RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen
Speisen
Ambiente
Service
35
36
8
Gesamtrating
26
6 Bewertungen
Alle Ratings 0 - 50
Bewertungsschlüssel
Rating Details
Rating Details
Close X
Loading
Alle Fotos (1)
Event eintragen
Gasthaus St. Johann und Paul Info
RESTOmeter
RESTOmeter Trend
Popularitätsrang
Österreich
Rang: 459
|
50
Steiermark
Rang: 55
Ambiente
Urig
Preislage
Mittel
Kreditkarten
Keine Info
Öffnungszeiten
Mo
geschlossen
Di
Keine Info
Mi
Keine Info
Do
Keine Info
Fr
Keine Info
Sa
Keine Info
So
Keine Info
Hinzugefügt von:
Labrouche
Lokalinhaber?
Lokalinhaber-Konto
Close X
Loading

Gasthaus St. Johann und Paul

St. Johann u. Paul 1
8052 Graz
Steiermark
Küche: Österreichisch
Lokaltyp: Gasthaus, Gasthof
Tel: 0316 573166
Lokal teilen:

6 Bewertungen für: Gasthaus St. Johann und Paul

Rating Verteilung
Speisen
5
1
4
1
3
1
2
1
1
0
Ambiente
5
1
4
3
3
2
2
1
0
Service
5
4
1
3
2
1
1
0
4
Bewertungsschlüssel
Rating Details
am 8. Mai 2015
Sara123
1
1
5Speisen
5Ambiente
0Service

So ein schöner Ort
Gutes Essen aber die Bedienung ist fürchterlich
Mein Sohn 5 Jahre wollte wissen was auf einer Bretteljause alles oben sei darauf kam eine Patzige Antwort ja das was überall oben ist daraufhin hat mein Sohn gesagt gut dann ein Schnitzel weil das kenn ich !
Wartezeit der Bedienung ging schnell nur fürs Zahlen mussten wir 25 Minuten warten obwohl nur 3 Leute dort waren stattdessen wurde lieber geraucht und Karten gespielt auf die Aufforderung wir würden bitte gerne Zahlen kahm immer nur Ja sofort !!

Wirtin extrem unfreundlich !!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja7Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 12. Mai 2015 um 08:30

Ich schenk Dir ein paar Beistriche! ,,,,,,

Gefällt mir1
am 13. Oktober 2014
king8857
1
1
4Speisen
4Ambiente
4Service

Ich war dieses Wochenende wieder einmal am Buchkogel spazieren und anschließend gingen wir ins Gasthaus Essen. Da ein schönes Wetter wahr wahren viele Leute dort und wir musste einige Zeit warten. Das Essen war hervorragend und auch die Bedingung. Ich glaube manche Leute übertreiben ein bisschen wenn sie nicht sofort bedient werden.
Ich werde wieder kommen und das Essen auch weiter empfehlen.
R. Grisauf

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja1Gefällt mirLesenswert
am 21. September 2014
JanS
1
1
-Speisen
4Ambiente
0Service

Am heutigen schönen Herbstsonntag machten wir einen Spaziergang zu der Kirche und wollten in dem Gasthaus was trinken. Zu dem Getränk sind wir leider nicht gekommen. 1. wenn man auf der Terrasse unter den Weintrauben sitzt wird man nicht bedient, das erfuhren wir nach ca. 20 min von dem Kellner, wahrscheinlich der Wirt selbst der die Bezeichnung Wirt nicht im geringsten verdient hat. So eine miese Bedienung habe ich in ganz Österreich noch nicht erlebt. Jemand der an einem so schönem Ort in Graz so mit den Gästen umgeht muss Konsequenz tragen. Für die Stärkung an der Route ist es empfehlenswert selbst was dabei zu haben.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
am 22. Juni 2014
horst59
1
1
3Speisen
3Ambiente
0Service

Anlässlich des 50. Geburtstags meiner Frau, reservierten wir für 15 Leute. Als wir eintrafen waren 2 Tische gedeckt. An einem saßen acht Leute. Meine Frau sagte die Wirtin wird doch nicht drinnen gedeckt haben, weil hier haben wir nicht Platz. Tja mit rechnen dürfte die Wirtin nicht viel am Hut haben.Die Leute sagten ihr daß sie nicht Hermann hießen und nicht 15 sind und waren deshalb als sie den platz wechseln mussten ziemlich aufgebracht. So weit so gut. Als die Chefin endlich vorbei kam, fragte meine Tochter ob sie ein neues Besteck bekommen könne, worauf die barsche Antwort kam normal is Bedienung aber heut is Selbstbedienung weil aner hat sie in Fuß bro chen und da andere is krank. Um ihre Gäste trotzdem zu versorgen nahm meine Frau dass Zepter selbst in die Hand. Sie arbeitete an ihrem 50 Geburtstag als Kellnerin um ihren Ehrentag doch noch einigermaßen über die Runden zu bringen. Wenn jetzt jemand glaubt das sich die Wirtin entschuldigt oder wenigstens bedankt hätte der ist auf dem falschen Dampfer. Einziger Kommentar war: wir hobn nächste wochn a grosses fest mit Musik(originalton do gibts dann a bedienung a) kommts eh vorbei. Tja Frau Wirtin ganz falsch. Solange die Besatzung nicht wechselt sieht uns hier keiner mehr. Schade um die schöne location ,mit fähigen Leuten könnte man hier wirklich etwas machen

mfg Hermann Horst

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 1. November 2011
Labrouche
89
42
17
-Speisen
3Ambiente
0Service
1 Foto4 Check-Ins

An einem schönen Herbsttag ist der buntverfärbte Buchkogel ein beliebtes Ausflugs- und Wanderziel der Grazer und eine zwischenzeitliche Konsumation im Gasthaus Johann und Paul eine nette Abrundung. Eine solche ist jedoch, so habe ich es leider in letzter Zeit mehrmals miterlebt, so gut wie nicht mehr möglich und ich muss somit meinen ersten Bericht über diese Lokalität korrigieren bzw. relativieren..
Die Terrasse ist gut besucht, jedoch weit und breit keine Bedienung. Ich begebe mich daraufhin in das Lokal und frage gleich beim Hineingehen die an der Türe der Küche stehende Dame, ob es das sonntagsübliche Menü gäbe, diese verweist mich an den Kellner. Der ignoriert mich erstmals eine geraume Zeit und lacht dann auf meine Frage lauthals – natürlich gäbe es dieses, weiteres wisse er jedoch nicht, dazu müsste ich den anderen Kellner fragen. Dieser vermutete dann, es könnte noch eine Portion Schweinsbraten geben, ich müsse aber in der Küche nachfragen ;-/ Übrigens sollten wir auf der Terrasse warten, es würde sowieso gleich eine Bedienung kommen. In der an und für sich gemütlichen Gaststube wurde offensichtlich für eine geschlossene Gesellschaft aufgedeckt mit Nichtrauchertaferl auf den Tischen. Dies macht allerdings so gut wie keinen Sinn, nachdem in der Nachbarnische ums Eck drei Leute rauchen und die gesamte Stube so verraucht ist bei geschlossenen Fenstern und ohne Lüftung, dass man die ziehenden Rauchschwaden sogar optisch im Raum sieht – auf den Geruch muss ich an dieser Stelle wohl nicht näher eingehen.
15 Minuten später reißt meiner Gattin auf der Terrasse der Geduldsfaden aufgrund der aussichtslos scheinenden Warterei, sie begibt sich in das Lokal und erlebt eine ähnliche Odyssee mit dem Fortschritt, dass sie Getränke bestellen konnte. Dieser Zwischenerfolg war jedoch nur kurzfristig zufriedenstellend – nachdem 20 Minuten später weder die Bestellung noch ein Bedienung erschienen, verließen wir diese gastunfreundliche Stätte.

An Sonn- und Feiertagen ist dieses Gasthaus aufgrund hoffnungsloser Überforderung nur theoretisch geöffnet. Hier auf eine Bedienung zu warten macht nur dann einen Sinn, wenn Sie vorhaben, ihr Nervenkostüm einem speziellen Belastungstest der anderen Art auszusetzen. Die Herausforderung bei höherem Besucherantrag und Reservierungen ist den derzeitigen Betreibern offensichtlich einige Nummern zu groß.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja18Gefällt mir5Lesenswert1
Kommentar von Gast am 9. Apr 2012 um 19:16

Heute ging ich in die Gaststube um mir und meinen Begleitern selbst etwas zu holen, denn draußen wartet man vergeblich auf Bedienung, da wurde ich vom Kellner mit den Worten: "Jetzt kommt schon wieder einer, mann kommt ja hier zu gar nix" empfangen. Darauf hab ich erwidert, dass die Gäste aber sein Geschäft sind, worauf er nur abfällig gelächelt hat. Da ich keine Speisekarte od. Tafel, die auf irgendetwas essbares hinwies, erblicken konnte, erlaubt ich mir zu fragen, was sie so haben. Darauf antwortete er: "Ja, die sind mir die liebsten, die fragen, was es so gibt" !!!! Darauf hin hab ich mich verabschiedet, mich umgedreht und bin gegangen. Dieses Service ist mir keinen Cent wert.

Gefällt mir4
am 29. Mai 2011
petramaria
1
1
2Speisen
4Ambiente
2Service

Vegetarische Hauptspeisen sucht man auf der Karte - abgesehen von wenig einfallsreichen Gemüselaibchen - vergeblich. Will man um die Mittagszeit auf ein Käsebrot oder Süßspeisen ausweichen, wird man ebenso enttäuscht - da kümmert man sich ausschließlich um die fleischessenden Gäste. Schade für ein Lokal in solcher Lage, dass man gegen den Trend der Zeit resistent zu sein scheint. Und auch wenn man Vegetarier bewusst ignorieren mag - es gibt auch unter den übrigen Gästen solche, die bisweilen ein fleischloses Gericht bevorzugen würden. Ein bisschen mehr Flexibilität und Kreativität wäre also schön und würde den Ausflug zu diesem schönen Plätzchen noch lohnenswerter machen!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja4Gefällt mirLesenswert
Diese Review zählt nicht für die Gesamtwertung des Lokals, da dieser Tester dieses Lokal bereits neuerlich bewertet hat.
am 8. Jänner 2011
Labrouche
89
42
17
3Speisen
4Ambiente
2Service
1 Foto4 Check-Ins

An einem Sonntag lohnt es sich immer wieder, egal ob Sommer oder Winter, einen Ausflug zur kleinen Kirche St. Johann und Paul mit einem wunderbaren Ausblick auf Graz zu machen und das etwas darunter liegende Gasthaus zu besuchen. Man kann natürlich auch mit dem Auto über den Steinberg zufahren, dass deftige Ofenbratl will jedoch verdient sein und schmeckt nach leichter körperlicher Anstrengung von Wetzelsdorf aus (ca. 45 Minuten Gehzeit) noch einmal so gut. Die erste Hürde vor dem idyllischen Gebäude mit großem Spielplatz umrundet von einem schönen Mischwald ist der kleine weiße Hund, der jeden, den er nicht kennt, ausdauernd und mit Leidenschaft anbellt, sodaß selbst Hundebesitzer und –liebhaber verunsichert sind. Hat man diese überwunden, erwartet einem als Gast eine gemütliche Gaststube mit viel Holz und Hütteninterieur mit zentralem Holzofen sowie meist ein reges Treiben.
Der Schweinsbraten (Ofenbratl) könnte für meinen Geschmack noch ein wenig knuspriger und würziger sein, schmeckt jedoch sehr gut mit Knödel und Sauerkraut und etwas Nachwürzen und ist von der Menge her mehr als ausreichend. Eine wirkliche Empfehlung danach ist der selbstgemachte Apfelstrudel mit Schlag, leider ist der häufig frühzeitig ausverkauft. Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist der herbe Charme der Wirtin, die einem erst nach mehreren Besuchen sympathischer wird sowie auch die bemühten Aushilfsbedienungen.
Fazit: Ein empfehlenswertes Ausflugsziel mit Blick über Graz und bravem Essen.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert
Letzter Kommentar von am 31. Jän 2013 um 18:26

Pia: Ich finde es einfach zum Kotzen solch einen Kommentar zu verfasen Der Kommentar ist mies! Dein Niveau sowieso!!!!!! Schade! dass du überhaupt geschrieben hast

Gefällt mir1
Gasthaus St. Johann und Paul - Karte
Lokale i. d. Nähe:

Auch interessant

8010 Graz
0 Bewertungen
8010 Graz
1 Bewertung
8430 Gralla b. Leibnitz
3 Bewertungen
8010 Graz
2 Bewertungen
Mehr Hot Lists »

Erst-Tester

Bewertet am 08.01.2011
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK