RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Familienhotel Hinteregger - Bewertung

am 16. August 2011
Experte
Evba
69
27
22
3Speisen
3Ambiente
3Service
7 Fotos3 Check-Ins

Wenn man sich dem Gasthof nähert, fühlt man sich in einen Wettbewerb um den schönsten Blumenschmuck versetzt und mit derselben Liebe zum Detail ist auch die Terrasse und der rauchfreie Innenbereich eingerichtet.
Dem Gasthaus ist eine eigene Bio-Landwirtschaft angeschlossen, in der Speck, Salami, Hartwürstel, Bündner-Fleisch, Glundner Käse, Topfen, Butter und Brot hergestellt werden und natürlich kommen auch alle fleischlichen Produkte auf der Speisekarte aus dieser.
Die Speisekarte umfasst neben obengenannten Speisen, die man in Form von Brettljause oder diversen Broten genießen kann, Kärntner Spezialitäten wie Kirchtagssuppe mit Reindling, Kas-, Fleisch-, Tomaten- oder Spinatnudeln, weiters Grillteller, Rumpsteak, Bauernpfandl (Filet vom Rind und Schwein), Wiener Schnitzel, gebackenes Schweinsschnitzel, - Zander, Hirschragout, Schweinsbraten, etc. und Erinnerungen an die Kindheit wie Toast Hawaii (wo gibt’s das heute noch? - allerdings mochte ich den schon damals nicht). An Süßem gibt es Apfel-, Topfenstrudel, Kaiserschmarrn und Palatschinken.
Wir wählten Kärntner Kasnudeln, die köstlich schmeckten (bei unpasteurisiertem Topfen vom Bauern bin ich immer vorsichtig, weil wenn dieser nicht sauber arbeitet schmecken die Produkte - na sagen wir es einmal nett – zu sehr nach Kuh(euter), was ich absolut nicht mag) und einen Grillteller , der hervorragend war: an der Zubereitung kann man hier eh nicht viel falsch machen, aber man merkt einfach den Unterschied bei der Fleischqualität (Nockfleisch).
Das Salatbuffet war toll und nett hergerichtet (sieht man am Foto leider nicht, da es hier schon halb aufgegessen ist) und beinhaltetete neben den üblichen Salaten (+ hervorragenden Dressings) Eierschwammerlsalat, griech. Schafskäse –Salat und Tomaten mit Mozzarella und Basilikum.
Zu trinken gibt es Villacher Bier, Wein in Weiß und Rot (ob es eine extra Weinkarte gibt habe ich nicht gefragt), ein paar Schnäpse und Alkoholfreies. Der Service ist freundlich und effizient.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mir1Lesenswert

Kommentare (2)

am 20. August 2011 um 15:55

@unregistered: erstens hab ich geschrieben, dass der Topfen eben nicht mach "Kuh" geschmeckt hat und zweitens wäre och vorsichtig pauschal über Leute zu urteilen,von denen ich nichts weiß: ich habe schon als Kind die Milch vom Bauern geholt, den Rahm abgeschöpft, bin oft genug am Land und bekomme dort Milch, Butter, Topfen, Glundenen direkt vom Bauern; mein Mann macht als Hobby Käse - ich weiß also wovon ich spreche. Dass ein Bauerntopfen so schmecken kann, liegt entweder daran, dass der Bauer/die Bäuerin unsauber arbeitet oder oft kann et oder sie gar nichts dafür und z.b. es kommen schlechte Gerüche herein, weil am Nachbarfeld gedüngt wir etc.

Gefällt mir1
Experte
69
27
Unregistered am 17. August 2011 um 14:28

Topfen schmeckte zu sehr nach Kuh(euter). Ja wenn man nur pasteurisierten, ultrahocherhitzten, durch Denaturierung der Molkenproteine hergestellten Topfen von Turbo-Klon-hochleistungskühen kennt und nicht mehr weiß wie Naturtopfen schmeckt dann kann ich mir das vorstellen

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
Familienhotel Hinteregger
Rosennockstrasse 56
9546 St. Oswald / Bad Kleinkirchheim
Kärnten
Speisen
Ambiente
Service
30
30
30
1 Bewertung
Familienhotel Hinteregger - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK