag und vorallem den Reis (violet Farbe, mit den natur schwarzkorn gekocht), ich genisse es, wie von meiner Mutti gekochtes Essen. Ich gehe nicht so gerne andere Resturant weil ich nachdem Essen meisten Bauchweh kriege wegen Glutamat.
Beim Restaurant Essen ist es nicht vermeidbar, aber Kimchi Res. verwendet es nicht trotzdem Geschmack ist wunderbar, vielleicht ist es fad fuer anderen, die schon starken Geschmack mit Glutamat gewohnt ist. Von einem Res. mehr kann ich nicht erwarten!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Unregistered am 1. Feb 2013 um 14:32

Man kann auch ohne Glutamat RICHTIG würzen!!!!

Gefällt mir1
am 13. Jänner 2013
hza
5
1
2
0Speisen
2Ambiente
3Service

Gestern, 12. Jänner 2013: kurze Bewertung, denn mehr meiner Zeit ist es nicht wert:
das Lokal sauber, aber absolut steril. Bedienung freundlich. Die Vorspeisen: Kimchi zäh, sehr grobe Blätter, mäßig geschmacklich gewürzt, sehr durchschnittlich. Jang Jom Tofu: absolut geschmacklos. Mandu gut. Dolsut Bibimba: gut aber fad, kein Vergleich zu anderen koreanischen Restaurants, wie z.B. YOO, Dak Bokkum: das Fleisch an der Grenze zur Ungenießbarkeit, sehr minderwertiges Hühnerfleisch. Jukkae Chang: mehr Suppe als Eintopf, ließ eher Geschmack und Schärfe vermissen, sonderbarer violetter Reis. Die gebratenen Meeresfrüchte mit Gemüse: schwammen in einer Sauce, keine Idee von gebraten. Gemüse in Ordnung. Ansonsten mäßig bis schlecht gewürzt, auch nur lauwarm serviert. Zum Großteil zurückgeschickt.Schade um die Meeresfrüchte! Alles in allem: ein Lokal das man einmal ausprobiert hat und nie mehr wieder kommt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 14. Jän 2013 um 21:18

War es am Anfang noch gut, bin ich und auch viele koreanische Bekannte von mir der Meinung, dass das Kimchi sehr stark nachgelassen hat. Eine Verbesserung waere nur im Sinne des Lokals. Andererseits gibt ja noch genügend andere koreanische Lokale zur Auswahl.

Gefällt mir2
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 25. Oktober 2012
Experte
langnan
58
16
21
2Speisen
3Ambiente
3Service

Kimchi, eingelegter Chinakohl mit Chilipaste bestrichen. Für die Koreaner einer der wichtigsten Sachen in der Küche. Die Koreaner bezeichnen Kimchi als die "halbe Nahrung im Winter", da Chinakohl im Herbst reift und um ihn länger haltbar zu machen wurde Kimchi erfunden und ohne anderes frisches Gemüse wurde eben sehr oft Kimchi gegessen. Kimchi beim Kimchi im Winter zu essen, interessant.

Generell ein helles, sauber wirkendes Lokal. Es war ca. mittags 1 Uhr, fast voll besetzt, aber wir konnten noch einen großen Tisch mit vier Sitzen bekommen.

Bestellten Ingwer Tee, einmal Kimchi (2,5€), Menü M6 Dak Bokum Set (scharfes Hühnerfleisch, mit Beilage, Misosuppe und Reis für 8,9€), Kimchi Jigae (gebratenes Schweinebauchfleisch mit Kimchi, zwei Beilage laut Karte nach Saison und Reis, 10,9€).

Kimchi war geschmacklich nicht so gut wie ich es mir erwartet habe. Besser als in vielen anderen Restaurants, aber nicht so wie ich es von koreanische Restaurants in Asien kenne.

Misosuppe war versalzen.

Hühnerfleisch schön feurig rot gebraten, geschmacklich aber eher süßlich und nicht so scharf. Beilage waren Sojasprossen, süß-sauerer Rettich und drei Frühlingsrollen.

Bauchfleisch mit Kimchi war auch eher eine kleine Portion was das Fleisch anging. Ca. 30 bis 40 Gramm in Scheiben geschnittenes Bauchfleisch umgeben von sehr viel Kimchi und Zwiebeln. Geschmacklich war das Fleisch zart, aber vom Kauen der vielen Kimchis vergaß ich ab und zu dass ich Fleisch hatte und eher was vegetarisches aß. Die Beilagen waren, hehe, wir haben Winter und deshalb natürlich Kimchi und den eingelegten Rettich. Dafür 10,9€ zu verlangen ist nicht angemessen.

Was mich am meisten stört war der Reis. Ein Mix aus weisser Reis, violetter Reis und Kichererbsen. Weiß nicht was das sein soll, aber für meinen Geschmack passt der violetter Reis nicht zu irgendeiner Hauptspeise weil er schwer zum kochen ist und auch im gegarten Zustand sich körnerartig anfüllt. Als Teig für Süßspeise verarbeitet oder als süßer Reisbrei ist er wunderbar. Es sei denn man ist schwanger, krank oder sehr alt bzw. wächst noch und braucht unbedingt den violetten Reis weil er soooo gesund und gut sein sollte.

Fazit: Für ein Land wie Korea, wo Reis zum wichtigsten Grundnahrungmittel gehört, sollte man wissen wie man ihn zubereitet damit er zum Gericht passt und nicht den Schwerpunkt auf Optik und Extravaganz verlegen. Schön gedämpfter weisser Reis hätte besser zum Kimchigericht gepasst. Eventuell auch in heißen Steintöpfen, unten weißer Reis und oben den fertigen Bauchfleisch mit Kimchi, einen Löffel, selbst vermischen und loslegen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja24Gefällt mir6Lesenswert3
Letzter Kommentar von am 25. Jän 2013 um 19:47

eho, sicher weniger als du von Österreichern! (*Grins zurück)

Gefällt mir
am 21. Mai 2012
Experte
Kampfkatze
85
16
19
4Speisen
3Ambiente
4Service

Ich wollte das Kimchi schon lange ausprobieren und heute Abend war es dann endlich so weit.

Wir wurden freundlich von einer Kellnerin begrüßt und zu einem hübschen Tisch im Hauptraum geführt (es gibt ein Raucherzimmer und noch ein anderes Zimmer für Feiern).

Zu trinken bestellte mein Vater ein kleines Bier und ich einen Ingwer Tee, der leicht gesüßt war und sehr gut schmeckte.

Mein Vater bestellte Kimchi mit Bauchfleisch (habe mir den Namen nicht gemerkt und auf der Homepage wird mir die Speisekarte nicht angezeigt). Es war ziemlich scharf, schmeckte aber sehr gut. Das Fleisch war (ganz anders, als man es von Bauchfleisch gewohnt ist) sehr mager, aber überhaupt nicht zäh.
Ich bestellte Bibimbap. Es bestand aus Vollreis, Rindfleisch und viel Gemüse und Salaten (Shiitake Pilze, etwas Spinat- oder Mangoldartiges, normaler Salat, Zucchini, Sojasprossen,..) und darüber lag ein Spiegelei.
Dazu gibt es eine fantastische, scharfe, rote Sauce und Sesamöl zum Darübertröpfeln.
Dann wird das ganze wild durcheinander gemischt und gegessen.
Ich liebe Bimbimbap!!

Zum Essen gab es außerdem noch Kimchi und Sojasprossensalat extra. Als nette Aufmerksamkeit.

Nach dem Essen bekamen wir noch ein Tellerchen mit zwei Orangenspalten und ein paar Weintrauben. Etwas einfallslos, aber immerhin besser als gar nichts.

Ich muss sagen ich werde das Kimchi auf jeden Fall wieder besuchen, da ich das Essen wirklich schmackhaft fand und unbedingt noch das Bulgogi ausprobieren möchte.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir2Lesenswert
am 4. April 2012
DietmarP
7
2
2
4Speisen
4Ambiente
5Service

Sehr solide Küche, wenn man in der Gegend ist, macht man hier bestimmt nichts falsch. Nicht von der Panasiatisch angehauchten Karte abschrecken lassen - hier wird trotzdem auch authentisch Koreanisch gekocht. Die Speisen (in unserem Fall Bauchfleisch mit Kimchi sowie Hotpot mit Tofu und Meeresfrüchten) sind durchwegs sehr gut und eine Empfehlung wert - wenn die Küche auch nicht ganz mit der diesbezüglichen Topliga (Seoul, Yoo) mithalten kann. Recht großes, sauberes Lokal, freundliche Bedienung. Mittleres Preisniveau - mit Vorspeisen und jeweils 2 Getränken haben wir ca. 30€ pro Person bezahlt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 17. Mai 2011
rweissen73
54
6
7
4Speisen
3Ambiente
3Service

Beim Kimchi handelt es sich um ein in der koreanischen Community sehr beliebtes Restaurant direkt neben den ehemaligen Sofiensälen im 3. Wiener Gemeindebezirk. Koreanisch ist hier die eindeutig vorherrschende Sprache.

Speisen:
Namensgeber des Restaurants und zugleich die Standardbeilage schlechthin in der koreanischen Küche: Kimchi, einen scharf eingelegten Chinakohl mit reichlich Chilipulver gewürzt oder besser gesagt eingeschmiert. Dazu wird zu jedem Hauptgericht eine große Schale mit schwarzen Reis serviert.

Im Kimchi wird großen Wert auf eine gesunde und ausgewogene Küche gelegt: Alle Speisen werden frisch zubereitet und es werden auch keine künstlichen Geschmacksverstärker eingesetzt.

Besonders empfehlenswert sind z.B. Tom Yam Goong (scharf saure Suppe mit Garnelen), Yukgaechang (scharfe Rindfleischsuppe mit Ingwer, Bohnensprossen, Knoblauch und viel Chili) und das Bulgogi (marinierte, gegrillte Rindfleischstreifen mit Gemüse). Diese Liste lässt sich jedoch beliebig verlängern.

Ambiente:
Das Kimchi ist einfach aber geschmackvoll mit dunklen Holzmöbeln eingerichtet. Es gibt zwei Extrazimmer, die auch für private Feste genutzt werden können, sowie im Sommer einen großen Gastgarten direkt vor dem Haus.

Service:
Das Service ist aufmerksam und schnell und nimmt sich gerne Zeit für seine Gäste. Möchten Sie mehr über koreanische Küche erfahren. Hier werden sie gerne aufgeklärt.

Fazit:
Ein fantastisches koreanisches Restaurant mit ausgezeichnetem Preis-/Leistungsverzeichnis. Hier werden Sie sicherlich nicht enttäuscht.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mir3Lesenswert2
Letzter Kommentar von am 14. Apr 2012 um 14:49

danke, für diese bewertung. ich geh dort immer vorbei, war aber noch nie drinnen. aber anscheinend sollt ichs auch mal testen. :)

Gefällt mir
am 26. Oktober 2009
aaliyah1344
3
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Bedienung sehr freundlich, atmosphäre angenehm, essen hervorragend ..

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Kommentar von jasmina opawa am 11. Nov 2009 um 14:56

Sehr freundliche und angenehme Atmosphäre. Essen hervorragend, beste Sushi/ Sashimi Qualität- äußerst empfehlenswert.

Gefällt mir
am 20. Oktober 2009
Update am 8. September 2011
Experte
schlitzaugeseiwachsam
152
83
21
2Speisen
4Ambiente
3Service
Gelistet in: Echt Koreanisch!

Das ehemalige Restaurant KOKOS heisst jetzt KIMCHI. Das Serviceteam ist nahezu gleichgeblieben, das heisst das Super Pad Thai (thailaendische Nudeln) des thailaendischen Kochs ist immer noch eine Empfehlung wert. Die authentische koreanische Kueche wird gehandhabt von der neuen Besitzerin, die ebenfalls aus Korea stammt. Die Dame ist in der koreanischen Community in Wien bekannt fuer ihre hervorragenden koreanischen Gerichte. Nun hat sie endlich ihr eigenes Restaurant eroeffnet. Durchaus eine Berreicherung fuer die ansonsten schwach vertretenen koreanischen Restaurants in Wien. Hervorzuheben ist die hohe Authenzitaet der koreanischen Speisen.Besonders das Kimchi (eingelegter Chinakohl) ist phantastisch! Fuer LiebhaberInnen ein MUSS!

Nachtrag: Die Speisen haben vom Geschmack her etwas nachgelassen. Die vorher gut gewuerzten Suppen schmecken mittlerweile sehr duenn, was die Chefin dadurch erklaert, das kein Glutamat benutzt wird. Schoen und gut...aber trotzdem kann man gut gewuerzte Suppen auch ohne Glutamat zustande bringen. Schade...die letzten Besuche waren geschmacklich eher enttaeuschend.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja10Gefällt mirLesenswert
KIMCHI - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1020 Wien
9 Bewertungen
1030 Wien
0 Bewertungen
1060 Wien
15 Bewertungen
1100 Wien
16 Bewertungen
1030 Wien
6 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 2 Lokal Guides gelistet

Echt Koreanisch!

Ich versuche hier, das Publikum mit moeglichst authentisc...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 20.10.2009
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK