RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
13
25
24
Gesamtrating
21
6 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Hotel Restaurant Catering Hillinger Info
Ambiente
Stylish
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von:
laurent
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Hotel Restaurant Catering Hillinger

Erzherzog-Karl Straße 105
1220 Wien (22. Bezirk - Donaustadt)
Küche: International, Österreichisch
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 01 2044646-0Fax: 01 2044646-50
Lokal teilen:

6 Bewertungen für: Hotel Restaurant Catering Hillinger

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
2
1
1
1
0
3
Ambiente
5
4
1
3
2
2
2
1
0
1
Service
5
4
1
3
3
2
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 5. November 2013
FritzWeber
3
1
1
1Speisen
3Ambiente
3Service

Gleich vorweg: Ich würde eine nochmalige Einladung zum Brunch nicht mehr annehmen.
Unsere Familie war letzten Sonntag zum Brunch da. Die Vorspeisen waren noch halbwegs in Ordnung, die Präsentation des Gebäcks dazu erinnerte an eine Tierfütterung. Semmeln lagen lieblos in Teile geschnitten, eigentlich fast schon zerstümmelt in einen Korb. Jour-Gebäck dürfte zu teuer sein.
Als ich mir eine Hauptspeise holen wollte, war der Großteil der Cafings war leer. Ich meine wirklich leer! Da kam auch nichts mehr rein! In einem der benutzten war Ente, aber leer. Darum ging ich zum Grill, und holte mir (ca. 1/2 Stunde Schlangenstehen) ein paar Scampi und ein Stück Rindfleisch. Anschließend Zurückhaltung zum Buffet, wieder keine Ente da, nur zwei Knochen. Ich ging leer zum Tisch zurück, und unterhielt mich eine Weile mit der Familie. Dann der dritte Versuch. Wieder nicht, nach wie vor nur die zwei Knochen. Ich sprach einen Kellner an, was eigentlich los sei. Denn nicht nur ich, sondern auch andere warteten auf etwas essbares. Er versprach etwas zu organisieren und kam mit drei Schnitzel, die sofort von den bereits vor mir wartenden in Beschlag genommen wurden. Reis, der ebenfalls versprochen wurde, kam nicht. Nach etwa 20 Minuten kämmen wieder drei Schnitzerl, von denen ich eines ergatterte. Reis kam wieder nicht. Die Suche nach Salat war ebenfalls erfolglos, den gab es auch nicht. Detto upper das "Nachspeise-Buffet"! Eine undefinierbare Creme und "Kuchenbrösel". Wir reklamierten eine Nachspeise, und bekamen Palatschinken versprochen. Richtig: Die kamen auch nicht.
Gefrustet und tief enttäuscht verliesen wir das Lokal.
Das einzige, was positiven Eindruch hinterließ, war das bemühte, aber hilflose Personal. Aber wo es nichts gibt, kann man nichts retten.
Einmal und nie wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja16Gefällt mirLesenswert
Kommentar von am 5. Nov 2013 um 21:56

Und was nehmen die für einen derartigen "Luxus-Brunch"?

Gefällt mir
am 24. Juni 2013
EdgarM
2
1
0Speisen
2Ambiente
3Service

Hillinger
Schweinsschnitzel mit Erdäpfelsalat

Salat von gestern
aus der Kühlvitrine ohne roten Zwiebel
Konsistenz der Erdäpfel zu wenig durch

Schnitzel auch keine Offenbarung : sowohl Fleisch als auch Panier sehr trocken und ohne von mir bestellte halbe Zitrone ungenießbar!!

Auf englisch in der Speisekarte "famous" Potato Salat eher berüchtigt als berühmt.

Notenbewertung nichtgenügend!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja2Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von Unregistered am 15. Okt 2013 um 19:42

Das Hotel, die veranstaltungs Säle sind sehr schön aber das Personal Gott behüte sehr gelangweilt, unfreundlich, vor allem einen von den Kellner steht im Gesicht geschrieben "Bestell ja gar nichts bei mir" bin der Meinung für solche Leute, wenn Sie nicht arbeiten wollen dann müssen Sie gehen. Anscheinend ist es an ihm vorbei gegangen dass im Gastgewerbe das A und O die "Freundlichkeit" ist SCHADE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir
am 25. März 2013
fnegrini
1
1
0Speisen
0Ambiente
2Service

Wir haben vor 4 Wochen zum Sonntagsbrunch reserviert und staunten nicht schlecht, dass wir nicht im Gastraum sondern in einem schmucklosen, fast fensterlosen Saal mit mehreren großen Tischen geführt wurden. Das Personal war überfordert, die Speisen schrecklich und wenn überhaupt nachgefüllt wurde (es gab ab einer halben Stunde nach der Eröffnung nurmehr panierten Fisch und panierte Schnitzel, der Rest blieb einfach leer). Das "Vorspeisenbuffet" waren lauter kleine Teller und bestand aus Thunfischsalat mit Mayo, Schweinekarree, Wurstsalat und gebratenem Gemüse. Zu der Qualität der "Schau- und Grillküche" kann und will ich jetzt nichts mehr sagen - es fehlen mir die Worte. Natürlich haben wir den Chef höflich (wirklich!) darauf angesprochen, aber außer präpotenten "Sagern" keine vernünftige Antwort bekommen ("sie können ja bis 3 Uhr essen und Nudeln sind ja da...."). Professionell ist anders. Ich besuche seit Jahrzehnten die verschiedensten Lokale und ich muß ehrlich sagen, so etwas habe ich wirklich noch nie erlebt. Wenn mir das bei einer Einladung oder einem Familienfest passiert, geniere ich mich in Grund und Boden. Wir haben das Lokal nach etwas mehr als einer Stunde verlassen und haben den Nachmittag in einer schönen Stadlauer Konditorei verbracht.
Fazit: schrecklich!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir1Lesenswert
am 9. März 2013
MonikaG2
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Wir waren in letzter Zeit mehrmals hintereinander beim Brunch am Sonntag und wir waren mit den unterschiedlichsten Personen da, der Brunch ist einfach hervorragend. Es gibt die verschiedensten Dinge die direkt in der Schauküche für den Gast zubereitet (gegrillt) werden. Auch ich finde jedesmal tolle Gerichte was für einen fast Vegetarier nicht immer leicht ist. Die Garnelen sind Super. Das Wokgemüse ein Traum. Die Nachspeisen sehr lecker. Wir waren immer sehr zufrieden und können den Sonntagsbrunch sehr empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?JaGefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 24. Juni 2012
Fair
48
13
10
0Speisen
2Ambiente
0Service

Wir waren 50 Personen und haben reserviert. Es war eine Matura-Abschluss-Feier und wir wollten noch mit Stil und gut essen gehen. - Was man ja beim Grüss di a Gott kann. So die allgemeine Meinung und Ruf dieses Hauses.

Das Restaurant ist eher kühl eingerichtet, die Bestuhlung eher als unbequem zu bezeichnen. Der offene Blick in die Küche ist eher abschreckend und nicht einladend.

Man brachte uns zu unserem Tisch. Ein langer unansehnlicher Schlauch, keine Tischtücher, keine Servietten oder Blumenschmuck. - egal - war nicht ausdrücklich bestellt (wobei ich bei einem Restaurant davon ausgehe, dass es so ist).

Der Kellner, ein junger Knabe, sehr überfordert und sehr tollpatschig. Er kassierte sofort jedes Getränk. Das war unserer Gesellschaft sehr unrecht und die Dame, welche die Reservierung vornahm beschwerte sich dann auch bei dem Geschäftsführer, worauf nicht mehr sofort bezahlt werden mußte.
Die Speisekarte wurde vom Hause Hillinger einfach auf einige Speisen und einen kleinen Zettel passend reduziert (war auch nicht ausgemacht). - Ich bestellte mir ein Corden Bleu (es gab dann noch einige Nudelgerichte und Salate, was ich mich erinnern kann). Doch ganz gleich wie klein und reduziert die Karte war, wir warteten dann auf das Essen. - Der überforderte Kellner kam zwar immer wieder mit Speisen, doch verschwand mit diesen auch wieder. - Nach geschlagenen zwei Stunden kam unser Essen. ....
Mein Corden Bleu war rechteckig (diese Form habe ich noch nie gesehen) in der Mitte in zwei geschnitten und Käseraspeln über dieses Corden Bleu gestreut. Die dazugehörigen Pommes waren kalt und das Corden Bleu ebenso.
Wir haben uns entschlossen das Essen zurückzuschicken und wo anders zu essen. Wir fuhren dann ums Eck in die Stadlauerstrasse zum griechischen Restaurant und haben perfekt gegessen.
Ich bin selten so enttäuscht aus einem Lokal gegangen wie aus diesem. - Die Werbung von 50 unzufriedenen Gästen sind dem Hause Hillinger sicher.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mir6Lesenswert1
Letzter Kommentar von Ingeborg am 11. Okt 2013 um 09:18

ich kenn das lokal seit ewigen Zeiten - war immer wieder in grösseren abständen da essen und eigentlich nie zufrieden - athmosphäre - sevice und Qualität der speisen - alles in allem nicht wirklich zu empfehlen. wollt mal den brunch versuchen - aber 1. findet man hier absolut nach einer halben stunde suchen - keine Webseite wo man genaue Infos darüber bekommt, noch verlocken die kritiken zum brunch - ich werds lassen.

Gefällt mir
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 11. November 2010
Experte
laurent
301
58
27
2Speisen
3Ambiente
3Service

Egal ob Sie etwas feiern oder einfach nur genießen, die Sorgen des Alltags vergessen wollen, im Restaurant Hillinger in Wien sind Sie richtig gut aufgehoben. Österreichische Gastlichkeit vom Feinsten und Wiener Gemütlichkeit sind das Einzigartige, das Ihnen nur ein Restaurant in Wien bieten kann.

Bei soviel an Vorschusslorbeeren& Eigenlob kann man auf die Umsetzung gespannt sein. Das Restaurant namens Grüss di a Gott- ein langer Schlauch im Bistrostil eingerichtet, Stühle welche eher an Terrassensessel als an komfortable Restaurantsesseln erinnern mit offener Schauküche,
Schauküche; das ist ein eigenes Thema. Wenn dann soll der Gast was Interessantes zu sehen bekommen. Hier war es einerseits nicht wirklich ansehnlich, andererseits war das Gebimmel und Geläute diverser Küchengeräte (Dämpfer, Gratinierer, Mikrowelle) eine eher störende Geräuschkulisse. Auch die nicht wirklich vorhandene Trennung von Rauchern/Nichtrauchern ist störend.

Das Speisenangebot klassische Hotel-Seminarrestaurantküche: Von Thunfisch-Carpaccio auf Rucola mit Oilvenöl 9,50, Griechischer Bauernsalat 5,50, Gebratenes Thunfischsteak mit Teriyaki-Sauce und Wok-Gemüse € 13,10, Tafelspitz klassisch mit Schnittlauchsauce, Apfelkren und Erdäpfelschmarrn € 11,90 bis Zigeunerkotelett“
mit einer Sauce und Pommes frites € 11,50, Wiener Schnitzel vom Kalb mit Petersilienkartoffeln und Salat € 14,10, Cordon Bleu vom Schwein gefüllt
mit Geselchten, Speck, Käse und Pfefferoni dazu gab es Pommes Frites € 9,80

Die Ganslsuppe: Natürlich hat man eine Vorstellung wie solch eine Suppe schmecken könnte; diese war seltsam. War keine gebundene sonder eine klare aber auch trübe Suppe. Grüne Bohnen im Grauton, eine Unmenge an unansehnlichen, fast schwarzen Champions und einige Fleischstückerln. Wobei diese auch wieder seltsam waren. Sowohl hellfarbiges auch als dunkelfarbiges Ganslfeisch- wobei die hellfarbigen auffallend nach Pute oder Henderl schmeckten.
Rumpsteak mit Beilagen nach Wahl: Ein wunderbar gebratenes Stück Fleisch, zart und saftig, die Speckfisolen lätschert; nur leider war es kein Rumpsteak sondern ein klassisches Rindsfilet. Auf die Nachfrage hin ob das wirklich ein Rumpsteak sei meinte der Ober- nach Rücksprache in der Küche- es sei ein Stück aus dem Rücken…
Wenn ich Rumpsteak bestelle möchte ich Rumpsteak; wenn es das nicht gib dann soll der Service das gefälligst mitteilen und nicht den Gast verar…..
Hausgemachter „Mohr Im Hemd“ mit weißer und dunkler Schokosauce und Schlagobers € 5,90: War OK,, die Sauce eine Fertigsauce. Hausgemacht? -Ja; irgendein Haus hat das schon gemacht; der Geschmack so wie in einem x-beliebigem Wirtshäusl- um den Preis hätte ich mir besseres erwartet.


Unter -wie in der Homepage zu lesen-…. Gastlichkeit vom Feinsten und Wiener Gemütlichkeit stelle ich mir was anderes vor

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja21Gefällt mir4Lesenswert4
Letzter Kommentar von christa am 3. Nov 2013 um 17:55

Wir waren heute nach öfteren Besuchen wieder einmal hier, um das Lokal für ein gößeres Familienfest zu testen. Das Personal anfangs freundlich, aber schließlich überfordert. Das Vorspeisenbuffet nicht schlecht, aber die Auswahl sehr beschränkt ( 4 X die gleichen Gerichte an jeder Ecke des Buffets). Die Gerichte der Schauküche gut, allerdings die Wartezeit indiskutabel. Das restliche warme Buffet war so gut wie nicht vorhanden.Ungenießbare Nudeln und geschmackloser Reis ,sonst war nichts vorhanden. Das Nachspeisenbuffet war indiskutabel. Erst nach Beschwerde wurden Palatschinken serviert. Der Kommentar des Kellners : unser Koch ist krank ! Die nächsten Feste feiern wir sicher nicht mehr Hier!

Gefällt mir1
Hotel Restaurant Catering Hillinger - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1140 Wien
3 Bewertungen
1070 Wien
108 Bewertungen
1010 Wien
7 Bewertungen
1030 Wien
22 Bewertungen
1010 Wien
3 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 11.11.2010
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK