RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

yamm! - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 17. Mai 2011
Experte
Gastronaut
428
45
29
4Speisen
4Ambiente
4Service

Es ist ja grundsätzlich so, dass in Österreich Vegetarier von vielen Gastronomen als Menschen mit einer Essstörung angesehen werden. Und das vegetarische Angebot beschränkt sich bestenfalls oft auf eine Ansammlung an Beilagen oder gebackenes Gemüse!

Und dann gibt es natürlich noch die Hippie-Vegetarier-Lokale. Also jene Gaststätten in denen man vom Personal in Rasta und Birkenstock gedutzt wird und man Lassi trinkt.
Natürlich will ich jetzt nicht alle vegetarischen Restaurants in Wien in einen Topf werfen, aber in der Regel fühlt man sich in den meisten fleischlosen Lokal irgendwie seltsam! Und da spreche ich aus Erfahrung, da meine bessere Hälfte ja selbst dem Fleisch, Fisch und Geflügel entsagt und die Suche nach einem wirklich guten, schönen und sympathischen Veggie-Lokal sich als Suche nach der Nadel im Heuhaufen herausgestellt hat...

Kann das neue Yamm - gegenüber der Hauptuni - da vielleicht Abhilfe schaffen?
Ich schaute am frühen Abend vorbei, also zu einer Zeit in der ich nicht allzu großen Ansturm befürchtet habe, habe aber zu meiner Überraschung ein ordentlich gefülltes Lokal vorgefunden.

Das Prinzip hier ist sehr einfach: Aus einem Fundus von über hundert Rezepten werden hier laufend und täglich wechselnd an die 40 Speisen zu bereitet und auf einer großen Buffetinsel präsentiert. Man bedient sich selber und nimmt so viele warme oder kalte Speisen wie man möchte! Danach zahlt man an der Kassa für das Gewicht der Speisen (2,4 Euro / 100 Gramm). Für einen wirklich gut gefüllten Teller kann man in etwa mit 8 Euro rechnen, was den Spaß auch durchaus erschwinglich macht!

Bei den kalten Speisen kann ich vor allem den gelben Karfiol mit Curcuma sehr empfehlen, weiters das Paprika-Mouse, den Rote-Rüben-Hummus und den Yamm-Salat mit Nudeln. Der normale Hummus war gut aber etwas zu salzig..

Bei den warmen Speisen haben es mit dvor allem die frittierten yamm-Bällchen aus Paprika, Reis und Frischkäse angetan. Aber auch die gebackenen Chili, die Zwiebelringe, der Seitan-Spargel-Wok und die diversen Aufläufe haben wirklich gut und nicht nach typischer Vegetarier-Ausspeisung geschmeckt! Beim ersten Besuch würde ich wirklich allen ans Herz legen, sich einmal nach Herzenslust durchzuprobieren....

Die Getränke-Auswahl ist beeindruckend, die Preise sind in Ordnung, die Nachspeisen ein Traum (der Brownie vor allem!) und das Ambiente modern aber nicht über-drüber-stylish!
Also ich komme bestimmt sehr bald wieder!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja21Gefällt mir4Lesenswert1

Kommentare (16)

am 26. Jänner 2012 um 20:18

vielfräßig?!
Für 15 Euro hat man 600g Essen am Teller, die meisten Leute begnügen sich mit 300-400 gramm!

Gefällt mir
1
1
Unregistered am 9. Juli 2011 um 17:01

8 euro! ? Nie im leben , eine gute Teller min. 15€!

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
romeo auf der Mauer am 20. Juni 2011 um 08:58

also mit 8 Euro hat man nicht annähernd einen Teller gefüllt und wenn man satt werden will, muss man minimum 15 Euro hinlegen. Getränke sind zu hochpreisig. Des weiteren, habe ich beobachtet, wie wenig vom Personal Englisch spricht. Die Person, die an der Kasse steht, sollte schon eine Fremdsprache beherrschen, da sich das Lokal im am touristisch frequentiertesten Bezirk befindet. Die Konkurrenz ist heute hoch und die Idee sehr gewagt, da sollte wenigstens das Personal bestens ausgebildet sein und sich sehr um seine Gäste bemühen, hatte ich aber nicht den Eindruck. Mir wurde anfangs, als ich ins Lokal ging, auch nicht wirklich etwas erklärt. Der junge Herr sagte nur, dass hier das Buffet ist, an der Kasse gezahlt wird und basta. Ah ha... für das braucht es aber niemandem am Eingang des Lokals. Das Essen hat mir jedoch recht gut geschmeckt, es gibt auch irrsinnig gesunde und auch extravagante Gerichte, die man sonst nirgenswo bekommt. Das war\'s aber auch schon.

Gefällt mir
romeo auf der M.
Kein Tester
am 23. Mai 2011 um 15:19

Das wird jetzt schon kommen, nachdem in diversen Zeitungen berichtet wurde. Bei den Berichten stand nichts von Bezahlten Anzeigen.
Ich frage mich, welche Quellen man da anzapfen muß, das man soviel Publicity bekommt?
Die Eröffnung ging ja auch sehr medienwirksam über die Bühne mit Häuptling des 1. Bezirks, österreichischer Ratekönig und österreichischem Möchtegern "Popstar"

Gefällt mir
197
51
am 23. Mai 2011 um 14:01

@Meidlinger: weißt du das, mit dem spendieren oder nimmst du es an? Könnten das nicht auch bezahlte Anzeigen sein?
Ich fahr dort täglich vorbei - zugegeben um 7 und 15:30 also zu keiner Stosszeit - aber trotzdem glaub ich, dass das recht große Lokal weit weg ist vorm zusammenbrechen wegen großem Ansturms.

Gefällt mir
102
15
am 23. Mai 2011 um 13:52

@Unregistered: zum design der take-away boxen:
Ja sie sind außergewöhnlich aber ich find sie extrem unpraktisch. Schon beim einfüllen waren die 4 Teile eine sehr wackelige Angelegenheit und die Dame bei der Kassa hat sich unendlich lange herumgespielt um die 4 Deckeln zu schließen. Obwohl nicht überfüllt, ist einer immer wieder aufgesprungen bis sie ihn dann entnervt zugeklebt hat. Unnötig sperrig und wieder recht wackelig wird das Ganze dann durch den Tragegriffteil, der seitlich weit hinausragt. Das Gebäckstück liegt da recht lose drin und wäre sicher 2 Minuten später rausgekullert.
Damit in den Öffis nach Hause fahren ist sicher nicht jedermanns Sache, aber man fällt garantiert auf.
Ich selber hab dann noch vor dem Verlassen des Lokals diesen sperrigen Tragegriff wieder abmontiert, die Box in ein Sackerl von mir gegeben und so nach Hause gebracht.

Gefällt mir
102
15
am 23. Mai 2011 um 09:22

Ich finde es eine Frechheit, das dieses Lokal, das ja schon einen sehr guten Platz in der Innenstadt hat, von diversen Zeitungen noch Artikel spendiert bekommt. Da ist es kein Wunder, das dort Tausende Leute hinlaufen wie blöd und das Lokal in kürzester Zeit unter diesem Ansturm zusammenbricht und die Freundlichkeit und auch die Qualität kontinuierlich nachlässt.
Wer ist für diese Artikel verantwortlich?

Gefällt mir
197
51
Unregistered am 22. Mai 2011 um 21:21

das mit den haubenköchen habe ich auch gehört, was meiner meinung nach das ausgezeichnete essen erklärt!
und die preise hängen natürlich vom jeweiligen hunger ab da man ja nach gramm bezahlt! ich halte sie persönlich nicht für überteuert sondern für angemessen, weil bei den speisen und getränken (zb. frisch gepresste fruchtsäfte) die qualität hervorragend ist.
dass das konzept kopiert ist ist doch egal, da es ja für ÖSTERREICH einzigartig ist und passt!
das design der take-away boxen halte ich für außergewöhnlich und äußerst interessant.
ich werde mit dem größten vergnügen jederzeit wieder das yamm! besuchen.
wo sonst bekommt man gutes, gesundes und außergewöhnliches essen in wien??!
ich kann jedem nur einen besuch dort empfehlen...

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
am 19. Mai 2011 um 18:14

War heute auch dort und hab mir eine Box mit nach Hause genommen. Nun ja ich bin zwiegespalten. Denn die Auswahl ist wirklich groß und alles schmeckte mir absolut ausgezeichnet. Das Ambiente hat mir eigentlich auch sehr gut gefallen. Dass es von der CH kopiert wurde, stört mich wenig, da ich dort wohl kaum so schnell hinkomme. Das einzig negative waren für aber auch die Preise.
Ich hab die Box normal vollgefüllt (1 Standardportion) und zahlte 13,90. Wenn ich da im Lokal noch Getränk und sicher Nachspeise dazurechne bin ich gleich mal auf 20 Euro. Aber klar es ist in der Innenstadt, es in ein In-Lokal.... das zahlt man halt alles irgendwie mit.
Sprich mir taugt das Lokal total, aber aufgrund der hohen Preise werd ich dann doch dreimal überlegen wie oft ich es mir leiste.

Gefällt mir1
102
15
Honey am 19. Mai 2011 um 14:31

Ich sag nur eines- schaut euch das TIBITS in der Schweiz an!!!!Von den Polstermöbel angefangen, bis zu den nicht sehr einfallsreichen Vorspeisen/Beilagenkonzept ein komplette Kopie. Was mir sagt, dass die Leute für dieses Konzept nicht wirklich kreativ denken mussten, sondern einfach nur abpausen und loslegen.

Gefällt mir
Honey
Kein Tester
am 19. Mai 2011 um 14:02

Was ich übrigens auch noch gut finde, ist, dass es in dem Lokal ein Gratis-W-Lan und bei fast jedem Tisch Steckdosen für Laptops gibt! Also nur weil man sein Essen hier sehr schnell bekommen kann, muss man sich hier sonst in keinster Weise beeilen! Das hat mir schon gefallen!

Gefällt mir1
Experte
428
45
Gregor am 18. Mai 2011 um 19:07

Komisch - ich war heute Mittag dort und hatte einen nicht übermäßig aber doch vernünftig gefüllten Teller um €8,7. Ist jetzt nicht supergünstig aber für die Qualität ganz in Ordnung. Ich habe gehört, dass der Koch angeblich vorher in einem Haubenlokal war.

Gefällt mir
Gregor
Kein Tester
Maria86 am 18. Mai 2011 um 09:09

Also ich habe selbst vor 2 Tagen dieses Restaurant getestet- es war die totale Abzocke und von einem gefüllten Teller um €8 kann man dort nur träumen! ich habe mir eine Take Away Box mit 1 Löffel ( Kartoffeln mit ei+ 1 Löffel Spargel+2 Ricotta Teigtaschen ) gefüllt und dafür €9.60 !!! bezahlt! Absolute Frechheit - für 9.60€ erhalte ich in jedem Restaurant einen gefüllten Teller inkl Service !
also für ein Take Away / Selbstbedienungsrestaurant ist es viel zu teuer!

Sorry aber ich will hier nur jeden davor warnen!!!

Gefällt mir1
Maria86
Kein Tester
am 17. Mai 2011 um 21:45

Herzlichen Dank, dann werd ich in den nächsten Tagen mal dort vorbeischauen ;-)

Gefällt mir
102
15
am 17. Mai 2011 um 21:05

Hallo Hibiskus,
ja, das Lokal ist auch auf Takeaway eingerichtet und die haben sogar recht aufwendige Boxen in denen man auch mehrere unterschiedliche Speisen mitnehmen kann!

Gefällt mir1
Experte
428
45
am 17. Mai 2011 um 17:20

danke für den wirklich sehr informativen und interessanten Bericht. Ich fahre dort täglich 2x mit der Straßenbahn vorbei und hab die Eröffnung am 13.5. gespannt mitverfolgt. Seither seh ich gegen 15:30 immer wieder viele im Schanigarten sitzen und wollt auch schon mal aussteigen um mir das näher anzusehen, obwohl ich kein Vegetarier bin. Kann man sich eigentlich auch was einpacken lassen und mitnehmen ins Büro oder nach Hause?

Gefällt mir1
102
15
yamm!
Universitätsring 10
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
34
34
32
33 Bewertungen
yamm! - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK