RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
35
40
37
Gesamtrating
37
13 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Il Teatro Antica TrattoriaIl Teatro Antica TrattoriaIl Teatro Antica Trattoria
Alle Fotos (4)
Event eintragen
Il Teatro Antica Trattoria Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 165
|
13
Oberösterreich
Rang: 4
Features
Gastgarten, Schanigarten
Ambiente
Stylish
Gemütlich
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
11:00-24:00
Di
11:00-24:00
Mi
11:00-24:00
Do
11:00-24:00
Fr
11:00-24:00
Sa
11:00-24:00
So
geschlossen
Hinzugefügt von:
amarone1977
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Il Teatro Antica Trattoria

Hamerlingstraße 46
4020 Linz
Lenaupark
Oberösterreich
Küche: Italienisch, International, Pizza
Lokaltyp: Restaurant, Trattoria
Tel: 0732 66 10 36
Lokal teilen:

13 Bewertungen für: Il Teatro Antica Trattoria

Rating Verteilung
Speisen
5
3
4
6
3
2
2
1
1
0
1
Ambiente
5
2
4
10
3
2
1
1
0
Service
5
3
4
6
3
3
2
1
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 13. Dezember 2014
nope
2
1
2Speisen
2Ambiente
4Service

War in diesem Lokal zum ersten Mal, Freitag Abend. Ohne Reservierung kein Platz!
Das Lokal liegt über zwei Etagen verteilt. Netter Empfang, Tisch im oberen Stock bekommen.
Ambiente: Oben sehr heiß, leider extrem laut!! Eine nette Tischkonversation war nicht möglich!
Essen: Minestrone: Sie war nicht schlecht, aber unter einer italienischen Suppe stelle ich mir etwas anderes vor.
Pizza (Schinken und Pilze): Ein riesengroßer Teigwulst am Rand, alles ziemlich fad geschmacklos, nicht gut gewürzt - und die Champignons waren aus der Dose!! Das soll eine Pizza sein? Sehr enttäuschend!
Am Tisch kein Salz. Die Suppe wurde langsam kalt, da ich auf den Löffel warten musste.
Das Personal sehr bemüht, aber sicher überfordert. Ein kleines gemütliches italienisches Lokal ist mir viel lieber. Daher: Erster und letzter Besuch!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 4. September 2014
GutscheinTesterLady
9
1
2
5Speisen
4Ambiente
5Service
1 Check-In

Wir waren letztens im Il Teatro um Mittag zu essen. Meine Begleitung kannte das Lokal bereits von Früher, für mich war es der erste Besuch. Wir waren spät dran (ca. 15:30 Uhr) deswegen hatten wir auch kein Problem damit, dass wir nicht reserviert hatten. Ich denke, für den Abend muss man sicherlich reservieren.

Das Lokal an sich ist nett eingerichtet. Mir wäre auch in puncto Sauberkeit nichts negativ aufgefallen. Kurz um: ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Auch die Servicekräfte waren sehr bemüht und zuvorkommend. Das sieht man ja leider auch nicht mehr so oft. Wir mussten weder auf die Getränkebestellung bzw -"lieferung", noch auf die Essensbestellung lange warten. Zu "Mittag" gab es einzigst eine Einschränkung: keine Pizzen.
Die Vorspeise (Insalata Caprese) wurde sehr bald serviert und mit fast perfektem Timing dann auch die Hauptspeise. Die Wartezeiten habe ich total angemessen gefunden.

Geschmacklich war die Vorspeise wirklich sehr gut. Es wurde aus Tomate mit Mozzarella rausgeholt was rausgeholt werden kann. Leckeres Pesto drauf, ein bisschen grüner Salat in gutem Dressing und noch einige Oliven - sehr, sehr lecker!

Meine Hauptspeise war eine Spezialität von der ersten Seite mit Eierschwammerl in Soße und Schweinefilet im Speckmantel dazu Blattspinatnudeln und gefüllte Cocktailtomaten. Ich muss wirklich zugeben, so gut habe ich schon länger nicht mehr gegessen. Das Fleisch war (extra gut durch bestellt, weil ich es so mag) optimal durch, geschmacklich der Hammer; die Soße mit den Eierschwammerl passte hervorragend zum Fleisch und war rrrrichtig lecker. Auch die Blattspinatnudeln (Hausgemacht? *Daumen hoch*) und die gefüllten Tomaten schmeckten vorzüglich. Alles in allem war es ein Gedicht. Die Portion war wirklich ausreichend groß.

Meine Begleitung hatte das Rindersteak (glaube ich) mit Ofenkartoffel und Garnelen. Auch dieses Gericht mundete sehr und es wurde natürlich von beiden Speisen nichts übrig gelassen.

Vom Preis her würde ich es eher als gehoben einstufen, jedoch finde ich das absolut gerechtfertigt. Mein Hauptgericht war mit € 13,90 (oder so) auch noch eher mittelpreisig, vor allem für eine "Spezialität". Das Steak kostete so um die € 20,-, die Vorspeise so um die € 6,90. Ich muss aber nochmal betonen, dass ich so etwas bei der Qualität wirklich ok finde. Qualität hat seinen Preis. ;-)

Leider haben wir aufgrund des ausreichenen Völlegefühls auf die Nachspeise verzichtet....deswegen wird mich dieses Lokal bestimmt wieder sehen um die entgangene Nachspeise nachzuholen. :-D

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir9Lesenswert
am 21. August 2014
RainerEsser
1
1
3Speisen
4Ambiente
4Service

Alles wäre bestens hier, nur: abends bekommt man nur kleine Biere, obwohl es mittags schon auch 1/2 Biere gibt - das finde ich gar nicht OK und sehe ich als Abzocke. Für Biertrinker ist dieses Lokal nicht zu empfehlen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
am 21. August 2013
wiesa83
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Waren in der letzten Zeit öfters zum Mittagessen hier.
Wir ließen uns die tollen Mittagsmenüs, die wiederum ein außergewöhnliches Preis-Leistungsverhältnis haben, schmecken.
Letzte Woche waren wir zum ersten Mal abends in diesem Lokal.
Als es draußen dämmerte, wurde im Restaurant das Licht gedimmt und es entstand dadurch eine wunderbare, gemütliche Atmosphäre.
Auch alles andere war beim Restaurantbesuch an diesem Abend zu unserer vollen Zufriedenheit. (Fabelhafte Frutti di Mare Pizza!)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 16. Juli 2013
asline
1
1
4Speisen
4Ambiente
2Service

Das Essen und das Ambiente ist ganz gut. Aber leider lässt der Service sehr zu wünschen übrig. Wir waren gestern zu meinem Geburtstag dort essen, da es bis dahin mein Lieblingsitaliener war. Leider wurden wir nach dem Hauptgang ignoriert. Obwohl wir gegenüber der Bar gesessen sind. Leider waren die Kellner eher mit Tratschen beschäftigt bzw. zum 3x die selbe Fläche abzuwischen. Ich finde das sehr schade, den ich habe der Kellnerin beim abservieren extra gesagt das ich nicht aufgegessen habe da ich noch ein Dessert essen möchte! Auch als mein Partner zur Toilette ging und man freie Sicht auf unsere leeren Gläser kam leider trotzdem niemand zu unserem Tisch....
Werde wohl nicht mehr dort essen, bei den Preisen kann man echt besseren Servis erwarten!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 3. Juli 2012
Grimm
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Die Pizzen sind spitze, Pasten und andere Speisen konnte ich allerdings noch nie probieren!
Das Ambiente ist angenehm, modern und doch Italienisch. Die Preise sind Ok für die ausgezeichnete Qualität und größe der Speisen.
Die Bedienung ist, freundlich, schnell, kompetent und zuverlässig.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja6Gefällt mirLesenswert
am 21. April 2012
Linzer19840
2
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Wenn ich in Linz italienisch essen gehen möchte, dann nur ins Il Teatro beim Lenaupark

Da schmecken die Pizzen so wie in Italien beim Original

Ganz besonders kann ich die Pizza Il Teatro empfehlen

Frischer Rucola, gebratenes Fleisch und Mozarella im Teigrand. Da strahlt das Herz!

Ebenso das Rinder Carpaccio ist ein Traum!

Die Pastas schmecken hervorragend, besonders die Cannelloni Classico!

Die wunderbare Auswahl an speziellen Nachspeisen freut mich sehr

Das Il Teatro hat auf der Tagestafel spezielle Nachspeisen

Eispalatischinken bekommt man ja eh überall, dieses Lokal hat richtige italienische Schmankerl zu bieten


ich gehe 1 mal pro Monat dort hin, mit Freunden & Familie

Ich polterte dort sogar im Mai 2010!

Perfekte Parkmöglichkeit da eine GRATIS Tiefgarage im Lenaupark ist!

Sonstwoanders musst du für die Garage oder Kurzparkzone zahlen sofern überhaupt ein Parkplatz frei ist (nach der 3. Runde im Kreisfahren in der Innenstadt)!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mirLesenswert
am 16. Jänner 2012
MartinS
2
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

In diesen Lokal war ich schon öfters! Dieses Lokal hat meinen Geschäftskunden, Familie und Bekannten sehr gut gefallen. Negativ zu bemängelnd sind die Nachspeisen - bei drei versuchen sind alle drei Teller an drei verschiedenen Tagen retour in die Küche gegangen! Eine Katastrophe! Die Salamie ist einer eine bessere Wienerwurst als eine gute Salami! Das Positive: Top Ambiente, personal ist immer sehr bemüht - ein großes lob! Die Vorspeisen und Hauptspeisen sind spitze, die Qualität ist voll ok. Die sehr günstigen Mittagsmenüs sind sehr kreativ! Zufriedenheit von 99% - da gehe ich gerne mit Gästen essen! Weiter so!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert
am 3. Dezember 2011
DanielS2
2
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Super Essen, schöne Ambiente und nettes aufmerksames Personal. War schon ein paar mal dort und freue mich schon wieder auf den nächsten Besuch. :)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Doris Gattringer am 15. Nov 2013 um 15:46

Wer kocht denn bei dir zu Hause oder warum so eine schlechte Kritik? Du lebst wahrscheinlich aus der Dose!

Gefällt mir
am 3. Oktober 2011
HieronymusCF
1
1
5Speisen
5Ambiente
5Service

Als langjähriger Stammgast des Restaurants "Il Teatro" besuche ich , sowohl geschäftlich als auch privat , ein bis zweimal pro Woche dieses Lokal. Da ich beruflich des öfteren nach Italien reise, habe ich viele Gelegenheiten die typisch italienische Küche (Mittelitalien) in ihrer Vielfalt kennenzulernen. Die eher hauchdünnen Pizze in Italien mögen ihre Fans haben,jedoch bin ich ein Freund einer flaumig knusprigen Pizza, sowie sie im Il Teatro serviert wird. Daher kann ich die Kritik vom 28.9.2011 nicht nachvollziehen.
Die Kombination von einem mediterranan Ambiente, hervorragendem Essen und sehr aufmerksamen Service, wie im Il Teatro, sucht im Großraum Linz seines Gleichen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 28. September 2011
CharlyH
8
1
3
0Speisen
4Ambiente
3Service

Nachdem mein 4-wöchiger Linz Aufenthalt in ein paar Tagen zu Ende ist, dachte ich mir gestern Abend, ich gehe noch einmal besser essen und da ich Lust auf eine Pizza hatte, wählte ich die „Il Teatro Antica Trattoria“ aus, in der Hoffnung, dort ein authentisches Stück Italien zu bekommen. Dies ist leider nie passiert - zum ersten Mal seit Jahren habe ich Essen in einem Lokal nach 5 Bissen stehengelassen und den Betrieb verlassen. Hier mein Review:


1.) SPEISEN :

Die Speisekarte des Lokals ist recht umfangreich - neben den Pizzen gibt es die üblichen Pasta-, Fisch- und Fleischgerichte. Manche Nudel- und Fleischgerichte, die ich auf den Nebentischen gesehen habe, waren nett angerichtet und haben nicht schlecht ausgesehen. Ich möchte darauf hinweisen, dass ich hier _nur_ über die Qualität der Pizza schreiben kann – ob die anderen Teilnehmer der Speisekarte gut oder schlecht schmecken, weiß ich nicht.

Bestellt habe ich eine Pizza Salami – und da ich Gusto auf süß-sauer hatte, habe ich noch zusätzlich Ananasstücke dazu bestellt. Die Pizza war nach ca. 10 Minuten am Tisch – zumindest das, was hier als „Pizza“ verkauft wird. Nur, weil etwas nämlich so ähnlich aussieht, wie eine Pizza, heißt es noch lange nicht, dass es sich auch um eine handelt. Fangen wir beim Teig an. Abgesehen davon, dass der Teig am Rand viel zu dick war - ein richtig aufgeblähter Wulst, welcher der Pizza eine Randhöhe von ca. 3 -4 cm gibt – war das schlicht und einfach kein Pizzateig. Aber nicht mal annähernd. Weder von der Konsistenz, noch vom Geschmack, hatte der Teig auch nur im Entferntesten etwas mit dem zu tun, was man in Italien auf den Teller bekommt.

Dazu eine Tomatensauce, die nicht nur völlig überwürzt war und einen völlig billigen und inhomogenen Geschmackseindruck gemacht hat, sondern auch im Abgang einen penetranten Eindruck nach Billiggewürz hinterlassen hat. Der Käse soll laut Karte ein Mozzarella sein. Jetzt weiß jeder, der schon mal eine _richtige_ Pizza mit _echtem_ Mozzarella gegessen hat, wie sich dieser Käse verzieht, wie er leicht bräunlich wird, diese typischen Blasen bekommt, wie er sich beim Schneiden oder Auseinanderreißen zieht und vor allem … wie er schmeckt. _Keines_ dieser Merkmale wird in der „Il Teatro Antica Trattoria“ erfüllt. Der Käse ist ein geschmolzenes Irgendwas, völlig geschmacklos, das sich über der widerlichen Tomatensauce und unter der Salami versteckt. Gesehen hat man von Käse _überhaupt nichts_, geschmeckt sowieso nichts. Ganz im Gegenteil. Zur Mitte hin gab es eine Fusion aus einem gatschigen Teig mit diesem geschmolzenen Einerlei, -mich hat das irgendwie an einen Rahmmatsch erinnert. Ein absoluter Alptraum. Ganz allgemein muss ich sagen, dass dieses typische Pizzaerlebnis, diesen Geruch, den man erwartet, wenn eine Pizza auf den Tisch gestellt wird und dieser typische Geschmack, wenn man das erste Mal in den blasigen Germteig beißt, nicht mal annähernd erfüllt war.

Kommen wir zur Salami. Dass das eine echte Italienische Qualitätssalami war, bezweifle ich. Die Salami war sehr säuerlich und von Geschmack und Aussehen hat sie mich eher an diese billigen Rinder-Ersatz-Salamis in den türkischen HALAL-Lokalen erinnert. Sie war so dünn wie nur irgendwie möglich geschnitten und bedeckte – taktisch nicht unklug – die Käsekatastrophe darunter. Auf der Salami lagen dann noch wirkliche _Unmengen_ an Trockenoregano aus dem Packerl. Das Tüpfelchen auf dem i war dann aber, dass der komplette Teigfladen _unaufgefordert_ ganz extrem stark mit einer Knoblauchpaste eingeschmiert war. Also abgesehen, dass dies prinzipiell eine Unart ist und in diesem Betrieb nicht mal auf der Speisekarte angekündigt wird … einem Koch, der Ananas mit Riesenmengen an Knoblauch kombiniert, gehört seine Lizenz entzogen!!!

Die Kombination aus der grauslichen Tomatensauce, der Überportion Trockenoregano und der Unmenge an Knoblauch ergab ein dampfendes Aroma, das ich als Gestank empfunden habe. Nun ist es natürlich legitim, subjektiv zu sagen, dass einem dieser Zustand schmeckt – ganz objektiv kann man jedoch sagen, dass das absolut _nichts_ mit einer Pizza zu tun hat. Ich habe, wie schon geschrieben, nach wenigen Bissen aufgegeben, das Besteck hingelegt und die Rechnung verlangt. Noch 2 Stunden danach hatte ich diesen widerlichen Geschmack im Mund, mir war richtig schlecht.

Beim Zahlen sagte ich der Kellnerin, dass dies bei aller Liebe keine Pizza sei, der Teig eine Katastrophe, die Soße nicht zum Runterbekommen ist, der Käse einfach nach nichts schmeckt und der Knoblauch schon eine Frechheit sei. Sie meinte, „das sei hier halt so“. Schön und gut, dann ist dies hier so, es ist trotzdem eine Zumutung. Und wenn ich eine Pizza bestelle, dann erwarte ich mir auch zumindest _gewisse_ Ähnlichkeiten zu dem, was in Italien als Pizza verkauft wird. Nur rund und flach reicht da leider nicht. Für diese kulinarische Katastrophe gibt es ohne Nachzudenken ein Nichtgenügend. 0 Punkte für die Speisequalität.


2.) AMBIENTE :

Das Lokal wirkt zwar etwas überladen, der Gesamteindruck ist aber sehr positiv. Es ist richtig heimelig und gemütlich. Ich finde, dass die Tische etwas zu eng beieinanderstehen, aber es handelt sich um Räumlichkeiten, wo man sich sehr wohl fühlt. Besonders im Winter, wenn es draußen kalt und nass ist, muss es sehr schön sein, in diesem Lokal bei Tisch Platz zu nehmen. Erdige Wandfarben, teilweise Ziegel-Look, dunkle Holzböden, saubere Tische und Gläser, der Eindruck ist einfach sympathisch. Besonders gefallen haben mir die Fackeln und Palmen im Freien, das gab einen letzten Rest Sommergefühl. Wenn man noch dazu bedenkt, dass es sich um ein Restaurant in einem Einkaufszentrum handelt, ist hier wirklich ein nettes Ambiente geschaffen worden. Ein großer Pluspunkt sind auch die großen, räumlich ganz OK getrennten, Nichtraucherräume. Ich bin da sehr empfindlich und kann mich wirklich nicht über irgend eine Rauchbelästigung beschweren. Deshalb 4 Punkte für das Ambiente.


3.) SERVICE :

Gut gefallen hat mir, dass es so was wie einen Empfang gibt. Der Mitarbeiter dort checkt den Tisch und begleitet einen persönlich, bis man sitzt, bevor dann ein anderer Mitarbeiter erscheint, um eine Bestellung aufzunehmen. Das empfand ich als sehr professionell. Ich hatte Kontakt zu 2 Kellnerinnen und einem Kellner. Der Service war jetzt nicht überherzlich und warm, aber höflich und korrekt, also kein Grund, sich zu beschweren. Etwas irritierend fand ich nur die Kellnerin, die mir erklärte, es gibt kein Spezi, aber ich kann eine Portion Cola und eine Portion Fanta sowie ein großes Glas bekommen. Dass es aber auch fertiges Mezzo-Mix gibt, also genau das, was ich wollte, habe ich eher zufällig herausgefunden. Jene Kellnerin, die kassiert hat, hat sich angehört, wieso ich diese Pseudopizza so entsetzlich fand. Sie sagte, es tue ihr leid, dass ich so unzufrieden bin und hat mir die Pizza auch nicht verrechnet. Diese Kulanz fand ich korrekt und lobenswert. Deshalb für das Service gute 3 Punkte.


4.) CONCLUSIO :

Also wie gesagt, ich kann hier nur über die Qualität der Pizza schreiben, weil ich sonst nichts gegessen habe. Aber so sehr man subjektiv darüber streiten kann, ob das gut schmeckt oder nicht (ich persönlich fand es einfach nur widerlich) – ganz objektiv hat das einfach _nichts_ mit einer Pizza zu tun. Beim Gedanken an diese Mischung aus Knoblauch, Billigkäse, Überwürzung und diese grausliche Soße wird mir jetzt schon wieder schlecht. Für mich käme also dieses Lokal, auch für andere Speisen, auf keinen Fall für einen 2. Besuch in Frage. Ich kann nur jedem, der _halbwegs_ Ansprüche an eine Pizza stellt und nur deshalb ein Lokal aufsuchen will, von einem Besuch in der „Il Teatro Antica Trattoria“ _dringendst_ abraten!!! Wer Fisch, Fleisch oder Pasta probieren will, muss das Erlebnis dann selbst beurteilen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja16Gefällt mir3Lesenswert2
Letzter Kommentar von am 21. Apr 2012 um 11:52

da gebe ich Unregistered recht schon mal was von wein gehört? sein fehler war er hat sich keine pizza il teatro bestellt!

Gefällt mir
am 26. Juli 2011
Update am 20. Juli 2012
CaptainKoons
10
5
5
4Speisen
4Ambiente
3Service
3 Fotos24 Check-Ins

Speisen:
Die relativ große Speisekarte offeriert hauptsächlich italienisch/mediterrane Gerichte. Es finden sich aber auch immer wieder österreichische Einflüsse - speziell auf der ca. monatlich wechselnden Spezialitätenkarte. Auch die Klassiker der Pizza- und Pasta-Front sind vorhanden. Das eigentliche Highlight der Karte – abgesehen von den Spezialitäten - sind aber die Fischgerichte und Desserts.
Gekocht wird auf hohem (aber noch nicht ganz höchstem) Niveau – die Speisen kommen meist auf den Punkt gegart und sehr ansprechend arrangiert auf den Tisch. Dieses „meist“ bringt mich aber auch einzigen Kritikpunkt – die Konstanz. Zwar nicht oft aber hin und wieder kommt es vor, dass ein Gericht nicht auf dem Niveau gekocht ist, welches man im Il Teatro gewohnt ist. Dies ist vielleicht den langen Öffnungszeiten ohne Ruhetag geschuldet, an denen der Chef de Cuisine ja kaum immer anwesend sein kann.

Die Preise bewegen sich zwischen 8 Euro für ein durchschnittliches Pastagericht bis 20 Euro für ein Rinderfiletsteak.

Ambiente:
Eine der großen Stärken des Il Teatro ist das Ambiente bzw. die Einrichtung. Diese entführt den Besucher in das barocke Venedig oder ein ähnliches Plätzchen, was prädestiniert für einen romantischen Abend zu 2. ist, aber sich auch einfach für ein gemütliches Abendessen anbietet. Das recht große Lokal erstreckt sich über 2 Etagen und bietet auch einen kleinen Gastgarten. Dieser ist aber eher zu vernachlässigen da er an einer doch recht viel befahrenen Straßenkreuzung liegt.
Ein weiterer kleiner Wermutstropfen sind die Türen der beiden – ebenfalls vorhandenen – Raucherbereiche, da diese in der Regel nie geschlossen sind und der Rauch somit empfindliche Nichtrauer in der Nähe der Raucherbereiche stören könnten.

Service:
Der Service im Il Teatro beginnt direkt am Eingang. Hier wird man begrüßt und nach der Reservierung gefragt (unbedingt zu empfehlen, gerade für Gruppen >2 Personen). Danach wird man zum Tisch geleitet.
Die Leistung des großen Serviceteams ist etwas schwankend. Die Bandbreite reicht von hochkompetenten bis leicht unerfahrenen Kellnern. Allesamt sind aber freundlich und bemüht.

Gesamteindruck:
Es gibt in allen Disziplinen noch ein bisschen Luft nach oben, die Qualität der angebotenen Speisen und das Ambiente machen es aber trotzdem zu einem meiner Lieblingsrestaurants. =>Empfehlung!

Anzahl meiner Besuche: >30

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 5. Jänner 2011
Experte
amarone1977
315
75
30
3Speisen
4Ambiente
3Service

Zuerst mal ein Kompliment an die Geschäftsführung. Hier hat jemand ein sehr durchdachtes und, so glaub ich, erfolgreiches Lokal auf die Beine gestellt.

Man kommt rein und wird sogleich, all'italiano, wie an einer Rezeption empfangen, die Reservierungsliste wird geprüft und man wird zum Tisch begleitet. Meiner Meinung nach ein sinnvolles System, vor allem aber hat es Stil, ein Gast wird empfangen und man zeigt ihm den Tisch (es wäre in Italien kein guter Ton, einfach reinzugehen und sich irgendwo niederzusetzen).

Die Einrichtung versucht ein authentisches Cantina-Design widerzuspiegeln, was auch gelingt, vielleicht schon ein wenig übertrieben, aber egal.

Das Service ist aufmerksam, wenn auch ein wenig zu viele unerfahrene Lehrlinge beinhart an die vorderste Front geschickt werden.

Das Essen ist auf Authentizität und gewisse Kreativität und Optik bemüht. Die Bissfestigkeit der Pasta ist ohne Fehl und Tadel, das Condimento verlässt sich aber trotzdem ein wenig zu sehr auf die Zutat Schlagobers. Schmeckt dadurch ein wenig zu geil, wenn auch die Kombination Penne mit Rinderfiletspitzen und Vodkarahmsauße (!!) eine kulinarische Überraschung ist. Respekt. Am besten patentieren!

Die Nachspeise treibt dann den Wunsch, das Besondere zu machen zu sehr auf die Spitze: Erdbeertiramisu mit Minzsorbet an Zwergorangenragout. Nein!! Das "Erdbeertiramisu" ist mit einer viel zu dicken Schokoglasur überdeckt (je dünner ein Schokofilm auf Früchten ist, desto besser!). Dazu kommt, dass während man das Tiramisu von der Schokolade befreit, das entbehrliche Minzsorbet dahinschmilzt. Die Zwergorangen (sind Miniaturorangen besser als normale?) passen ebenfalls geschmacklich nicht so wirklich dazu.

Hier würde gelten: weniger ist mehr. Das nächste Mal gibt's das vom Hause empfohlene Tiramisu, klassisch, ohne Schnickschnack und Zwergorangen.

Trotzdem, eine interessante Adresse zum Weiterprobieren.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 5. Jän 2011 um 16:36

Nana, das muss er und wird er net ;-)

Gefällt mir
Il Teatro Antica Trattoria - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

4020 Linz
10 Bewertungen
4020 Linz
2 Bewertungen
4020 Linz
5 Bewertungen
4050 Traun
1 Bewertung
4020 Linz
8 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Lokale in und um Linz

Nur "Gnedln"? Weit gefehlt, Linz ist/war nicht umsonst Ku...

Mehr Guides »

Tags für dieses Lokal

Erst-Tester

Bewertet am 05.01.2011

Master

1 Check-In
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK