RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Weingut Ernst Semmler - Bewertung

am 2. Mai 2011
Experte
Gastronaut
428
45
29
0Speisen
3Ambiente
2Service

Unser Besuch beim Weingut von Ernst Semmler in Hohenruppersdorf im Weinviertel galt natürlich in erster Linie dem Wein. Trotzdem hatten wir im Vorfeld mit dem Hausherrn vereinbart für einen Pauschalpreis einige kalte und warme Speisen zu bekommen, damit wir die Weine auch mit vollem Magen und daher klaren Kopf verkosten können!
Zu Beginn sah es noch vielversprechend aus, gab es doch von der Mutter des Hausherrn selbstgemachte Kipferl....
Nach dem verkosten der ersten Weißweine (wirklich empfehlenswert war der Weinviertel DAC) erwarteten wir dann etwas essbaren, woraufhin uns Herr Semmler sagte, das "warme Essen" wäre unterwegs und es gäbe Rindsragout bzw Lachsforelle. Auf die Frage nach dem vereinbahrten kalten Essen wurde nur gemeint, das es das nicht gäbe..."Aber in 8 Minuten kommt der Koch mit dem warmen Essen"
Eine knappe Stunde später war es dann soweit. Der Fisch kam als winzige Portion, Zitrone gab es keine dazu, sonst war es aber in Ordnung! Doch als das "Ragout" kam, war es mit sämtlichen Spaß vorbei:
Hier kam ein flachsiges, ungewürztes, vollkommen gewässertes gekochtes Fleisch mit einem Saft ohne Konsistenz und Geschmack. Das trockene Brot, das und dazu serviert wurde war noch das beste daran!
Nicht einmal der Alkohol der gekosteten Weine machte die Besucher so hungrig ihre Portionen aufzuessen.
Den Semmlers war unser kulinarisches Entsetzen offenbar peinlich, aber sie konnten nichts mehr machen, außer die Verkostung fortzusetzen...Wie gesagt, der Weinviertel DAC ist großartig und der leichte Welschrießling und der rote Cuvee Noirrouge sind wirklich schön. Aber das war es eigentlich auch schon, der Rest war teils zu saurer Durchschnitt..
Von den besseren Flaschen kauften wir brav ein und gaben auch einige hundert Euro aus. Trotzdem wollte der Winzer zunächst auch noch Geld für die Verkostung..
Und das Essen wurde voll verrechnet, obwohl Menge, Auswahl und vor allem die Qualität (mit Ausnahme der Kipferln!) wirklich unter jeder Kritik waren.
Nach der Enttäuschung beim Semmler zog es uns übrigens zum Weingut "10er Vock" in Hohenruppersdorf, wurden köstlichst bewirtet und mussten und fragten uns, warum wir nicht gleich hierher gegangen sind. Mehr zu diesem Besuch dort können sie übrigens in der Bewertung von Kollegen Otternase!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert

Kommentare (2)

Unregistered am 31. Oktober 2013 um 13:41

Tipp an den Gastronauten: Wein nach hause bestellen und zuhause essen, da gibt´s sicher nix zum aussetzen! ich kenn das weingut ernst semmler seit jahren persönlich und es ist nun mal kein taubenkobel sondern ein top-winzer! ein hoch auf die kipferl ;-)

Gefällt mir
Unregistered
Kein Tester
viennajo am 17. Dezember 2011 um 11:30

Lieber Gastronaut,
du bist in einem Weingut gelandet und nicht bei einem Heurigen. Die Weine haben ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und kann ich durch die Bank empfehlen - bis auf die Süßweine, die haben mich eher enttäuscht, aber das ist ja bekanntlich eine Geschmacksfrage

Gefällt mir
viennajo
Kein Tester
Weingut Ernst Semmler
Untere Hauptstraße 14
2223 Hohenruppersdorf
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
0
30
20
2 Bewertungen
Weingut Ernst Semmler - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK