RestaurantTester.at
Home Mein Profil Lokal Guides Events Lokal eintragen

Kaisaki - Bewertung

Diese Bewertung wurde von anderen Testern empfohlen.
am 4. März 2011
yangel
57
17
11
3Speisen
3Ambiente
4Service
10 Fotos14 Check-Ins
Gelistet in: Sushi in Wien

Ich traue mich hiermit zu behaupten, dass ich seit gut 10 Jahren zu den wohl besten Stammkunden des Kaisakis zähle. Es gab Zeiten, da war ich so gut wie wöchentlich dort, dann wieder seltener - aber doch immer wieder regelmäßig. Mich hat nicht nur die Qualität des Sushis, sondern auch die große Speisenauswahl immer überzeugt.
Ende November 2010 begann dann der "Umbau" des Lokals. Das Kaisaki war von heute auf morgen geschlossen, Anrufe wurden weder auf ein Tonband weitergeleitet, noch gab es jemals eine Webseite, auf der man sich informieren konnte. Man musste wirklich zum Lokal hinfahren, um dann das Stück Papier auf der verschlossenen Eingangstür vorzufinden: "Wir bauen um und haben kurzzeitig geschlossen!"

So weit so gut. Gedauert hat der kurzzeitige Umbau ungefähr 3 Monate. Umso gespannter war ich auf das Lokal im neuen Glanz. Ich erwartete mir Großes, und gestern war ich dann auch endlich zum Mittagessen dort.

Ja, ein Umbau wurde definitiv vorgenommen. Das merkt man, wenn man das Lokal seit 10 Jahren quasi in- und auswendig kennt. Überaus große Veränderungen haben allerdings nicht stattgefunden - was ich eigentlich schade finde, da man aus dem Lokal sehr viel mehr machen hätte können!
Das Laufband (welches vorher nur 1-stöckig war) ist jetzt 2-stöckig und kann durch Glasschiebetürchen geöffnet werden. Oben laufen warme und unten kalte Gerichte - so wie es standesgemäß in Running Sushi Lokalen eben üblich ist.
Die Tische und Sessel wurden ebenfalls erneuert, was auch schon bitter nötig war, da die alten Möbel ihre beste Zeit definitiv hinter sich hatten. Auch der Boden wurde wohl erneuert. Und auch das war hier mehr als notwendig, da der alte schon von einem grauenhaften Fettfilm behaftet war, welcher dem Gast den Gang zum Buffet oder zu den Toiletten zu einer wahren Herausforderung machte! Das ist nun zum Glück nicht mehr der Fall.
Bei der Toilette ist mir aufgefallen, dass zwar neue WCs, aber kein neuer Boden vorhanden ist. Schade, denn die Fliesen sind an vielen Stellen gesprungen und echt hässlich - aber wahrscheinlich hat dafür das Geld nicht mehr gereicht! Und, oh Wunder, es gibt jetzt auch WARMwasser!! (klingt blöd, aber mich hat dieses ungemütliche Eiswasser schon die ganzen Jahre über gestört). Sehr löblich (wobei es doch eigentlich Standard sein sollte)!

Was das Essen betrifft, wurde ich leider ziemlich enttäuscht. Obwohl wir zur "Hauptzeit" (12.30) dort waren, gab es kein allzu großes Speisenangebot. Besonders vom Sushi war ich sehr enttäuscht. Es gab vereinzelt mal ein paar Lachs-Nigiris, auf die sich alle Gäste, die bei der "Speisenausgabe" saßen, natürlich stürzten wie die Geier. Butter- oder gar Thunfisch: Fehlanzeige! Ansonsten: Maki und California Rolls zum Abwinken, pikanter Salat und Gurkensalat. Mir ist auch aufgefallen, dass die unteren gekühlten Gerichte (besonders Sushi und Maki) viel zu kalt waren! Bei den warmen Speisen vermisste ich das koreanische Rindfleisch, das ich immer so geliebt habe. Das, was ich gestern bekommen habe, war ein fad schmeckender, matschiger Rindfleisch-Eintopf, der mit dem Gericht von damals überhaupt nichts zu tun hat. Ich hoffe sehr, dass es einfach eine misslungene Neukreation war! Knuspriges Huhn & Knusprige Ente waren in einer glutamatverseuchten Sauce ertränkt und somit auch absolut nicht mehr knusprig. Außerdem war jeder 2. Teller ein Hummerchips-Teller, die gegrillten Riesengarnelen (die es sonst auch immer mittags gab), waren überhaupt nicht vorzufinden.
Auch die berühmten Nachspeisen wie Eispalatschinken, gebackener Vanillepudding etc hab ich gestern vermisst.

Die Bedienung war wie immer kühl und emotionslos (scheinbar gibts noch eine zusätzliche Kellnerin, die "Chefin" ist die gleiche), aber auch wirklich flink - da gabs noch nie was zu meckern!

Fazit: ich hoffe sehr, dass ich gestern einfach nur Pech hatte und einen schlechten Tag erwischt hab. Ansonsten bin ich die längste Zeit eine Stammkundin gewesen, da sich die Küche von allen anderen Running-Sushi Läden überhaupt nicht abheben konnte.
In ein paar Tagen versuch ichs nochmal.
Momentan würde ich das Kaisaki auf alle Fälle nicht weiterempfehlen - und ich hätte niemals gedacht dass ich das jemals sagen oder schreiben würde...!

Was meinst du zu dieser Bewertung?
Hilfreich?Ja9Gefällt mir1Lesenswert1

Kommentare (12)

Alexxxx am 13. Juni 2011 um 22:48

ja, das Kaisaki hat nach dem Umbau etwas abgebaut, aber mittllerweile sich wieder verbessert; glaube, die haben jetzt wieder einen besseren Koch. Geh jetzt wieder regelmässig hin, nachdem wir nach dem ersten Essen nach dem Umbau etwas entsetzt waren über das Speisenangebot, wenn man es mit früher vergleicht. Aber mittlweile ist es fast wieder auf dem alten Stanard, wobei dich ich den alten Sushi Meister doch sehr vermisse :))

Gefällt mir1
Alexxxx
Kein Tester
wolf-2m am 20. April 2011 um 03:39

hallo, ich kann mich der bewertung von yangel nur anschliessen, nachdem ich 3x mit freunden am abend dort war.... 1A LOKAL (wie immer) und die qualität ist genauso wie das preis/leistungsverhältnis schwerst in ordnung !

PS: kleiner tipp, wenn man wenig zeit hat, man kann jederzeit nach verschiedenen gerichten fragen und bekommt diese umgehend aufs band....

PPS: derzeit kenne ich in ganz wien kein lokal das tepanyaki, running sushi sowie viele köstlichkeiten in dieser fülle anbietet.....

Gefällt mir
wolf-2m
Kein Tester
am 19. April 2011 um 16:03

ich war heute mittag wieder dort und muss sagen, dass es wirklich 1A war! tolles speisenangebot, teilweise sogar ganz neue sachen wie sesam-huhn und sesam-garnelen, die es vorher nie gab. alles ganz frisch und geschmacklich wirklich einwandfrei, es gab echt nichts zu beanstanden!

Gefällt mir
57
17
wolf-2m am 15. März 2011 um 01:21

danke für die info, bin schon gespannt auf weitere berichte da dieses lokal auch zu meinen lieblingslokalen zählt - und ich hoffe nie sagen zu müssen "zählte"....

Gefällt mir
wolf-2m
Kein Tester
am 13. März 2011 um 23:02

einige Tage nach meinem Besuch war ich nochmal dort, und zwar gemeinsam mit Freunden am Abend. Und es stimmt - da wars tatsächlich viel besser! Zumindest war das Angebot betreffend Sushi und auch Nachspeisen viel viel größer.
Schade dass es hier so einen starken Unterschied macht, ob man mittags oder abends hingeht. Man hat fast den Eindruck, als sei man in einem anderen Lokal.

Gefällt mir
57
17
am 7. März 2011 um 09:59

Ich denke, du hast Pech gehabt, oder sie haben Mittags einfach die Sparvariante. Wir waren Freitag vor einer Woche abends da und es war, im Vergleich zu anderen Runnig Sushi Lokalen, wirklich gut.

Gefällt mir
Experte
33
15
am 6. März 2011 um 20:18

@schlitzauge...: im Auhof Center gibt es ein "Running Sushi" wo man pro Teller zahlt. Da dort aber die Qualität und Auswahl um nichts besser ist wie anderswo, geh ich aus diesem Grund nicht mehr hin. Kann aber sein, dass es inzwischen geändert wurde.
Wenn man hier wirklich tolle und gute Sushi Kreationen will, bleiben nur die Sushi Lokale die kein Running anbieten

Gefällt mir
102
15
am 5. März 2011 um 22:06

man zahlt pro teller.
richtig, qualitaet hat nun mal seinen preis.
aber hier hat man glaube ich nicht einmal die wahl, oder?

Gefällt mir
Experte
152
83
am 5. März 2011 um 19:17

@schlitzauge...: gibt es in korea auch all-you-can-eat Running Sushi, oder zahlt man da pro Teller?
Denn dann wäre der Unterschied logisch :-)

Gefällt mir
102
15
am 5. März 2011 um 18:50

Ich könnte mit dem rückläufigen Fischangebot ja sogar leben, wenn dafür die angebotenen Fleischspeisen in Ordnung wären...!

Gefällt mir
57
17
am 5. März 2011 um 18:29

Freut mich, das das Fischangebot rückläufig ist. So beginnen sich die Leute vielleicht mal Gedanken zu machen warum das so ist.

Gefällt mir
197
51
am 5. März 2011 um 18:24

Ich bin beruflich sehr oft in Suedkorea. Wenn man dort einmal die Running Sushi Lokale mit denen in Wien vergleicht...nun ja...da vergleiche ich wohl einen Mercedes Benz (S-Korea) mit einem Lada (Wien)...trotzdem sehr schade.

Gefällt mir
Experte
152
83
Kaisaki
Laudongasse 24
1080 Wien
Speisen
Ambiente
Service
34
32
37
14 Bewertungen
Kaisaki - Karte
Zum Lokal »
Zum Lokal »
Home|Sitemap|Neue Lokaleinträge|Neu anmelden|Lokal eintragen|Hilfe|AGB & Datenschutz

Copyright © 2008-2016 RestaurantTester.at
Cookies helfen uns, Ihnen eine bessere Erfahrung auf dieser Website zu bieten.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Info
OK