RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
15
25
10
Gesamtrating
17
2 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Alle Fotos (1)
Event eintragen
Kaffeekonditorei Lintner Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 451
|
43
Wien
Rang: 293
Features
Frühstück
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
07:00-20:00
Di
07:00-20:00
Mi
07:00-20:00
Do
07:00-20:00
Fr
07:00-20:00
Sa
07:00-20:00
So
08:00-20:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Kaffeekonditorei Lintner

Gersthofer Straße 28
1180 Wien (18. Bezirk - Währing)
Küche: Snacks
Lokaltyp: Café, Kaffeehaus, Konditorei, Bäckerei
Tel: 01 4798389Fax: 01 4798389-4
Lokal teilen:

2 Bewertungen für: Kaffeekonditorei Lintner

Rating Verteilung
Speisen
5
4
3
1
2
1
1
0
Ambiente
5
4
1
3
2
1
1
0
Service
5
4
3
2
1
2
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 25. Dezember 2014
Gerfried
3
1
1
3Speisen
4Ambiente
1Service

Die Auswahl an nicht süßen Speisen ist für ein Lokal dieses Typs gar nicht schlecht; drei bio-/vegetarische Suppen werden angeboten. Meine Tomatencremesuppe sowie das Ham & Egg samt knackiger Semmel waren in jeder Hinsicht einwandfrei. Bei der Nachspeise kann man naturgemäß aus dem Vollen schöpfen: zur Auswahl stehen etliche Strudel, Torten, Kleindesserts. Meine Begleiterin nahm Mozart-Torte (mit Marzipan), ich ein Punschkrapferl (relativ groß, saftig-frisch, ausgewogener Geschmack, nicht "picksüß"). Die Kaffee-Auswahl ist zwar nicht berauschend, kann aber gerade noch als Standard durchgehen. Zum Mitnehmen gibt es auch Verpacktes (Windbäckerei, Schoko-Snacks u.a.).
Das Ambiente wirkt mit dezenten Holzvertäfelungen, Jugendstil-Leuchten, gepolsterten Stühlen & Sitzbänken nicht überladen, aber modern-gemütlich mit einem Anflug von Stil. Großer, heller (straßenseitig gelegener), freundlicher Nichtraucherbereich, die Raucher in einem eigenen Rauchsalon. Die (Herren-) Toilette gleicht eher einem Spiegelkabinett, was aber nicht über die doch sehr beengten Verhältnisse in den Nassräumen hinwegtäuschen kann.
Die Wartezeiten eher lang (das Lokal war allerdings auch ziemlich voll), und die Bedienung (zwei Kellnerinnen) gewinnt ganz bestimmt keinen Preis in "Wiener Charme"; manchmal schrammt der Ton schon hart am Unhöflichen vorbei. Der Gast gerät sicher nicht in Versuchung, sich "königlich" zu fühlen ... Doch letztendlich werden seine Wünsche anstandslos nach bestem Können erfüllt.
Ein grobes Manko ist allerdings, dass nur Barzahlung akzeptiert wird - keine Bankomatkarte. Meine entsprechende Frage wurde mit dem knappen (wiewohl zutreffenden) Hinweis "Bankomat ist eh gleich gegenüber" beantwortet. Na ja.
Resümee: Für Jause oder den "kleinen Hunger" alles in allem akzeptabel. Dafür, dass es keineswegs ein Billiglokal ist, könnte der Service allerdings um zwei bis drei Grad freundlicher sein.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mir5Lesenswert
Letzter Kommentar von am 26. Dez 2014 um 18:44

Und Veganer... Gersthof-like = nicht gerade Kikeritspatschen...

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 23. Dezember 2014
Experte
Alphawoelfin
88
16
20
1Speisen
2Ambiente
1Service

Der erste Urlaubstag beginnt mit einem Spaziergang im Türkenschanzpark gemeinsam mit unserem Labrador.

In Ermangelung eines Frühstücks knurrt uns der Magen und wir beschließen, das Cafe Lintner aufzusuchen. Es läge auch ein Segafredo daneben. Uns steht der Sinn aber nach einem gemütlichen Kaffeehaus.

Das Wichtigste - zum Kaffee ist eine Zigarette unverzichtbar - ist das Raucherhinweisschild an der Tür. Beim Betreten steht man unmittelbar an der Kuchentheke. Diese ist wohlgefüllt, allerdings fällt mir nichts Besonderes auf. Nach rechts weg, geht es in das sehr helle Lokal, welches auch der Nichtraucherbereich ist. Hinten links geht es in einen kleinen sechstischigen Raucherbereich.

Wir studieren die Frühstückskarte. Sie bietet klassisches Wiener Frühstück, ein großes Frühstück, ein sogenanntes "Vitales" und ein "Opulentes" mit Sekt und Lachs.

Als die Kellnerin nach einiger Zeit kommt, bestellt der liebste Begleiter ein Vitalfrühstück. Und ich hätte gerne das Wiener Frühstück. Zum Begleiter gewandt, sagt die Kellnerin "des hamma net, do is ka Preis dabei." Wie bitte ?
"Na da steht ka Preis dabei, dös hamma net." Auch das opulente Frühstück ist nicht verfügbar.

Na also gut, dann nehmen wir beide das Wiener Frühstück. Beide wollen wir jedoch ein Vollkornweckerl dazu. "Des hamma nimmer."
Jetzt bin ich bereits leicht verärgert und frage die Kellnerin:"Was ist denn los bei Ihnen, es ist doch erst 5 Minuten vor 10 Uhr."

Sie erklärt uns irgendwie umständlich, dass Irgendjemand gebacken hat, wieder bäckt ... etc. Wir finden uns in unser Schicksal ein.

Nach kürzerer Zeit kommen die zwei bestellten Kaffee, zwei Semmel, zwei kleine Packerl Butter und ein Packerl Marmelade. Die Milch wurde von der Kellnerin vergessen. Und auch das weiche Ei ist nicht dabei.

Die Milch wird rasch gebracht und auch das Ei käme angeblich schnell. Was mir als Erstes auffällt ist, dass beim Servieren offenbar das Wasser verschüttet wurde, denn meine Serviette ist patschnass. Die bereits aufgeschnittenen Kaisersemmel sehen auf den ersten Blick nicht schlecht aus. Die Oberseite scheint knusprig. Das Semmelinnere ist trocken und schmeckt nach Nichts, und isst sich, als ob es aus Styropor wäre.

Alle vier Butterpackerl sind vor fünf Tagen am 18.12. abgelaufen. Ich weiß schon, dass man daran nicht stirbt, aber es ist schlichtweg verboten, abgelaufene Lebensmittel zu servieren. Die beigelegte Marmelade ist die Billigste, die mir bekannt ist und wird auch gar nicht geöffnet.

Die Zeit vergeht, und vergeht und vergeht ... 15 Minuten später kommen die Eier. Sie stellen sich dar als beinahe hartgekocht - Salz und Pfeffer sind nicht dabei und müssen wieder extra nachbestellt werden. Als die Kellnerin an den Tisch kommt, weisen wir sie auf die abgelaufene Butter hin.

"Ah so. Oba sie geht no, oder ?" Ja ja, wir wollen jetzt keinen Terror machen.

Während wir frühstücken, bemerken wir, dass am Nebentisch ein falsches Getränk serviert wird. Wohlgemerkt, der Laden ist nicht übermäßig gut besucht.

Als es ans Bezahlen geht (5,80 pro Person), fragen wir die Kellnerin, ob sich die abgelaufene Butter in irgendeiner Form auf den Preis niederschlägt. Sie lächelt verlegen und beantwortet unsere Frage nicht.

Fazit: auch wenn das keine Unsumme war, die wir bezahlten, war jeder Euro zu viel. Auch um diesen Preis erwarte ich mir, frische knusprige Semmel, frische Butter und wenigstens eine Markenmarmelade und dass das gesamte Frühstück auf einmal serviert wird - und nicht in Raten. Wären wir doch nur ins Segafredo gegangen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir12Lesenswert9
Letzter Kommentar von am 4. Jän 2015 um 12:34

eben !!!

Gefällt mir
Kaffeekonditorei Lintner - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1010 Wien
12 Bewertungen
1010 Wien
8 Bewertungen
1110 Wien
1 Bewertung
1190 Wien
11 Bewertungen
1040 Wien
8 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 23.12.2014

Master

2 Check-Ins in 90 Tagen
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK