RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Kai´s Asian Food - Bewertung

am 29. März 2011
Experte
Gastronaut
428
45
29
2Speisen
3Ambiente
3Service

Eigentlich bin ich ja alles andere als ein Fan von jenen Lokalen, die ihr Sushi zu einem Dumpingpreis anbieten. Aber aufgrund eines Konzertes in der Wiener Stadthalle und der Empfehlung eines Bekannten galt es nun, sich das Kai mal genauer anzuschauen:
Von außen unscheinbar von innen überraschend stylish. So präsentiert sich das Lokal an der Ecke Burggasse/Gürtel seinen Besuchern.

Während die Auswahl an Weinen eher bescheiden ist, gibt es gleich mehrere Sorten asiatischen Bieres. Also musste sich auch meine sonst traubensaftlastige bessere Hälfte für Gerstensaft entscheiden!

Als Vorspeise bestellten wir zuerst eine Portion vegetarischer Frühlingsrollen mit "hausgemachter" Sauce. Hausgemachte Sauce kam aber keine. Genausowenig wie hausgemachte Frühlingsrollen. Zu den Industrierollen kam eine Sauce, die aus Sojasauce und ein wenig Essig bestand...
Weiters bestellten wir Kimchi, einen scharfen koreanischen Salat. Dieen bestellten wir besonders scharf, was nur dazu führte, dass wir zu unserer Salatschüssel eine kleines Extra-Schüsselchen mit Chilis bekamen? Warum man uns den Salat nicht gleich gewünscht gewürzt serviert hat, war uns nicht ganz klar!

Während meine bessere Hälfte eine große Portion Avocado- und Gurken-Maki als Hauptspeise bekam, war es bei mir eine Portion California-Sake. Das ist im wesentlichen nichts anderes als California-Maki mit kleinen Lachsscheiben obendrauf. Ihre Veggie-Maki waren in Ordnung, meine bestenfalls ok: Der Seetang war unerträglich zäh, die Fischfilets zu fett und die Maki insgesamt viel zu warm.

Aber ich bin selber schuld: Um diesen Preis kann man sich wirklich keine hohe Qualität erwarten. Und den Preis von knapp sechs Euro waren diese California-Sake bestimmt wert.
Trotzdem glaub ich nicht, dass ich das Kai's demnächst wieder besuchen möchte...

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja3Gefällt mirLesenswert

Kommentare (9)

mishikga am 31. März 2011 um 16:59

" Weiters bestellten wir Kimchi, einen scharfen koreanischen Salat. Diesen bestellten wir besonders scharf, was nur dazu führte, dass wir zu unserer Salatschüssel eine kleines Extra-Schüsselchen mit Chilis bekamen? " HAHAHA...sehr amuesant. Sowas muessten die mal in Korea machen! PUHAHAHA....das zeigt das die von Kimchi soviel Ahnung haben wie ein Affe vom Eierlegen!!PUHAHAHA

Gefällt mir
mishikga
Kein Tester
schlitz... am 31. März 2011 um 15:35

Vielleicht ist es fuer Christian zu schwer zu verstehen, aber in der koreanischen Kueche gibt es so was , was man SON MAT nennt. Das ist der Geschmack, der aus den Haenden der zubereitenden Person stammt. Das ist nicht erklaerbar, aber nur ein Koch mit ausgepraegten SON MAT kann in Korea Erfolg haben. Gerade fuer Kimchi braucht man besonderes SON MAT. Nicht jeder Koreaner besitzt es, aber jeder dort weiss, was damit gemeint ist.

Ob Nichtkoreaner SON MAT haben? Wie soll man etwas haben , was man nicht kennt und woran man nicht glaubt?

Anderes Beispiel: Habt ihr schon mal eine weibliche Sushi-Meisterin gesehen? Ich nicht. Das liegt daran
das Maenner laut TCM ein anderes QI besitzen als Frauen (Ist jetzt nicht abwertend gemeint!). Die Handtemperatur der Maenner ist bei der Sushizubereitung einfach besser geeignet. Hat mir mal ein Sushimeister erklaert...

Gefällt mir
schlitz...
Kein Tester
Koreaner humoris causa am 31. März 2011 um 09:07

Mich würde Christians Kimchiversion sehr interessieren!

Gefällt mir
Koreaner humori.
Kein Tester
am 31. März 2011 um 06:52

Es hat keiner gesagt, dass nur Koreaner richtigen Kimchi zubereiten kann, aber man braucht das richtige Rezept! Und nur weil es viele davon gibt, heißt es noch lange nicht, dass diese richtig sind.
Bei manchen Dingen kennen sich andere besser aus als du, auch wenn es dir schwer fällt, dies zu akzeptieren.

Gefällt mir1
Experte
33
15
am 30. März 2011 um 10:31

Christian, sorry, aber dann kennst du richtig guten Kimchi nicht. Die Zubereitung dieses Salates ist Koreanern heilig und sie sind da sehr heikel. Meine Mutter macht Kimchi seit 40 Jahren und alle Koreaner in unserm Freundeskreis sind ganz verrückt danach und liefern deswegen immer wieder koreanischen Paprika nach.
Was man hier in den meisten Lokalen bekommt heißt grad Kimchi hat aber geschmacklich nicht viel damit zu tun.

Gefällt mir
Experte
33
15
Nawerwohl am 29. März 2011 um 16:26

Und die Menge richtige Menge an Knoblauch, Fischsosse, Meersalz, das richtige Entwaessern, die richtige Reife/Gaerungszeit. die Chinakohlqualitaet.
Kimchi ist kein Salat, sondern ein fermentiertes, eingelegtes Gemuese, vergleichbar mit Sauerkraut.
Salat muss fuer meine Definition aus ganz frischen Zutaten bestehen. Ganz frisches Kimchi ist fast ungeniessbar!(obwohl es das auch gibt)

Gefällt mir
Nawerwohl
Kein Tester
am 29. März 2011 um 15:04

Das Wichtigste am Kimchi ist der koreanische Paprika. Ohne den wird es nie richtig schmecken!

Gefällt mir
Experte
33
15
am 29. März 2011 um 14:40

Also bitte nicht glauben, das das Kimchi dort original koreanisch ist. Da tun sie Kimchi ein grosses Unrecht!!! Das beste Kimchi in einem Koreanischen Restaurant in Wien gibts im Restaurant KIMCHI (Nomen est Omen) in der Marxergasse 15. Die Cefin ist Koreanerin und hat ihre ersten Erfolge in der koreanischen Gemeinde mit ihrem selbstgemachten Kimchi gemacht.

Gefällt mir
Experte
152
83
am 29. März 2011 um 13:02

Kimchi ist ein Salat, der vergoren wird und davor gewürzt wird. Der Koch hätte nur schätzen können, wie scharf du es willst und auch nur Chilis untergemischt. So hat er dies dir deinem Geschmack entsprechend überlassen und konnte somit nichts falsch machen. Ich finde das sogar höflicher, als die Rateversion.

Gefällt mir
Experte
33
15
Kai´s Asian Food
Burggasse 123
1070 Wien
Speisen
Ambiente
Service
28
27
32
6 Bewertungen
Kai´s Asian Food - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK