RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Eat Time - Bewertung

am 30. März 2011
Experte
Gastronaut
428
45
29
2Speisen
3Ambiente
2Service

"Zu viele Köche verderben den Brei - Zu viele Speisen verderben den Koch." So oder so ähnlich könnte das Motto des Eat Time lauten, denn hier versucht man eindeutig zu viel!

In einem Lokal am Anfang der Neustiftgasse, das in den letzten Jahren schon eine ganze Reihe an Betrieben beheimatet hat, hat nun also ein "internationales" all you can eat-Lokal aufgemacht!
"International" will heißen, dass man hier zum Fixpreis von 15 Euro sowohl Sushi, als auch Schnitzel, Fisch, Pasta, Antipasti, Eintöpfe, Hausmannskost und und und bekommt!
Klingt also eigentlich verlockend. Grund für uns dort einmal vorbeizuschauen!
Das erste, das uns aufgefallen ist, war die gähnende Leere des Lokales. Von geschätzten 70 Tischen des "Eat Time" waren vielleicht drei besetzt!
Das nächste, was uns in die Augen sprang - oder technisch gesehen eigentlich nicht - war die Dunkelheit. Wer es schummrig mag, kommt hier auf seine Kosten.
Nach einem kurzen Rundgang an den diversen Speisen stellten wir uns die Frage, ob wir uns das nun wirklich antun sollten. Denn im fahlen Licht der Lampen sah genau genommen nichts wirklich großartig aus.

Doch was solls, das Leben ist zu kurz um die Abenteuer auszulassen!
Zuest probierten wir Sushi und Maki! Die waren durchschnittlich und somit sogar um einiges besser, als das was wir erwartet hatten.

Danach ging es weiter zu italienischen Antipasti. Das eingelegte Gemüse dürfte wohl eindeutig schlicht und einfach aus einem Großcontainer stammen, denn es hatte weder Geschmack noch Biss!
Der Rohschinken war durchzogen, der Käse schwitzte bereits unter der Lampe..

Weiter also mit etwas Warmen! Aus einem der Tröge koseten wir dann noch etwas, das entfernt an ein Gulasch erinnerte. Leicht durchzogen war es auf alle Fälle. Und viel zu kurz gekocht! Obwohl hier noch geschätzte 25 weitere fertige Speisen bereit standen, entschlossen wir uns, uns dem Herzstück des Lokals zu nähern: Dem Grill!

Da standen wir also als einzige vor dem noch unbeleuchteten Grill. Und mussten ein paar Minuten warten, bis sich jemand bereit erklärte uns etwas zu brutzeln. Meine Begleitung bestellte aus dem reichhaltigen Angebot Garnelen, ich entschloss mich für das, was in "Eat Time" als Steak bezeichnet wird.
Die Garnelen waren in Ordnung, das Steak war zu zäh und zu trocken. Wir vermuteten, dass der Grill noch nicht ganz auf Temperatur war, als das Fleisch darauf kam!

Obwohl mittlerweile von jeglichem Hunger befreit, versuchten wir nch eine der Nachspeisen. Meine Begleitung probierte die Pancakes die unter einer Wärmelampe auf nicht erscheinende Massen von Gästen wartete. Ich war nur mehr zu einem kleinen Eis zu bewegen! Beides war nichts besonderes, ober OK!

Insgesamt schießt das "Eat Time" über das Ziel hinaus! Hier wird zu viel geboten, ohne dass den einzelnen Speisen jene Raffinesse zuteil wird, die sie eigentlich benötigen würden. Mit etwas mehr Engagement und vielleicht ein paar Speisen weniger, könnte aber aus dem "Eat Time" durchaus noch etwas werden!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja8Gefällt mirLesenswert

Kommentare (1)

am 31. März 2011 um 21:21

Aus den oben beschriebenen Gruenden, die ich zur Haelfte auch gemacht habe (das Essen hab ich mir dann doch nicht zugetraut) meide ich dieses Lokal in naechster Zukunft. Dank dem Gastronaut weiss ich nun , dass ich nichts verpasst habe.

Gefällt mir
Experte
152
83
Eat Time
Neustiftgasse 3
1070 Wien
Speisen
Ambiente
Service
30
35
31
6 Bewertungen
Eat Time - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK