RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
28
37
29
Gesamtrating
31
7 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Fotos hochladen
Event eintragen
Hengl-Haselbrunner Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Gängige Karten
Öffnungszeiten
Mo
15:30-24:00
Di
15:30-24:00
Mi
15:30-24:00
Do
15:30-24:00
Fr
15:30-24:00
Sa
15:30-24:00
So
15:30-24:00
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Hengl-Haselbrunner

Iglaseegasse 10
1190 Wien (19. Bezirk - Döbling)
Küche: Wiener Küche, Österreichisch
Lokaltyp: Heuriger, Restaurant
Tel: 01 320 33 30Fax: 01 320 86 96
Lokal teilen:

7 Bewertungen für: Hengl-Haselbrunner

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
2
3
1
2
1
1
0
2
Ambiente
5
1
4
3
3
2
2
1
1
0
Service
5
4
2
3
3
2
1
1
0
1
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 5. Dezember 2015
MarkusK5
1
1
2Speisen
3Ambiente
0Service

Sehr unfreundlich, 1 Stunde vor Ladenschluss wurden wir rausgeworfen weil die Wirtsleute keine Lust mehr hatten. Da werden plötzlich noch halbvolle Gläser vom Tisch weggeräumt und sogar mit Polizei hat man uns gedroht sollten wir nicht augenblicklich alles stehen und liegen lassen!

Dann wird man auch noch pampig angeschnauzt! Mit Wiener Schmäh hat das nichts zu tun!

Nie wieder!!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 20. März 2014
Maren
1
1
0Speisen
2Ambiente
2Service

Also ich war jetzt 2 Mal dort und werde dieses Lokal sicher nicht mehr besuchen. Ich kann nur das Salatbuffet bewerten, die Auswahl ist zwar groß aber die Qualität bzw. Zubereitung unter jeder Kritik. Ich habe einen großen Salatteller (5 verschiedene Salate) bestellt und nach ein paar Bissen ist er retour gegangen. Einfach grauslich - alle 5! Das musste ich noch nirgendwo tun - nicht mal in einem Autobahnrestaurant! Die Kellnerin tat zwar erstaunt beim Abservieren, meinte auch das in der Küche auszurichten, leider blieb die Reaktion aus! Immerhin bezahlt man schon vor dem Verzehr, also sah man wohl keine Notwendigkeit der Entschuldigung oder Angebot etwas Anderes zu bringen. Schade und für ein Lokal im 19. erwartet man doch Besseres.
Die Toiletteanlagen stammen wohl aus den 70-er Jahren, seit dem wurde dem Anschein nach nichts daran gemacht! Der Seifenspender war bei meinen beiden Besuchen (während einer Zeitspanne von ein paar Monaten) leer - Zufall oder einfach schlampig? Offensichtlich kommen dennoch genügend Gäste und man sieht keine Veranlassung etwas zu ändern.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 30. Oktober 2013
SebastianB
1
1
5Speisen
4Ambiente
4Service

Sehr schönes Lokal, vorallem traditionell eingerichtet und recht geräumig.

Der Raucherteil ist gut von dem Nichtraucher abgetrennt und man muss auch nicht durch ihn durchgehen um zum Nichtraucher zu gelangen.

Das Buffet ist riesig, vorallem die Salatauswahl, die auch immer saisonal abgestimmt ist.
Ich habe mir auch sagen lassen, das alle Aufstriche und Salate auch selbst gemacht sind, auch die Nachspeisen, die allerdings mehr variieren könnten.

Der Gastgarten ist im Sommer ein echter Geheimtipp, vorallem wenn man eine der Logen erwischt.

Da es zu meinem Stammlokal gehört, kann ich den Heurigen nur weiter empfehlen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
am 9. Mai 2013
adelhier
1
1
4Speisen
5Ambiente
3Service

Lovely place specially Tuesdays with music, and when Agnes sings is even better. The balanced red wines are really good (saddly that that nooene drink old reds these days), the young white wines are fresh and spritzig and the old whites are a dream for people that likes old whites. Not many turists and nice location.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 24. April 2013
schlicht
2
1
0Speisen
3Ambiente
3Service

Dieser Betrieb ist ein Paradebeispiel wie man Touristen und Schickimicki-Besucher mit miesester Qualität viel Geld aus der Tasche ziehen kann. Außer dem tollen Gastgarten und dem netten alten Interieur im Lokalinneren kann ich von einem Besuch nur abraten. Die Weine sind nicht so schlecht, aber von Spitzenklasse meilenweit entfernt. Die absolute Frechheit ist aber die Qualität des gebotenen Essens am Buffet. Die ist wirklich eine Frechheit dem Gast gegenüber. Nachdem ich die kalte Blunzn wegen Ungenießbarkeit zurückgebracht habe (habe mein lebenlang noch nie so eine miese Qualität zum Kauf angeboten bekommen) entschied ich eine Schnitte des warmen Schweinsbratens zu ordern. Die Reaktion der Verkäuferin darauf war kopfschütteln/verneinen meines Wunsches. Meine Frage an sie: "Sie würden das mir nicht empfehlen!". "NEIN", sagte sie im freundlichen Ton. Ich zeigte daraufhin, dass ich dann eben eine Schnitte des Geselchten haben will. Und die Reaktion der Verkäuferin darauf? Die gleiche wie vorher !!!!!! "Was würden Sie denn dann empfehlen" frage ich. "Den gefüllten Schweinsbraten". Gut, dann eine Schnitte davon. Was soll ich sagen. Die Fülle gut, das Fleisch von sehr grobfasriger Qualität und ziemlich zäh. Ganz einfach wieder minderwertige Qualität !!! Meiner Partnerin erging es genauso. Der Liptaueraufstirch war gut, die anderen beiden eine Katastrophe. Ein Aufstrich zerrann am Teller. Reaktion der Kellnerin: "da war offensichtlich zu viel Öl in der Masse" !!! Grauslich !! Wenn so ein Betrieb als Aushängeschild der Wiener Küche angepriesen wird, dann schäme ich mich als Wiener für diese angebotene Qualität. Das hat die Wiener Küche und vor allem die guten Betrieb wahrlich nicht verdient. (Besuch war am 11.3.2013)

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja14Gefällt mir2Lesenswert
am 13. Jänner 2011
Experte
Gastronaut
428
45
29
3Speisen
4Ambiente
3Service
1 Check-In

Also Geheimtipp, wie mein Vor-Rezensent schreibt, ist der Hengl-Haselbrunner schon lange keiner mehr! Seit Generationen wird hier in der Iglasegasse in Döbling schon aus'gsteckt!
Der große Vorteil des Heurigens ist auf alle Fälle, dass er jenseits der Touristenströme liegt und deshalb von Busladungen voller Deutschen oder japanischen Touristen verschont und damit den Wienern bleibt.
Das Buffet ist frisch und zumindest besser als in den meisten Grinzinger Touristenfallen, der offene Wein zwar billig aber selten das beste von Besten!
Dafür hat der Keller von Hengl-Haselbrunner einige wirklich spannende Tropfen zu bieten! Wer also mal wirklich in aller Ruhe zu einem Heurigen gehen will, in dem seit 30 Jahren nichts verändert wurde, der hier wirklich bestens aufgehoben!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja11Gefällt mirLesenswert
Kommentar von Ernstl am 30. Apr 2012 um 10:41

Guter Tropfen, sehr gutes Essen, schöner Gastgarten mit Nussbäumen, gutes Service. Man sollte diese Adresse für sich behalten. Bitte bleibt so, Danke

Gefällt mir
am 11. Jänner 2011
tobias
46
2
6
4Speisen
4Ambiente
4Service

Ein Geheimtipp !! Super Essen hohe Qualität !!
und einen Traum von Rotwein !!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja5Gefällt mirLesenswert
Hengl-Haselbrunner - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

1010 Wien
14 Bewertungen
1100 Wien
11 Bewertungen
1010 Wien
25 Bewertungen
1010 Wien
10 Bewertungen
1100 Wien
19 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

In 1 Lokal Guide gelistet

Umweltzeichen Tourismus

Mit dem "Umweltzeichen Tourismus" unterstützt die Stadt W...

Mehr Guides »

Erst-Tester

Bewertet am 11.01.2011

Master

3 Check-Ins
Master
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK