RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
40
40
30
Gesamtrating
37
1 Bewertung
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Hanner- Bistro legerHanner- Bistro legerHanner- Bistro leger
Alle Fotos (4)
Event eintragen
Hanner- Bistro leger Info
Features
Gastgarten, Schanigarten
Frühstück
Ambiente
Trendy
Stylish
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
Keine Info
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von:
laurent
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Hanner- Bistro leger

Nr. 1
2534 Mayerling
Niederösterreich
Küche: Österreichisch, Wiener Küche, International
Lokaltyp: Restaurant
Tel: 022582378Fax: 02258 23 78-41
Lokal teilen:

1 Bewertung für: Hanner- Bistro leger

Rating Verteilung
Speisen
5
4
1
3
2
1
0
Ambiente
5
4
1
3
2
1
0
Service
5
4
3
1
2
1
0
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 21. August 2013
Experte
laurent
301
58
27
4Speisen
4Ambiente
3Service

Heinz Hanner steht nicht nur für das Restaurant Relais & Châteaux Hanner, vielfach höchst ausgezeichnet wie Schlemmeratlas 2009 - Hanner bei den 5 besten Restaurants in Österreich, hatte einst 3 Hauben/18 (Aktuell 17 Punkte) bei Gault & Millau, 2 Sterne Guide Rouge - Michelin sondern das großzügige Haus verfügt auch über das Hanner leger - die völlig entspannte Art der Genusskultur.

Hanner Leger ist für den kultivierten Genuss abseits der Gourmet-Gelegenheiten eingerichtet. Man verbringt eine angenehme Zeit in entspannter Atmosphäre und legerem Ambiente, genießt den Blick auf Biotop und GartenWelt und eine Auswahl unprätentiöser Köstlichkeiten, große Weine Glas für Glas, perfekt gereifte Käse oder hocharomatischen Kaffee aus einer exklusiv für Hanner komponierten Bohnenmischung. (©Homepage)- und das vor allem zu ziemlich moderaten Preisen.

12 Uhr Mittags, ein Nieselregentag; also nichts mit sitzen im Rosengarten sondern ab in das Innere des Lokales. Ungesehen an der Reception vorbei, hindurch durch die Bar gelangt man in das „leger“. Der modäne Style wirkt stimmig und gemütlich, die Tische sind hübsch mit frischen Blumen, hochwertiger Glas- und Besteckkultur gedeckt. Einzig von der Servicecrew (eine Damen mit nordnachbarlichem Akzent, des weiteres eine junge Dame und ein sehr freundlicher junger Mann) ist niemand zu sehen. Die „Leger“-Karte steht am Tisch; da ist Zeit zu schmökern. Vom urigen Wurzelspeck und Pfefferwildsau, scharfe Würste vom Butcher Schwarz, Beef Tartar, Gazpacho bis hin zu Schnitzel, Lamm und Co sind vielerlei kulinarische Nettigkeiten zu finden. Nach (zu) langer Zeit wurde ich dann „entdeckt“, Getränk kam prompt, doch nach der Bestellung der Speisen hieß es warten.

Nach 28 Minuten (ich Kleingeist) kam die bestellte Rindsuppe mit hausgemachten Frittaten (3,90) Fast eine halbe Stunde Wartezeitauf den ersten Gang (Gedeck wird zwar in der Karte angeboten, serviert- und auch verrechnet- wurde es nicht) – mühevoll und unverständlich bei 4 weiteren anwesenden Gästen. Die Suppe selbst war gut, kein Rindfleischkonzentrat, mit frischem Schnittlauch, ja war gut.

RIB EYE STEAK 300g € 22.--: Perfekt. Wunderbare Fleischqualität, perfekt gebraten- das hätte im 3-Hauben-Restaurant nicht besser sein können. Einzig die Sauce, ja auch die war gut wenn auch ohne Finesse. Die Beilage, Nudeln mit Eierschwammerln (Steinpilze wurden in der Karte angeboten, erst nach der Bestellung wurde mit mitgeteilt dass es keine Steinpilze gäbe) kostet € 12.— extra.

Das Dessert, Creme Catalan, € 4.--so wie sie sein soll- Sehr gut.

…große Weine Glas für Glas.. verspricht die HP: Wirklich Großes gab es nicht, das Angebot passabel, die Glaskultur edel (Gabriel-Glas) der Rotwein Sangiovese von Carpazo, Glas 4,40, bei Raumtemperatur (zu warm) serviert. Der Kaffe- eine Hausröstung- vollmundig mit zarter Herbe und milder Säure- Sehr gut

Service: Bei mittlerweile 17 Gästen ziemlich unter Druck. 10 Minuten nichts zu trinken, das Gebäck zur Suppe (3 Scheiben Baguette) mehr resch als frisch. Für RaucherInnen gibt’s gleich neben dem Restaurantraum die Levi- Bar: Die erste Grappa-Bar der Welt, ebenso wurde angeboten auch im Restaurant selbst zu rauchen (dann mach ich halt die Türe auf...) so die freundliche Dame vom Service), das wollte ich dann aber den anderen Gästen doch nicht antun.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja17Gefällt mir11Lesenswert5
Hanner- Bistro leger - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

2002 Großmugl
14 Bewertungen
2361 Laxenburg
26 Bewertungen
2560 Berndorf
0 Bewertungen
2500 Baden
5 Bewertungen
3012 Wolfsgraben
10 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 21.08.2013
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK