RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Triad - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 13. März 2011
yangel
57
17
11
5Speisen
4Ambiente
5Service

Zum vierten Mal besuchten wir gestern das Triad, und zum vierten Mal waren wir alle schlichtweg begeistert! Begonnen beim Empfang über Ambiente, Service bishin zum Essen - es hat einfach alles 100%ig gepasst!

Man wird herzlich begrüßt und zum Tisch gebracht, keine Spur von Stress oder Angespanntheit, und das obwohl das Restaurant eigentlich immer bis auf den letzten Tisch ausgebucht ist...

Der Birnenschaumwein, welchen wir als Aperitif bestellten, war mal was anderes - wunderbar süffig und leicht, wirklich sehr empfehlenswert! Es werden noch weitere Aperitifs angeboten, die ich als durchaus ausgefallen bezeichnen würde, und auch die Weinkarte ist ebenfalls vielfältig und bietet größtenteils österreichische Weine zu wirklich akzeptablen Preisen.

Es werden zwei verschiedene Menüs angeboten, wahlweise als 3-, 4- oder 5-Gang-Menü mit ebenfalls angebotener Weinbegleitung.
Aber auch ein schönes à la carte Angebot ist vorhanden, wobei man sich natürlich auch Gerichte aus den Menüs einzeln bestellen kann - was wir auch taten!

Die hausgebeizte, lauwarme Lachsforelle mit Erdäpfel-Kren-Pürree und Forellenkaviar hätte perfekter nicht sein können, das Rübencremesüppchen, welches man im Großmutter-Kessel serviert bekommt, war ein Gedicht und hat im Gegensatz zu den Cremesuppen, die man in vielen anderen Restaurants vorgesetzt bekommt, nicht bloß nach Schlagobers geschmeckt!
Einziger Fauxpass: die Suppe wurde ohne Löffel serviert. Der Fehler wurde natürlich schnellstmöglich korrigiert.

Bevor ich zur Hauptspeise komme, muss ich erwähnen, dass ich bisher eigentlich fast immer nur wegen dem Kalbswiener ins Triad gekommen bin. Das wird nämlich in selbstgemachtem Butterschmalz zubereitet und zählt für mich zu den absolut besten Schnitzeln der ganzen Welt!!
Hätte mich unser Kellner nicht darauf aufmerksam gemacht, dass es diesmal auch Hummer mit 5 verschiedenen Beilagen gibt, hätte ich mich wohl auch diesmal fürs Schnitzerl entschieden. Aber die Neugierde, wie ein Hummer im Triad, welches ja eigentlich ein gehobenes Landgasthaus ist und eher saisonale und regionale Gerichte anbietet, wohl schmecken würde, war einfach zu groß. So bestellte ich also den Hummer.. und ich schwöre, ich hätte mir in den Allerwertesten gebissen, wenn ich es NICHT getan hätte...!
Dieser Hummer war so exzellent, dass er fast zu schade zum essen war.
Serviert wurde er zwar mit bzw in der Schale, jedoch war er komplett ausgelöst und sowohl von der Konsistenz als auch vom Geschmack her einfach absolut punktgenau getroffen und hätte besser nicht sein können. Mit der dazu servierten Sauce Hollandaise war das Geschmackserlebnis perfekt - so perfekt, dass ich die restlichen Beilagen (geschmortes Wurzelgemüse, Fisolen und Blattspinat - alles separat serviert) beinahe vergessen hätte.
Ich weiß nicht, wo das Geheimnis der Küche liegt, aber ich muss einfach sagen, dass dies der beste Hummer war, den ich jemals gegessen habe. Da kann weder die Kervansaray noch das Le Loft oder sonstwas mithalten..!

Ein Krug mit frischem Leitungswasser wird übrigens gleich zu Beginn auf den Tisch gestellt, und zwar unaufgefordert. Der Krug wird immer, wenn er sich langsam leert, aufgefüllt - ebenfalls unaufgefordert und völlig kostenfrei! Das finde ich wirklich gut, da das heutzutage leider keine Selbstverständlichkeit mehr ist.

Als Abschied gabs ein kleines Schokodessert mit einer Kugel hausgemachtem Kokoseis und dazu einen Kaffee.

Wir verließen das Triad mit gut gefüllten Bäuchen nach knapp 3 Stunden und waren uns einig, dass man es in diesem Restaurant geschafft hat, die Qualität eines Haubenlokals mit der Atmosphäre eines familiär-gemütlichen Gasthauses perfekt zu vereinen.

Die Fahrt nach Krumbach hat sich auf alle Fälle gelohnt!!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja15Gefällt mir1Lesenswert2

Kommentare (4)

am 15. März 2011 um 11:42

Ihr Licht in Ehren, nur gehört Steak nicht gerade zu den "Jeden-Tag-Essen". Fisch, Schrimps und Krustentiere wurden aber leider zur Massenware degradiert.
Das wichtigste ist, das die Menschen zum Nachdenken angeregt werden und das nächste Mal im Restaurant die "richtige" Wahl beim Essen treffen.
Dazu gehört natürlich auch Ihr Einwand wegen dem allgemeinen Fleischkonsum, das man den auch nicht übertreiben sollte.
Aber verurteilen Sie mich bitte nicht wegen eines Steakguides, da ein Steak noch immer ein exquisites Essen ist das man sich nicht jeden Tag gönnt.

Gefällt mir
197
51
am 14. März 2011 um 22:20

*schnarch* genau DARAUF hab ich gewartet...!

schade dass man die comment-funktion nicht einfach deaktivieren kann...

und übrigens: ich LIEBE unsere heimischen Speisefische wie Karpfen, Waller und Forelle - und ich esse diese auch zur Genüge - bitte glauben Sie mir das, lieber Herr Meidlinger..
ich bin grundsätzlich auch dafür, regionale Speisen zu konsumieren und finde es gut, wenn man dies unterstützt.. aber manchmal kann und will ich dem "anderen guten Zeug" halt einfach nicht widerstehen - MEA CULPA!! es schmeckt halt einfach so gut ...!

Gefällt mir
57
17
am 14. März 2011 um 13:38

Bevor Sie hier noch zum Greenpeace Aktivisten mutieren, versuchen Sie´s mal mit heimischen Fisch ;-)
Wahrscheinlich können Sie mehr Speisefische aus dem Meer aufzählen als einheimische.....

Gefällt mir
197
51
am 14. März 2011 um 00:46

Schade das Hummer noch immer zu wenig kostet.
Auch schade um das Lokal, was zuerst nett klang aber Hummer in der Buckligen Welt......

Gefällt mir
197
51
Triad
Ödhöfen 25/Bad Schönau
2851 KRUMBACH
Niederösterreich
Speisen
Ambiente
Service
49
40
41
11 Bewertungen
Triad - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK