Speisen
Ambiente
Service
30
28
31
Gesamtrating
30
5 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Schließen X
Loading
Lokal bewerten
Fotos hochladen
Kai´s Asian Food Info
Preislage
Günstig
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Kai´s Asian Food

Burggasse 123
1070 Wien (7. Bezirk - Neubau)
Küche: Asiatisch, Chinesisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 5265953

5 Bewertungen für: Kai´s Asian Food

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
1
3
1
2
2
1
0
Ambiente
5
4
1
3
2
2
1
1
1
0
Service
5
4
2
3
2
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 5. August 2016
summerer
3 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Über die Lage kann man ja streiten...
Aber das Essen und die Getränke - vor allem die Weine sind ausgezeichnet.... Ich liebe halt einfach Sushi und ein gutes Glas Wein dazu :)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 26. Jänner 2015
Toumal
17 Bewertungen
1 Kontakt
Tester-Level 3
3Speisen
2Ambiente
4Service

Das Kai's ist ein eher durchschnittlicher Chinese mit dem ueblichen Buffet. Sushi gibt es hauptsaechlich Lachs, und von der Speiseauswahl beim Buffet nur Standardgerichte.

Das Sushi wird gekuehlt und ist daher nicht richtig temperiert, es sei denn man erwischt seine Nigiris gleich nachdem sie hergestellt wurden. Dafuer ist der Fisch aber wenigstens richtig geschnitten. Man koennte sagen die Nigiris sind so unterkuehlt wie das Ambiente.

Die Nachspeisen sind groesstenteils aus der Dose, dafuer gibts aber eine brauchbare Auswahl. Fliegenschutz ist oft auf Urlaub, darum ist das Nachtischbuffet im Sommer eher eine Insektenfalle.

Preislich ist das Kai's relativ guenstig, vorallem wenn man die gebotene Qualitaet mit der Lugnercity gegenueber vergleicht. Dafuer gibts immerhin 3/5 Punkten. Extra fuers Sushi dorthin gehen ist aber Unsinn, genauso wie bei der Lugner City.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
am 18. Dezember 2011
fressnapferl
2 Bewertungen
1 Kontakt
2Speisen
1Ambiente
2Service

war letztens mit freunden dort essen aufgrund einer empfehlung einer bekannten. war skeptisch, was das preis-leistungs-verhältnis anbelangen würde (buffet für 5,90 EUR). meine erwartungen wurden bestätigt.

die speisen, die warm sein sollten, waren lauwarm bis kalt (lachs war hart, da schon ausgekühlt, hühnerstreifen ebenfalls), sofern man überhaupt noch etwas davon ergattern konnte und die töpfe nicht schon leer waren (um halb 2 mittags). gemüsereis wurde später zwar wieder nachgefüllt, wie ich gesehen habe, aber zu einer zeit, wo ich ihn nicht mehr brauchte (hätte ihn gerne rechtzeitig am teller gehabt).

sushi und maki waren ok, da ich aber durch mein lieblingslokal im 18. bezirk verwöhnt bin, was das betrifft, war ich auch hier skeptisch und habe dementsprechend wenig davon gegessen. für leute ohne ansprüche in der hinsicht sicher zufriedenstellend.

auch die "nachspeisen" waren nicht berauschend. der topf mit früchten in schokolade war ebenfalls bis auf zwei bananenstücke leer, blieb nur mehr fruchtsalat, der offenbar aus der dose kam.

ambiente war ebenfalls nicht nach meinem geschmack (alles eher lieblos). zudem zog es immer wieder, sobald jemand die tür öffnete.

einziger wahrer pluspunkt ist die gute verkehrsanbindung.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
Elisabeth

Kai\'s ist eines unserer Lieblingsrestaurants. Ich würde mich nicht als \"ohne Ansprüche\" bezeichnen. Buffet habe ich erst einmal gegessen, war voll ok für den Preis und alles war warm und gefüllt. Die Sushis sind superbillig und gut, die warmen Speisen wirklich fein gekocht. Ich mag das Ambiente, nix von China Verkitschtheit.

13. Februar 2012 um 21:41|Gefällt mir|Antworten
am 4. Dezember 2011
Hartaberfair
55 Bewertungen
6 Kontakte
Tester-Level 11
5Speisen
3Ambiente
3Service
3 Check-Ins

Ich habe bei Kai´s bisher nur Sushi gegessen, daher bezieht sich die Bewertung ausschließlich auf dieses.
Das Restaurant liegt sehr günstig direkt an der U-Bahnstation U6 Burggasse/Stadthalle. Als ich das erste mal dort war, war ich wegen der äußerst günstigen Preise skeptisch ob der möglichen Qualität des Sushi. Inzwischen bin ich Stammgast. Ich habe bisher in Wien noch kein besseres Sushi gegessen. Die Zutaten sind stets absolut frisch und alles wird frisch zubereitet, nicht wie in anderen Sushi-Restuarants im Vorfeld gemacht und dann aus dem Kühlschrank gezogen. Der Preis ist wie gesagt der Hammer. Meine Favoriten sind Sake und California Rolls. Das Sushi schmeckt nicht nur einmalig, es sieht auch noch sehr lecker aus.
Das Ambiente ist dagegen nicht so das gelbe vom Ei. Also ich hole mir das Sushi meistens mit nach Hause.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
4 Kommentare|Zeige alle Kommentare

Danke schön. Das ist mal ein nützlicher Beitrag.

22. Jänner 2013 um 08:13|Gefällt mir|Antworten
Unregistered

Tsutenkaku, EN, Hidori, Sosaku, Yugetsu, Kojiro, Kuishimbo,...

21. Jänner 2013 um 22:33|Gefällt mir1|Antworten

Falls Sie einmal Sushi aus dem Kühlschrank probieren möchten empfehle ich das SOYA. Es wäre nett, wenn Sie uns die 5 Lokale nennen würden, in denen das Sushi besser ist als bei Kai. Ich habe jedenfalls weder in günstigen Lokalen (SOYA, Mangabar, Benkai) noch in mittelteuren (Fusan, Longhi, Damoa) noch in teuren Sushi-Resaurants (Dots, Unkai) ein Sushi bekommen, das mir besser geschmeckt hat als bei Kai. Also dass Fische in Aquakultur Höllenqualen leiden wage ich nun zu bezweifeln. Es mag sein, dass Fische aus einer Aquakultur in Vietnam mit Antibiotika voll sind. Mich wundert nur, dass Sie das schmecken können. Schließlich geht es hier ja um den Geschmack und ich habe nicht gesagt, dass die Fische bei Kai nicht aus einer Aquaultur stammen. Mir schmeckt das Sushi da einfach am besten. Was übrigens auch nur zweitrangig am Fisch liegt, sondern vor allem am Reis.

21. Jänner 2013 um 11:26|Gefällt mir|Antworten
am 29. März 2011
Experte
Gastronaut
476 Bewertungen
45 Kontakte
Tester-Level 29
2Speisen
3Ambiente
3Service

Eigentlich bin ich ja alles andere als ein Fan von jenen Lokalen, die ihr Sushi zu einem Dumpingpreis anbieten. Aber aufgrund eines Konzertes in der Wiener Stadthalle und der Empfehlung eines Bekannten galt es nun, sich das Kai mal genauer anzuschauen:
Von außen unscheinbar von innen überraschend stylish. So präsentiert sich das Lokal an der Ecke Burggasse/Gürtel seinen Besuchern.

Während die Auswahl an Weinen eher bescheiden ist, gibt es gleich mehrere Sorten asiatischen Bieres. Also musste sich auch meine sonst traubensaftlastige bessere Hälfte für Gerstensaft entscheiden!

Als Vorspeise bestellten wir zuerst eine Portion vegetarischer Frühlingsrollen mit "hausgemachter" Sauce. Hausgemachte Sauce kam aber keine. Genausowenig wie hausgemachte Frühlingsrollen. Zu den Industrierollen kam eine Sauce, die aus Sojasauce und ein wenig Essig bestand...
Weiters bestellten wir Kimchi, einen scharfen koreanischen Salat. Dieen bestellten wir besonders scharf, was nur dazu führte, dass wir zu unserer Salatschüssel eine kleines Extra-Schüsselchen mit Chilis bekamen? Warum man uns den Salat nicht gleich gewünscht gewürzt serviert hat, war uns nicht ganz klar!

Während meine bessere Hälfte eine große Portion Avocado- und Gurken-Maki als Hauptspeise bekam, war es bei mir eine Portion California-Sake. Das ist im wesentlichen nichts anderes als California-Maki mit kleinen Lachsscheiben obendrauf. Ihre Veggie-Maki waren in Ordnung, meine bestenfalls ok: Der Seetang war unerträglich zäh, die Fischfilets zu fett und die Maki insgesamt viel zu warm.

Aber ich bin selber schuld: Um diesen Preis kann man sich wirklich keine hohe Qualität erwarten. Und den Preis von knapp sechs Euro waren diese California-Sake bestimmt wert.
Trotzdem glaub ich nicht, dass ich das Kai's demnächst wieder besuchen möchte...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
KommentierenLokal bewerten
9 Kommentare|Zeige alle Kommentare
mishikga

" Weiters bestellten wir Kimchi, einen scharfen koreanischen Salat. Diesen bestellten wir besonders scharf, was nur dazu führte, dass wir zu unserer Salatschüssel eine kleines Extra-Schüsselchen mit Chilis bekamen? " HAHAHA...sehr amuesant. Sowas muessten die mal in Korea machen! PUHAHAHA....das zeigt das die von Kimchi soviel Ahnung haben wie ein Affe vom Eierlegen!!PUHAHAHA

31. März 2011 um 16:59|Gefällt mir|Antworten
schlitz...

Vielleicht ist es fuer Christian zu schwer zu verstehen, aber in der koreanischen Kueche gibt es so was , was man SON MAT nennt. Das ist der Geschmack, der aus den Haenden der zubereitenden Person stammt. Das ist nicht erklaerbar, aber nur ein Koch mit ausgepraegten SON MAT kann in Korea Erfolg haben. Gerade fuer Kimchi braucht man besonderes SON MAT. Nicht jeder Koreaner besitzt es, aber jeder dort weiss, was damit gemeint ist. Ob Nichtkoreaner SON MAT haben? Wie soll man etwas haben , was man nicht kennt und woran man nicht glaubt? Anderes Beispiel: Habt ihr schon mal eine weibliche Sushi-Meisterin gesehen? Ich nicht. Das liegt daran das Maenner laut TCM ein anderes QI besitzen als Frauen (Ist jetzt nicht abwertend gemeint!). Die Handtemperatur der Maenner ist bei der Sushizubereitung einfach besser geeignet. Hat mir mal ein Sushimeister erklaert...

31. März 2011 um 15:35|Gefällt mir|Antworten
Koreaner humoris causa

Mich würde Christians Kimchiversion sehr interessieren!

31. März 2011 um 09:07|Gefällt mir|Antworten
Kai´s Asian Food - Karte
Lokale i. d. Nähe:
Go

Auch interessant


1210 Wien
8 Bewertungen

1150 Wien
12 Bewertungen

1130 Wien
2 Bewertungen

1010 Wien
30 Bewertungen

1060 Wien
11 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 29.03.2011

Master

3 Check-Ins
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK