RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Bada-Sushi - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 6. April 2011
Hibiskus8
102
15
7
4Speisen
3Ambiente
4Service
1 Check-In

Gestern vorm Theater hab ich es nun auch endlich mal ins Bada Sushi geschafft, wobei ich Namen ja etwas irreführend finde weil nicht wirklich hervorgeht, dass es hier auch koreanische Küche gibt. Werde oben im Kopf auch versuchen koreanisch hinzuzufügen, denn es scheint auch nur japanisch und Sushi auf.
Das Ambiente ist vor allem für die Innenstadt wirklich gewöhnungsbedürftig. Ein sehr schmales kleines Lokal, unten gibt es nur den Schankbereich zwei, drei Minitische, eine Gefriertruhe, ein Lager und sehr enge Toiletten. Über eine breite Treppe geht es nach oben in den Speisebereich und der Küche. Die wenigen alten Tische und Bänke sehen eher nach altmodischem Wiener Beisl als einem asiatischen Lokal aus, wären da nicht ein paar koreanische Flaggen und zwei Masken an den Wänden. Aber vielleicht grad weil so eigen, hatte das Lokal doch einen gewissen Charme. Interessanterweise waren wir die einzigen europäischen Gäste und ich war sehr gespannt auf die Speisen.
Da ich schon oft von Kimchi gehört hatte, wollte ich es nun endlich mal probieren.
Chinakohl mag ich ja grundsätzlich gerne, es war auch angenehm scharf. Die Marinade selber war dann aber doch nicht so ganz mein Fall und erinnerte mich ein wenig an die unserer Teufelsroller ;-) Werde ich mir vermutlich nicht nochmal bestellen, vor allem da es noch so viele andere interessante Vorspeisen gibt.
Als Hauptspeise wählte ich Hödobbab. Ich bekam eine große Schüssel mit Reis, diversem gebratenem Gemüse drauf, sowie rohen Lachs- und Thunfischwürfeln und ein Schälchen mit feuriger roter Sauce. Mir wurde erklärt, ich soll die Sauce (je nachdem wie scharf man es halt mag) über die Speisen geben und vermischen. Zuerst versuchte ich es vorsichtig, aber die Sauce hatte eine sehr angenehme Schärfe war geschmacklich sehr würzig und ausgezeichnet, sodass ich sie dann großzügig verteilte. Sehr interessant schmeckte auch die Kombination von Gebratenem mit dem rohen Fisch und ich war von dem Gericht absolut begeistert.
Meine Freundin war etwas feig und bestellte nur Sushi, somit muss ich selber nochmals kommen um anderes zu probieren.
Das Service war sehr freundlich und hilfsbereit und ich werde auf jeden Fall wieder kommen, weil es noch soviel auf der Speisekarte zu entdecken gibt.

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mir1Lesenswert1

Kommentare (13)

am 16. Oktober 2011 um 23:25

Sehr geehrter rinaldo2000at !
Ich denke uns allen ist bewusst wie wichtig Feedback von Gästen ist, noch wichtiger ist es natürlich wenn es negative Kritik ist und wir schätzen es sehr, wenn sich unsere Gäste die Mühe machen uns zu sagen was sie stört (schließlich könnten sie ja auch einfach gehen ohne ein Wort zu sagen).
Toll ist es natürlich auch so ein tolles Feedback (wie gerade eben) zu bekommen! Vielleicht können wir Sie ja auch mal bald in unserem kleinen aber feinen Restaurant willkommen heißen? ;-)

Gefällt mir
0
1
am 16. Oktober 2011 um 22:24

Sehr geehrter Hibiskus8 !
Erstmal vielen dank für Ihren Kommentar :-)
Das Interior in unserem Restaurant lässt sich so erklären, dass das Lokal früher tatsächlich ein österreichisches Beisl war (Zur alten Fischerin hieß es) und wir die Geschäftsfläche vom Besitzer übernommen haben. :-)
Nochmals danke für Ihr Feedback und wir freuen uns schon auf Ihren nächsten Besuch !

Gefällt mir1
0
1
am 17. April 2011 um 09:08

@Hibiskus: ich habe mich verschrieben: Warm war nur der Reis, nicht der Salat. War also warmer Reis, darauf kalter Salat und kalter roher Fische, keine gebratenes Gemüse (auch nicht chinakohl)

@schlitzauge: danke für den Namen, er ist mir entfallen gewesen. Palatschinke triffts aber nicht ganz (genausowenig wie Quiche oder Pizza, irgendwas in Richtung omelett ist es halt ;))

Gefällt mir
43
6
schlitz... wieder in korea am 15. April 2011 um 17:19

Die Pizza heisst HAEMULL PAJOHN
(Meeresfruechte-Lauch-Palatschinken)

Gefällt mir
schlitz... wied.
Kein Tester
am 15. April 2011 um 16:35

@MonikaWien:
na ja wenn z.B: Chinakohl in einer Haupsspeise warm verarbeitet wird, dann seh ich ihn z.B. als Gemüse ;-)
Aber die Pizza klingt auch gut, muss da bald mal wieder hin ;-)

Gefällt mir
102
15
am 15. April 2011 um 16:23

Ich habe gestern auch Hödobbab bestellt, aber gebratenes Gemüse hatte ich keines, allerdings stand auch auf der Speisekarte nur Salat mit Fisch. War nett mit dem warmen Salat, aber mit Gemüse hätte ich es besser gefunden. Leider hatte ich den Text nicht in Erinnerung, sonst hätte ich gleich gefragt, aber das nächste Mal werde ich mich erkundigen, wo denn das Gemüse war ;)

Ansonsten haben wir uns die koreanische Pizza geteilt - ist wie eine Quiche mit Lauch und Meeresgetier und war wie die letzten Male sehr gut und sättigend.

Gefällt mir
43
6
am 6. April 2011 um 21:28

@schlitzaugeseiwachsam: herzlichen Dank für die wirklich interessante Info - durch die Übersetzung machen die doch sehr exotisch wirkenen Namen macht nun auch Sinn :-).

Gefällt mir
102
15
am 6. April 2011 um 20:05

Koreanisch fuer Restaurantbesucher:

Hoe = Sashimi oder roher Fisch
Bap = Reis (dopbap =Reis bedeckt mit...)
Mull = Wasser
Guk / Tang = Suppe (hier gibts feine Unterschiede)
Bul = Feuer
Gogi = Fleisch
Galbi = Ripperl
Kimchi = ist ein Eigenname

Gefällt mir
Experte
152
83
am 6. April 2011 um 19:56

Die feurige sosse is GOCHUJANG, ein paste aus scharfen pfefferoni welche eine der wichtigsten Gewuerzgrundlagen der koreanischen Kueche sind.
Die paste wird gemischt mit essig, zucker,sesamoel. KIMCHI ist keine Vorspeise sondern eher eine Beilage zum Reis, welcher als Hauptspeise gilt. Fleisch und Gemuesegerichte sind nur Beilagen. Suppen werden Korea grundsaetylich zum Essen mitgegessen. Sie dienen nicht als Vorsuppen , sondern sind eher ein Ersatz fuer Getraenke.
Die koreanische Kueche hat eine sehr spezielle Suppenkueche. Ich wuerde mich mal erkundigen beim Chef. Suppen koennen hier auch als Hauptspeise bestellt werden (Das sind die Gerichte, die auf Koreanisch an der Wand stehen).

Gefällt mir
Experte
152
83
am 6. April 2011 um 18:50

@walt: ja stimmt vor allem weil auch Fotos dabei sind
@MonikaWien: na ja denk dir, vor allem die Maki bekommst du überall anders auch ;-)

Gefällt mir
102
15
am 6. April 2011 um 16:23

Ich glaube, ich sollte auch wieder mal was anderes essen. Hödobbab klingt gut. Bin aber nicht sicher, ob ich es schaffe, mich von "meinem" Menü zu trennen

Gefällt mir
43
6
am 6. April 2011 um 16:13

Danke für die interessante Info, dass Bada koreanisch ist. Als sehr authentisch hätt ich es auch eingeschätzt, weils doch anders war als all die anderen Asiaten.

Gefällt mir
102
15
am 6. April 2011 um 14:53

Bada ist koreanisch und bedeutet "Meer".Meiner Meinung nach hat dieses Lokal die hoechste Authenzitaet in Sachen Koreanisches Essen(ob man es mag oder nicht). Das erklaert den hohen Anteil an koreanischen BesucherInnen. Auch der koreanische Botschafter kam hier gerne des oefteren.

Gefällt mir
Experte
152
83
Bada-Sushi
Johannesgasse 3
1010 Wien
Speisen
Ambiente
Service
39
17
28
9 Bewertungen
Bada-Sushi - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK